Linkparty,  Tiere

Der Star

Kaum zu glauben, aber der ein oder andere Star besucht auch unseren Garten. Und wenn der Star dann da ist, dann fällt ein wenig von seinem Glanz auch auf uns.

Ein Star
Viele verstehen darunter eine sehr bekannte Persönlichkeit, die meistens auf einem Gebiet, und nur auf einem Gebiet, herausragende Leistungen erbringt. Daneben gibt es aber auch die Stars, die uns glauben machen, herausragende Leistungen zu erbringen.

Unser Star hingegen leistet tatsächlich außergewöhnliches, und ist trotzdem nicht dauernd im Fernsehen oder im Netz zu sehen.

Sturnus vulgaris

Stare gehören zu den Singvögeln, und haben es in der Sangeskunst zu unbestrittener Meisterschaft gebracht. Auch können sie die Stimmen anderen Vögel verblüffend echt imitieren. Im Nachmachen sind sie so derart gut, dass es sogar zu einer vermuteten Urheberrechtsverletzung kam.

Die Ursonate

Die von Kurt Schwitters komponierte “Sonate in Urlauten”, wurde von den Staren auf der Insel Hjertøya  in Norwegen gesungen. Der Künstker Wolfgang Müller, war vor Ort und nahm den Gesang der Vögel auf. Später veröffentlichte der Künstler den Gesang der Stare, und bekam prompt Ärger mit dem Inhaber der Rechte an dieser Ursonate.

Wahrscheinlich rezitierte Schwitters seine Sonate auf dieser Insel lautstark, und die Stare haben sich die Tonfolge gemerkt und über die Generationen hinweg die “Sonate in Urlauten” immer weiter gegeben.

Mozart hielt für drei Jahre einen Star als Haustier. Es dauerte nicht lange und der Vogel konnte das Rondothema aus dem Klavierkonzert Nr. 17 in G-Dur pfeifen.

Stare imitieren sogar Geräusche aus ihrer Umgebung und das kann sogar der Klingelton eines Handys sein.

Wovon ernährt sich der Star?

Stare fressen sowohl Insekten als auch Beeren, Früchte und Samen. Ihre Ernährung richtet sich dabei auch stark nach dem Angebot.

Im Herbst und Winter besuchen sie aber auch gerne Vogelfutterhäuschen.

Stare am Vogelfutterhaus.

Alle anderen Vögel suchen dann allerdings das Weite. Die Stare verhalten sich eher rüpelhaft. Bei uns tauchen immer mal zwanzig oder dreißig Tiere auf einmal auf. Ein recht kleiner Schwarm, wenn man bedenkt, dass es auch durchaus Schwärme gibt, die aus bis zu einer Millionen Individuen bestehen.

Wo hält sich dieser Vogel gerne auf?

Ursprünglich lebte dieser Vogel wohl in Randlagen von Laubwäldern, wobei er hier auch gerne Lichtungen innerhalb eines Waldes nutzte. Heute findet man den Star hingegen in ganz Deutschland, sogar in den Städten kann er heimisch werden, alles was er braucht ist eine Wiese und geiegnete Nistmöglichkeiten, das kann dann auch der Hohlraum unter einem losen Ziegel sein.

Wir wünschen Dir einen schönen Tag.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loretta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolfgang: Text

  • Der Post muss nicht aktuell sein.
  • Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
  • Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 Uhr geöffnet (Zeitzone: Madrid, Paris, Berlin, Germscheid)
Gartenglück Linkparty
Zum Mitnehmen

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
(Visited 558 times, 7 visits today)
[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

21 Comments

  • Eva

    Prosit Neujahr.

    Sind die goldig und dankeschön für den Bericht über den Star, Ich sehe hier nur Spatzen, aber vielleicht ändert sich das auch mal.
    Ich mache in ein paar Monaten eine vogelkundliche Wanderung mit dem NABU, da bin ich mal gespannt.
    Lieben Gruß Eva

  • Nicole/Frau Frieda

    Frohes Neues Jahr, Ihr Lieben! Einen Star hatten wir noch nie am Vogelhäuschen.. Ihr Glücklichen!! Wunderschön… und gleich so viele! Woow! Ich habe mir gerade EUER 2019 angeschaut, was für eine wunderbare Zusammenstellung. Ihr seid gesegnet – so ein feines Gartenparadies! Ganz liebe Januargrüße, Nicole

