Bienen und Krokusse

Bienen

Bie­nen sind sehr flei­ßi­ge Hel­fer in unse­rem Gar­ten. Und sie kom­men zu Hun­der­ten, fal­len über alles her, was eine Blü­te hat. Selbst die Stin­ken­de Nies­wurz ist vor ihnen nicht sicher.

Aber ganz beson­ders machen sie Jagd auf Kro­kus­se. Manch­mal ver­drän­gen sie sich sogar gegenseitig.

Krokus, Krokusse, Bienen

Bie­nen gehö­ren welt­weit zu den wich­tig­sten Bestäu­bern und haben daher, wen wundert’s, eine enor­me öko­lo­gi­sche Bedeu­tung. Der Schutz die­ser Insek­ten soll­te uns allen am Her­zen lie­gen.
Und das nicht nur, weil wir sonst auf Honig ver­zich­ten müssten.

Fakten

  • Laut Green­peace kann man den Wert, den die Arbeit der Bie­nen dar­stellt, sogar in Dol­lar ange­ben: 265 Mil­li­ar­den sol­len es sein und das jedes Jahr. Wie man so etwas berech­net ist mir ein Rät­sel und auch war­um man den öko­no­mi­schen Wert bestimmt. Muss denn immer alles in Geld aus­ge­wer­tet wer­den? Ist uns die Bie­ne sonst nichts wert, wenn wir sie nicht wirt­schaft­lich erfassen?
  • Leben­de Bie­nen dür­fen übri­gens auch mit der Deut­schen Post ver­schickt werden.
  • Die mei­sten Bie­nen leben nicht in Staa­ten. Weit­aus mehr leben lie­ber für sich alleine.
  • Der Sta­chel der Honig­bie­ne dient nur zur Ver­tei­di­gung des Staates.
  • Die bei einem Stich abge­ge­be­ne Gift­men­ge liegt bei 0,1 mg.
  • Die älte­ste jemals gefun­de­ne fos­si­le Bie­ne bringt es auf ein Alter von 75 bis 92 Mil­lio­nen Jahren.

Noch mehr Infos gibt es, wie fast immer, bei Wiki­pe­dia.

Die Kro­kus­se gei­zen aber auch nicht gera­de mit ihren Reizen…

Krokus, Krokusse
Krokus, Krokusse

Krokusse als Bienenweide

Alle Früh­blü­her sind jetzt für die Bie­nen Gold wert. Gera­de Früh­lings Kro­kus­se bie­ten viel Nek­tar und hel­fen den Bie­nen nach dem ent­beh­rungs­rei­chen Win­ter, aber natür­lich nicht nur den Bie­nen, son­dern auch Hum­meln und ande­re Insek­ten, die auf Nek­tar ange­wie­sen sind. Das Volks­be­geh­ren Arten­viel­falt in Bay­ern konn­ten wir nicht unter­schrei­ben, was wir aber kön­nen, ist unse­ren Gar­ten so natur­nah wie mög­lich zu gestal­ten und so, allen Tie­ren zu helfen.

Ein Gar­ten soll­te nicht nur uns erfreu­en, son­dern alle Lebe­we­sen, die dar­in einen Platz finden.

Krokus, Krokusse

Die Pil­ze auf dem Bild oben sind übri­gens alle DIY.

So fin­den die Pil­ze auch den Weg in Dei­nen Garten.

Oder so …

Viel­leicht aber auch so …

Krokus, Krokusse
Krokus, Krokusse

Kro­kus­se haben für uns immer etwas zau­ber­haf­tes, mysti­sches. Viel­leicht weil sie so wun­der­schö­ne Boten des Früh­lings sind. Und wohnt nicht jedem neu­em Leben etwas zau­ber­haf­tes inne?

Wir wün­schen Dir eine früh­lings­haf­te neue Woche.

