Garten,  Gartenteich

Der Gartenteich, Zwote

Der neue Gartenteich

Wer den ersten Teil verpasst hat: hier entlang

Endspurt

Wie man auf dem ersten Bild sieht, war das Erdloch nach einem Regenguss fast schon voll gelaufen. Das Wasser musste ich erst mal abpumpen, um weiter machen zu können.

Zum Schutz der Folie habe ich zunächst ein Vlies verlegt und darauf dann die Folie ausgebracht.
Von diesen Zwischenschritten kann ich euch leider keine Bilder zeigen. Wir hatten damals noch keine Digitalkamera und jedes Bild wollte wohlüberlegt sein. Schließlich hatte der Film ja nur 36 Bilder und jedes davon kostete auch noch Geld.

Der Gartenteich. Das Wasser ist drin.
Der Gartenteich mit Wasser.

Im Uferbereich habe ich noch eine sogenannte Ufermatte ausgelegt. Diese Matte schützt zum einen die Folie und andererseits finden die Pflanzen halt und das Ufer wird begrünt, aber auch Tiere finden auf der Matte halt und können nicht ins Wasser abrutschen. Allerdings wirkt die Matte auch wie ein Schwamm, und ich muss im Sommer recht oft Wasser nachfüllen. Für die Wasserpflanzen habe ich etwas Sand in den Teich gefüllt, so finden die Pflanzen halt, durch die Bäume kommt ohnehin genug Biomasse in den Teich.Von dem Ergebnis, so wie man es auf den beiden oberen Bildern sehen kann, war ich zunächst nicht so recht angetan, aber der Teich brauchte nur etwas Zeit.

Der Teich heute

Der Gartenteich heute

In dem Teich leben lebe circa zehn Goldfische und unzählige Moderlieschen, neben den anderen Bewohnern, die ganz von selbst eingezogen sind wie etwa Libellenlarven oder Rückenschwimmer. Wir füttern die Fische nicht.
Vor dem ungebetenen Besuch eines Fischreihers lebten sogar circa 20 Goldfische in diesem Teich, gesehen habe ich diesen Vogel allerdings nie, nur Spuren habe ich entdecken können.

Besuch eines Fischreihers

Nachdem ich alle Landeplätze am Teich verbaut hatte, kam er nicht mehr wieder.

Verabschieden möchte ich mich aber für heute mit ein paar schönen Teichfotos, die wir im letzten Frühling aufgenommen haben.

Der Gartenteich
Der Gartenteich

Auf den Bilder kann man den Effekt der Ufermatte gut sehen, der Teich wirkt absolut natürlich und integriert sich sehr schön in den Garten.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Das könnte Dich auch noch interessieren

(Visited 129 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

65 Comments

  • Anonym

    Lieber Wolfgang, der Teich ist wirklich super toll eworden. Ich mag es nicht, wenn man am Rand die Folie oder das Becken sieht. Das ist bei Deinem Teich ja wirklich wunderbar natürlich geworden.
    Ganz liebe Güße
    Frauke von Lüttes Blog

  • Sisah vom Fließtal

    Hallo Wolfgang,
    Euer Teich ist ja wirklich ein Schmuckstück. Und durch die Ufermatten ist es euch gelungen, eine schöne natürliche Ufergestaltung zu erzielen. Er verschmilzt regelrecht mit der Umgebung. Die Geschichte mit den Reihern kenne ich auch….wir hatten nämlich auch mal einen Teich. Den haben wir aber wieder zugeschüttet, hauptsächlich, weil seine Lage unter der immer größer werdenenden Kiefer nicht gerade ideal war. Aber unser Nachbar hat einen großen Teich, so dass ich weiterhin nächtliche Froschkonzerte genießen kann..und dann ist da noch das Fließ hinter unserem Haus…
    LG Sisah

