Die wilde Tulpe Pulchella Violacea zeigt ihre Blüten

Seit­dem wir die Schön­heit der Tul­pen für uns ent­deckt haben, wach­sen jedes Jahr mehr von ihnen in unse­rem Gar­ten. Beson­ders gut gefal­len uns auch die wil­den Tul­pen. Sie sind nicht nur schön, son­dern auch robust. Und eine Wild­tul­pe zeigt schon Anfang März ihre Blü­ten, damit gesellt sie sich zu den Kro­kussen und auch zu den Schnee­glöck­chen, die immer noch blü­hen. Für uns zählt die Pul­chel­la Vio­lacea damit zu den Früh­lü­hern, die wir auch des­we­gen ger­ne im Gar­ten sehen, weil sie jetzt auch den Insek­ten Nah­rung bie­ten.

Die wilde Tulpe Pulchella Violacea zeigt schon Anfang März ihre Blüten

Was mag die Pulchella Violacea?

Wie die mei­sten Blu­men liebt auch die­se Wild­tul­pe die Son­ne. Es muss aber kei­ne pral­le Son­ne sein. Bei uns steht sie in der Nähe des Hau­ses unter einem hoch­ge­wach­se­nem Lebens­baums und zudem sorgt auch noch unser Haus­baum für zusätz­li­chen Schat­ten. Sie mag einen locke­ren, durch­läs­si­gen und nähr­stoff­rei­chen Boden. Ein­mal im Jahr geben wir Kom­post. Was die­se Tul­pen aber wirk­lich nicht mögen ist Stau­näs­se, aber das haben sie mit allen Zwie­bel­ge­wäch­sen gemein­sam, wenn es zu nass ist, ver­fault die Zwie­bel einfach.

Pflege

Die Pul­chel­la Vio­lacea ist sehr pfle­ge­leicht, wir machen, bis auf das Dün­gen mit Kom­post ein­mal im Jahr, streng genom­men gar nichts. Wir gra­ben die Zwie­beln für den Win­ter nicht aus, wir las­sen sie an Ort und Stel­le. Die Tul­pe ist frost­hart und die Wühl­mäu­se, die sich sonst ger­ne auf jede Tul­pen­zwie­bel stür­zen, ver­scho­nen die­se Wild­tul­pe. Zudem braucht die­se Tul­pe nur wenig Was­ser und ist somit sehr gut für die Trocken­heit geeignet.

Früh­mor­gens fühlt sich so man­che Blü­te noch etwas schlapp. Das kann ich sehr gut ver­ste­hen, manch­mal geht es mir genauso.

Was man sonst noch so wissen sollte

Die Pul­chel­la Vio­lacea hört auch auf den Namen Tuli­pa humi­lis var. pul­chel­la und ist leicht giftig.

Als Wild­tul­pe wird die Pul­chel­la Vio­lacea nicht beson­ders groß, viel mehr als zehn Zen­ti­me­ter schafft sie nicht, was aber ihre Schön­heit eher noch unter­streicht, mit der sie uns noch bis in den April hin­ein sehr viel Freu­de macht.

Hast Du auch Tul­pen im Gar­ten gepflanzt?

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

22 Kommentare zu „Die wilde Tulpe Pulchella Violacea zeigt ihre Blüten“

  1. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    Ich set­ze eben­falls auf Wild­tul­pen, denn die­se ver­meh­ren sich und ver­schwin­den nicht nach ein paar Jah­ren, so wie die mei­sten Züch­tun­gen. Aller­dings sind sie bei mir noch nicht in Blü­te so wie bei Euch. Hier war­tet alles noch ein wenig, denn es ist wie­der küh­ler geworden.
    Aber wenn ich die Tul­pen bei euch sehe, freue ich mich schon drauf, sie auch bei mir zu entdecken.
    Ich wün­sche Euch ein schö­nes Wochenende!
    Herz­li­che Grüße
    Steffi

  2. Wow bei euch im Gar­ten blü­hen schon die Tul­pen und in was für einer wun­der­schö­nen Far­be. Ein schö­ner Farb­tup­fer im Vor­früh­ling die sat­ten Far­ben sind sicher schon wei­tem sicht­bar. Ich las­se mei­ne Tul­pen­zwie­beln auch das gan­ze Jahr im Boden, die einen ver­meh­ren sich und ande­re verschwinden.
    L G Pia

  3. Ja, die sind auch klas­se und auf dem Blu­men­feld gesel­len sich wohl auch Wild­tul­pen hin­zu. Ich bin mal gespannt, wie das alles wer­den wird
    Noch gucken sie nur ein wenig her­aus als woll­ten sie erst noch die Lage erör­tern. Aber bald kom­men sie mit wucht. 

    Kalt es ist aber die Son­ne scheint und die Wet­ter­vor­her­sa­ge kannst du in der Pfei­fe rauchen.
    :-))
    Lie­be Grü­ße Eva

  4. Moin Moin ihr Lieben!

    Was für eine schö­ne Farbe!!!
    Ich habe lei­der kei­nen Gar­ten und auf dem Bal­kon habe ich eher Grün­zeug gepflanzt.

    Ein schö­nes Wochenende
    und lie­be Grüße

    Anne

  5. Guten Mor­gen,
    ich lie­be die Wild­tul­pen zumal sie ver­läss­lich über Jah­re wie­der erschei­nen, ganz im Gegen­satz zu ihren hoch­ge­züch­te­ten Ver­wand­ten. Mei­ne erste Wild­tul­pe im Jahr ist immer die Tuli­pa tur­ke­sta­ni­ca, die aller­dings noch nicht blüht. Eure vor­ge­stell­te ist wun­der­schön und kommt auf mei­ne Ein­kaufs-Liste ;-)…blüht sie denn jetzt schon?
    Ich wün­sche euch ein fei­nes Wochen­en­de — lie­ben Gruß, Marita

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Marita,
      bei uns ist es wie­der käl­ter gewor­den, und bis jetzt haben die Tul­pen ihre Blü­ten noch nicht geöffnet.
      Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonntag.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  6. Hal­lo Ihr Lieben,

    jetzt habe ich mich in Eure Tul­pe ver­liebt, das ist ja so eine wun­der­schö­ne Far­be, ich bin total begeistert.