  • Pia

    Ein wunderschöner Vogel besucht euren Garten und die Fotos sind gut gelungen.
    Wünsche euch beiden alles Gute im 2020 und bedanke mich herzlich für die Linkpartys die ihr immer so zuverlässig für uns öffnet.
    L G Pia

  • SchneiderHein

    Ich fasse es nicht, welche Invasion bei Euch einfällt! Bei uns gab es ab und an im Winter oder frühen Frühjahr immer nur einen Einzelgänger am Futtertisch. Obwohl im nördlichen Nachbargarten im Sommer tagtäglich im alten riesigen Walnussbaum dann der Sammelplatz ist …
    Aber meine Mutter hatte mal im Herbst am Holunder erlebt, was passiert wenn sie auf der Durchreise dort einfallen. Da war danach keine Beere mehr am Strauch 😉 Ich sehe sie immer nur am niedrigen Straßenrand. Obwohl unser Garten nun ja viele Bäume verloren hat, fehlt ihnen bei uns wohl der Freiraum. Also erfreue ich mich an Euren Bildern im Winter und am Gezeter im Sommer aus dem Nachbargarten 🙂
    Beste Wünsche zum neuen Jahr schickt Euch Silke

  • Heike

    Na, diese Amseln wissen halt, wo es schön ist.
    Hier lassen sich meist “nur´´die Spatzen nieder, aber denen schaue ich sehr gerne zu.
    Alles gute für 2020 wünscht euch
    Heike

  • Magdalena

    Die Bilder sind einfach genial. Ihr habt ja wirklich reichlich Vogelbesuch. Bei uns kommen jetzt wieder mehr Meisen. Ich hatte schon Sorge, es wären gar keine mehr da. Aber unsere Futterstationen scheinen ihnen zu gefallen. Ich wünsche Euch weiter viel Freude an Eurem wunderschönen Garten.
    LG
    Magdalena

  • Elke

    Der Star ich habe ihn viel auf einer Hundewiese die ziemlich gross ist und auf dem Windsemaphor an der Alten Liebe sitzen sie viel und tratschen. Da sind sehr viele auf dem Gestänge und wenn sie ihre Runde drehen und wieder zurück kommen sieht das immer toll aus.
    Schöne Fotos sind das und was für ein schönes Gefieder sie haben.
    Schönes Wochenende wünsche ich euch!
    Lieben Gruss Elke

  • moni

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    ein ganzer Schwarm besucht euch? Da bin ich wirklich baff Ganz selten habe ich schon mal einen gesehen. Es sind schöne Vögel!
    Danke für die herrlichen Bilder.♥
    Habt ein feines Wochenende
    herzlichst moni

  • Karin Lissi

    Guten Morgen Ihr Beiden,
    welch ein allerliebster Bericht und zwei so allerliebste Fotos
    meines Lieblingsvogels. Viele Jahre hatte ich keinen Star mehr
    wahrnehmen können in unserem Gartenparadies. Doch letztes
    Jahr ganz plötzlich naben sie wohl entdeckt, dass es etwas leckeres
    zum Futtern gibt, auch außerhalb der Winterzeit, und siehe da, sie
    besuchen uns seitdem oft und ich erfreue mich an ihrem glänzenden
    Federkleid, überhaupt an ihrem ganze Wesen.
    Danke für diesen zauberhaften Bericht. Liebe Grüße in den heutigen
    Tag, Karin Lissi

  • froebelsternchen

    Wunderschön Eure Fotos und Euer Bericht !
    Ich seh sie hier ab und an über den Felden in Schwärmen bei meinen Spaziergängen.
    Bei mir am Futterhaus hab ich noch keinen gesichtet. Aber gut so, wenn sie denn solche Rüpel sind.lol.