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta und Wolfgang 

Schau doch mal hier rein

35 Comments

  1. Tol­le Impres­sio­nen und ich lie­be Bien­chen und Hum­meln. Ein­fach herr­lich wenn es so brummt und summt. Wie gut dass sich mitt­ler­wei­le auch immer mehr Men­schen bewusst sind was es bedeu­tet wenn es sie nicht mehr geben würde.

    Euch noch einen schö­nen Tag und lie­be Grüsse

    N☼va

  2. Lie­ber Wolfgang,

    ich bin begei­stert von Euren Kro­kussen und den wun­der­schö­nen Bil­dern. Ja die Bie­nen sind so wich­tig (alle Insek­ten natür­lich). Gestern habe ich fest­ge­stellt, dass Unmen­gen an Bie­nen in unse­rem „Hasel­nuss­baum” an den Blü­ten hän­gen, das habe ich noch nie erlebt (Fotos fol­gen), das war ein Gesumse.

    Wir haben lei­der nur ein paar Kro­kus­se im Gar­ten (sie blü­hen auch noch nicht alle), dafür aber jede Men­ge Schnee­glöck­chen, nur an ihnen habe ich noch kei­ne Bie­nen entdeckt.

    Früh­lings­haf­te Grü­ße
    von Anke

  3. Tol­le Kro­kus-Wie­se… Bei uns dau­ert das lei­der noch… 

  4. Sie sind für mich die Engel der Gär­ten, die klei­nen geflü­gel­ten Schät­ze. Wann immer ich eine sehe, bin ich regel­recht glück­lich. Sie zu beschüt­zen ist an uns — viel­leicht den­ken die Men­schen, die in den gro­ßen Kon­sum­tem­peln ein­kau­fen, auch ein­mal dar­an.
    Der Bio­stand am Markt ist so wich­tig und erhal­tens­wert…
    Sonst wer­den die Mor­gen still, die Bien­chen, die Hum­meln, die Vögel, sie alle brau­chen wir doch — und nicht nur für die Nah­rung, son­dern unse­re See­len.
    Eure wun­der­schö­nen Bil­der erin­nern ein­mal mehr dar­an.
    Vie­len Dank dafür.
    Und hey, die Pil­ze, die sind ja sowas von lebens­freu­dig!!! So klas­se :))
    Wun­der­vol­le Tage mit viel Gebrumm (hier brummt´s im Park vor allem auch um die Troll­blu­men),
    alles Lie­be von der Méa

  5. so ein schö­ner tep­pich! lei­der liebt mein boden sol­che knol­len nicht… und bie­nen wer­den immer sel­te­ner bei mir… auch wespen…ich ver­wen­de kein gift.. woh­ne aber im lavaux wo die schö­nen wein­ber­ge in ter­ras­sen sind …da wird per hub­schrau­ber gespritzt !!!lie­be grüsse

  6. Insek­ten sind wich­tig und auch die Über­wa­chung der Bestän­de ist sehr wich­tig.
    Wir haben hier sehr vie­le Imker beson­ders im Leu­dels­bach­tal, da kön­nen sich die Bie­nen auch aus­to­ben.
    Ich habe hier ja auch mal einen Post dar­über geschrieben.

    https://schwabenfrau.blogspot.com/2019/02/die-malaise-falle.html

    Kro­kus­se mag ich und sie sehen so wun­der­schön auch bei dir aus
    In den Leib­fried­schen Gär­ten in Stutt­gart habe ich am Sonn­tag eine gan­ze Wie­se gese­hen.
    Mal sehen, was ich mor­gen zu sehen bekom­men.
    Wenn es denn eine Tour geben wird, der Schö­ne­wil­de­Mann hat einen Hexen­schuß.
    Lie­ben Guß Eva

