spoga + gafa 2019

Wir sind ein­ge­la­den wor­den die spoga+gafa 2019 in Köln zu besu­chen. Natür­lich waren Loret­ta und ich sofort begei­stert. Es han­delt sich dabei um die größ­te Gar­ten­mes­se welt­weit. 2018 waren dort 2152 Aus­stel­ler aus 61 Län­dern vertreten. 

Unse­re Span­nung wur­de mit jedem Tag grö­ßer und wir sind nicht ent­täuscht wor­den. Es gab sehr viel Neu­es und auch Ermu­ti­gen­des zu sehen.

elho

Die Fir­ma elho pro­du­ziert Blu­men­töp­fe in einem anspre­chen­den Design. Und was uns an die­sen Töp­fen beson­ders beein­druckt hat, sie wer­den zu 70% aus recy­cel­tem Pla­stik her­ge­stellt. Für die Zukunft, plant elho aber eine Recy­cling­quo­te von 100%.

elho recycelt Plastik. spoga + gafa 2019

Das trägt dazu bei, dass weni­ger Pla­stik in der Umwelt lan­det, auch wenn der Werk­stoff Pla­stik nicht unse­re erste Wahl ist, so möch­ten wir doch die­se Lei­stung aner­ken­nen. Wenn das alle Fir­men so machen wür­den, gäbe es nicht ein so gro­ßes Pro­blem mit Pla­stik über­all auf der Welt. 

Außer­dem haben wir inzwi­schen gelernt, dass es auch bei Pla­stik erheb­li­che Unter­schie­de gibt. Die Pflanz­töp­fe von elho füh­len sich schon qua­li­ta­tiv an und wir glau­ben der Fir­ma ger­ne, dass ihre Töp­fe sehr lang­le­big sind. Falls so ein Blu­men­topf dann doch mal irgend­wann nicht mehr gebraucht wird, muss er nicht in den Müll, son­dern kann zu 100% recy­celt werden.

elho recycelt Plastik. spoga + gafa 2019
elho ist ein Hersteller, der wirklich bei jedem seiner Produkte, die Umwelt im Blick hat.

Aber elho tut noch mehr für die Umwelt und benutzt für die Pro­duk­ti­on Strom, den sie selbst mit einem Wind­rad erzeugen.

Knister

Sehr gut gefiel uns auch die­se Idee für einen Grill, spe­zi­ell erdacht für die Stadt.

Man kann ihn auch, wie einen Korb tra­gen oder am Fahr­rad befe­sti­gen und ihn so zum Trans­por­tie­ren von ein paar Din­gen benutzen.

spoga + gafa 2019, ein innovativer Grill von Knister, der das Zeug hat, den Einweggrill zu verdrängen und so einen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

Außer­dem kann man ihn auch noch ver­grö­ßern, wenn man doch etwas mehr gril­len möchte.

spoga + gafa 2019

Eine sehr gute Idee. Ein Grill, den man bequem über­all hin mit­neh­men kann und der so hoch­wer­tig ist, dass man ihn nicht ein­fach ste­hen lässt, wenn man wie­der nach Hau­se fährt.

Die­ser Kni­ster Grill hat das Poten­zi­al, den unsin­ni­gen Ein­weg­grill zu ver­drän­gen und somit der Umwelt etwas Gutes zu tun. 

artola auf der spoga + gafa

Ande­re Grills, die für den Gar­ten gedacht sind, und die man nicht mal so eben mit dem Fahr­rad über­all hin mit­neh­men kann, haben wir bei arto­la bestaunt.

Hier wird noch mit offe­ner Flam­me gegrillt. Das offe­ne Feu­er sorgt für eine ganz beson­de­re Atmo­sphä­re, es wird gemüt­lich. Die run­de Form lädt auch gera­de­zu dazu ein, sich um das Feu­er her­um zu setzten.

artola Grills auf der spoga + gafa 2019

Für uns ein Traum­grill. So muss gril­len sein.

