Faszination Englische Rosen — Rezension

Als Lieb­ha­ber von Rosen, ist das Buch „Fas­zi­na­ti­on Eng­li­sche Rosen” natür­lich für uns ganz beson­ders inter­es­sant, auch wenn wir mitt­ler­wei­le lie­ber deut­sche Züch­tun­gen im Gar­ten haben, weil die nach unse­rer Erfah­rung ein­fach robu­ster sind.
Aber auch für uns ist David Austin natür­lich eine Legen­de und sei­ne Rosen haben einen Charme, dem man sich nur schwer ent­zie­hen kann.

Mein erster Eindruck

Das Buch liegt gut in der Hand und es macht einen sehr wer­ti­gen Ein­druck, zudem ist es, wie es sich für ein gutes Buch gehört, gebun­den. Da man die­ses Buch auch als Bestim­mungs­buch für Eng­li­sche Rosen benut­zen kann, ist das mehr als sinn­voll. Fer­ner fin­det sich hin­ten im Buch auch ein Stich­wort­ver­zeich­nis. Vom ersten Ein­druck her ein rund­um gelun­ge­nes Buch.

 

Das Buch

Die erste Aus­ga­be die­ses Wer­kes erschien bereits 2005, bei dem mir vor­lie­gen­dem Exem­plar han­delt es sich um die drit­te Aus­ga­be erschie­nen 2017 im DVA Ver­lag und kostet 39,95 €.
Der mitt­ler­wei­le 91 jäh­ri­ge David Austin hat das Buch selbst ver­fasst, aller­dings schon, wie oben erwähnt 2005, da war er dann erst 79 Jah­re alt. In dem Alter noch ein Buch zu ver­fas­sen, hal­te ich für eine außer­ge­wöhn­li­che Lei­stung. Das aber passt gut zu sei­nem Lebens­werk, denn mit sei­nen Züch­tun­gen hat er auch Außer­ge­wöhn­li­ches vollbracht.
Das Werk glie­dert sich in drei Teile:
 
TEIL I
Her­kunft
und Eigen­schaf­ten der eng­li­schen Rose
TEIL II
Eine
Gale­rie eng­li­scher Rosen
TEIL III
Die
Zukunft der eng­li­schen Rosen und ihre Kultivierung

Im ersten Teil erfährt man, wie der Titel schon ver­rät, inter­es­san­tes zur Geschich­te der Rose, die­ser Teil geht dann natür­lich auch über den Rah­men „Eng­li­sche Rose” hinaus.

Der zwei­te Teil kann gut als Bestim­mungs­buch für eng­li­sche Rosen benutzt wer­den, da er immer auf jeweils einer Dop­pel­sei­te eine Rose mit Text und Bild vor­stellt, hier kann man sich natür­lich auch Ent­schei­dungs­hil­fen holen, wenn man nicht ganz genau weiß, wel­che Rose man wo pflan­zen möchte.
David Austin, Faszination englischer Rosen

Der drit­te Teil gibt einen Aus­blick auf die wei­ter Ent­wick­lung der eng­li­schen Rose und möch­te dar­über hin­aus dem eher uner­fah­re­nen Gärt­ner Tipps geben, wie er am besten mit sei­nen Rosen umgeht, damit er auch mög­lichst viel Freu­de an sei­nen Pflan­zen hat.

Mein Fazit

Das Buch „Fas­zi­na­ti­on Eng­li­sche Rosen” ist Muss für jeden Rosen­lieb­ha­ber, selbst wenn man von eng­li­schen Rosen nicht so rich­tig über­zeugt ist, wie Loret­ta und ich zum Bei­spiel, so war­tet die­ses Buch doch mit einer Fül­le von Infor­ma­tio­nen auf, die jeden Rosen­fan begei­stern. So wer­den im ersten Teil auch ver­schie­de­ne Rosen­gär­ten vor­ge­stellt, die für den geneig­ten Leser eine wun­der­ba­re Quel­le der Inspi­ra­ti­on bilden.
David Austin, Faszination englischer Rosen, Rosengarten

Aller­dings darf man bei die­sem Buch kei­ne kri­ti­sche Betrach­tung der eng­li­schen Rose erwar­ten, wenn auch durch­aus Selbst­kri­tik geübt wird zum Bei­spiel, wenn David Austin schreibt: „Ein Pro­blem der ersten eng­li­schen Rosen lag in der man­geln­den Här­te und der Krank­heits­an­fäl­lig­keit.”  Die­ses Pro­blem schreibt er wei­ter sei jetzt überwunden.