  7. Hal­lo Loret­ta und Wolf­gang,
    noch ein klei­ner Hin­weis: Ich ver­mis­se Euch hier in der Link-Liste:
    Mel­det Euch doch dem­nächst mal bei Hei­ner, er nimmt Euch sicher­lich ger­ne auf!
    Meist star­te ich näm­lich mei­nen mor­gend­li­chen Gar­ten­rund­gang durchs Blog­ger­land bei ihm, da dort fast alle deutsch­spra­chi­gen Gar­ten­blogs ver­tre­ten sind …
    Lie­be Grü­ße schickt Euch Silke

    1. Lie­be Sil­ke,
      dan­ke für den Tipp. Ich habe Hei­ner eine Email geschickt.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  8. Ser­vus Wolf­gang!
    Ich gebe dir in jedem Punkt Recht! Dei­ne Fotos sind traum­haft schön, ich foto­gra­fie­re auch so ger­ne. Und auch wir haben, Gott sei Dank, noch Bie­nen und Hum­meln und vie­le ande­ren Tie­re in unse­rem Gar­ten. Dan­ke für den tol­len Bei­trag zum DvD!
    Lie­be Grü­ße
    ELFi

  9. Oh ja, von so einer Kro­kus­wie­se habe ich immer geträumt! Und vor vie­len Jah­ren war ich den Ziel auch schon mal recht nah … Nur, da wir im Som­mer auch den Schat­ten unse­rer Bäu­me schät­zen, ist die ehe­ma­li­ge Kro­kus­wie­se nun zu sehr ver­schat­tet. Und auch wenn ich gestern 26 geöff­ne­te Blü­ten unse­rer Elfen­kro­kus­se zäh­len konn­te, so wer­den die ersten nun schon wie­der von den Baby­schnecken ange­fres­sen. Und die Bie­nen blei­ben im Schat­ten wohl aus. Gar­ten im Wan­del …
    Aber auch in den son­ni­ge­ren Berei­chen unse­res Gar­tens konn­te ich kaum Bie­nen ent­decken. Vor eini­gen Tagen lab­ten sich eini­ge an den Hasel­kätz­chen in der Mit­tags­son­ne, doch das waren an dem rie­si­gen Strauch viel­leicht 5 oder 6. Mit sol­chen Men­gen wie bei Euch wur­den wir schon seit vie­len Jah­ren nicht mehr kon­fron­tiert. Selbst wenn an son­nig-war­men wind­stil­len Tagen die Schein­aka­zie blüht und duf­tet. Aller­dings haben wir wohl auch kei­ne Imker mehr in der nähe­ren Umge­bung. Ver­mut­lich macht das auch viel aus.
    LG Sil­ke

  10. Wie gut das es die Win­ter­blü­her gibt! Sie geben uns die Vor­freu­de auf noch mehr.… LG, Stephanie

  11. wirk­lich Schö­ner Bei­trag! Wir haben letz­tes Jahr gemerkt, dass wir drin­gend Kro­kus­se brau­chen, damit die Bie­nen schon früh ein Nah­rung­an­ge­bot haben. Im Früh­ling sind anson­sten unser Mira­bel­len­baum und und unse­re hän­gen­de Kätz­chen­wei­de ein ech­ter Bie­nen­ma­gnet. Die­ses Brum­men ist wirk­lich betörend 🙂

    Lie­be Grü­ße Basti 

  12. Ja das war ein gesum­me am Wochen­en­de. Win­ter­lin­ge (wuss­te gar nicht, das die so inten­siv duf­ten), Kro­kus­se … alles öff­ne­te weit die Blü­ten für die Bie­nen. Es ist ein­fach herr­lich.
    Lie­ben Insel­grü­ße
    Ker­stin

  13. Wun­der­schön sieht die Kro­kus­wie­se aus. Unse­re Kro­kus­se müs­sen alle 2–3 jah­re erneu­ert wer­den, weil auch die Mäu­se ger­ne mal dar­an nagen.
    In der Köl­ner Flo­ra blü­hen gera­de Mil­lio­nen von Kro­kussen und die Bie­nen kön­nen sich über einen reich gedeck­ten Tisch freu­en.
    In NRW denkt man ja gera­de auch über eine Unter­schrif­ten­li­ste zur Arten­viel­falt nach. Viel­leicht kommt sie ja.

