2019 – Ein Rückblick

Wieder ist ein Jahr vergangen. Viel zu schnell rauschte 2019 an uns vorbei, wie ein Sprinter, der den Rekord im einhundert Meter Rennen brechen möchte, und sich dann damit doch nicht zufrieden gab.

Angefangen hat 2019 mit einer totalen Mondfinsternis, einem Blutmond. Aber dieser Blutmond war auch noch ein Supermond, weil er der Erde besonders nah war und somit viel besser gesehen werden konnte.

Wie wir jetzt wissen, ist die Welt deswegen aber nicht unter gegangen.

Mal wieder.

So können wir dann doch noch auf das Jahr 2019 zurück blicken.

Januar

Der Januar war durch einen Winter geprägt, der dringend einmal auf die Couch muss. Wir hatten fast immer ein zwei Wort Wetter: Nass, Kalt.

Nur kurz war es für einen Winter angemessen frostig und am Ende des Monats hatten wir sogar soviel Schnee, das der Verkehr fast zusammen gebrochen wäre. Allerdings machten uns die Vögel im Garten sehr viel Spaß, das war dann wenigstens ein kleiner Ausgleich für das abscheuliche Wetter. Und der Blutmond war für uns ein Höhepunkt.

Januar 2019

Februar

Der Februar brachte uns schon den Vorfrühling. Für die Jahreszeit war einfach zu warm, der Winter scheint sich endgültig verzogen zu haben. Von uns aus kann er auch weg bleiben. Erfreut haben uns ganz besonders die Schneeglöckchen und die Krokusse und auch die Lenzrosen und die Hasel blühten üppig. All diese Frühblüher waren für die Bienen sehr wichtig, die unseren Garten dann auch fleißig besucht haben. Aber gerade die Krokusse sind es, die den Garten immer wieder verzaubern und uns in die Welt der Elfen versetzen.

Februar 2019

März

Der März brachte uns endlich den Frühling und mit ihm zahlreiche Blüten, auch wenn der Frühling dann noch mal eine Pause einlegte und wir sogar wieder leichten Frost hatten, so haben wir uns doch unheimlich gefreut.

Eine Plattform fürs kostenfreie Lernen haben wir im Netzt gefunden und da gibt es dann auch einen Kurs für uns Gärtner. Einen neuen Hacken für eine Laterne haben wir gebastelt und den Bärlauch genossen, der jetzt überall aus dem Boden sprießt.

Entdeckt haben wir noch zwei Bauernregeln, die einfach wahr sein müssen, weil das Wetter an beiden Tagen wunderschön war.

Wie der 30. März, so der Sommer.

Wie der 31. März, so der Herbst.

März 2019

April

Dieser April wusste ganz genau, was wir von ihm erwarten:

Der April macht, was er will.

Wir hatten Regen, Schnee, sogar die Eisprinzessin lies sich nochmals kurz sehen, und brachte mich dazu aus dem Auto wieder aus zu steigen, nachdem ich feststellen musste, dass die Scheibenwischer das Eis nicht beseitigen konnten. Allerdings hatte ich das Eis einfach nur für Nässe gehalten. Wer rechnet, denn jetzt noch ernsthaft mit Frost? Schließlich war Ostern schon wie ein Sommer.

Im Garten gab es wieder eine große Veränderung. Leider mussten wir die letzten drei Fichten fällen lassen. Sie sind ein Opfer des erbarmungslosen letzten Sommers. Und natürlich hat sich der Borkenkäfer über die leichte, wehrlose Beute hergemacht. So sind sie, die Borkenkäfer.

Aber es gab diesen Monat auch Bärlauch im Überfluss, wie jedes Jahr um diese Zeit. Und die Blüte der Purissima hat uns ganz besonders erfreut.

Monatscollage April

Mai

Der Mai wusste nicht, was man von ihm erwartet und fühlte sich wie eine Fortsetzung des Aprils an. Sogar die Eisprinzessin kam noch zum Plausch vorbei. Trotzdem ließen die Pflanzen im Garten sich nicht beirren und begeisterten mit ihren Blüten. Auch den Sperlingen schien das miese Wetter völlig gleichgültig zu sein.