Blumat

Blu­mat bie­tet ein voll­au­to­ma­ti­sches Bewäs­se­rungs­sy­stem an, das die Pflan­zen opti­mal mit Was­ser ver­sorgt und dabei völ­lig ohne Strom auskommt.

Blumat Wasserspender

Die Fir­ma ist schon seit vie­len Jah­ren am Markt und das System hat sich bewährt.

Die Ton­ke­gel sind mit Was­ser gefüllt, das durch den Ton ins Erd­reich wan­dert, sobald die­ses zu trocken ist. Dadurch ensteht in dem Ton­ke­gel ein Unter­druck, der ein Ven­til öff­net. Somit fließt Was­ser über einen Schlauch ins Erd­reich. Dadurch wird die Erde feucht und Was­ser dringt in den Ton­ke­gel ein, wodurch der Druck im Kegel wie­der aus­ge­gli­chen wird und sich das Ven­til schließt.

Für die Dür­re ist so ein Bewäs­se­rungs­sy­stem ein abso­lu­tes Muss.

Sika Design

Möbel für Gar­ten und Haus wur­den uns bei Sika prä­sen­tiert.

Sika Design, Möbel für Heim und Garten

Sika hat sich auf Rat­tan spe­zia­li­siert und pro­du­ziert seit 1942 wirk­lich hoch­wer­ti­ge Möbel, die alle in Hand­ar­beit her­ge­stellt werden.

Sika Design auf der spoga + gafa 2019

Blooming Walls

Gut gefal­len hat uns auch Bloo­m­ing Walls. Ein System aus Irland, mit dem man tri­ste Wän­de in blü­hen­de Land­schaf­ten ver­wan­deln kann. Aber man kann die Taschen auch als bepflanz­ter Sicht­schutz, zum Bei­spiel am Bal­kon­ge­län­der, ver­wen­den. Oder man holt sich die Pflan­zen ins Wohn­zim­mer, ver­wan­delt es in eine grü­ne Oase und hat den­noch immer noch genug Stell­platz für all sei­ne Träume.

Blühende Wände von Blooming Walls

Das Mate­ri­al ist sehr robust und die Far­be trotzt auch der Sonne.

Pflanz­ta­schen, die durch­aus mit einem Trog mit­hal­ten kön­nen wer­den eben­falls ange­bo­ten. Und wenn man die Tasche mal nicht braucht, lässt sie sich bequem und platz­spa­rend verstauen.

Ogo

Dir Fir­ma ogo prä­sen­tier­te die wohl außer­ge­wöhn­lich­sten Sitz­mö­bel für Gar­ten und Pool, die ich bis­her gese­hen habe.

ogo mit ungewöhnlichen Ideen auf der spoga + gafa 2019

So einen Stern oder auch einen Sitz kann man auch mit­neh­men ins Was­ser und sich gemüt­lich auf ihm trei­ben lassen.

Die Sit­ze waren zudem erstaun­lich bequem.

Unser Fazit spoga + gafa 2019

Für Loret­ta und mich war der Besuch auf der spo­ga + gafa 2019 unheim­lich span­nend und auf­re­gend. Wir haben so viel Neu­es und Inno­va­ti­ves gese­hen. Und vie­le Fir­men tun wirk­lich etwas für die Umwelt, haben die Zei­chen der Zeit erkannt, set­zen auf Recy­cling und erneu­er­ba­re Ener­gie, wie etwas elho. Das macht Mut.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

21 Kommentare zu „spoga + gafa 2019“

  1. Lie­ber Wolfgang,

    vie­len Dank für die­sen infor­ma­ti­ven Bericht, so eine Mes­se darf man sich natür­lich nicht ent­ge­hen las­sen. Klar, dass Ihr bei­den da sofort begei­stert gewe­sen seid.