    Lie­be Grü­ße
    Arti

  14. Schö­ne Bil­der sind Euch gelun­gen. So vie­le Kro­kus­se sind ein Traum. Ich habe im letz­ten Jahr auch beob­ach­ten kön­nen, wie sich die Bie­nen gegen­sei­tig weg­drän­gen an den Kro­kussen. Das zeigt, dass wir doch mehr dar­auf ach­ten müs­sen, auch in die­ser Jah­res­zeit schon Blü­hen­des im Gar­ten zu haben.
    Lie­be Grü­ße
    Stef­fi

  15. Hal­lo lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,

    ist es nicht herr­lich, dass wir bei den ersten Son­nen­strah­len wie­der Bien­chen und Hum­mel­chen flie­gen sehen und uns dar­an erfreu­en kön­nen, wie sie sich an den ersten sich öff­nen­den Blü­ten laben?

    Zum Glück gehen immer mehr Gar­ten­be­sit­zer dazu über, mit Blu­men­zwie­beln, die einen sol­chen Zweck im Früh­ling erfül­len, nicht zu geizen.

    Wun­der­schön sind eure Fotos und ich scrol­le schon die gan­ze Zeit rauf und runter.

    Lie­be Grü­ße
    Chri­sta

  16. Lie­be Loret­ta,
    lie­ber Wolf­gang,
    solch üppi­ge Kro­kus­wie­sen erfreu­en uns und machen uns wirk­lich glück­lich.
    Gibt es wirk­lich Leu­te, die Bie­nen mit der Post ver­schicken????
    Schö­nen Diens­tag noch und lie­ben Gruß
    moni

    1. Lie­be Moni,
      ich weiß nicht, ob wirk­lich jemand Bie­nen mit der Post ver­schickt, aber man kann es tun, wenn man denn möchte.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  17. Wun­der­schö­ne Impres­sio­nen. Das Licht­spiel in den Kro­kussen. Ich käme aus dem Foto­gra­fie­ren nicht mehr her­aus. Es ist schön zu sehen, wie die klei­nen Flie­ger die­se Ange­bo­te annehmen. 

    Beste Grü­ße,
    Syn­ta­xia

  18. So schö­ne Fotos! Ich habe kei­ne Kro­kus­se in mei­nem klei­nen Gar­ten aber gibt es so einen schö­nen Blu­men Tep­pich bei mir in der Nähe.
    Lie­be Grü­sse,
    Simo­na

  19. Die klei­nen Tom­ma­s­i­nia­nus — Kro­kus­se sind bei mir gera­de dabei, sich zu öff­nen…
    Schön, dass die mun­te­ren Insek­ten schon Nah­rung fin­den. Ich den­ke, es ist schon mal ganz gut, den wirt­schaft­li­chen Fak­tor zu berech­nen, so wie wir mit den Res­sour­cen der ekelt her­um­aa­sen. Und eini­ge ja auch nichts wich­ti­ger fin­den, als Geld zu raf­fen und ande­re, auch Insek­ten für sich arbei­ten las­sen.
    Viel­leicht krie­gen wir ja auch ne Volks­be­fra­gung hin. Die Toch­ter­fa­mi­lie hat sich immer­hin betei­ligt.
    Wei­ter­hin schö­ne Vor­früh­lings­ta­ge!
    Astrid

  20. Won­der­ful pho­tos of cro­cus and bees <3 I find espe­cial­ly this light lilac cro­cus varie­ty very beau­ti­ful. It has been a lot tal­king about the import­ance of bees and how they have end­an­ge­red late­ly. If they disap­pe­ar, cul­ti­vat­ing our food stuff beco­mes impossible.

