Ein Hoch auf die Gräser

Der Alt­wei­ber­som­mer schenk­te uns war­me und son­ni­ge Tage, ein schö­ner Abschied. Der Okto­ber malt mit leuch­ten­den gelb-röt­li­chen Far­ben die Wäl­der und Gär­ten an. Ein Genuss für die Augen, wie Karl Foer­ster sagen wür­de „Augen­mu­sik”. Im Gar­ten ste­hen die Grä­ser jetzt im Vor­der­grund. Sie haben Star Poten­zi­al: sie ragen hoch empor oder schwin­gen sanft und sehen maje­stä­tisch oder gra­zil aus. Auch in einem klei­nen Gar­ten oder in einem Gefäß auf einer Ter­ras­se kommt die­se Gestalt zur Gel­tung. Beim Son­nen­schein habe ich Bil­der der schön­sten Blü­ten der Grä­ser und ihrer spek­ta­ku­lä­ren Blät­ter in unse­rem Gar­ten gemacht. Pen­nise­tum alo­pe­cu­ro­i­des ‘Hameln’ strahlt in der Son­ne. Die wei­chen Ähren auf den lan­gen Hal­men schau­keln sanft im Wind und las­sen die Pflan­ze zau­ber­haft wirken.

Pennisetum alopecuroides Hameln

Miscan­thus sinen­sis ‘Zebri­nus’ ist eine Varia­ti­on des ver­brei­te­ten Chi­na­schilfs. In unse­rem Gar­ten blüht das Zebra­gras zwar nicht, erfreut uns aber mit den ein­zig­ar­ti­gen Blättern.

Gräser im Garten hier Miscanthus sinensis Zebrinus

Die Ähren des Lam­pen­put­zer­gra­ses leuch­ten in der Sonne. 

Gräser im Garten

Carex comans ‘Bron­ze Farm’, die sonst so unschein­bar ist, leuch­tet jetzt mit ihrer Bron­ze­far­be und ver­sucht zu beein­drucken. Schafft die Seg­ge das?

Carex comans Bronze Farm

Pen­nise­tum thun­ber­gii ‘Red But­tons’ Blü­ten schei­nen zu schwer für die lan­gen Hal­me zu sein. 

Pennisetum thunbergii Red Buttons

Cala­ma­gro­stis brachyt­ri­cha hat noch nicht so vie­len Blü­ten (ich habe das Gras letz­tes Jahr gepflanzt),aber die fili­gra­nen fed­ri­gen Blü­ten­äh­ren wir­ken sehr natürlich.

Calamagrostis brachytricha

Den Namen Dia­mant­gras hat sich die Pflan­ze verdient.☺

Gräser im Garten hier Calamagrostis brachytricha

Miscan­thus ‘Fer­ner Osten’ blüht in dem erstem Jahr auch noch nicht so üppig, macht mir aber schon jetzt eine Freu­de. Das schma­le Laub fängt auch an sich oran­ge­rot zu verfärben.

Gräser im Garten hier Miscanthus Ferner Osten

Pani­cum vir­ga­tum ist eine wah­re Freu­de im Herbst. Die Ruten­hir­se färbt sich zuerst gelb, spä­ter nimmt sie noch eine Kup­fer­tö­nung an.

Panicum virgatum
Gräser im Garten hier Panicum virgatum

Das Licht im Herbst ver­liert sich in jedem Win­kel und zau­bert wun­der­schö­ne Stimmungen. 

❧ Einen war­men Herbstgruss ❧ 

Loret­ta

Das könnte Dich auch noch interessieren

33 Kommentare zu „Ein Hoch auf die Gräser“

  1. Lie­be Loret­ta, mei­ne Grä­ser haben heu­er ein wenig aus­ge­las­sen und blü­hen nicht wirk­lich üppig. Dei­ne Bil­der sind rich­tig toll gewor­den. Herbst­stim­mung pur!

    LG Kath­rin

  2. Oh ja, Grä­ser sind sehr deko­ra­tiv und es gibt sooo vie­le ver­schie­de­ne Sor­ten.
    Bei mir wach­sen nur wil­de, aber eini­ge las­se ich jeweils ste­hen. Ein Blu­men­strauss mit eini­gen Grä­sern drin sieht ein­fach noch bes­ser aus.
    In eurem Gar­ten wach­sen rich­ti­ge Prachts­ex­em­pla­re von Grä­sern und es sieht toll aus.
    Lie­be Grü­sse
    Doris

  3. wun­der­schö­ne grä­ser fin­den sich bei euch im gar­ten. ehr­lich gesagt, bin ich noch nie auf die idee gekom­men, mir stau­den zu kau­fen weil bei uns vie­le ein­hei­mi­sche gras­sor­ten am bach wach­sen. aber ich wer­de mich mal in einer gärt­ne­rei umschau­en, denn sol­che schön­hei­ten, die ihr hier zeigt — gefal­len mir auch sehr, zumal ja auch vie­le schmet­ter­lin­ge grä­ser benö­ti­gen.
    lie­be grü­ße
    mano