    Herz­li­chen Dank für die­se schö­ne Vor­stel­lung, sie passt ja ganz wun­der­bar zu dem Lila der Krokusse.

    Ich habe letz­tes Jahr im Herbst eini­ges an Zwie­beln im Gar­ten ver­bud­delt, dar­un­ter natür­lich auch Tul­pen, eini­ges kommt schon aus dem Boden, aber ich muss mich noch gedulden.
    Toll, dass die Wild­tul­pen so früh blühen.

    Herz­li­che Wochenendgrüße
    von Anke

  7. Das ist ja toll, dass sich bereits die ersten Wild­tul­pen bei euch zei­gen. Unse­re las­sen sich noch etwas Zeit, und das ist an die­sem Wochen­en­de auch bestimmt nicht ver­kehrt. Wir haben gera­de aus­ge­spro­chen graus­li­ches Wet­ter mit ganz viel Sturm und Regen.
    Herz­li­che Grü­ße — Elke

  8. Ser­vus ihr Lieben!
    Unse­re Nach­barn ahben auch Wild­tul­pen gepflanzt — wirk­lich schö­ne Blüm­chen. Ich habe hier lei­der (noch) kei­ne, aber was nicht ist, kann noch wer­den — ihr habt mir jeden­falls Lust dar­auf gemacht!
    Habt ein schö­nes Wochenende,
    Traude

  9. Tul­pen im Gar­ten sind immer schön, ich habe schon so vie­le ver­bud­delt, aber sie wer­den jedes Jahr weniger.
    Ich bin gespannt , was die­ses Jahr so erscheint.
    Eure Wild­tul­pen sehen pri­ma aus und blü­hen schon recht früh, ein schö­ner Farbklecks.
    Euch einen son­ni­gen Sams­tag, lie­ben Gruß
    Nicole

  10. Wun­der­schön die­se Wild­tul­pen und da ich seit letz­ten Som­mer Wühl­mäu­se hier habe (seufz!)…könnte ich ja auch mal drü­ber nachdenken -
    Lie­be Grüsze und einen Sonn­tag, der dem Namen Ehre macht
    Mascha

  11. Die sind ja aller­liebst, die­se klei­nen Wil­den. Wenn die Wühl­mäu­se sie nicht mögen, wer­de ich es auch mal ver­su­chen mit Ihnen.
    Dan­ke für den Tipp.
    Lie­be Grüße
    Heike

  12. Das ist ein Ken­nen­ler­nen für mich, denn die­se Tul­pen­art ist mir neu.
    Sie ist wun­der­schön in Far­be und „Klein­wuchs”.
    Dan­ke fürs Bekannt­ma­chen und lie­ben Gruss in den Sonntag,
    Brigitte

  13. Hal­lo Ihr Lieben,
    wir haben (natür­lich!) auch Tul­pen im Gar­ten, die wir aber vom Vor­gän­ger „geerbt” haben — gel­be und rote sind dabei. Und Tul­pen sind die Pflan­zen, die ich in unse­rem Gar­ten als wild­le­bend bezeich­nen wür­de — wie wach­sen da, wo sie wol­len und ich mache nichts für, aber auch nichts gegen sie 😀 (Maxi­mal Zwie­beln umquar­tie­ren, wenn ich etwas an der Rabat­te ände­re und ich wel­che dabei finde.

    Eure Wild­tul­pen sind ja wun­der­schön! Die muss ich mir vormerken!

  14. Guten Abend lie­ber Wolf­gang, guten Abend lie­be Loretta,
    die Far­be der Wild­tul­pen ist Augen­freu­de pur, dan­ke für den Tipp und ich notie­re ihn mir auf jeden Fall! Von Vor­teil ist auch, das sie Wühl­maus­re­si­stent ist. Vie­les blüht schon im Gar­ten, wie Schnee­glöck­chen, Kro­kus­se, Trau­ben­hya­zin­then und Nar­zis­sen, nur die Tul­pen las­sen auf sich war­ten. Ich weiß auch gar nicht, ob sie über­haupt blü­hen, denn Knos­pen sah ich noch nicht. Umso mehr erfreue ich mich an Euren Schönheiten.
    Lie­be Grü­ße in den Abend von Traudi.♥

  15. Wie schön! Ich pflan­ze eigent­lich nur noch Wild­for­men aller mög­li­chen Zwie­bel­blu­men. Sie sind meist robu­ster und müs­sen nicht gehät­schelt wer­den. Auch bei mir kom­men die Wild­tul­pen zuver­läs­sig jedes Jahr.
    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  16. Guten Mor­gen,
    die Wild­tul­pen schau­en wirk­lich sehr, sehr schön aus und blü­hen schon — das ist ja klas­se. Da wer­de ich mir wohl auch mal wel­che für mei­nen Gar­ten holen, vor allem weil Du schreibst sie sind robust — sol­che Pflan­zen gefal­len mir ganz besonders,
    guten Wochen­start und lie­be Grüße
    Kirsi

  17. die sind ja wirk­lich hübsch..
    im Gar­ten mag ich die Klei­nen .. in der Vase die Großen 😉
    scha­de dass ich so wenig Platz im Gar­ten habe 

    lie­be Grüße
    Rosi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top