Der Gartenteich, Zwote

Wer den ersten Teil zum Gar­ten­teich ver­passt hat: hier ent­lang

Endspurt

Wie man auf dem ersten Bild sieht, war das Erd­loch nach einem Regen­guss fast schon voll gelau­fen. Das Was­ser muss­te ich erst mal abpum­pen, um wei­ter machen zu können. 

Zum Schutz der Folie habe ich zunächst ein Vlies ver­legt und dar­auf dann die Folie aus­ge­bracht.
Von die­sen Zwi­schen­schrit­ten kann ich euch lei­der kei­ne Bil­der zei­gen. Wir hat­ten damals noch kei­ne Digi­tal­ka­me­ra und jedes Bild woll­te wohl­über­legt sein. Schließ­lich hat­te der Film ja nur 36 Bil­der und jedes davon koste­te auch noch Geld.

Der Gartenteich. Das Wasser ist drin.
Der Gartenteich mit Wasser.

Im Ufer­be­reich habe ich noch eine soge­nann­te Ufer­mat­te aus­ge­legt. Die­se Mat­te schützt zum einen die Folie und ande­rer­seits fin­den die Pflan­zen halt und das Ufer wird begrünt, aber auch Tie­re fin­den auf der Mat­te halt und kön­nen nicht ins Was­ser abrut­schen. Aller­dings wirkt die Mat­te auch wie ein Schwamm, und ich muss im Som­mer recht oft Was­ser nach­fül­len. Für die Was­ser­pflan­zen habe ich etwas Sand in den Teich gefüllt, so fin­den die Pflan­zen halt, durch die Bäu­me kommt ohne­hin genug Bio­mas­se in den Teich.Von dem Ergeb­nis, so wie man es auf den bei­den obe­ren Bil­dern sehen kann, war ich zunächst nicht so recht ange­tan, aber der Teich brauch­te nur etwas Zeit.

Der Gartenteich heute

Der Gartenteich heute

In dem Teich leben lebe cir­ca zehn Gold­fi­sche und unzäh­li­ge Moder­lies­chen, neben den ande­ren Bewoh­nern, die ganz von selbst ein­ge­zo­gen sind wie etwa Libel­len­lar­ven oder Rücken­schwim­mer. Wir füt­tern die Fische nicht.
Vor dem unge­be­te­nen Besuch eines Fisch­rei­hers leb­ten sogar cir­ca 20 Gold­fi­sche in die­sem Teich, gese­hen habe ich die­sen Vogel aller­dings nie, nur Spu­ren habe ich ent­decken können.

Besuch eines Fischreihers

Nach­dem ich alle Lan­de­plät­ze am Teich ver­baut hat­te, kam er nicht mehr wieder.

Ver­ab­schie­den möch­te ich mich aber für heu­te mit ein paar schö­nen Teich­fo­tos, die wir im letz­ten Früh­ling auf­ge­nom­men haben.

Der Gartenteich

Auf den Bil­der kann man den Effekt der Ufer­mat­te gut sehen, der Teich wirkt abso­lut natür­lich und inte­griert sich sehr schön in den Garten.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Das könnte Dich auch noch interessieren

65 Kommentare zu „Der Gartenteich, Zwote“

  1. Lie­ber Wolf­gang, der Teich ist wirk­lich super toll ewor­den. Ich mag es nicht, wenn man am Rand die Folie oder das Becken sieht. Das ist bei Dei­nem Teich ja wirk­lich wun­der­bar natür­lich gewor­den.
    Ganz lie­be Güße
    Frau­ke von Lüt­tes Blog

  2. Sisah vom Fließtal

    Hal­lo Wolf­gang,
    Euer Teich ist ja wirk­lich ein Schmuck­stück. Und durch die Ufer­mat­ten ist es euch gelun­gen, eine schö­ne natür­li­che Ufer­ge­stal­tung zu erzie­len. Er ver­schmilzt regel­recht mit der Umge­bung. Die Geschich­te mit den Rei­hern ken­ne ich auch.…wir hat­ten näm­lich auch mal einen Teich. Den haben wir aber wie­der zuge­schüt­tet, haupt­säch­lich, weil sei­ne Lage unter der immer grö­ßer wer­den­en­den Kie­fer nicht gera­de ide­al war. Aber unser Nach­bar hat einen gro­ßen Teich, so dass ich wei­ter­hin nächt­li­che Frosch­kon­zer­te genie­ßen kann..und dann ist da noch das Fließ hin­ter unse­rem Haus…
    LG Sisah