    Klas­se das elho da so fort­schritt­lich ist, wir haben ja eini­ge gro­ße Kübel­pflan­zen, die im Win­ter in den Kel­ler müs­sen, das ist ohne Pla­stik­töp­fe kaum vor­stell­bar. Oder auch für Balkonkästen …

    Das Grill­rad fin­de ich auch irre und Du hast einen schö­nen Platz gefun­den, Dein Blick ist aber nicht so über­zeu­gend, oder warst Du nur von der Bequem­lich­keit überrascht ?

    Einen schö­ne Woche
    wünscht Euch
    Anke

  2. Hal­lo Ihr Beiden,
    mit Begei­ste­rung las ich euren Bericht und schau­te mir die schö­nen Fotos an.
    Es ist gut zu wis­sen, dass doch viel getan wird um dem „Pla­stik­müll” ein wenig
    Herr zu wer­den. Wie ideen­reich die Men­schen sind, es umset­zen und wir
    es bewun­dern und ein­set­zen kön­nen. Begna­de­te Men­schen gibt es überall.
    Dan­ke für den über­aus auf­schluß­rei­chen Eintrag.
    Lie­be Grü­ße, Karin Lissi

  3. Guten Mor­gen Wolf­gang und Loretta,
    die­se Blu­men Mau­ern, ken­ne ich. In Lud­wigs­burg kann man sie ent­lang der B 27 immer wie­der auf Grünflächen
    zwi­schen den Fahr­bah­nen sehen. Sieht schön aus.
    Aber aich die ande­ren Din­ge sind toll.
    Pla­stik­töp­fe neh­me ich gar kei­ne mehr, aller­dings kommt man hier nicht drum rum, wenn man eine Topf­pflan­ze kauft, das ärgert mich imme wieder.
    Ein rich­tig tol­ler Bericht von der Aus­stel­lung, das macht wirk­lich Laune.
    Der Gar­ten­grill ist toll, aber ich fra­ge mich, wo ich den auf mei­nem Fahr­rad trans­por­tie­ren soll?? Ich habe kei­nen Gepäck­trä­ger und will auch keinen. :-)))
    Lie­ben Gruß Eva

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Eva,
      für den Grill gibt es einen Hal­ter, mit dem man ihn am Len­ker befe­sti­gen kann.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  4. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    was für ein herr­li­cher und inspi­rie­ren­der Rund­gang über die­se span­nen­de Aus­stel­lung. Die Töp­fe von Elho ken­ne ich und habe sie auch schon gekauft. Sie sind echt schön und dazu noch rela­tiv umwelt­freund­lich, vor allem aber nicht so schwer, wie die ande­ren Töp­fe, was bei gro­ßen Pflan­zen durch­aus wün­schens­wert ist.
    Es gibt heu­te so vie­le gute Ideen für Haus und Gar­ten, da kommt man aus dem Stau­nen kaum raus.
    Dan­ke fürs Mitnehmen.♥♥♥
    Lie­be Grüße
    moni

  5. Vie­len Dank euch bei­den fürs Mit­neh­men auf die­se Mes­se, die bestimmt sehr schön ist.
    Vie­le Neu­hei­ten konn­tet ihr dort entdecken.
    Oh ja, Pla­stik ist nicht gleich Pla­stik, da gibt es erheb­li­che Unter­schie­de. Man den­ke banal nur ein­fach an PE und PP.
    Wäre abso­lut wün­schens­wert, wenn alle Tei­le zu 100 % recy­celt wer­den könn­ten, wobei immer noch das Beste wäre, wenn ins­ge­samt weni­ger Pla­stik her­ge­stellt würde.