  • Nova

    Schaut superschön aus und genau so natürlich mag ich es auch. Gedanklich habe ich auch schön öfters im oberen Bereich einen "Teich gebaut", aber wie gesagt bis dato "nur" in Gedanken, andere Dinge gehen auch in diesem Jahr vor. Momentan aber durch die Regentage und wieder Wasser im Pool (Saison) gibt es dort allerdings wieder Frösche. Ich liebe das Gequake^^

    Erstaunlich bei euch das sich der Reiher nun nicht mehr blicken lässt. Habe bis dato immer von gehört das wenn sie einen Platz wissen immer wiederkommen. Da hast du dann wohl genau den Dreh raus das sie es nicht machen, zuviel schönes Grün anstatt Landeplatz 😉

    Schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Nova,
      warum der Fischreiher jetzt letztendlich weg bleibt, weiß ich nicht, vielleicht habe ich wirklich genau das Richtige getan, vielleicht kommt er aber auch irgendwann wieder, was ich natürlich nicht hoffe, ich mag die Fische.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Katies home

    Guten Morgen lieber Wolfgang,
    euer Teich sieht absolut natürlich aus. Wir haben Teichfolie verwendet (ist schon 17 Jahre her), da hält sich die Uferbepflanzung manchmal nicht, oder die Steine rutschen ab. Die Ufermatte ist etwas rauer denke ich, da hält sich das Grün besser. Den Reiher bekommt man nicht zu Gesicht, er wird sich bei uns auch gütlich tun – aber immer in unserer Abwesenheit ;-).
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Birgitt

    …sehr schöner Teich, lieber Wolfgang,
    so natürlich im Garten integriert…gefällt mir sehr gut…den Reiher halte ich von unserem Teich mit einem Blechexemplar seiner Gattung fern…bisher hat es funktioniert…nachdem er vor drei Jahren den Teich leer gefressen hat,

    liebe GRüße Birgitt

  • Barbara

    Lieber Wolfgang
    Wir haben die Teichfolie am Rand mit Steinen belegt, aber die rutschen immer wieder ab. Den Tipp mit der Ufermatte werde ich meinem lieben Mann mal vorschlagen. Da er ab Juni in Rente geht, hat er dann vielleicht Zeit meine vielen Wünsche umzusetzen ;)))
    Der Teich fügt sich toll in den Garten ein und sieht ganz natürlich aus.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  • froebelsternchen Susi

    Ein Traumhafter Teich, da ist es sicher wundervoll zu verweilen!
    Ich hoffe Ihr genießt das Plätzchen auch ausgiebig, denn wie ich es zu beurteilen vermag steckt da emmens viel Arbeit dahinter so ein lauschiges Plätzchen so wunderschön zu gestalten und zu pflegen!
    Hut ab!
    Liebe Grüße+ aus dem Waldviertel
    Susi

  • Karen Heyer

    So schön, Euer Teichparadies! Hier sah das anfangs genauso ufermattengrün aus, das war schon im nächsten Frühjahr nicht mehr wirklich zu erkennen. Ja das stimmt, die Matte zieht gut Wasser. Bei uns ist im Ufergraben Endstation und die dortigen Pflanzen freuen sich auch über das Wasser. Der Fischreiher landet hier öfter und ist dann schwer enttäuscht, das es keine Fische gibt. Beim Nachbarn hat er alles abgefischt. Habt auch dieses Jahr viel Freude am Teich. Das waren noch analoge Zeiten, als man sich über jedes Foto vorm Abdrücken richtig Gedanken gemacht hat 😉
    LG Karen

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Karen,
      mit Ufermatte ist so ein Teich schon schöner. Fischreiher sind gnadenlos, und ich konnte doch nicht einfach zu sehen, wie der alle Fische raus holt. Die armen Fische. Ich bin froh, dass es heute Digitalkameras gibt, man kann so viele Bilder schießen wie man möchte und sieht auch sofort das Ergebnis.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Claudia