  3. Schaut super­schön aus und genau so natür­lich mag ich es auch. Gedank­lich habe ich auch schön öfters im obe­ren Bereich einen „Teich gebaut”, aber wie gesagt bis dato „nur” in Gedan­ken, ande­re Din­ge gehen auch in die­sem Jahr vor. Momen­tan aber durch die Regen­ta­ge und wie­der Was­ser im Pool (Sai­son) gibt es dort aller­dings wie­der Frö­sche. Ich lie­be das Gequake^^

    Erstaun­lich bei euch das sich der Rei­her nun nicht mehr blicken lässt. Habe bis dato immer von gehört das wenn sie einen Platz wis­sen immer wie­der­kom­men. Da hast du dann wohl genau den Dreh raus das sie es nicht machen, zuviel schö­nes Grün anstatt Landeplatz 😉

    Schö­nen Tag und lie­be Grüsse

    N☼va

    1. Lie­be Nova,
      war­um der Fisch­rei­her jetzt letzt­end­lich weg bleibt, weiß ich nicht, viel­leicht habe ich wirk­lich genau das Rich­ti­ge getan, viel­leicht kommt er aber auch irgend­wann wie­der, was ich natür­lich nicht hof­fe, ich mag die Fische.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  4. Guten Mor­gen lie­ber Wolf­gang,
    euer Teich sieht abso­lut natür­lich aus. Wir haben Teich­fo­lie ver­wen­det (ist schon 17 Jah­re her), da hält sich die Ufer­be­pflan­zung manch­mal nicht, oder die Stei­ne rut­schen ab. Die Ufer­mat­te ist etwas rau­er den­ke ich, da hält sich das Grün bes­ser. Den Rei­her bekommt man nicht zu Gesicht, er wird sich bei uns auch güt­lich tun — aber immer in unse­rer Abwe­sen­heit ;-).
    Lie­be Grü­ße,
    Kat­ja

  5. …sehr schö­ner Teich, lie­ber Wolf­gang,
    so natür­lich im Gar­ten integriert…gefällt mir sehr gut…den Rei­her hal­te ich von unse­rem Teich mit einem Blech­ex­em­plar sei­ner Gat­tung fern…bisher hat es funktioniert…nachdem er vor drei Jah­ren den Teich leer gefres­sen hat,

    lie­be GRü­ße Birgitt

  6. Lie­ber Wolf­gang
    Wir haben die Teich­fo­lie am Rand mit Stei­nen belegt, aber die rut­schen immer wie­der ab. Den Tipp mit der Ufer­mat­te wer­de ich mei­nem lie­ben Mann mal vor­schla­gen. Da er ab Juni in Ren­te geht, hat er dann viel­leicht Zeit mei­ne vie­len Wün­sche umzu­set­zen ;)))
    Der Teich fügt sich toll in den Gar­ten ein und sieht ganz natür­lich aus.
    Lie­be Grü­sse
    Bar­ba­ra

  7. Ein Traum­haf­ter Teich, da ist es sicher wun­der­voll zu ver­wei­len!
    Ich hof­fe Ihr genießt das Plätz­chen auch aus­gie­big, denn wie ich es zu beur­tei­len ver­mag steckt da emmens viel Arbeit dahin­ter so ein lau­schi­ges Plätz­chen so wun­der­schön zu gestal­ten und zu pfle­gen!
    Hut ab!
    Lie­be Grü­ße+ aus dem Wald­vier­tel
    Susi

  8. Hal­lo Wolf­gang, das sieht man die­sem wun­der­schö­nen Teich nicht an, dass er mal so trist aus­ge­se­hen hat. Wun­der­wun­der­voll gestal­tet!
    glg Susan­ne

