Garten

4. Mai, Germscheid, Schneeschauer

Es soll doch tatsächlich Menschen geben, die behaupten, die Eisprinzessin würde in Wahrheit gar nicht existieren. Alles sei nur ein Gerücht. In die Welt gesetzt von Hans Christian Andersen, der bekanntlich das Märchen Die Schneekönigin schrieb.

Aber auch die altbekannten Bauernregeln sprechen gegen die Theorie von einem Gerücht:

  • Kommt die Eisprinzessin zur Plauderei, so wird im Garten viel ruiniert.
  • Vor Nachtfrost du nie sicher bist, so lang die Eisprinzessin bei dir am Tische sitzt.

Die Eisprinzessin zum Plausch

Und dabei hat die Eisprinzessin bei uns am Samstag Morgen zum Kaffee vorbeigeschaut. Natürlich muss man bei so einem Besuch, den Offen anheizen, sonst wird es einfach zu kalt und vor lauter zittern ist man kaum noch zu einem gepflegten Plausch in der Lage.

Seht selbst.

Schnee im Mai. Die Eisprinzessin zu Besuch.

Also, wenn das kein Beweis ist. Schnee im Wonnemonat Mai. Wo doch gerade der Mai der Inbegriff des Frühlings ist, ein Monat, in dem das Leben endgültig erwacht, in dem die Liebe sich ganz besonders Bahn bricht und wir von einem Hochgefühl zum Nächsten hüpfen.

Außer, ja außer, die Eisprinzessin kommt zu Besuch.

Gartentisch, mit Schnee bedeckt.

Keine gute Idee, draußen zu sitzen. Jede Gemütlichkeit, ja Freude ist dahin. Dabei kann man sich mit der Prinzessin durchaus gut unterhalten, zum Beispiel über den Herbst oder den Winter.

(Frühling und Sommer sollte man aber besser nicht ansprechen. Die Eisprinzessin neigt mitunter dazu, etwas ungehalten zu sein. Und es liegt im Rahmen des Möglichen, dass sie ihre Contenance verliert…)

Im April 2017 war der Garten schon weiter, aber da hatte die Prinzessin wahrscheinlich auch anders zu tun. Schließlich verabschiedete sie sich doch schon recht früh und mit ihr ging auch der Schnee. Ich dachte schon sie sei in den hohen Norden aufgebrochen.

Schneeregen

Doch dann kam sie zu Kaffee und Kuchen wieder zurück. Nur um Tschüß zu rufen.

Schneeregen. Die Eisprinzessin ist zu Kaffee und Kuchen da.

Aber ich werde das Gefühl einfach nicht los, dass die Prinzessin sich noch irgendwo in der Nachbarschaft rumtreibt.

Schneeregen im Mai. Die Eisprinzessin zu Kaffee und Kuchen.

Allerdings ließ sich nicht jeder von dem hohen Besuch beeindrucken. So mancher ging seinen täglichen Geschäften nach, als sei nichts Außergewöhnliches geschehen.

Ein Spatz sammelt Material für den Nestbau.

Vielleicht war der April aber einfach nur zu kurz. Es kam mir gleich so komisch vor, dass dieser Monat so schnell vorbei war.

Wir wünschen Dir eine wundervolle Woche, hoffentlich ohne Eisprinzessinen Besuch.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

(Visited 918 times, 1 visits today)
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

30 Comments

  • PepeB

    Manchmal möchte die Eisprinzessin auch Farben sehen.
    Dass sie bei ihren Besuchen diese unter eine Schneeschicht legt, ahnt sie vielleicht gar nicht.
    So hat jeder sein Päckchen zu tragen. 😉
    Übrigens wurde durch Madame ICE auch das Lied inspiriert:
    Sometimes the snow comes down in June … das kann heiter werden, oder gerade nicht.
    Herzlich und mit einem Augenzwinkern
    Petra

  • sommerlese

    Lieber Wolfgang,

    wunderschöne Bilder und dieses Mal gefällt mir dein Text besonders gut, du hast Talent zum Schreiben. 🙂
    Bei uns wurde es zwar nachts auch recht kalt, die Pflanzen haben es aber alle gut überstanden. Die empfindlicheren Blumen habe ich aber auch schön nah an die tagsüber von Sonne beschienene Hauswand gestellt, Meine eine Rose hat schon Knospen, die sehen etwas mitgenommen aus, aber ich bleibe zuversichtlich.
    Jetzt sind die Eisheiligen ja fast überstanden, dann noch die Schafskälte (wie nennst du die? Eis-Schäfchen?)