    Schöne neue Woche!
    Susi

  • Claudia

    Guten Morgen lieber Wolfagng, guten Morgen liebe Loretta ,
    ein schöner Post über den Star! Bei uns wren bisher auch den ganzen Winter welche hier :O)
    Ich wünsche Euch noch ein gutes, glückliches und vor allem gesundes NEUEN JAHR und heute einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

  • Sara - Mein Waldgarten

    Ihr Lieben,
    ich glaube, dies ist der aktuelle Beitrag? Ich finde da irgendwie oft nicht durch bei den Bildern ganz oben. Dem Datum nach müßte er es aber sein.
    Nun lasse ich heute nur ein paar liebe Grüße hier, denn bis ich wieder an solchen Aktionen teilnehmen kann, das dauert.
    Der Star ist gut getroffen – was mir allerdings auch in meinem neuen Blog nicht gefällt, ich müßte höchstqualitative Bilder einstellen, denn in der Größe, wie sie da gezeigt werden, sehen sie leicht verwaschen aus. Andererseits habe ich aber nicht immer eine Kamera dabei. Es wäre zu umständlich und auch zu schwer zum Tragen.
    Bei uns sind zeitweilig viele Stare, sie kommen in regelrechten Horden. Letztes Jahr fielen sie bei uns ein und plünderten den Holunderbaum. Ein Rauschen erhob sich gen Himmel, als sie abhoben. Das sind eindrucksvolle Erlebnisse. Aber wir wohnen hier auch am Land. In der Stadt wird es so viele wohl doch nicht geben.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sara

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Sara,
      manche Der Bilder, die wir hier zeigen sind “nur” mit dem Handy gemacht. Ich merke beim Bearbeiten der Bilder den Unterschied zur Kamera, aber auf dem Blog, finde ich, geh’n auch diese Bilder. Allerdings haben wir auch nur einen kleinen Monitor zum Ansehen der Bilder, wie sie auf großen Monitoren sind, weiß ich nicht.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      • Sara - Mein Waldgarten

        Ich glaube, die stellen sich bei einem darauf ausgerichteten Layout auf den Monitor ein. Mein Layout ist leider nicht so konzipiert, ich werde mir eines kaufen müssen. Im Edge sieht es ganz grauslich aus. Habe gerade ein anderes probiert, das ist auch nicht viel besser und gerade der Edge ist die Wahl Nr. 1 bei den heutigen Windows-Usern, nicht mehr der alte Internet-Explorer, in dem es komischerweise funktioniert. … Ich hatte in den Masuren-Post eine kleine Bildergalerie bestehend aus nur 2 Bildern eingefügt, die erschlagen mir im Edge die Sidebar. Aber ich müsste wirklich sicher sein, bevor ich 150 Euro oder mehr für ein Lay ausgebe, dass es dann auch wirklich in allen Browsern perfekt aussieht. Mein Bildschirm hat eine Diagonale von ca. 58 cm, habe das mal eben grob mit dem Lineal nachgemessen, das sind wohl so 22/23 Zoll. Sonderlich groß ist der auch nicht, wenn ich den mit denen von meinen Männern vergleiche, die jeweils sogar 2 parallel zueinander stehen haben zur Arbeitserleichterung. Aber als klein kann man ihn auch nicht bezeichnen. Wäre er noch größer, müsste ich den doppelten Sitzabstand wie jetzt haben, das wäre wenig sinnvoll, da die Bilder dann einfach zu groß werden und man den Kopf zu viel hin- und herbewegen muß, um überhaupt noch lesen zu können, ein Nachteil der heutigen überdimensionierten Bildschirme und Layouts. Beim TV-Gerät ist das ja anders, da sitzt man in angemessenem Abstand zum Bildschirm und nicht 60 cm davor. 😉

        Wie sind denn da Deine Erfahrungen? Mit Eurem Blog-Design bzw. Theme wie man es hier bei WordPress ja nennt. Passt es auf allen Browsern und sieht da jeweils genauso aus? Auch auf den mobilen Geräten?

        Danke und liebe Grüße
        Sara

        • Wolfgang Nießen

          Liebe Sara,
          ich habe unser Theme in der Firma mit Edge ausprobiert und es sieht genau so aus wie mit Chrome, den ich meistens benutze. Auf Opera habe ich mir das Theme auch mal kurz angesehen, weil diesen Browser ein Freund von mir nutzt. Den Rest habe ich mir nicht angesehen.
          Auf unseren Handys sieht es auch gut aus und viele surfen ja nur noch mit Mobilgeräten.
          Wir benutzen das Theme bard pro premium, das kostet für eine Seite 29 Dollar (einmalig) und ist sehr vielseitig. Man ist im Design sehr frei und der Support funktioniert auch, mal abgesehen von der Tatsache, dass sie im Supportfall gerne Zugang zu Deiner Seite hätten, den ich aber nie gewährt habe. Irgendwann kommt jemand anders mit dem gleichen Problem und dann sehe ich mir die Lösung an.

          Viele liebe Grüße
          Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.