Was soll ich sagen, mir macht es Spaß, in die­sem Buch zu lesen und die Bil­der zu betrach­ten, die wirk­lich ein wah­rer Augen­schmaus sind.
Ich kann die­ses Buch nur empfehlen.
Wolfgang

 
 
 
Titel:
FASZINATION
ENGLISCHE ROSEN
Autor:
David Austin
Ver­lag:
DVA
Erschei­nungs­jahr:
2017
Ein­band:
Gebun­den
Sei­ten­zahl:
320
ISBN:
978−3−421−04037−4
Preis:
39,95€
 
Zu beziehn ist die­ses Buch, natür­lich wie immer, bei die­sem unheim­lich gro­ßen Händ­ler aus Über­see, oder natür­lich bei jedem Buch­händ­ler des Vertrauens.
Ich dan­ke der Deut­sche Ver­lags-Anstalt für die Über­las­sung des Rezen­si­ons­ex­em­plars.

 

Ich wün­sche euch noch eine wun­der­ba­re Woche, mit viel Zeit, in der ihr die See­le bau­meln las­sen könnt.
 
Euer Wolf­gang
 

Das könnte Dich auch noch interessieren

Schau doch mal hier rein

16 Comments

  1. Lie­ber Wolf­gang,
    ist bes­immt ein tol­les Buch.
    Ich habe ja auch eini­ge eng­li­sche Rosen.
    Ganz vie­le lie­be Grü­ße
    von Urte

  2. Lie­ber Wolf­gang,
    danek für die­se schö­ne Buch­vor­stel­lung! Ich bin schon eine Wei­le auf edr Suche nach einem sol­chen Buch, für mei­ne Mama zu Weih­nach­ten, denn sie liebt Rosen und Bücher dar­über sehr ;O)
    Hab einen schö­nen Tag und ein herr­lich ent­spann­tes Wochen­en­de!
    ♥ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥

  3. Lie­ber Wolf­gang, Du bist ja momen­tan rich­tig unter die Lese­rat­ten gegan­gen! Aber ein schö­nes Rosen­buch ist natür­lich für jeden Rosen­fan immer etwas Tol­les. Ich habe auch eini­ge eng­li­sche Rosen … gehe nun aber immer mehr zu unge­füll­ten Sor­ten über … der Insek­ten wegen. Die eng­li­schen dür­fen aber natür­lich blei­ben, sofern sie sich bewährt haben. Vie­len Dank für die Vor­stel­lung des Buches … Du schaust ganz schön kri­tisch zwi­schen die Zei­len, mein lie­ber Wolf­gang .… gut so! LG sen­det Marion

    1. Lie­be Mari­on,
      ich war schon immer eine Lese­rat­te, eine Welt ohne Bücher kann ich mir ein­fach nicht vor­stel­len. Ich lese fast jeden Tag, das brau­che ich ein­fach.
      Ich wün­sche Dir ein wun­der­vol­les Wochenende.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  4. Sieht wie ein tol­les Bil­der­buch aus. Ich mag ja sol­che schö­nen gro­ßen Bücher mit grö­ße­ren Bil­dern und guten Infor­ma­tio­nen. Beson­ders wenn man Rosen im Gar­ten hat wie wir hier.

