Tiere

Der Gimpel

Der Gimpel (Pyrrhula pyrrhula)

Und nein, auf den Bildern ist kein Rotkehlchen zu sehen, dass sich einfach nur aufplustert. Bei diesem Vogel handelt es sich um einen Gimpel. Nur die Männchen haben so eine prächtig geschmückte Brust, die in einem sehr schönem Rot leuchtet.

Gimpel, Dompfaff, Pyrrhula pyrrhula

Die Weibchen sind bescheidener und begnügen sich mit einem Rehbraun als Schmuck für die Brust. So kann man die Beiden aber sehr gut auseinander halten.

Gimpel, Dompfaff, Pyrrhula pyrrhula

Woher kommt dieses Wort?

Warum heißt dieser Vogel eigentlich Gimpel? Mich erinnert das sofort an Simpel. Wie immer in dieser Zeit, frage ich Tante Googel (früher hätte ich stundenlang Bücher gewälzt…)

In der 2. Definition findet sich dann auch der Simpel. Bleibt nur die Frage, ob man den Vogel für unbeholfen oder einfältig gehalten hat?   Diese Frage kann man mit einem Ja beantworten, obwohl man dem Gimpel damit sicher unrecht tut. (Kann natürlich sein, das meine Vorliebe für Vögel mein Urteilsvermögen etwas trübt…)   Tatsächlich ist es wohl so, dass dieser Vogel sich leicht fangen lässt und er auch sehr schnell zahm wird, was dann dazu führte, dass ein Mensch, den man leicht betrügen konnte, Gimpel genannt wurde. Eine dicke, rote Nase wurde übrigens auch als Gimpel bezeichnet. Wer es noch genauer wissen möchte, schaut bei Wiktionary nach.

Gimpel, Dompfaff, Pyrrhula pyrrhula

Früher, vor der Erfindung von Tonträgern, die man jederzeit und überall hören kann, wurde der Gimpel auch gerne im Käfig gehalten und man brachte ihm komplizierte Melodien bei, die der Vogel dann wiederholte. (Und das zeigt, dass diese Vögel nicht so dumm sind, wie man ihnen nachsagt. Sie haben vielleicht einfach zu viel vertrauen.)

Solche ausgebildeten Vögel waren sehr begehrt. Heute muss man sich nicht mehr soviel Mühe machen und viel Zeit in das Training eines Vogels stecken, es reicht schon vollkommen, wenn man die Taste mit dem Dreieck, das nach rechts zeigt, findet, und in der Lage ist, leichten Druck auf sie auszuüben.

Gimpel, Dompfaff, Pyrrhula pyrrhula

Wolfgang ist ja der Meinung, dass er vor mehr als 20 Jahren mal einen Whiskey besaß, den er nicht getrunken hat (ehrlich), der auch Gimpel hieß. Für solche Fälle gibt es ja Tante Google. Und die sagt: “Keine Ergebnisse für “gimpel whisky” gefunden”  

Damit ist es bewiesen. Es hat nie einen Whiskey mit diesem Namen gegeben. Wahrscheinlich war es eine Flasche “Dimple Whiskey”.  

Wir wünschen Dir ein wunderschönes, hoffentlich nicht allzu frostiges, Wochenende.  

Loretta und Wolfgang

Das könnte Dich auch noch interessiern

(Visited 41 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

21 Comments

  • Stephanie Kessel

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Ich mochte den Gimpel schon immer sehr. Allerdings habe ich seit bestimmt 20 Jahren keinen mehr zu Gesicht bekommen. Ob er wohl bei uns schon gar nicht mehr lebt? Immerhin habe ich noch mein Rotkehlchen.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Karin Lissi

    Ganz bezaubernd ist dein Bericht über das Vogelkind dem Gimpel,
    auch sehr interessant, man spürt du bist ein Vogelliebhaber und sorgst
    auch im Winter für die Piepmätze, mit ihrem Vorbeikommen und Gesang
    zu gegebener Zeit danken sie es dir = euch. Liebe Grüße in euer Wochenende
    Karin Lissi

  • Arti

    Was für ein Glück, dass ihr Besuch von einem Gimpel-Pärchen hattet. Die Vögel gehören in NRW eher zu den selteneren Vogelhausbesuchern. Da könnt ihr euch wirklich glücklich schätzen. Herr Gimpel mit seiner schönen roten Brust ist ja auch ein richtiger Hingucker.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