Robo zog bei uns ein und hilft uns jetzt fleißig, den Rasen zu mähen. Eine Arbeit, die bei uns ohnehin nicht sehr beliebt ist.

Und endlich haben wir ein Schild, mit dem wir jeden Besucher in unserem Garten Willkommen heißen.

Gegen Ende des Mais, fiel dem Monat dann doch noch ein, was man unter Wonne versteht und es wurde endlich warm.

Monatscollage Mai

Juni

Der Juni 2019 war ein sehr heißer Monat. Der Hitzerekord von 1947 für diesen Monat wurde gleich zweimal gebrochen. Kein Wunder, dass wir mit dem Gießen kaum noch hinterher kommen.

Dennoch haben wir Zeit gefunden die Rosen und auch andere Pflanzen mit natürlichem Dünger zu stärken. Unsere wilde Hecht Rose blühte sehr schön und auch die Insektenwiese buhlte ebenso wie die Bobby James um unsere Aufmerksamkeit.

Für die Kräuterspirale haben wir ein paar Schilder gebastelt. So weiß man immer sofort, wo welches Kraut wächst und auch die anderen Bewohner unseres verwunschenen Gartens müssen jetzt nicht mehr so lange suchen.

Juli

Der Juli startet schon ein wenig zu kalt und endet viel zu heiß, so heiß, dass es kaum noch zu ertragen war, besonders für den Garten, der wirklich sehr gelitten hat, obwohl wir regelmäßig gießen.

Trotzdem konnten wir im Juli unseren Mähroboter ausgiebig testen. Er meisterte unsere schwierige Rasenfläche besser als wir gedacht hatten.

Ein neues Windlicht zog in den Garten und lässt ihn jetzt noch verwunschener aussehen.

Und dann unser Mamutprojekt: Das Fachwerk sanieren. Damit sind wir in diesem Monat auch nicht fertig geworden, hoffen aber die größten Arbeiten im August abschließen zu können.

Monatscollage Juli

August

Wieder ist ein Monat vorbei und das Jahr wird sicher auch bald an uns vorbei geflogen sein, wie ein Kampfflugzeug auf einer Flugschau.

Dieser Monat startete recht kühl, bei uns schon fast zu kühl für die Jahreszeit, doch dann kam der Sommer nochmals zurück und es wurde heiß und teilweise auch sehr schwül.

Für uns war dieser Monat noch ganz wesentlich von der Renovierung der Hausfassade geprägt. Die Balken mussten noch alle ausgebessert werden und anschließend verputzten wir die Fassade, und endlich gab es auch noch eine Menge Abschlussarbeiten zu erledigen.

Wir hatten zu unserer großen Freude einen seltenen Gast im Garten zu Besuch und auch der Schwalbenschwanz ließ sich blicken.

Die anhaltende Dürre macht nicht nur dem Garten zu schaffen, sondern ist jetzt auch überall deutlich zu sehen.

August 2019

September

Der September führte uns auf die spoga+gafa, eine unheimlich tolle Gartenmesse, die Loretta und ich sehr gerne besucht haben.

Der Sperling hat uns seine Hilfe angeboten und bekämpft jetzt den Zünsler.

Einen Weg haben wir neu gepflastert, und uns so vom lästigen auskratzen der Fugen befreit.

Die Dürre hat uns leider weiter voll im Griff. Erst gegen Ende des Monats hatten wir Niederschlag:

  • 21.09.’19 5 Liter
  • 24.09.’19 5 Liter
  • 25.09.’19 2 Liter
  • 29.09.’19 14 Liter
  • 28.09.’19 1 Liter

Insgesamt nur 27 Liter pro Quadratmeter. Im langjährigen Durchschnitt fallen normalerweise fast 60 Liter Regen auf einen Quadratmeter.

September 2019

Oktober

Die Dürre hat endlich ein Ende gefunden und der Oktober bescherte uns reichlich Regen, 94 Liter. Sicher reicht das nicht, um die Folgen der Trockenheit auszugleichen und eine Trendwende ist es wohl auch nicht. Aber wir hoffen einfach auch noch mehr Regen, und für die Pilze war es genug, sie sprießen überall aus dem Boden und haben eine ungeahnte Bedeutung für das Leben auf der Erde.

