Garten

Sitzplatz im Rosengarten

Sitzplatz

Letztes Jahr im August haben wir im Rosengarten den Sitzplatz neu gestaltet. Der Rasen musste raus und dafür durfte Polsterthymian einziehen.
So spare ich mir das Rasenmähen und wenn der Thymian blüht, sieht das auch viel besser aus.

Die gesamte Fläche sah zu Anfang nicht besonders einladend aus, und wir fürchteten im Stillen schon, dass es sehr lange dauern könnte, bis der Thymian das ändert und die Erde vollständig bedeckt.

Polsterthymian

Aber wir sind positiv überrascht worden und möchten Dir jetzt zeigen, wie sich alles entwickelt hat.
Der Thymian hat sich richtig angestrengt und der größte Teil des Bodens ist schon bedeckt, so dass der Sitzplatz im Rosengarten jetzt auch sehr viel einladender wirkt. Darüber freuen wir uns sehr.

Polsterthymian, Sitzplatz
Polsterthymian
Polsterthymian

Uns gefällt es besonders gut, wenn der Thymian zwischen den Pflastersteinen wächst. So muss man die Fugen auch nicht dauernd von Unkraut befreien. Eine Arbeit, um die sich bei uns wirklich keiner reißt.

Polsterthymian, Fugen, Basaltpflaster

Von hier aus kann man den Rosengarten mit einem Glas Wein an einem lauen Sommerabend richtig schön genießen und sich in einer echten Wohlfühlatmospäre entspannen.

Polsterthymian, Sitzplatz

So mancher kann seine Neugierde nicht zurück halten und fragt sich, warum wir da wohl einfach so rumsitzen.

Spatz, Sperrling

Unser Fazit

Polsterthymian steht gerne in der Sonne, das sollte man immer bedenken, wenn man ihn großflächig pflanzen möchte. Bei uns muss er aber in Puncto Sonne einige Abstriche machen, da die Rosen und auch die Hecken doch so einiges an Schatten auf den Thymian werfen.

Dennoch sind wir zufrieden. Man kann Rasen nach unserer Erfahrung wirklich sehr gut durch Polsterthymian ersetzten. Allerdings brauchte der Thymian bei uns ein bis zwei Jahre bis er die gesamte Fläche bewachsen hatte. Bei Rasen geht das deutlich schneller. Dafür hat man mit dem Polsterthymian anschließend viel weniger Arbeit. Das lästige mähen entfällt vollständig. Ob der Thymian aber auch so widerstandsfähig wie Rasen ist, können wir nicht beurteilen. Wir laufen nur gelegentlich über die Pflanzen und das sieht man ihnen nicht an.

Wir wünschen Dir eine wundervolle Woche mit vielen entspannten Momenten in Deiner ganz besonderen Wohlfühloase.  

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Das könnte Dich auch noch interessieren

(Visited 108 times, 1 visits today)
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

37 Comments

  • Nova

    Ich glaube der Kleine guckt auch nur kurz und weiß dann warum einfach "nur" rumgesessen wird. Einfach wunderschön angelegt und ich freue mich für euch das es auch so gut wächst/ausbreitet. Solche Plätze sind tatsächlich immer wahre Wohlfühloasen. Habt ihr klasse gemacht.

    Wünsche euch von ♥en noch viele solche Momente, einen schönen Tag und sende viele Grüsse rüber

    N☼va

  • Karina Jobst

    Hallo Ihr Lieben,
    das habt Ihr klasse gemacht!!! sehr schön angelegt und schaut toll aus:) dort kann man wirklich entspannen.
    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Karina

  • Nicole B.

    Danke für Eure Inspiration.
    Polsterthyminan. Den muss ich mir merken.
    Denn auch wir haben hier im Garten Stellen, die eigentlich zuwachsen sollen, aber irgendwie wird das nix.
    Und bei Euch schaut das super aus.
    Also, auf in den nächsten Gartenmarkt.
    Lieben Gruß
    Nicole

  • Astridka

    Ich habe den Polsterthymian auch versucht an einem gepflasterten Plätzchen mit einer ebensolchen Bank anzusiedeln – leider vergebens. Inzwischen ist der Platz auch zu schattig. Ich finde, es gibt so tolle Alternativen zum pflegeintensiven Rasen, zu dem man die Leute ermutigen sollte ( unser Rasen ist inzwischen durch Polsterglockenblumen ersetzt und alles, was sich selbst dort angesiedelt hat ).
    Das letzte Foto ist süß!
    LG
    Astrid

  • riitta k

    A great idea! And when you step a little on the thyme, the scent is wonderful, isn't it! I saw through my kitchen window that about 20 little sparrows were sleeping on my pergola. They looked so cute but too far for me to photograph. I wish you'll get also a bit of rain so that the plants can recover. Happy July days!

