Ein Hügel mit Gräsern

Neu gestalten mit Gräsern

Man hört nie auf den eigenen Garten zu gestalten. Manche Veränderungen sind notwendig, und Manches nehmen wir uns vor, weil einfach die Zeit für etwas Neues gekommen ist. So war es letztes Jahr im Herbst, als wir uns vorgenommen haben einen kleinen Hügel mit Gräsern neu zu gestalten. Die Staude Mädesüß und das Waldgras hatten den Hügel in Laufe der Jahre erobert. Man  kann das auf dem Bild unten gut sehen.

Das Waldgras sieht sehr gut aus, wenn es solitär steht. Aber es samt sich unheimlich gut aus und man muss ständig neue Gräser entfernen. Aber ein paar kommen immer durch. Irgendwann sieht das nicht mehr gut aus, weil auch die Blätter des Waldgrases sehr schnell braun werden, wenn es dicht zusammen steht.

Es war ganz klar, dass man hier etwas ändern muss. Nach dem Wolfgang das Gras entfernt hat,  

Neu gestalten mit Gräsern

musste der ein oder andere Farn auch noch weichen. Die getane Arbeit darf man nicht unterschätzen!

Farne, neu gestalten mit Gräsern

Das Bild nach dem langem Buddeln sah so aus.

Neu gestalten mit Gräsern

Ich bin sehr froh, dass alle Gräser die Herbstbepflanzung überstanden haben. Im Sommer sind sie in die Höhe gewachsen und fangen jetzt an sich von ihrer schönsten Seite zu zeigen. Chinaschilf (Miscanthus sinensis ‘Ferner Osten’) hat die roten Blüten gebildet. Im Hintergrund wächst Blutweiderich (Lythrum salicaria).

Blutweiderich, Chinaschilf, Miscanthus sinensis, Ferner Osten

Auf dem Bild unten wächst das Lampenputzergras ‘Hameln’ und Hirse (Panicum virgatum ‘Squaw’).

Ziergras
Knöterich

Der Kerzen-Knöterich (Polygonum ‘Roseum’) wächst und gedeiht, da er Glück hatte, im Herbst nicht ausgegraben worden zu sein.

Blutweiderich, Knöterich
Chinaschilf, Miscanthus sinensis, Ferner Osten

Noch nicht alle Gräser haben ihre Blüten gebildet, in den kommenden Monaten wird es mehr zu sehen geben.

Blutweiderich, Chinaschilf, Miscanthus sinensis, Ferner Osten

Die Prachtkerze (Gaura) passt gut dazwischen, muss sich aber noch aussamen.

Prachtkerze, Gaura
Blutweiderich, Chinaschilf, Miscanthus sinensis, Ferner Osten

Das gute Wetter der letzten Tage bringt das Leben im Garten wieder in Schwung. Ich hatte Lust wieder etwas abzuschneiden, aus zu graben und habe endlich die Gelegenheit, Bilder in der Sonne zu machen! Lasst uns die angenehme sommerliche Wärme wieder genießen.

❧ Viele liebe sonnige Grüße ❧

Loretta  

Und hier könnt ihr euch nochmals ansehen, wie wir letztes Jahr alles vorbereitet haben. Danach haben wir dann die neuen Gräser gepflanzt.  

(Visited 171 times, 1 visits today)

Schau doch mal hier rein

25 Comments

  1. Es gibt ein Gras, das Hameln heißt? Wusste ich gar nicht … da wohne ich nämlich. Der Hügel ist ein Traum geworden! Soso schön
    LG
    Edith

  2. Liebe Loretta,
    der Hügel mit den Gräsern gefällt mir sehr gut! Ich liebe Gräser auch sehr :O)
    Eine Prachtkerze hab ich mir im´n diesem Frühjahr auch gepflanzt und hoffe, daß sie sich jetzt auch schön aussamt! Ich mag die tanzenden kleinen Blüten sehr im Beet :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  3. Der Hügel ist wunderschön geworden! Toll gemacht!
    Liebste Grüße von Ines

  4. Liebe Loretta,
    Wahnsinn was daraus geworden ist, ich bin hin und weg!
    Ich sage ja immer hab mich in Euren Garten verguckt!!!!!
    Freu mich auf jedes einzelne Bild und genieße!
    Ganz herzliche Grüße
    schickt Monika*

  5. Liebe Loretta
    jedes Gras hat auf diesem wunderschönen Hügel seinen Platz,
    das gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen, sonnigen Tag.
    Lg Sadie

  6. Hallo liebe Loretta,
    na da hat sich die ganze Arbeit gelohnt… so schön ist der Hügel geworden.
    Ich mag Gräser auch sehr gern… wunderschön ist Euer Hügel geworden!

    Jetzt soll es ja nochmal ein bisschen Sommer werden, drücken wir mal die Daumen es noch ein Weilchen so bleibt.

