Rezension

Faszination Englische Rosen – Eine Buchbesprechung

Als Liebhaber von Rosen, ist dieses Buch natürlich für uns ganz besonders interessant, auch wenn wir mittlerweile lieber deutsche Züchtungen im Garten haben, weil die nach unserer Erfahrung einfach robuster sind.
Aber auch für uns ist David Austin natürlich eine Legende und seine Rosen haben einen Charme, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Mein erster Eindruck

Das Buch liegt gut in der Hand und es macht einen sehr wertigen Eindruck, zudem ist es, wie es sich für ein gutes Buch gehört, gebunden. Da man dieses Buch auch als Bestimmungsbuch für Englische Rosen benutzen kann, ist das mehr als sinnvoll. Ferner findet sich hinten im Buch auch ein Stichwortverzeichnis. Vom ersten Eindruck her ein rundum gelungenes Buch.

Das Buch

Die erste Ausgabe dieses Werkes erschien bereits 2005, bei dem mir vorliegendem Exemplar handelt es sich um die dritte Ausgabe erschienen 2017 im DVA Verlag und kostet 39,95 €.
Der mittlerweile 91 jährige David Austin hat das Buch selbst verfasst, allerdings schon, wie oben erwähnt 2005, da war er dann erst 79 Jahre alt. In dem Alter noch ein Buch zu verfassen, halte ich für eine außergewöhnliche Leistung. Das aber passt gut zu seinem Lebenswerk, denn mit seinen Züchtungen hat er auch Außergewöhnliches vollbracht.
Das Werk gliedert sich in drei Teile:
TEIL I
Herkunft
und Eigenschaften der englischen Rose
TEIL II
Eine
Galerie englischer Rosen
TEIL III
Die
Zukunft der englischen Rosen und ihre Kultivierung

Im ersten Teil erfährt man, wie der Titel schon verrät, interessantes zur Geschichte der Rose, dieser Teil geht dann natürlich auch über den Rahmen “Englische Rose” hinaus.

Der zweite Teil kann gut als Bestimmungsbuch für englische Rosen benutzt werden, da er immer auf jeweils einer Doppelseite eine Rose mit Text und Bild vorstellt, hier kann man sich natürlich auch Entscheidungshilfen holen, wenn man nicht ganz genau weiß, welche Rose man wo pflanzen möchte.
David Austin, Faszination englischer Rosen

Der dritte Teil gibt einen Ausblick auf die weiter Entwicklung der englischen Rose und möchte darüber hinaus dem eher unerfahrenen Gärtner Tipps geben, wie er am besten mit seinen Rosen umgeht, damit er auch möglichst viel Freude an seinen Pflanzen hat.

Mein Fazit

Dieses Buch ist Muss für jeden Rosenliebhaber, selbst wenn man von englischen Rosen nicht so richtig überzeugt ist, wie Loretta und ich zum Beispiel, so wartet dieses Buch doch mit einer Fülle von Informationen auf, die jeden Rosenfan begeistern. So werden im ersten Teil auch verschiedene Rosengärten vorgestellt, die für den geneigten Leser eine wunderbare Quelle der Inspiration bilden.
David Austin, Faszination englischer Rosen, Rosengarten

Allerdings darf man bei diesem Buch keine kritische Betrachtung der englischen Rose erwarten, wenn auch durchaus Selbstkritik geübt wird zum Beispiel, wenn David Austin schreibt: “Ein Problem der ersten englischen Rosen lag in der mangelnden Härte und der Krankheitsanfälligkeit.”  Dieses Problem schreibt er weiter sei jetzt überwunden.

Was soll ich sagen, mir macht es Spaß, in diesem Buch zu lesen und die Bilder zu betrachten, die wirklich ein wahrer Augenschmaus sind.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Wolfgang

Titel:
FASZINATION
ENGLISCHE ROSEN
Autor:
David Austin
Verlag:
DVA
Erscheinungsjahr:
2017
Einband:
Gebunden
Seitenzahl:
320
ISBN:
978-3-421-04037-4
Preis:
39,95€
Zu beziehn ist dieses Buch, natürlich wie immer, bei diesem unheimlich großen Händler aus Übersee und zwar genau hier, oder natürlich bei jedem Buchhändler des Vertrauens.
Ich danke der Deutsche Verlags-Anstalt für die Überlassung des Rezensionsexemplars.