  4. Ich fürch­te mich vor Grä­sern: haben sie nicht einen unkon­trol­lier­ba­ren Aus­brei­tungs­drang? Oder ver­säu­men sich wild im Gar­ten? Mir rei­chen die Wild­kräu­ter zum jäten schon.…
    Augen­mu­sik sind dei­ne Bil­der alle­weil!!
    Herz­lichst
    yase

      1. Lie­be Yase,
        das Tei­len der Grä­ser ist irgend­wann ange­sagt. Im Gar­ten wächst alles. Ich bin eh mehr mit schnei­den, tei­len und redu­zie­ren beschäf­tigt, als mit Unkraut jäten. Wenn mir eine Pflan­ze gefällt, dann hole ich sie in den Gar­ten. Die Fra­ge ist, ob die Pflan­ze mei­nen Gar­ten mag.
        Lie­be Grü­ße
        Loret­ta

  5. Lie­be Loret­ta
    Ich mag die­se unter­schied­lich­sten Grä­ser sehr, aller­dings brau­chen
    sie viel Pfle­ge, damit sie nicht alles ver­wu­chern. Das Dia­mant­gras
    gefällt mir am besten.
    Einen son­ni­gen Tag für euch.
    LG Sadie

  6. Lie­be Loret­ta,
    die Grä­ser sind wun­der­schön.
    Wie haben drei­er­lei Grä­ser, an denen ich mich im Herbst und auch im Win­ter, wenn sie vom Rauh­reif über­zo­gen sind, ganz beson­ders erfreue.
    Scha­de ist nur, dass sich das Chi­na­schilf extrem aus­brei­tet und sich nur schwer tei­len lässt.
    Herbst­li­che Grü­ße von Heike

  7. Ein­fach zau­ber­haft wir­ken die Grä­ser im Herbst.
    Fili­gra­ne Schön­hei­ten.
    Da ich kei­nen Gar­ten habe, bewun­de­re ich die Grä­ser in frei­er Wild­bahn.
    Dan­ke fürs zei­gen.
    ♥liche Grü­ße

  8. Lie­be Loret­ta,
    da kann man wirk­lich nur freu­dig rufen
    WIE SCHÖN!!!!!!
    Eure Grä­ser sind ein­fach wun­der­bar, ein Traum und nur genuss­voll anzu­schau­en.
    Wie ich schon immer sage ein tol­ler Gar­ten den ihr da habt mit so vie­len schö­nen
    und beson­de­ren Schät­zen!
    Lie­be Grü­ße schickt dir
    Moni­ka*

  9. Your grass pho­tos look beau­ti­ful inde­ed in the sun­light! I don’t suc­ce­ed with gra­sses very well: Miscan­thus don’t bloom here eit­her but the lea­ves are beau­ti­ful & cur­vy. My Cala­ma­gro­stis acu­tif­lora grows well and so do the­se: Carex side­ro­sticha (a low grass that spreads eager­ly) and Meli­ca nutans — so beau­ti­ful & easy, I warm­ly recom­mend.
    Hap­py & sun­ny wee­kend, Lie­be Grü­sse, riitta

    1. Lie­be Riit­ta,
      dan­ke für den Tipp. Carex ist ein sehr gutes Gras für schat­ti­ge Stel­len im Gar­ten, beson­de­res wenn es dort trocken ist und kei­ne ande­re Pflan­ze wach­sen will. Ich habe eine Sor­te Carex umbro­sa und bin auch sehr glück­lich. Meli­ca nutans ist wun­der­schön, viel­leicht soll­te ich mir das auch kau­fen.
      Ganz vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  10. MarionNette Herm

    Lie­be Loret­ta, ich habe mir die ersten Grä­ser in den Gar­ten geholt, um den Herbst bes­ser genie­ßen zu kön­nen. Weni­ger der Far­be, son­dern der Bewe­gung im Win­de wegen. Dann kamen nach und nach immer wie­der neue Sor­ten dazu. Mitt­ler­wei­le ist der Herbst nicht mehr ganz so ein Graus für mich, die Grä­ser aber blei­ben, auch weil sie noch mehr kön­nen, als nur Bewe­gung! Dan­ke für die schö­nen Ein­drücke aus Dei­nem Gar­ten. LG Marion