    Liebe Grüße
    Barbara

  • Heidi R.

    Ich staune und kann nur sagen, auf so einen Besuch kann man verzichten?
    Kalt war es und geregnet hat es bei uns auch den ganzen Tag, aber Prinzessinnenbesuch hatten wir gottseidank nicht!
    Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen eine kleine Schicht Puderzucker liegt über dem Garten, der auch seine Reize hat? Dies soll kein Sarkasmus sein, nur eine Feststellung. Hoffen wir mal, das war’s und wir sehen sie nicht wieder, die eisige Prinzessin!
    LG Heidi

  • froebelsternchen

    Hach – sie hat alles wunderbar inszeniert und Dir zu HERRLICHEN Bildern verholfen!
    Ich warte nun auch schon sehlichst auf das Ende der Eisheiligen morgen denn ich will dann endlich meine Bohnen setzen, vor den Eisheiligen traute ich mich dieses Jahr wirklich nicht!

    Ganz liebe Grüße und lichtvolle Gedanken und danke extra für diese prachtvollen Impressionen liebe Wolfgang!

    Susi

  • Simona

    Hallo! Ich habe wieder sehr gerne dein Post gelesen. Es war eine richtige Überaschung den Besuch von die Eisprinzessin. Zum Glück wollte sie uns nicht besuchen. Trotzdem ist hier auch Kühl geworden und manchmal durch den Wind, unangenehm. Eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Simona

  • Centi

    Den späten Schnee haben wir hier auch abgefeiert. Blöder für meine Balkonpfleglinge war aber der Frost. =/
    Na, morgen ist Kalte Sophie, dann müsste es ja langsam wirklich rum sein!
    LG
    Centi

  • Arti

    An diesem Samstagmorgen, sah es bei uns in der Eifel ähnlich aus, aber zum Glück war es ja nur ein kurzes Intermezzo.
    Heute war ich auf der Sistiger Heide, hinter Nettersheim, und fand bei sehr frischen Temperaturen noch blühende Weidenkätzchen und Schlüsselblumen. Dabei wollte ich schon die ersten Orchideen knipsen :))
    Ich denke aber mal die Eisheiligen sind bald vorbei und dann macht die Natur einen kräftigen Schub.

    Liebe Grüße
    Arti

  • Heike

    Ich kann die Eisprinzessin ja verstehen, dass sie sich auch gern mal einen so schönen Garten ansehen möchte.
    Aber trotzdem, Schnee im Mai, das muss wirklich nicht sein. Ich hoffe sehr, dass es nach den Eisheiligen wieder schön warm wird.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Dorothea Stuffer

    Ein wirklich märchenhaft schöner Post mit wunderbaren zauberhaften Fotos und Texten! Alles sieht trotz des Widerspruchs “Wonnemonat”/Kälte so “richtig” aus, sodass ich der Eisprinzessin nicht wirklich böse sein kann.

    Die Eisheiligen:
    Pankratius, (12.Mai)
    Servatius (13.Mai)
    Bonifatius (14. Mai)
    Kalte Sophie (15. Mai)

    Viele Grüße von Dori aus dem Bayerischen Wald

  • Doris

    Dieses Jahr hatten wir fast alle Tage im Mai Eisheilige, ich hoffe, dass nun nach den offiziellen Eisheiligen diese eisigen Temperaturen vorbei sind.
    Hoffe, dass all eure Pflanzen diese Tage gut überstanden haben und nun prächtig gedeihen.
    Liebe Grüsse
    Doris