  • Birgitt

    …habe leider schon länger keinen Gimpel mehr hier gesehen, liebe Loretta und Wolfgang,
    vielleicht machen sich bei uns einfach die Spatzen zu breit…ich freue mich über jeden Vogel im Garten, in den letzten Tagen besonders über ein paar Amseln…schöne Fotos vom Gimpel konntet ihr da machen, da ist er bei euch wohl schon recht zahm…wünsche euch ein schönes Wochenende,

    liebe Grüße Birgitt

  • SchneiderHein

    Guten Morgen Loretta und Wolfgang,
    das sind ja interessante Deutungen zum Gimpel, den ich sowieso lieber Dompfaff nenne …
    Wenn er in den letzten Jahren bei uns am Gartentisch erschien, peilte er zunächst einige Tage sehr vorsichtig die Lage, und wenn ihm alles trotz unserer beiden alten Katzendamen sicher erschien, kam auch sie und konnte dann unter seiner Aufsicht in Ruhe am Futterhaus speisen.
    Doch am besonders interessant fand ich es zur Paarungszeit, dass es wohl 2x im Frühjahr bei uns Männermangel gab: Da saß er nämlich ganz ruhig in den Zweigen und seine Partnerin vertrieb ziemlich energisch ein anderes Weibchen, in dem sie es immer wieder durch den ganzen Garten verfolgte. Ihm schien das durchaus zu gefallen. Und als die Rivalin vertrieben war, flogen die beiden gemeinsam davon …
    Nur so tolle Bilder wie Eure, die konnte ich von ihnen nie machen. Sie waren so scheu, dass ich sie immer nur durch 2 Glasscheiben auf unserem Gartentisch fotografieren konnte.
    Tauende Wintergrüße schickt Euch Silke

  • Nicole B.

    Bei Gimpel muss ich immer direkt an den Räuber Hotzenplotz denken, der von dem Zauberer in einen Gimpel verwandelt wurde und durch den Ring der guten Fee von Kasper und Seppel zurück verwandelt wurde…
    Komisch, wie solch ein Vogelname im Kopf bleibt…
    Na ja, Simpel passt auch zum Räuber Hotzenplotz….
    Aber dass er so schön ausschaut, wusste ich nicht.
    Ein hübsches Kerlchen.
    Euch beiden einen schönen Sonntag, lieben Gruß
    Nicole

  • mano

    ich kenne den gimpel eigentlich nur unter dem namen dompfaff – den konnte ich mir auch immer gut merken ob der ähnlichkeit mit einem rotbewandeten "pfaffen"! in meinem garten kommt leider keiner mehr vorbei, aber im elm habe ich sie schon öfter – sogar in kleinen gruppen – gesehen.
    liebe grüße
    mano

  • ELFI

    der letzte gimpel in meinem garten..vier jahre ist es schon her…übrigens bei uns heisst er 'bouvreuil pivoine' und pivoines sind pfingstrosen… liebe grüsse

  • Luise

    Ja, der Gimbel! Ein schöner Vogel und das besondere an ihm ist sein treue dem Partner gegenüber. Sie führen nämlich eine lebenslange Ehe! In unserem Stadtkiez leben 3 Gimbelpaare die sich gern an meinem Futterhäuschen laben. LG…..Srephanie

  • moni

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    was für ein wunderschöner Vogel. Ich mag auch den Namen "Gimpel" und verbinde damit nur positives. 🙂

    Gerne hätte ich mich verlinkt! 🙁
    War aber leider nicht möglich, irgendwie hat sich die Verlinkung "aufgehängt"!

    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    moni

  • Amely

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang, eure Schnappschüsse des Gimpel sind sehr schön. Offensichtlich schätzt er das reichhaltige Buffet. Bisher kannte ich diese Vogelart nicht und habe mit Interesse eure Erläuterungen gelesen. Ich hoffe, dass der Gimpel nicht zu vertrauensvoll und gutmütig ist, um in der heutigen Vogelwelt zu bestehen. Es gibt ja immer mehr Widrigkeiten, gegen die diese kleinen liebenswerten Gesellen ankämpfen müssen.
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag euch beiden,
    Amely

  • Karen Heyer

    Was für ein prächtiger Vogel! Der ist hier nur gelegentlich zu Gast und noch nie ist es mir gelungen, ihn auf einem Foto gut sichtbar einzufangen.
    Gimpel-Whisky, hihi. Dimple passt schon besser.
    Ich habe heute eine Neuerung im Blogpost, es gibt jetzt jeden Monat ein Video, das verlinkt ist. Mal schauen, ob ich das durchhalte. Das ist ganz schön zeitintensiv.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Judika

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    so tolle Fotos von dem Gimpel!
    Vermutlich hat Wolfgang von dem "Gimpel"-Schnaps doch getrunken und dann die Wechstaben verbuchselt, ;-).
    herzlich Margot

  • Claudia

    Liebe Loretta,
    herzlichen Dank für diese zauberhaften Bilder von dem so wudnerschönen Gimpel! Ich hab seit Ewigkeiten keinen mehr in der Natur gesehen, umso mehr freue ich mich gerade über Deine schönen Bilder! Ich glaube nciht, daß der Gimpel so ein unbeholfener Vogel sit … die erklärungen, die man im Internet findet , sind schon manchmal sehr merkwürdig und weit hergeholt, oder?
    Zu dem Whisky, lieber Wolfgang, könnte es vielleicht ein" Dimple" ( unbeauftragte Werbung, nicht bezahlt!!! ) gewesen sein? *schmunzel*
    Ich wünsche Euch einen freundlichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.