  9. So schön, Euer Teich­pa­ra­dies! Hier sah das anfangs genau­so ufer­mat­ten­grün aus, das war schon im näch­sten Früh­jahr nicht mehr wirk­lich zu erken­nen. Ja das stimmt, die Mat­te zieht gut Was­ser. Bei uns ist im Ufer­gra­ben End­sta­ti­on und die dor­ti­gen Pflan­zen freu­en sich auch über das Was­ser. Der Fisch­rei­her lan­det hier öfter und ist dann schwer ent­täuscht, das es kei­ne Fische gibt. Beim Nach­barn hat er alles abge­fischt. Habt auch die­ses Jahr viel Freu­de am Teich. Das waren noch ana­lo­ge Zei­ten, als man sich über jedes Foto vorm Abdrücken rich­tig Gedan­ken gemacht hat 😉
    LG Karen

    1. Lie­be Karen,
      mit Ufer­mat­te ist so ein Teich schon schö­ner. Fisch­rei­her sind gna­den­los, und ich konn­te doch nicht ein­fach zu sehen, wie der alle Fische raus holt. Die armen Fische. Ich bin froh, dass es heu­te Digi­tal­ka­me­ras gibt, man kann so vie­le Bil­der schie­ßen wie man möch­te und sieht auch sofort das Ergebnis.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  10. Lie­ber Wolf­gang,
    Euer Teich ist wirk­lich ein wun­der­ba­rer Ort! Dan­ke für die herr­li­chen Bil­der! Den Fisch­rei­her seh ich bei uns auch oft drü­ber­flie­gen, ein Nach­bar hat auch einen Fisch­teich .… unser Gärt­chen ist lei­der zu klein für einen Teich, so erfreue ich mich an Eurem schö­nen Ort!
    Hab noch einen zau­ber­haf­ten Nach­mit­tag!
    ♥ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥

  11. Euer Teich ist wun­der­schön.….
    Ein rich­tig tol­les Fleck­chen habt ihr da geschaf­fen.…
    Das ist auch noch mein Traum ein Teicvh im Gar­ten.
    Ganz lie­be Grü­ße
    Jen

  12. Ist das ein herr­li­ches Fleck­chen. So kann man es im Gar­ten super aus­hal­ten.
    Für einen Teich ist es bei uns lei­der zu klein, also schaue ich noch­mal bei Euch rein. Ger­ne auch mit vie­len neu­en Bil­dern…
    Lie­be Grü­ße
    Nico­le

    1. Lie­be Nico­le,
      es freut mich, dass Dir der Teich gefällt. Ger­ne mache ich noch ein paar mehr Bil­der und stel­le sie Online, aber erst wenn es son­ni­ger gewor­den ist.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  13. Hal­lo Wolf­gang, der Teich fügt sich wirk­lich per­fekt in den Gar­ten ein. Mir ist das beim Miniteich nie so gut gelun­gen. Man kann halt nicht alles haben 🙂

    LG kath­rin

  14. Lie­ber Wolf­gang,
    das ist ein Ort zum Träu­men. Wun­der­schön, wie
    du den Teich ange­legt hast. Es war eine Men­ge
    Arbeit — die sich aber in allen Belan­gen gelohnt hat.
    Hier habt ihr euch ein klei­nes Para­dies geschaf­fen.
    Einen ange­neh­men Diens­tag­abend wünscht dir
    Irmi

  15. MarionNette Hermann

    Lie­ber Wolf­gang, so gefällt mir ein Teich, wenn er sich recht natür­lich ein­fügt und wenn er von Tie­ren ein­fach so in Beschlag genom­men wird. Dann, den­ke ich, dann hat man alles rich­tig gemacht. Auch den Rei­her scheinst Du gut im Griff zu haben … was will man mehr. Vie­len Dank fürs Zei­gen. LG Marion

  16. Wun­der­schön, Wolf­gang. Eurer Gar­ten ist stim­mig und das schön­ste Detail ist wohl das Fach­werk im Hin­ter­grund — Mau­ern und sol­che Häu­ser gestal­ten die Gär­ten ein­fach mit.