  • Claudia

    Ja, das ist so eine Sache mit den nicht eingeladenen Besuchern. Ich bin jedenfalls froh, dass die Eisprinzessin nicht durch meinen Garten getanzt ist. Auch wenn sie ja optisch eigentlich ganz hübsch ist – die inneren Werte zählen, und die sind bei ihr eher fragwürdig.
    Viele Grüße
    Claudia

  • Krümel

    Hallo ihr Beiden,
    Grüße an Ihre eisige Hoheit: sie ist zu spät! Den nächsten Besuch bitte um den 24.12. legen. Das wäre genehm. Im Mai haben wir leider so gar keine Zeit für königlichen Hofklatsch….
    Schnee hatten wir keinen. Dafür bläst uns ein ekliger, kalter Wind um die Ohren und der Herr April hat sich hier irgendwie verhockt und ist nicht loszukriegen….
    Liebe Grüße,
    Krümel (die ENDLICH Frühling will!!)

  • Karen Heyer

    Ich schmunzele gerade so in mich rein, ein wundervoll humoriger Text. Wenngleich ich auf derlei Besuch gerne verzichte. Hier kam sie am Montag mal kurz vorbei und hat uns einen eisigen Hauch hinterlassen. Weg mit ihr, morgen geht ihr spätestens die Eisluft aus!
    Liebe Grüße
    Karen

  • Katja

    Das ist ja lustig geschrieben,ja, die Eisprinzessin war hier auch kurz zu Besuch…
    Wann kommt dein erstes Buch raus…? Katja

  • yase

    Bei uns war an diesem Wochenende Landsgemeinde…. Keiner kann sich erinnern, dass es Schnee im Ring hatte…
    Jedenfalls war es eine sehr eindrückliche Landsgemeinde in diesem Jahr. Und Tigerherz wird sich noch in vielen JAhren daran erinnern…
    Und kalt ist es hier auch jetzt noch. Aber die Eisheiligen sind jetzt ja vorüber – vielleicht hat der Mai nun ein Einsehen
    Herzlichst
    yase

  • strauss

    Ach, da kam die Eisprinzessin nach den warmen Wogen eines so untypischen April daher. So eine! Hätte es wirklich nicht gebraucht. doch der Vollmond des Mai ist eben erst übermorgen, und da wird hoffentlich ein wenig wärmeres Wetter einziehen.
    Im Moment ist das sooo kalt, aber ich mag meinen Wintermantel gar nicht mehr anziehen…
    Ich wünsche es euch jetzt kuschelwarm, ja, ganz muckelig, dass ihr an euren Lieblingsplätzchen draußen schön genießen könnt – einen ganz lieben Gruß von mir, der Méa, Frostbeule

  • Christa Jäger

    Ich denke, die Eisprinzessin hat sich jetzt wohl endgültig verabschiedet. Wahrscheinlich wollte sie der Kalten Sophie ein wenig Konkurrenz machen und zeigen, was sie so alles drauf hat. *g*

    Schön schaut es ja aus, wenn die Eiskristalle auf den Blüten liegen, aber eigentlich sind uns jetzt um diese Jahreszeit doch wärmere Temperaturen lieber.

    Ein schöne Story über die Eisprinzessin, über die ich jetzt sehr schmunzeln musste. 🙂
    Wie gut nur, dass so mancher sich nicht von ihr beeindrucken lässt und weiter seinen Alltag beschreitet. 🙂

    Liebe Grüße an euch beide und habt noch einen schönen Nachmittag
    Christa

  • Margit

    Brrrrr! Die Eisprinzessin soll sich schnellstens an den Nordpol verziehen! Haha… Hier hat sie zum Glück nicht vorbeigeschaut… aber ihren Atem haben wir gespürt. Irgendwann war es mir zu blöd und ich habe meinen Wintermantel wieder angezogen! Schnee und Frost hatten wir hier zum Glück aber nicht!
    Viele Grüße von
    Margit