  21. Una bel­le­za. Besitos.

  22. Letz­tes Wochen­en­de war es hier auch warm genug für die ersten Bie­nen. Da der Nach­bar jetzt die Hecke abge­sägt hat — es ist echt ein Mas­sa­ker!!- wer­de ich mir Topf­pri­meln holen und ande­re Vor­ge­zo­ge­ne, damit das flie­gen­de Volk Nah­rung fin­det. es blüht ja hier noch nichts.…
    Herz­lichst
    yase

  23. Fan­ta­sti­sche Fotos sind das! Dan­ke! Himm­lisch! Lie­be Grü­ße Susi

  24. Lie­ber Wolf­gang,
    dan­ke für die herr­li­chen Bil­der und wie schön, die Bie­nen udn Hum­meln schon aktiv zu sehen! Ich wer­de auch wie­der Kro­kus­se stecken, die ersten bei­den Ver­su­che gin­gen lei­der dane­ben und die Kro­kus­se kamen gar nicht her­vor …:O(
    Ich wün­sche Dir einen wun­der­vol­len und freund­li­chen Wochen­tei­ler!
    ♥ Aller­lieb­ste Grü­ße, Claudia ♥ 

  25. Guten Mor­gen Ihr Bei­den,
    ich bin ganz ver­zau­bert von den schö­nen Fotos und beein­druckt von den Berich­ten
    über die Bie­nen, wie­der etwas dazu gelernt. Die Natur ist ein Wun­der, das man
    schät­zen und bewah­ren soll­te. Doch der Mensch ist unbe­re­chen­bar, vie­le sehen
    und ach­ten die Schön­heit der Pflan­zen­welt nicht gehen acht­los an ihr vor­über.
    Lie­ben Dank für die Wor­te und Bil­der, wün­sche euch einen son­ni­gen Tag und
    einem Neu­ent­decken im Garten.…Liebe Grü­ße zu euch, Karin Lissi 

  26. Hal­lo Ihr Lie­ben,
    ich bin begei­stert von Euren Kro­kussen !!! bei uns schläft noch alles
    Die Natur ist noch nicht so weit;) die Bil­der machen wirk­lich Lust auf den Früh­ling.
    Ganz lie­be Grü­ße
    Kari­na

  27. Sie hei­ßen ganz zu Recht Elfen­kro­kus­se, fin­de ich…ja, ganz zau­ber­haft eure Kro­kus­wie­se mit den ersten Bie­nen.
    LG Sig­run

  28. ohhhh i lieb sie.… bei uns ist noch ah dicke SCHNEESCHICHT oben
    aber bald wer­den sie bei uns auch durch de ERDE spitzeln.….freu.…freu

    wünsch da no an fei­nen ABEND
    bus­sa­le bis bald de BIRGIT

  29. Hal­lo,
    tol­le Auf­nah­men, so kann man pri­ma sehen wie die Bie­nen schon im Febru­ar flei­ßig sind. So vie­le Kro­kus­se hät­te ich auch gern.….LG, Stephanie

  30. Eine tol­le Kro­kus­wie­se!
    In unse­rem Gar­ten wol­len sie nicht so recht blei­ben. Eben­so die Tul­pen.
    Ande­re Zwie­bel­blu­men wie Schnee­glöck­chen und Nar­zis­sen gedei­hen präch­tig.
    Dan­ke für die Bie­nen­in­fos!
    Vie­le Grü­ße
    Wieb­ke

  31. Mei­ne Kro­kus­se las­sen noch auf sich war­ten. Was für schö­ne Bil­der!
    Ganz vie­le lie­be Grü­ße von Urte

  32. Wie schön, ich lie­be die­se Blü­ten­tep­pi­che und freue mich jedes Jahr über die ersten Krokusse. 

  33. Wow! The­se are some incredi­ble shots! You are such a gre­at pho­to­gra­pher! Thanks so much for lin­king up to My Cor­ner of the World!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.