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche, mit viel Zeit, in der ihr die Seele baumeln lassen könnt.
Euer Wolfgang
(Visited 5 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

16 Comments

  • Claudia

    Lieber Wolfgang,
    danek für diese schöne Buchvorstellung! Ich bin schon eine Weile auf edr Suche nach einem solchen Buch, für meine Mama zu Weihnachten, denn sie liebt Rosen und Bücher darüber sehr ;O)
    Hab einen schönen Tag und ein herrlich entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • MarionNette Herm

    Lieber Wolfgang, Du bist ja momentan richtig unter die Leseratten gegangen! Aber ein schönes Rosenbuch ist natürlich für jeden Rosenfan immer etwas Tolles. Ich habe auch einige englische Rosen … gehe nun aber immer mehr zu ungefüllten Sorten über … der Insekten wegen. Die englischen dürfen aber natürlich bleiben, sofern sie sich bewährt haben. Vielen Dank für die Vorstellung des Buches … Du schaust ganz schön kritisch zwischen die Zeilen, mein lieber Wolfgang …. gut so! LG sendet Marion

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Marion,
      ich war schon immer eine Leseratte, eine Welt ohne Bücher kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ich lese fast jeden Tag, das brauche ich einfach.
      Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Edith Wenning

    Beim Lesen, lieber Wolfgang, dachte ich so, 40 Euro sind ein stolzer Preis. Aber wenn ich das Werk jetzt in Deinen Händen betrachte, leuchtet er mir ein. Ich habe selbst ein David-Austin-Rosenbuch, liebe Englische Rosen, ihre Farben, die Formen und vor allem ihren Duft. Aber wenn man ehrlich ist, sind sie schon anfällig und bleiben eher mickerig. In meinem Buch empfiehlt D. Austin sogar, drei Pflanzen zusammen zu pflanzen, damit es ein schöner Busch wird. Aber wer macht das bei den Preisen? Aber die Entwicklung geht immer weiter. Meine drei übrig gebliebenen stehen auch schon ziemlich lange in meinem Garten.
    Viel Freude mit dem Buch. Zum Meditieren sind die Fotos auf jeden Fall ganz wunderbar.
    Ein schönes Wochenende Euch beiden,
    liebe Grüße
    Edith

  • fabol

    Lieber Wolfgang,

    oh, ich sehe schon, das ist ein Buch für mich! Ich habe sogar schon einmal durch geblättert – wo weiß ich nicht mehr genau. Ich glaube, das brauche ich auch!!! Danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Veronika

  • Sigrun Hillsidegarden

    Auch ich habe ein Austin Rosenbuch. Schön anzusehen. Sie haben sich hier nicht bewährt, die viel zu großen Blüten nicken sehr oft und hier am Wald muss man ganz andere Rosen setzen. In meinem alten Garten hatte ich welche, dort ging es ihnen besser.

    Sigrun

  • Sunnys Haus

    Lieber Wolfgang,
    vielen Dank fürs vorstellen dieses schönen Buches ! Ich bin immer ganz verliebt in diese englischen Rosen und ihren bezaubernden Duft. Bei mir wohnt die "Gentle Hermione" und bisher zeigt sich sich durchaus robust genug für den Norden. Einen andere Sorte ist in einen Kübel gezogen. Ich hoffe, es gelingt mir, sie zu überwintern.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende !

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Lieber Wolfgang, jetzt fällt es mir tatsächlich ein wo ich den Namen David Austin schon mal gelesen habe… im Frühjahr konnte ich in der Gärtnerei nicht an diesem Rosenstock vorbei und musste ihn kaufen. David Austin Fragrant english Roses war das Schild.. ich liebe diesen Rosenstock.
    Danke fürs Vorstellen des Buchs.
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.