Erfreut hat uns der Herbstkrokus, das ist ein Hauch von Frühling mitten im Herbst. Und natürlich ist auch der Fächerahorn mit seiner Leidenschaft für Herbsttöne ein Highlight im Garten. Für die zahlreichen Vögel in unserem Garten mischen wir das Futter jetzt selbst, da wissen wir dann wenigstens, was drin ist.

Oktober 2019

November

Wieder ist ein Monat vergangen und mit ihm neigt sich auch das Gartenjahr seinem Ende zu. Letzte Arbeiten, wie etwa das Zusammenrechen des Laubs haben wir jetzt hinter uns und Sammenstände lassen wir grundsätzlich stehen, so dass das Aufräumen der Beete auch entfällt.

Dafür haben wir jetzt wieder mehr Zeit für Bastelarbeiten, die uns auf die besinnliche Zeit einstimmen, ein Weihnachtsbaum und auch zwei Sterne sind schon entstanden.

Erfreut hat uns ganz besonders der Besuch eines Rotkehlchens und natürlich auch die letzten Blüten der Rose ‘The Fairy‘.

Im November hatten wir insgesamt 66 Liter Niederschlag, das entspricht genau dem vieljährigen Mittel (Durchschnittsmenge des Regens von 1961 – 1990 für den entsprechenden Monat).

November 2019

Dezember

Mit diesem Monat findet auch das Jahr sein Ende. Für uns war es ein gutes Jahr.

Wir haben wieder gebastelt. Ein Halbmond musste es sein, damit die Sterne nicht so alleine sind. Zudem kamen noch ein paar Schmuckanhänger mit Zwergen, die wir dann auch gleich zu Weihnachten verschenkt haben.

Weihnachten selbst haben wir wieder unseren jetzt schon rund zwanzig Jahre alten Tannenbaum aufgestellt und ihn mit dem geschmückt, was die Kinder über die Jahre gebastelt haben.

Das Wetter war sehr wechselhaft, vielleicht dachte der Dezember ja auch, er sei ein April. Von frühlingshaft milden Tagen mit Sonnenschein über Sturm und Regen bis hin zu Frost und Schnee, der allerdings sofort wieder schmolz, war alles dabei.

An Niederschlag hatten wir im Dezember rund 76 Liter.

Dezember 2019

2019 ist zu Ende. Für das neue Jahr wünschen wir Dir alles, alles Gute, vor Allem aber Gesundheit. Denn ohne Gesundheit ist alles nichts.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Schau doch mal hier rein

29 Comments

  1. Alle Gute liebe Loretta und Wolfgang,
    kommt gut in das neue Jahr und ich freue mich auf neue Beiträge.

    Liebe Grüße Eva

  2. It was wonderful to look at your garden year – so beautiful collages. Wishing all the best in 2020, sun and warmth but also rain!

  3. Wünsche euch von ♥en einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Liebe Grüsse
    N☼va

  4. Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2020 viel Glück und Gesundheit.
    Liebe Grüße
    Tina

  5. Ihr Lieben,
    was für ein großartiger Jahresrückblick! Da steckt sicher viel Arbeit drin – und so viel Leben, das gelebt wurde. Zauberhaft, voller echter Werte und Erkenntnisse.
    So viel habt Ihr dieses Jahr geschenkt!
    2019 war für uns ein gruselig anstrengendes Jahr mit viel Mühsal. Ärger am Bau und Unsicherheit, Sorgen, die nun hinter uns liegen. Kämpfe, die wir bestritten und, Gott sei Dank, gewannen. Aber es ist geschafft. Sogar grandios geschafft – aber wir auch, vor allem unsere Nerven. Uff. Ich werd´s nicht vermissen…
    So freuen wir uns auf 2020 und fragen uns, ob es Wilde Zwanziger werden, die uns mit ihrer Energie helfen. Ein paar Schritte sind hier noch zu gehen, bevor die Sanierung endgültig hinter uns liegt… und Energie frei wird für “Méas Welt”.
    Auf jeden Fall bleibe ich Euch und Eurer Welt verbunden, kommt richtig schön rüber, einen diiicken Drücker, Eure Méa

  6. Liebe Loretta und lieber Wolfgang,

    was für ein wunderbarer Rückblick mit zauberhaften Collagen, Euer Garten ist ein Traum, da habt Ihr immer sehr viel zu erzählen, ein Paradies eben … ich freue mich immer sehr über Eure Beiträge.