  • Claudia

    Lieber Wolfgang, liebe Loretta,
    das ist ein traumhaft schönes Plätzchen, eine richtig schöne Ruheoase! Das gefällt mir sehr gut und der kleine Piepmatz würde sicher den Platz mnit Euch teilen ;O)Ein soooooo schönes Bild! Herzlichen Dank dafür!
    Das mit dem Polsterthymian zwischen den Steinen ist eine super Idee und sehr schön dazu!
    Habt noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  • kruemelmonschder. de

    Hallo Ihr Beiden,
    vielen Dank für Euren Post. Ich bin nämlich gerade selbst auf der Suche nach einem fleißigen Bodendecker für eine recht große Fläche und habe bisher dem "kleinen" Thymian nicht zugetraut, dass er das kann. Könnt Ihr noch verraten, wie dicht Ihr gesetzt habt und welche Sorte da wächst?
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Krümel

    • Wolfgang Nießen

      Bei uns wächst da Polsterthymian, es ist eine Sorte, die kleinwüchsig ist. Eine genauere Bezeichnung ist uns nicht bekannt. Wir haben den Thymian ungefähr im Abstand 10 – 20 Zentimetern gepflanzt.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Träumerle Kerstin

    Eine schöne grüne Oase habt ihr euch da geschaffen. Ich mag Gärten, in denen es versteckte Ecken gibt, viele wilde Blumen, Deko. Mein Mann dagegen hätte am liebsten nur Rasen und keinerlei Krimskrams.
    Viele Grüße von Kerstin.

  • Christa J.

    Hallo ihr beiden,

    tja, das ist wohl eine berechtigte Frage, warum ihr da so herumsitzt, Habt ihr nichts zu tun?*g*

    Witzig ist das Argentinische Eisenkraut, das sich auf dem 2. Foto über den Weg beugt, gerade so, als wollte es diesen versperren, also nix mit Hinsetzen.

    Auf jeden Fall ist das ein wunderschöner Sitzplatz, auf dem man sich abends gerne ein Glas Wein gönnt.:-)

    Ganz liebe Grüße
    Christa

  • Edgarten Gemüsegarten und Genussbalkon

    Guten Abend ihr Lieben,
    das sieht wunderschön aus bei eurem Sitzplatz, da lässt man sich sehr gerne nieder. Den Polsterthymian muss ich mir merken, falls meine Gemüsegartenumrandung mit Primeln noch mehr von den Schnecken abgefressen wird. Den Thymian würden die Schnecken wohl nicht wegfressen.
    Euch einen gemütlichen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

  • Jutta

    Hallo Ihr Lieben,

    das letzte Bild hat mir sofort ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Der kleine Kerl sieht so putzig aus. Ich denke aber, inzwischen weiß er, warum Ihr dort immer sitzt.
    Das ist aber auch ein wunderschönes Plätzchen. Da kann man es wohl ein Weilchen aushalten.

    Liebe Grüße
    Jutta

  • Rumpelkammer

    ein wunderschönes Plätzchen
    und es riecht sicher auch toll wenn man über den Thymian geht
    ich mag nur immer nicht gerne über Pflanzen gehen die KEIN Gras sind 😉
    ich denke immer das tut ihnen weh..

    liebe Grüße
    Rosi

  • do

    So wie der Piepmatz guckt, überlegt er sich gerade, ob er euch beim Einfachsoherumsitzen Gesllschaft leisten soll. Ihm gefällt offensichtlich was er sieht.
    Herzlich, do

  • Quer

    Diese benutzerfreundliche Gartenbegrünung finde ich auch klasse und den hübschen Sitzplatz samt Zaungast sowieso.
    Herzlichen Gruss von einer neuen Besucherin,
    Brigitte

  • Pia

    Da würde ich auch zu gerne sitzen und in den Abendstunden duftet es von den Rosen und dem würzigen Thymian am intensivsten. Da werdet ihr ja förmlich berauscht sein:-)
    L G Pia

  • ULKAU

    Eure Gartengestaltung ist so liebevoll, und ich finde es auch immer wieder interessant, dass du das Vorher und Nachher nebeneinander stellst. Polsterthymian kannte ich noch gar nicht… wie schön, dass er sich so gut und schnell entwickelt hat!
    Ja, ein lauschiges Plätzchen ist dies!
    Liebe Grüße Ulrike

  • Heidi R.

    Ja, das gefällt mir, so darf ein Gartenweg bewachsen sein, grün und trotzdem nicht verwuchert! Einfach so rumsitzen, dafür ist die Bank doch da? (zwinker)
    Nur so kann man die schönsten Seiten eines Gartens schätzen lernen.
    LG Heidi

  • moni

    Was für ein wunderschönes Plätzchen, liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    da kann man wirklich entspannen, die Seele baumeln lassen, einfach nur träumen…
    Liebe Grüße
    moni

  • Elke Schwarzer

    Polster-Thymian wird viel zu selten verwendet. Der verträgt auch Trockenheit eher als der Rasen, meiner ist nämlich größtenteils braun. Einen schönen Sitzplatz habt ihr jedenfalls geschaffen.
    VG
    Elke

  • Karen Heyer

    Der Polsterthymian ist ja der Wahnsinn! Ich habe am Sandsteinplattenweg welchen gesetzt, der hat es leider nicht so sehr mit dem Wachstum. Ach, dort jetzt auf Eurer Bank zu sitzen, ganz still zu sein und die Vögel zwitschern zu hören, das stelle ich mir sehr schön vor.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Frau Pratolina

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Die Idee mit dem Polsterthymian fand ich bei Euch im letzten Jahr ja so toll, dass ich ihn auch bei mir im Vorgarten vor der Bank zwischen die Trittplatten gepflanzt habe. Auch ich war erst skeptisch, wie lange es wohl dauern wird, bis die Zwischenräume dicht sind. Aber nach fast einem Jahr hat sich jede Pflanze locker verdreifacht. Als er geblüht hat, haben sich Hummeln und Bienen darauf getummelt. Das sah sehr hübsch aus.
    Vielen Dank nochmal für diese Anregung!
    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.