    Liebe Grüße
    Biggi

  7. Ja, der Garten weckt immer wieder die Gestaltungslust, ich kenne das von meiner Mutter, eine unermüdliche Gärtnerin mit vielen Ideen.
    Euer Grashügel ist wunderschön geworden. Noch viele sonnige Tage wünscht euch Petra

  8. wunderschön geworden, gefällt mir total gut!
    ich wünschte, ich hätte auch noch Platz für so wunderschöne Gräser und Co.!

    LG
    sjoe

  9. …wirklich schön angelegt habt ihr euren Garten,
    ein Ort zur Erholung…also wenn die Arbeit getan ist ;-)…obwohl solch erfolgreiche Gartenarbeit ja durchaus auch Erholung sein kann,

    liebe GRüße Birgitt

  10. Wundervoll habt Ihr den Hügle gestaltet! SIeht einfach schön und idyllisch aus !
    Ich wünsche Euch eine gute Woche mit viel Freude im Garten!

  11. Liebe Loretta, vielen Dabk für diese herrliche Gartenrunde – ich fühle mich ganz erfrischt und glücklich 🙂
    Liebe Grüße von Lena

  12. Die neue Bepflanzung sieht toll aus, sehr elegant und harmonisch. Die Arbeit hat sich auf alle Fälle gelohnt. Ich mag Gräser sehr und habe auch gerade einige neue gepflanzt.
    Liebe Grüße
    Heike

  13. Das Gräserbeet ist wirklich schön geworden, wenn dann alles seine endgültige Größe hat, ist es sicher ein Traum in Gras. Gräser liebe ich vor allem im Herbst, wenn der Wind weht und die Gräser mit ihm mitgehen, dann erfreue ich mich immer sehr an ihnen. Vielen Dank fürs Zeigen, Loretta. LG Marion

  14. Manchmal muss man einfach ein wenig umgestalten! Ich binim Moment auch dabei, das Beet ein wenig zugänglicher zu machen!
    Viele Grüße von Margit

  15. Ein Garten ist ständig in Bewegung und man bekommt schon Lust, auch immer mal etwas umzugestalten, zumindest geht das uns so.
    Aufgefallen ist mir, dass der Blutweiderich in diesem Jahr einen unglaublich Schuss in die Höhe und Breite machte, aber die Bienen und Hummeln freuen sich an den Blüten.

    Sehr schön hast du hier bei dir umgestaltet.

    Liebe Grüße
    Christa

  16. Soooo schön! Die Gräser gefallen mir sehr, ganz besonders im Herbst.
    Herzliche Grüsse Yvonne

  17. Hallo Loretta,
    das ist ein wunderschönes Beet geworden. Gräser sind einfach toll, ich mag sie sehr gerne. Eine wunderbare Idee, den Hügel damit zu bepflanzen. Da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt.
    Ihr habt wirklich einen wundervollen Garten, ich schaue immer sehr gerne bei euch vorbei.
    Ganz liebe Grüße,
    Anne

  18. Das Beet sieht aus wie hingeworfen, völlig natürlich – so sollte ein Beet aussehen!

    Sigrun

  19. Liebe Loretta,
    diese Umgestaltungsmaßnahme ist Euch richtig gut gelungen! Ich freue mich, das die Gräser jetzt so richtig in Gang kommen und uns damit den Abschied von vielen Blühpflanzen, die jetzt schon herbsteln, leichter machen.
    Liebe Grüße
    Karen

  20. was für ein schöner Hügel. Die Gräser sehen wunderschön aus. Alles wirkt wie von alleine gewachsen, die viele Arbeit sieht man nicht, sie hat sich aber wirklich gelohnt.
    So ein Plätzchen für Gräser im Garten würde ich mir auch wünschen.
    Ich wünsche euch noch viele Sonnentage in den nächsten Wochen, um alles so richtig genießen zu können.
    Liebe Grüße
    Tina

  21. Ich mag ja die Gräser sehr und diese Farbkleckse zwischen all dem Grün sind wunderschön.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

  22. Es müssen nicht immer NUR Blumen sein. Der Hügel mit Gräsern gefällt mir auch sehr gut. Eine sehr dekorative Abwechslung in eurem Garten!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

  23. Lieber Wolfgang, liebe Loretta,
    noch so eine wunderschöne Ecke, die Ihr in Eurem Garten geschaffen habt. Mir gefällt der mit Gräsern bewachsenen Hügel sehr und ich könnte mich dort wohlfühlen, dem Rauschen der Gräser zuhören und die Ruhe genießen…

    Euch beiden ein schönes Wochenende, genießt Eurer Gartenglück ;-)))
    Sonnige Septmbergrüße von Traudi♥

  24. Hallo ihr Beiden,
    wow, da habt ihr aber ordentlich was geleistet. Der Garten ist richtig schön geworden. Gefällt mir sehr <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  25. Liebe Loretta,
    da habt Ihr ganze Arbeit geleistet und werdet jetzt wunderbar belohnt.
    Gräser sind einfach wunderschön, nur bei mir halten sie nie lange…
    Genieße Deinen Traumgarten, lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.