    Sig­run

  17. Lie­ber Wolf­gang,
    das Anle­gen des Tei­ches war zwar sehr auf­wän­dig, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Nun, wo alles so schön bewach­sen ist sieht es ein­fach toll aus. Was­ser ver­leiht einem Gar­ten so eine beson­de­re Atmo­sphä­re, fin­de ich. Ich mag das! Als wir unser hin­te­res Stück 2009 neu gestal­tet haben hät­te ich auch ger­ne einen Teich inte­griert. Fand, gera­de unser Hang­stück wäre z. B. auch pri­ma für einen klei­nen Was­ser­fall geeig­net. Mein Mann war dage­gen. Hat­te Angst, dass wir dann jede Men­ge Stech­mücken haben wer­den. Statt­des­sen woll­te er unbe­dingt ein Kies­beet. Und ein paar Wein­re­ben. Das ent­sprach zwar nicht so mei­nen Vor­stel­lun­gen, aber er soll sich dar­in ja auch wohl­füh­len, also wur­de es so gemacht. Am Anfang war ich etwas trau­rig über die­se Ent­schei­dung, aber mitt­ler­wei­le ist es okay. So ein Teich muss ja auch gepflegt wer­den und auf unse­rem gro­ßen Stück gibt es schon so genug zu tun für mich. Die Arbeit im Gar­ten soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress aus­ar­ten *zwin­ker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herz­lich grüßt
    Uschi

    1. Lie­be Uschi,
      so ein Teich macht natür­lich auch Arbeit, aber ich möch­te nicht mehr auf das Was­ser im Gar­ten ver­zich­ten, beson­ders ger­ne beob­ach­te ich im Som­mer manch­mal die Fische. Auf einem Hang­grund­stück hät­te man sicher pri­ma einen Was­ser­fall gestal­ten kön­nen. Man muss sich natür­lich wohl­füh­len im Gar­ten, das ist die Hauptsache.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  18. Lie­ber Wolfgang,

    wun­der­schön ist er gewor­den, euer Gar­ten­teich — und natür­lich tät‘s mich sehr freu­en, wenn du auch die­sen Arti­kel bei ANL ver­linkst, schließ­lich habt ihr damit Lebens­raum für Pflan­zen und Tie­re geschaf­fen — dan­ke sehr für die Ofen­ver­lin­kung eben­dort. Und dan­ke auch für den neue­sten Lacher, den du mir durch dei­nen Kom­men­tar „Ich kann auch noch ohne Kaf­fee gehen“ ver­ur­sacht hast :-)) Ver­mut­lich gehörst du damit schon einer aus­ster­ben­den Spe­zi­es an — wobei es immer noch mehr Ohne-Kaf­fe-Gehen­kön­ner gibt als Ohne-Han­dy-Gehen­kön­ner… Ich den­ke, die gehö­ren bei­de auf die Liste der gefähr­de­ten Arten – Peti­ti­on zu deren Ret­tung folgt dem­nächst 😉 Auf jeden Fall klingt die Liste der Din­ge, die ihr schon tut, doch bereits wirk­lich nach sehr viel. Bei uns gibt es zum Bei­spiel meh­re­re Uhren / Tem­pe­ra­tur­mess­ge­rä­te usw. mit Bat­te­rie. (Nicht MEIN Anlie­gen – Herr Rostro­se ist ein Digi­tal­an­zei­ge-Freund… Doch es wird bereits redu­ziert… Ich sel­ber hab übri­gens über­haupt kei­ne Armbanduhr…)

    Lieb­ste Rostro­sen­grü­ße, Traude

    1. Lie­be Trau­de,
      beim Lesen Dei­nes Kom­men­tars muss­te ich mei­ner­seits schmun­zeln. Die Ohne-Han­dy-Gehen­kön­ner sind defi­ni­tiv gefähr­det und die Idee, eine Peti­ti­on zu star­ten kann ich nur nach­drück­lich befür­wor­ten.
      Die mecha­ni­schen Uhren haben wir auch, weil ich ein Freund die­ser alten Tech­nik bin.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  19. Abso­lut gelun­gen !!! Ich habe nicht alle Kom­men­ta­re gele­sen, des­halb weiß ich nicht, ob mei­ne Fra­ge schon beant­wor­tet wur­de : Hast du eine Teich­pum­pe ??? Herz­li­che Grü­ße und einen schö­nen Tag, helga