  11. Wun­der­schön leuch­ten eure Grä­ser im Son­nen­licht. Beson­ders das Dia­mant­gras gefällt mir sehr. Für mich gehö­ren Grä­ser unbe­dingt in den Gar­ten. Zwei Säm­lin­ge der kup­fer­far­be­nen Seg­ge habe ich im Früh­jahr mit in die Bal­kon­kä­sten gepflanzt. Das sieht sehr schön aus.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  12. Lie­be Loret­ta,
    das Dia­mant­gras ist wirk­lich eine Schön­heit! Mein heim­li­cher Lie­be­ling ist „Hameln” 🙂 Sie haben jetzt ihren pracht­vol­len Auf­tritt, die Grä­ser und wer­den den gan­zen Win­ter über dem Gar­ten Struk­tur geben. Fast alle Dei­ne gezeig­ten Sor­ten ste­hen hier zu mei­ner Freu­de auch, nur das „Zebra” wer­de ich ent­fer­nen, an sei­ne Stel­le kommt der Was­ser­dost, der auf der ande­ren Gar­ten­sei­te nicht so opti­mal steht. Letz­tes Jahr habe ich vie­le Grä­ser neu gesetzt, die sind noch nicht in Hoch­form. Da freue ich mich schon auf das näch­ste Jahr.
    Lie­be Grü­ße
    Karen

  13. Lie­be Loret­ta,
    ihr habt so wud­ner­vol­le Grä­ser im Gar­ten, ich habe die Bil­der sehr genos­sen!
    Ich wün­sche Euch ein wun­der­schö­nes, herbst­bun­tes Wochen­en­de!
    ♥ Aller­lieb­ste Grü­ße, Claudia ♥

  14. Lie­be Loret­ta, ein Herbst ohne Grä­ser das geht über­haupt nicht. Ich lie­be sie auch. Wun­der­schö­ne Bil­der😊
    Lie­be Grü­ße
    Mari­na

  15. Ganz so vie­le Sor­ten wie ihr habe ich nicht im Gar­ten, aber doch so eini­ge. Und sie sehen um die­se Jah­res­zeit groß­ar­tig aus. Vor allem, wenn am Abend dann noch die Son­ne hin­durch­scheint. Wun­der­ba­re Ein­drücke aus eurem Gar­ten.
    Herz­li­che Grü­ße
    Elke
    ___________________
    http://www.mainzauber.de

  16. Grä­sern wird viel zu wenig Auf­merk­sam­keit geschenkt fin­de ich. So fili­gra­ne Pflan­zen haben etwas sehr Edles und ich mag sie ger­ne wenn sie allei­ne ste­hen.
    L G Pia 

  17. Hal­lo Loret­ta,
    wun­der­bar dei­ne Gräservielfalt…ein Herbst­gar­ten ohne Grä­ser ist für mich undenk­bar — die fili­gra­nen Ris­pen zur Herbst­fär­bung ist ein­fach so schön anzu­se­hen. Vom hüb­schen Dia­mant­gras muss­te ich mich lei­der tren­nen, da es zu groß und aus­la­dend wur­de, aber es ver­sorgt mei­nen Gar­ten immer noch mit Säm­lin­gen. 😉
    Ein schö­nes Wochen­en­de euch bei­den, Marita

  18. Lie­be Loret­ta, wie hübsch sind die Grä­ser in der Son­ne anzu­se­hen. Augen­mu­sik ist dafür das schön­ste Wort :-)))!!! Ich schaue mich hier wie­der etwas mehr um, das hast du bemerkt — vie­len Dank für dei­ne lie­ben Kom­men­ta­re. Jetzt bin ich auf dei­ne ‘Link­par­ty Gar­ten­glück’ gesto­ßen, was für eine schö­ne Gele­gen­heit, vir­tu­el­le Gar­ten­rund­gän­ge zu unter­neh­men. Ger­ne schlie­ße ich mich da ein­mal an.
    Lie­be Grü­ße ins Wochen­en­de sen­det dir Katja

  19. Das Dia­mant­gras ist das mit den gro­ßen Puscheln, oder? Das habe ich jetzt mehr­fach in Wien gese­hen und möch­te es hier auch pflan­zen.…. Ist ja mehr eine Soli­tär­pflan­ze 🙂 Außer­dem habe ich hier eine *Wel­le* mit Feder­gras gesetzt, alles Able­ger.… bin mal gespannt wie sie gedeihen.…lach.…
    Lieb­ste Grü­ße
    Chri­stel

  20. „Augen­mu­sik” ist ein schö­nes Wort, lie­be Loret­ta! Das muss ich mir mer­ken! Bei uns im Gar­ten haben die Grä­ser jetzt auch ihre Glanz­zeit, es sind auch nicht mehr sehr vie­le rote Wein­laub­blät­ter da, die ihnen den Rang ablau­fen könn­ten… Und so kön­nen unse­re Augen sich also an der „Sym­pho­nie der Grä­ser” ganz beson­ders erfreu­en!
    Herz­li­che Rostro­sen­grü­ße und dank dir sehr für dei­ne lie­ben Zei­len bei mir!
    Trau­de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top