  • Karin Lissi

    Guten Morgen Ihr Beiden,
    amüsant geschrieben, die Eisprinzessin wird sich über die Darstellung gefreut haben.
    Zum Glück hat sie nicht lange gastiert, aber hat ein paar Pflamzen Schaden zugefügt,
    das war nicht nett von ihr. Der Wettergott läßt dem April das Austoben auch im Mai
    zu. Aber nun wird sich hoffenlicht die Temperatur von ihrer besten Seite zeigen und
    uns alle verwöhnen Menschen wie Natur.
    Wäremde Sonnenstrahlen in euer Wochenende sende ich euch, Karin Lissi

  • riitta k

    Good morning Loretta & Wolfgang,

    Your photos are very beautiful. When the Ice Princess visits one is of course afraid of how the plants and flowers survive. But usually they are strong. We had in April also a few visits by her highness! Wishing you a beautiful sunny & warm weekend. Lg – riitta

  • Biggi

    Hallo liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    inzwischen hat sich die Eisprinzessin ja endgültig verabschiedet, sie wollte es wahrscheinlich allen nochmal zeigen was sie drauf hat. Sieht zwar schön aus, wenn die Eiskristalle so auf den Blüten liegen, aber mag die wärmeren Temperaturen doch lieber.

    Bei uns ist es seit gestern ziemlich kühl und regnerisch, aber die Natur braucht den Regen. Wollen wir mal hoffen das es in den nächsten Tagen mit den Temperaturen wieder aufwärts geht.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.
    Liebe Grüße
    Biggi

  • Anke

    Ja lieber Wolfgang, der Mai war bisher wirklich ein sehr kalter und verrückter Monat, ich hoffe sehr, dass der morgige Vollmond die Wärme bringt. Der April war allerdings in den ersten 2 Wochen auch recht kalt und regnerisch und dann kam das sonnige Osterwochenende, insofern hoffe ich, dass der Mai uns auch noch erfreuen wird.

    Bin immer überrascht, dass die Vögel das überhaupt nicht stört, sie zwitschern und jagen durch den Garten, als wäre das schöne Frühlingswetter.

    Liebe Grüße
    von Anke

  • Christina

    Ja bei uns war sie auch zu Besuch, was man am frischen Austrieb von Blutbuche, Perückenstrauch und rotem Ahorn sehen kann. Anscheinend liebt sie rotlaubiges. Dann demnächst noch die Schafskälte im Juni und bis dahin wird die Sommerblumenpracht abgedeckt.
    GlG
    Christina

  • ninakol.

    Oh weh
    aber das erinnert mich an das letzte Jahr, wo es solche Kälte auch um die Zeit herum hier gab
    Tja, die Eisheiligen halt (oder zumindest der Zeitraum)
    Ich habe auch noch vieles nicht gesetzt oder rausgestellt, genau deswegen
    und warm war es auch hier nicht so wirklich (vor allen Dingen nachts – von wg Keimtemperatur)

    Dann wünsche ich jetzt mal, dass die angekündigten wärmeren Tage Euch ein wenig entschädigen und es hoffentlich keine Schneeschäden im Garten gegeben hat (manchmal sieht man das ja erst später)
    Liebe Grüsse und schönes Wochenende
    Nina

  • SchneiderHein

    Tja, da hättet Ihr wohl besser nicht in den Mai getanzt sondern lieber Walpurgisnacht gefeiert, um den Winter zu vertreiben! Zu unserer Schande müssen wir geschehen, dass bei uns am 30. April in diesem Jahr die Mäuse auch mal lieber auf dem Tisch tanzten, anstatt mit Besen bestückt in den Harz zu starten. Und so ist es auch kein Wunder, wenn die Schneekönigin noch keinen Sommerschlaf halten mag …
    Erheiterte Grüße von Silke, Wolfgang und der Mäusebande

  • Traude "Rostrose"

    Oho, da habt ihr aber wirklich frostigen Besuch gehabt, ihr Lieben! Ich bin mir nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, diese unterkühlte Dame immer wieder mal mit Kaffee und Kuchen zu bewirten und mit ihr zu plauschen – die glaubt sonst vielleicht noch, sie sei bei euch willkommen! Aber eines ist gewiss: Sie hat durchaus fotogene Bilder hinterlassen! Das ist ja auch schon etwas wert…
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/05/munchen-tag-1-und-2-schlossanlage.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.