    Lieber Wolfgang,
    Euer Teich ist wirklich ein wunderbarer Ort! Danke für die herrlichen Bilder! Den Fischreiher seh ich bei uns auch oft drüberfliegen, ein Nachbar hat auch einen Fischteich …. unser Gärtchen ist leider zu klein für einen Teich, so erfreue ich mich an Eurem schönen Ort!
    Hab noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • Bij Jen

    Euer Teich ist wunderschön…..
    Ein richtig tolles Fleckchen habt ihr da geschaffen….
    Das ist auch noch mein Traum ein Teicvh im Garten.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Nicole B.

    Ist das ein herrliches Fleckchen. So kann man es im Garten super aushalten.
    Für einen Teich ist es bei uns leider zu klein, also schaue ich nochmal bei Euch rein. Gerne auch mit vielen neuen Bildern…
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Kath rin

    Hallo Wolfgang, der Teich fügt sich wirklich perfekt in den Garten ein. Mir ist das beim Miniteich nie so gut gelungen. Man kann halt nicht alles haben 🙂

    LG kathrin

  • Irmtraud Kesselring

    Lieber Wolfgang,
    das ist ein Ort zum Träumen. Wunderschön, wie
    du den Teich angelegt hast. Es war eine Menge
    Arbeit – die sich aber in allen Belangen gelohnt hat.
    Hier habt ihr euch ein kleines Paradies geschaffen.
    Einen angenehmen Dienstagabend wünscht dir
    Irmi

  • MarionNette Hermann

    Lieber Wolfgang, so gefällt mir ein Teich, wenn er sich recht natürlich einfügt und wenn er von Tieren einfach so in Beschlag genommen wird. Dann, denke ich, dann hat man alles richtig gemacht. Auch den Reiher scheinst Du gut im Griff zu haben … was will man mehr. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

  • Frau Sonnenhut

    Lieber Wolfgang,
    das Anlegen des Teiches war zwar sehr aufwändig, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Nun, wo alles so schön bewachsen ist sieht es einfach toll aus. Wasser verleiht einem Garten so eine besondere Atmosphäre, finde ich. Ich mag das! Als wir unser hinteres Stück 2009 neu gestaltet haben hätte ich auch gerne einen Teich integriert. Fand, gerade unser Hangstück wäre z. B. auch prima für einen kleinen Wasserfall geeignet. Mein Mann war dagegen. Hatte Angst, dass wir dann jede Menge Stechmücken haben werden. Stattdessen wollte er unbedingt ein Kiesbeet. Und ein paar Weinreben. Das entsprach zwar nicht so meinen Vorstellungen, aber er soll sich darin ja auch wohlfühlen, also wurde es so gemacht. Am Anfang war ich etwas traurig über diese Entscheidung, aber mittlerweile ist es okay. So ein Teich muss ja auch gepflegt werden und auf unserem großen Stück gibt es schon so genug zu tun für mich. Die Arbeit im Garten soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Uschi,
      so ein Teich macht natürlich auch Arbeit, aber ich möchte nicht mehr auf das Wasser im Garten verzichten, besonders gerne beobachte ich im Sommer manchmal die Fische. Auf einem Hanggrundstück hätte man sicher prima einen Wasserfall gestalten können. Man muss sich natürlich wohlfühlen im Garten, das ist die Hauptsache.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Rostrose