    Mersad

  5. Lie­ber Wolf­gang,
    eine sehr schö­ne Buch­vor­stel­lung!!! Es hört sich ziem­lich inter­es­sant an:)
    Ich wün­sche Dir ein schö­nes WE.
    Lie­be Grü­ße
    Kari­na

  6. Beim Lesen, lie­ber Wolf­gang, dach­te ich so, 40 Euro sind ein stol­zer Preis. Aber wenn ich das Werk jetzt in Dei­nen Hän­den betrach­te, leuch­tet er mir ein. Ich habe selbst ein David-Austin-Rosen­buch, lie­be Eng­li­sche Rosen, ihre Far­ben, die For­men und vor allem ihren Duft. Aber wenn man ehr­lich ist, sind sie schon anfäl­lig und blei­ben eher micke­rig. In mei­nem Buch emp­fiehlt D. Austin sogar, drei Pflan­zen zusam­men zu pflan­zen, damit es ein schö­ner Busch wird. Aber wer macht das bei den Prei­sen? Aber die Ent­wick­lung geht immer wei­ter. Mei­ne drei übrig geblie­be­nen ste­hen auch schon ziem­lich lan­ge in mei­nem Gar­ten.
    Viel Freu­de mit dem Buch. Zum Medi­tie­ren sind die Fotos auf jeden Fall ganz wun­der­bar.
    Ein schö­nes Wochen­en­de Euch bei­den,
    lie­be Grü­ße
    Edith

  7. Ich kann mir gut vor­stel­len, dass die­ses Buch wirk­lich Freu­de macht. Genieß es!
    Mag­da­le­na

  8. Das Buch habe ich auch und es ist ein­fach toll, kann ich nur bestä­ti­gen. Als Lieb­ha­ber von eng­li­schen Rosen, spe­zi­ell von David Austin ein­fach ein Muss ;))
    Ganz lie­be Grü­ße
    Chri­stel

  9. Lie­ber Wolfgang,

    oh, ich sehe schon, das ist ein Buch für mich! Ich habe sogar schon ein­mal durch geblät­tert – wo weiß ich nicht mehr genau. Ich glau­be, das brau­che ich auch!!! Dan­ke für die Vorstellung!

    Lie­be Grü­ße,
    Vero­ni­ka

  10. Die­ses Buch habe ich kürz­lich auch durch­ge­blät­tert. Es hat mir gut gefal­len. Aber da ich nicht vor­ha­be, noch mehr Rosen zu pflan­zen, habe ich es nicht gekauft.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  11. I’m sure the book is fan­ta­stic to read and the pho­tos gor­ge­ous. The pret­ty cover pro­mi­ses a lot!

  12. Loo­ks like a won­der­ful book! Beau­ti­ful photos.

  13. Auch ich habe ein Austin Rosen­buch. Schön anzu­se­hen. Sie haben sich hier nicht bewährt, die viel zu gro­ßen Blü­ten nicken sehr oft und hier am Wald muss man ganz ande­re Rosen set­zen. In mei­nem alten Gar­ten hat­te ich wel­che, dort ging es ihnen besser.

    Sig­run

  14. Lie­ber Wolf­gang,
    vie­len Dank fürs vor­stel­len die­ses schö­nen Buches ! Ich bin immer ganz ver­liebt in die­se eng­li­schen Rosen und ihren bezau­bern­den Duft. Bei mir wohnt die „Gent­le Her­mio­ne” und bis­her zeigt sich sich durch­aus robust genug für den Nor­den. Einen ande­re Sor­te ist in einen Kübel gezo­gen. Ich hof­fe, es gelingt mir, sie zu überwintern.

    Ich wün­sche Euch ein schö­nes Wochenende !

    Lie­be Grü­ße
    Bir­git

  15. Lie­ber Wolf­gang, jetzt fällt es mir tat­säch­lich ein wo ich den Namen David Austin schon mal gele­sen habe… im Früh­jahr konn­te ich in der Gärt­ne­rei nicht an die­sem Rosen­stock vor­bei und muss­te ihn kau­fen. David Austin Fra­grant eng­lish Roses war das Schild.. ich lie­be die­sen Rosen­stock.
    Dan­ke fürs Vor­stel­len des Buchs.
    Schö­nes Wochen­en­de, lie­be Grü­ße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.