    Alles erdenklich Liebe und Gute für 2020
    wünscht Euch
    Anke Schlosser

  7. Hallo Ihr Beiden,

    kommt gut ins neue Jahr, für das ich Euch Gesundheit und viel Spaß und Freude in und an Eurem Garten wünsche. Euer Rückblick ist wunderschön.

    Liebe Grüße
    Jutta

  8. Liebe Loretta und lieber Wolfgang,
    das ist ein wunderschöner Rückblick mit den wunderbaren Collagen!
    Ich wünsche euch viel Gesundheit und Liebe im Jahre 2020
    Herzlichen Gruss Elke

  9. Glitzernde Grüße zum Jahreswechsel von Heidrun 🥂🍾 und ich wünsche Euch Gesundheit, Glück und weiterhin viel Freude am Garten 🍀🍀🍀 für die kommenden dreihundertsechsundsechzig Tage

  10. Hallo Loretta und hallo Wolfgang, auch, wenn das Jahr 2019 im Sauseschritt vergangen ist, so ist es doch schön einen Blick zurück zu werfen. Wunderschöne Monatscollagen habt ihr zusammengestellt und könnt (soweit ich das beurteilen kann) auf ein wunderbares Gartenjahr zurück blicken. Zumindest sagen das die tollen Fotos…
    Auch ich wünsche euch einen schönen Ausklang des alten Jahres und einen guten, gesunden und sternschnuppigen (es werden wohl eher Raketen sein 🙂 Rutsch ins Jahr 2020. Alles Liebe. Christine

  11. Ein wunderbarer Jahresbogen, diese Vielfalt und Schönheit in der direkten Umgebung – ja, das ist wahres Glück.
    Euch beiden und eurer Familie einen guten Rutsch und ein bezauberndes Gartenjahr 2020 (mit ausreichend Niederschlag) wünscht euch
    Petra

  12. Hallo ihr Beiden,
    schöner konnte man einen Jahresrückblick nicht gestalten, die Fotos
    sind beeindruckend und mit viele Liebe habt ihr sie zusammengefügt um
    uns alle zu erfreuen, dafür herzlichen Dank.
    Die lehrreichen und lieben Worte strahlten in die Herzen hinein.
    Danke für das ganze Jahr an Kreativität.
    Ich wünsche euch von Herzen einen gesunden und gemütlichen Einstieg
    in das neue Jahr 2020, das euch viele schöne Momente schenken mag,
    von Herzen Karin Lissi

  13. ein wunderschöner Rückblick

    ich wünsche euch ein frohes und glückliches neues Jahr
    kommt gut hinein

    Rosi

  14. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,

    ein toller Jahresüberblick und wirklich schönen Collagen zusammen gefasst. 🙂
    Euer Garten ist ein Kleinod und darüber gibt es ja immer viel zu berichten. So freue ich mich jetzt schon auf neue
    posts von euch im nächsten Jahr. 🙂

    Ganz liebe Grüße, kommt gut hinein ins neue Jahrzehnt, für das ich euch alles erdenklich Gute wünsche
    Christa

  15. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Danke ♥♥♥ für die wunderschönen Monats-Rückblick-Collagen.
    Da wächst die Vorfreude auf ebenso viele herrliche Bilder aus eurem Gartenparadies im neuen Jahr.
    Guten Rutsch und alles Liebe in 2020
    herzlichst moni

  16. Sooo schöne Fotos! Toller Rückblick ihr Beiden!
    Ich wünsche euch einen tollen Start in ein gesundes fröhliches neue Jahr 2020, von Herzen Tina