    Lieber Wolfgang,

    wunderschön ist er geworden, euer Gartenteich – und natürlich tät‘s mich sehr freuen, wenn du auch diesen Artikel bei ANL verlinkst, schließlich habt ihr damit Lebensraum für Pflanzen und Tiere geschaffen – danke sehr für die Ofenverlinkung ebendort. Und danke auch für den neuesten Lacher, den du mir durch deinen Kommentar „Ich kann auch noch ohne Kaffee gehen“ verursacht hast :-)) Vermutlich gehörst du damit schon einer aussterbenden Spezies an – wobei es immer noch mehr Ohne-Kaffe-Gehenkönner gibt als Ohne-Handy-Gehenkönner… Ich denke, die gehören beide auf die Liste der gefährdeten Arten – Petition zu deren Rettung folgt demnächst 😉 Auf jeden Fall klingt die Liste der Dinge, die ihr schon tut, doch bereits wirklich nach sehr viel. Bei uns gibt es zum Beispiel mehrere Uhren / Temperaturmessgeräte usw. mit Batterie. (Nicht MEIN Anliegen – Herr Rostrose ist ein Digitalanzeige-Freund… Doch es wird bereits reduziert… Ich selber hab übrigens überhaupt keine Armbanduhr…)

    Liebste Rostrosengrüße, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/namibia-teil-9-der-versteinerte-wald.html

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Traude,
      beim Lesen Deines Kommentars musste ich meinerseits schmunzeln. Die Ohne-Handy-Gehenkönner sind definitiv gefährdet und die Idee, eine Petition zu starten kann ich nur nachdrücklich befürworten.
      Die mechanischen Uhren haben wir auch, weil ich ein Freund dieser alten Technik bin.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Kirsi Gembus

    Vom Sommer in Finnland komme ich hier zu einem schönen Frühlingstag an einem kleinen Teich – wunderschön schaut es bei Euch aus. So ein Teich ist schon etwas ganz tolles, ich hätte auch gerne einen!
    Nun kehre ich in unseren Regen (seit Tagen kann das Wetter hier nichts anderes mehr) zurück, nehme aber ein wenig Sonne mit und sende liebe Grüße
    Kirsi

  • Britta

    Na, wenn das kein schöner Gartenteich ist!
    Wau, da hat sich die Arbeit echt gelohnt!
    Und toll wie sich dort alles auf wundersame Weise vermehrt hat ;-D

    Liebe Grüße entsende,
    Britta

    P.S. Da fragt man sich echt, wie die den *Anschiss* immer hinkriegen??? Ob die wohl anflug nehmen?????? *grins

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Britta,
      ich habe auch den starken verdacht, dass das mit dem Anschiss Absicht war, so ziemlich genau in der Mitte der Tür platziert, wer glaubt da noch an Zufall? Frage mich bloß, wie lange so ein Vogel geübt hat, bis er diese Zielgenauigkeit erreichen konnte. 😉

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • evaimgarten

    Jetzt muss ich doch mal herhüpfen und gucken wer mir schreibt. Hallo Wolfgang! Ei schön, andre Gartenbuddler in einem fantastischen Gartenparadies! – nein, mit einem Fachwerkhaus kann ich nicht dienen, nur mit 570 qm Schrebergarten an der grade nicht gerügt werdenden Grenze zu wilder Mischkultur. Lach. Viele Grüße, Eva

  • Biggi

    Hallo Wolfgang,
    wunderschön ist euer Teich geworden, ja da kann man sich wohlfühlen.
    So ein Teich ist etwas besonderes und er ist das Herzstück eines Gartens.
    Ich sitze auch oft den ganzen Nachmittag am Teich und beobachte die Fische und Frösche…. herrlich ist das.

    P.S. Bei uns hat es zwei Jahre gedauert bis die ersten Frösche sich angesiedelt haben.

    Liebe Grüsse
    Biggi

    • Wolfgang Niessen

      Liebe Biggi,
      ich beobachte auch gerne die Fische und auch die Insekten oder die Vögel, die an den Teich kommen, Frösche kommen leider keine. Wir haben den Teich ja schon ein paar Jahre. Ich bin erst jetzt zum Posten gekommen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Näh begeisterte

    Ich stelle gerade meinen Gartenstuhl auf und genieße die Aussicht…sieht klasse aus…ich hoffe es stört euch nicht das ich jetzt auch an eurem tollen Teich sitze!? 😉

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.