Haus

Unser Haus

  • Fachwerk,  Haus

    Fachwerk verputzen

    Nachdem Abreißen der alten Verkleidung, die nun wirklich keine Zierde war, dem Saubermachen und dem Reparieren der schadhaften Stellen in den Balken, bin ich jetzt soweit, dass ich das Fachwerk neu verputzen kann. Vorbereiten der Gefache Alle Gefache sind irgendwann mit Bimsstein neu ausgemauert und mit Zementputz verputzt worden. Leider finde ich nirgends die alte Lehmausfachung mit Staken, wie wir…

  • Fachwerk,  Haus

    Fachwerk reparieren

    Altes Fachwerk muss irgendwann repariert werden. Meist sind Schäden durch Wasser entstanden, oder der Holzwurm hat fleißig gearbeitet. Die meisten mir bekannten Fachwerkhäuser wurden mit Eichenbalken errichtet. Das ist auch bei unserem Fachwerkhaus so. Allerdings wurde früher nicht nur das Kernholz benutzt, sondern der gesamte Stamm, also auch das Splintholz. Im Haus finde ich teilweise noch Balken, die auch noch…

  • Fachwerk,  Haus

    Fachwerk sanieren

    Fachwerk zu sanieren ist nicht einfach und man kann eine Menge Fehler machen, die oft nur zu einem noch schnellerem Verfall des Hauses führen. Hier zeige ich Dir, wie man eine Fachwerkfassade mit begrenzten Maßnahmen wieder in Stand setzen kann. Zur Straßenseite hin war unser Haus immer noch mit einer Fassade aus Teerpappe verkleidet, die dem Betrachter Klinker vorgaukeln sollte.…

  • Haus

    Treppenhaus – Der ganze Rest

    Nicht nur die Treppe musste bearbeitet werden, sondern das gesamte Treppenhaus renoviert werden. Abstellkammer Da war diese Kammer unter der Treppe, und wenn Harry Potter bei uns vorbei geschaut hätte, dann wäre dieses Zimmer sicher für ihn frei gewesen.Aber Herr Potter ließ sich nie bei uns blicken, und so haben wir es entfernt, dieses Kabuff. Wie sich herausstellte war der…

  • Haus

    Treppenhaus renoviert

    Eingangsbereich Als eines der ersten Projekte renovierten wir das Treppenhaus unseres alten Bauernhofs. Leider haben wir kein Bild von diesem Flur bevor ich mit den Arbeiten angefangen habe. Aber man kann doch recht gut sehen, wie dieser Bereich früher aussah. Die Treppe Obwohl aus Eichenholz war sie im Laufe der Jahre mindestens vier Mal gestrichen worden, und das auch noch…

  • Haus

    Weltkarten

    (c) Weltkarten.de Werbung Weltkarten Karten üben auf mich eine magische Anziehungskraft aus. Ich kann stundenlang in alten Atlanten schmökern und schaue mir einfach nur die Karten an. Ich habe noch einen Schulatlas von 1862, in dem die Antarktis nur teilweise eingezeichnet ist, weil der Rest dieses Kontinents einfach noch nicht erforscht war. Ich habe einen Teil der Karte abfotografiert. Siehst…

  • Haus

    Accessoires für das neue Zimmer

    Nachdem wir jetzt auch das letzte Zimmer im Haus endlich renoviert haben, können wir mit den anderen Zimmern jetzt von vorne beginnen… Nein, das wollte ich gar nicht schreiben. Buntbartchlüssel Sondern, über die Accessoires, die wir noch für unser Zimmer zusammengetragen haben. Wie diese alten Schlüssel, die ich gefunden habe in der Werkstatt meines Vaters und die noch mein Großvater…

  • Haus

    Das letzte Zimmer – Endlich fertig

    Zuerst die Decke Nachdem auch die Reste des Teppichs entfernt waren und auch die alte Tapete ihren Platz an der Wand aufgegeben hat, streiche ich zuerst die Decke mit Raufaserfarbe. Bei jeder Renovierung arbeite ich immer von Oben nach Unten. Also zuerst die Decke, dann die Wände und schließlich der Boden. Dann die Wände Wir entschließen uns die Wand zur…

  • Haus

    Das letzte Zimmer

    Fundzustand Hier kann man ihn noch bestaunen, den alten Teppich mit Gummirücken, traditionell vollflächig verklebt. Natürlich enthält dieser Kleber alles, was das letzte Jahrhundert an Chemie zu bieten hatte. Wer ganz tapfer ist und seine Nase an den Teppich hält, kann den Kleber immer noch riechen. Und hier kann man auch studieren, wie gut Raufaser nach rund 40 Jahren noch…

  • Haus

    So geht putzen

    Es war einmal eine Scheune, die brauchte einen neuen Putz…   Aber dies ist kein Märchen, die Scheune aus dem Jahre 1938, die zum Haus gehört, sah zum Fürchten aus, nichts für vorsichtige Gemüter. Sofort war klar, hier hilft nur ein neuer Putz – und sonst nichts. Das Wetter tat ein Übriges und ließ die Scheune in keinem besseren Licht…