  17. Wow! – ist hier fast noch zu wenig.
    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    das ist ein fantastischer Jahresüberblick. Und ich muss zugeben, den Blutmond hatte ich schon wieder vergessen, obwohl ich ihn auch fotografiert habe.
    Danke für eure tollen Berichte und das schöne Glücks-Projekt. Ich bin gern auf eurer Seite.
    Kommt gut ins Neue Jahr – wir lesen uns. Herzliche Grüße von Elke (Mainzauber)

  18. Muy buen año 2019, espero y deseo que 2020 sea un año feliz y con mucha salud. Besos.

  19. Was für ein bezaubernder Jahresrückblick! Die Bilder und Collagen sind ein Traum.
    Ich freue mich schon auf Eure Beiträge im neuen Jahr.
    Viele Grüße von
    Margit

  20. auch ich wünsche euch ein glückliches und gutes gartenjahr! freue mich wieder auf all diese schönen fotos! liebe grüsse

  21. Ihr Lieben,
    ein frohes Neues Jahr wünsche ich Euch, ganz viel Glück und ebenfalls Gesundheit! Unser höchstes Gut!

    Ja, mal wieder … diese Weltuntergangsprophezeihungen auch immer … die gab es schon zuhauf. Zum Glück sind es menschengemachte Prophezeihungen von falschen Propheten …

    Ein ereignisreiches Jahr, was auch an Euren schönen Bildern zu erkennen ist! Schade, dass ich derzeit meinen Gartenblog nicht mehr richtig benutzen kann. Es dauert einfach zu lange, in ihm zu scrollen. Und komisch, dass es nur diesen einen Blog betrifft!

    Das Löffel-Schild ist ja toll! Wie habt Ihr das gemacht? Löffel sind ja doch aus festerem Metall!

    Ich persönlich bin froh, dass 2019 vorbei ist – die beiden letzten Jahre waren, beginnend mit dem Tod meiner Mutter im Februar 2018 weniger gut, wobei ich aber die viele Wärme dennoch sehr genossen habe. Nur die große Dürre war fatal!

    Alles Liebe und Gute für den Start in die Zwanziger …
    Sara

    1. Wolfgang Nießen

      Liebe Sara,
      die Schrift haben wir gefräst. Beschrieben haben wir das in diesem Post:
      https://gartenwonne.com/2019/06/kraeuterschilder/

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  22. Ein fantastischer Rückblick mit wunderschönen Collagen!
    EIn frohes und glückliches 2020 für Euch Ihr Lieben!
    Danke für Eure unermüdliche Arbeit hier auf dem Blog!

    Liebe Grüße
    Susi

  23. Toll einfach wunderschön so ein Jahresrückblick. Ich bin mir sicher, dass nicht nur wir Leser Freude daran haben. Dass euer Garten ein Herzensprojekt ist kann man nicht übersehen.
    Wünsche euch viele glückliche erholsame Gartenstunden im 2020.
    L G Pia

  24. Liebe Loretta, Lieber Wolfgang,
    ein wundervoller Rückblick und ihr habt Euch viel Arbeit damit gemacht! Der Blutmond ist atemberaubend schön, mir ist leider keine Aufnahme geglückt, hier war alles zugezogen, als es soweit war.
    Ich freue mich auf ein weiteres Gartenbloggerjahr mit Euch, bleibt gesund und munter.
    Liebe Grüße
    Karen

  25. Love the beautiful photos!

    Happy 2020 !

  26. happy new year!
    interessanter rückblick! und natürlich schöne bilder – kompliment!
    nur das ewige winter-gedisse finde ich falsch – die natur in unseren breitengraden braucht den winter – und nicht nur einen tag lang an “heilig abend”. ohne ordentlichen winter gerät das ökosystem aus den fugen – nach diesen vielen zu milden und zu kurzen wintern ist das ja auch schon zu sehen…..
    xxxx

  27. What a wonderful review of the beauty of your year! I love the photos so much 🙂

    It’s so nice to see you at ‘My Corner of the World’!
    My Corner of the World

  28. Liebe Loretta und lieber Wolfgang,

    das ist ein ganz wunderbarer Rückblick, Eure Collagen sind traumhaft schön.

    Ich freue mich auf ein weiteres Gartenjahr mit Euch !

    Herzliche Grüße
    von Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.