    1. Lie­be Hel­ga,
      im „Fil­ter­gra­ben” liegt eine Bach­lauf­pum­pe, an die ich mitt­ler­wei­le auch einen Druck­fil­ter ange­schlos­sen habe, aller­dings ist die Pum­pe eher sel­ten in Betrieb.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  20. Vom Som­mer in Finn­land kom­me ich hier zu einem schö­nen Früh­lings­tag an einem klei­nen Teich — wun­der­schön schaut es bei Euch aus. So ein Teich ist schon etwas ganz tol­les, ich hät­te auch ger­ne einen!
    Nun keh­re ich in unse­ren Regen (seit Tagen kann das Wet­ter hier nichts ande­res mehr) zurück, neh­me aber ein wenig Son­ne mit und sen­de lie­be Grü­ße
    Kir­si

  21. Na, wenn das kein schö­ner Gar­ten­teich ist!
    Wau, da hat sich die Arbeit echt gelohnt!
    Und toll wie sich dort alles auf wun­der­sa­me Wei­se ver­mehrt hat ;-D

    Lie­be Grü­ße ent­sen­de,
    Brit­ta

    P.S. Da fragt man sich echt, wie die den *Anschiss* immer hin­krie­gen??? Ob die wohl anflug neh­men?????? *grins

    1. Lie­be Brit­ta,
      ich habe auch den star­ken ver­dacht, dass das mit dem Anschiss Absicht war, so ziem­lich genau in der Mit­te der Tür platz­iert, wer glaubt da noch an Zufall? Fra­ge mich bloß, wie lan­ge so ein Vogel geübt hat, bis er die­se Ziel­ge­nau­ig­keit errei­chen konnte. 😉

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  22. Jetzt muss ich doch mal her­hüp­fen und gucken wer mir schreibt. Hal­lo Wolf­gang! Ei schön, and­re Gar­ten­budd­ler in einem fan­ta­sti­schen Gar­ten­pa­ra­dies! — nein, mit einem Fach­werk­haus kann ich nicht die­nen, nur mit 570 qm Schre­ber­gar­ten an der gra­de nicht gerügt wer­den­den Gren­ze zu wil­der Misch­kul­tur. Lach. Vie­le Grü­ße, Eva 

    1. Lie­be Eva,
      vie­len Dank für Dei­nen Besuch auf unse­rer Sei­te. Es muss ja auch nicht immer ein Fach­werk­haus sein. Die Haupt­sa­che ist doch, dass der Gar­ten Spaß macht.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

    1. Lie­be Mag­da­le­na,
      Algen haben wir auch, manch­mal hole ich die mit einem Stöck­chen raus, in dem ich die Algen qua­si auf­rol­le, mehr machen wir nicht.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  23. Hal­lo Wolf­gang,
    wun­der­schön ist euer Teich gewor­den, ja da kann man sich wohl­füh­len.
    So ein Teich ist etwas beson­de­res und er ist das Herz­stück eines Gar­tens.
    Ich sit­ze auch oft den gan­zen Nach­mit­tag am Teich und beob­ach­te die Fische und Frö­sche.… herr­lich ist das.

    P.S. Bei uns hat es zwei Jah­re gedau­ert bis die ersten Frö­sche sich ange­sie­delt haben.

    Lie­be Grü­sse
    Big­gi

    1. Lie­be Big­gi,
      ich beob­ach­te auch ger­ne die Fische und auch die Insek­ten oder die Vögel, die an den Teich kom­men, Frö­sche kom­men lei­der kei­ne. Wir haben den Teich ja schon ein paar Jah­re. Ich bin erst jetzt zum Posten gekommen.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  24. Ich stel­le gera­de mei­nen Gar­ten­stuhl auf und genie­ße die Aussicht…sieht klas­se aus…ich hof­fe es stört euch nicht das ich jetzt auch an eurem tol­len Teich sitze!? 😉 

    Vie­le lie­be Grü­ße die Nähbegeisterte 

    1. Lie­be Näh­be­gei­ster­te,
      wir freu­en uns, wenn Dir der Teich gefällt, Du darfst ger­ne Platz neh­men. Kaffee?

      Ich wün­sche Dir ein schö­nes Wochenende.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top