    Lie­be Grüße
    Christa

  6. inter­es­sant!
    den schicken trans­por­ta­blen grill hab ich schon­mal auf einer design­mes­se gese­hen — uns wür­de der sogar für den gar­ten rei­chen, der passt dann im win­ter noch in eine nische in der „waf­fen­kam­mer” aka gerä­te­schup­pen. möbel aus ech­tem rat­tan? wür­de mich ja freu­en, wenn das wie­der im kom­men wäre!
    xxxx

  7. Tol­le Sache, die­se Aus­stel­lung, die Bloo­m­ing Walls haben es mir angetan.
    Herz­li­che Grü­ße noch in eure Restwoche
    Petra

  8. *lacht*…da waren die Erbau­er die­ser Grills wohl auf den Kana­ren und haben einer Rome­ria bei­gewohnt ;-))) Da muss­te ich näm­lich sofort dran den­ken wenn bei solch einer Fie­sta die Fahr­zeu­ge mit Grills aus­ge­stat­tet sind, und man auch als Zuschau­er oft in den Genuss kommt ein Stück zu bekom­men^^ Eine Klas­se Mes­se die ihr besucht habt Das hät­te mir auch viel Spaß gemacht, und neben all den Ent­deckun­gen kann man bestimmt auch viel Inspi­ra­ti­on mitnehmen.

    Wün­sche euch noch einen schö­nen Tag und sen­de lie­be Grü­sse rüber

    N☼va

  9. Hal­lo Wolfgang,

    wow, ich bin begei­stert. Dan­ke für die­sen tol­len Einblick.

    Zu die­ser Mes­se wür­de ich auch gern mal ein­ge­la­den werden.

    Inspri­ra­tio­nen für unse­ren Gar­ten benö­ti­ge ich immer. Vor allem, näch­stes Jahr geht es mit der Umge­stal­tung im hin­te­ren Teil weiter.

    Lie­be Grüße
    elke von elke.works

  10. Tina von Tinaspinkfriday

    Oh ja das glau­be ich dass das span­nend war und ihr habt tol­le Neu­hei­ten ent­deckt. Die­se Grills sind wirk­lich sehr schick und Blu­men­töp­fe aus Recy­cling­ma­te­ri­al sind natür­lich super.
    Lie­be Grü­ße Tina

  11. Zum Glück gibt es noch genug schlaue Köp­fe, die sich immer wie­der inter­es­san­te, neue Din­ge über­le­gen. Der Rund­gang war span­nend und viel­sei­tig. Das ein­zi­ge was mir nicht so gefällt, dass über­haupt in der Natur gegrillt wer­den soll. Selbst wenn der Grill wie­der nach Hau­se mit­ge­nom­men wird, bleibt die hei­ße Koh­le und jede Men­ge Müll all zu oft zurück.

    Lie­be Grüße
    Arti

  12. Edith Götschhofer

    Hal­lo ihr bei­de super das ihr uns auch dar­an teil­neh­men lässt an euren Messebesuch.
    Schon sehr infor­ma­tiv und natür­lich auch inter­es­sant was es alles wie­der gibt.
    Eine Mes­se besu­chen ist zwar anstren­gend aber man nimmt auch viel an Infor­ma­ti­on mit nach Hause.
    Lie­be Grü­ße, Edith

  13. Lie­ber Wolf­gang, lie­be Loretta,
    ohhh, da wäre ich auch ger­ne gewe­sen, aber hier folgt ein lie­ber und arti­ger Dank für’s Mit­neh­men. Grü­ne Wän­de und hän­gen­de Gär­ten lie­be ich ohnehin.
    Schö­ne Gar­ten­zeit euch bei­den und lieb­ste Grüße
    Elisabeth

  14. Ich war die­ses Mal im Urlaub und konn­te lei­der nicht zur Mes­se kom­men. Es ist immer sehr inter­es­sant dort und es wer­den unglaub­lich vie­le neue Waren aus­ge­stellt. Das The­ma Pla­stik­ver­mei­dung ist auch immer mehr ein Thema.
    VG
    Elke

  15. das war ja für euch sicher ein Erlebnis
    und vie­le schö­ne Sachen habt ihr entdeckt
    ja..der Umwelt­schutz brei­tet sich doch so lang­sam aus

    lie­be Grüße
    Rosi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top