Sommerglück Linkparty

Denn streng nach Albert Schwei­zer gilt:

Das Glück ist das ein­zi­ge, das sich ver­dop­pelt, wenn man es teilt. 

Albert Schwei­zer

Unser Glück:

Das gelbe Beet im Garten

Die Far­be Gelb im Garten

Wir mögen die Far­be Gelb im Gar­ten sehr, für uns gehört sie ein­fach dazu und macht so man­che Stau­den­kom­po­si­ti­on erst so rich­tig schön. Und so hat­ten wir auch schon immer ein Beet im Gar­ten, in dem die Far­be Gelb den Ton angibt. Aber auch im Rest des Gar­tens wach­sen zahl­rei­che Stau­den, deren Blü­ten wie klei­ne Son­nen im schön­sten gelb erstrahlen.

Das gelbe Beet nach der Umgestaltung.
Das gel­be Beet nach der Umgestaltung.

Die Umgestaltung des gelben Beetes

Ob die Gestal­tung eines Bee­tes oder eines Bereichs im Gar­ten gelun­gen ist, sieht man immer erst nach Jah­ren. Die Pflan­zen müs­sen wach­sen und die ihnen zuge­dach­te Rol­len aus­fül­len. Manch­mal muss man dann aber fest­stel­len, dass man­che Pflan­ze sich anders ver­hält als gedacht, an dem ihr zuge­dach­ten Stand­ort sich nicht so ent­wickelt wie gedacht. Dann bie­tet es sich an, den Bereich neu zu gestal­ten. Oft möch­te man aber auch ein­fach mal was Neu­es ausprobieren.

So haben wir unser gel­bes Beet neu gestal­tet. Frü­her war es umrahmt von zwei wil­den Rosen, die zwar wie wild wucher­ten, aber nicht so erstrahl­ten und blüh­ten wir erhofft. Zudem war es immer sehr viel Arbeit, die bei­den Rosen nicht zu über­grif­fig wer­den zu las­sen. So war unser Ziel also nicht nur, dass das Beet nach­her bes­ser aus­sieht, son­dern wir auch weni­ger Arbeit mit der Pfle­ge haben. Die Farb­ge­bung haben wir auch leicht geän­dert. So soll­te der Fokus jetzt nicht mehr nur auf der Far­be Gelb lie­gen son­dern eine Kom­bi­na­ti­on aus gel­ben uns wei­ßen Farb­tö­nen soll­te es werden.

Rudbeckien Rudbekia im neu gestalteten gelb - weißen Beet.
Rud­becki­en (Rud­be­kia) im neu gestal­te­ten gelb — wei­ßen Beet.

Wel­che Pflan­zen haben wir kombiniert?

  • Weiß­bun­ter Hart­rie­gel ‘Ele­gan­tis­si­ma’ (Cor­nus alba) für den Hintergrund
  • Edel­flie­der (Syringa vul­ga­ris ‘Prim­ro­se’)
  • Fin­ger­strauch (Poten­til­la fru­ti­co­sa ‘Creme Brulée’)
  • Wei­ge­lie (Wei­ge­la ‘Snow­fla­ke’)
  • Japa­ni­scher Schnee­ball (Vibur­num pli­ca­tum ‘Sum­mer snowflake’)
  • Oster-Schnee­ball (Vibur­num burkwoodii)
  • Strauch­ro­se ‘Ghis­lai­ne de Feligonde’
  • Rud­becki­en (Rud­beckia)
  • Stau­den­mar­ge­ri­ten (Leucan­the­mum)
  • Gel­be Tag­li­li­en (Hemero­cal­lis lilioasphodelus)
  • Gel­be Tul­pen (Tuli­pa ‘Gol­den Apeldoorn’)

Der Weiß­bun­te Hart­rie­gel soll nicht nur als Hin­ter­grund für die ande­ren Pflan­zen im Beet die­nen, son­dern auch als Sicht­schutz zum Nachbarn.

Der Fingerstrauch Potentilla fruticosa var. mandshurica in unserem neu gestalteten gelb - weißen Beet.
Der Fin­ger­strauch (Poten­til­la fru­ti­co­sa) in unse­rem neu gestal­te­ten gelb — wei­ßen Beet.

Wie geht es weiter?

Jetzt heißt es abwar­ten, ob unse­re Kom­bi­na­ti­on der Sträu­cher und Stau­den so gelun­gen ist, wie wir uns das vor­stel­len, wer­den wir erst nach ein paar Jah­ren sehen. Der Gar­ten ist ein­fach nichts für unge­dul­di­ge Menschen.

Vie­le lie­be Grüße

Loretta und Wolfgang

My Cor­ner of the World

Image

Loretta

Loret­ta: Fotos (soweit nicht anders gekennzeichnet)

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

  • Der Post muss nicht aktu­ell sein.
  • Setz­te einen Link auf unse­ren Blog: www.gartenwonne.com, bit­te nicht auf die Party
  • Die Link­par­ty ist von Sams­tags 9:00 Uhr bis Frei­tags 9:00 Uhr geöff­net (Zeit­zo­ne: Madrid, Paris, Ber­lin, Germscheid)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Gartenglueck-1.jpg.

You are invi­ted to the Inlinkz link party!

Click here to enter

12 Kommentare zu „Sommerglück Linkparty“

  1. Guten Mor­gen,
    schöööön , ich mag auch die Far­be Gelb, slehr sogar. Sie ist so freund­lich und wenn man gel­be Blu­men sieht, freut man sich doch.
    War­um die­se Far­be nicht beliebt ist, ver­ste­he ich nicht.
    Hab noch einen schö­nen Urlaub und ich hof­fe, du konn­test die­se Woche mal so rich­tig radeln.
    Wir haben es gemacht und es war so schön und trotz HIt­ze, die hat uns gar nichts ausgemacht.
    Ganz lie­be Grü­ße und viel Freu­de mit Gelb.
    Eva

  2. Wun­der­bar! Ich bin ein gro­ßer Gelb- und Oran­ge­fan und fin­de Gär­ten, in denen nur Weiß, Laven­del­blau und mat­tes Rosa blü­hen darf, immer ein biss­chen… naja, nicht gera­de trist, aber auf jeden Fall etwas lang­wei­lig und hin­ter den Mög­lich­kei­ten zurück­ge­blie­ben. Nur mei­ne Mei­nung, natür­lich — jeder wie er mag!
    Euren Gar­ten fin­de ich gera­de so toll, weil er so herr­lich bunt und viel­fäl­tig ist. Das den­ke ich mir bei jedem Besuch auf eurem Blog wieder!
    LG
    Centi

  3. Gelb und Weiss ergän­zen sich wun­der­bar und ich zweif­le nicht dar­an, dass das umge­stal­te­te Beet eure Erwar­tun­gen erfül­len wird.
    Dan­ke für die schö­nen Ein­blicke und lie­ben Gruss ins Wochenende,
    Brigitte

  4. Ich wün­sche euch viel Spaß beim Beob­ach­ten und Ent­decken. Ich fin­de es immer wie­der span­nend, dabei zuzu­schau­en, wie sich so etwas ent­wickelt. Auch ich könn­te mir einen Gar­ten ohne gel­be Blü­ten gar nicht vorstellen.
    Ich wün­sche euch ein schö­nes Wochenende.
    Lie­be Grüße
    Silke

  5. White & yel­low plan­ting is a good idea! In my gar­den I have only a few yel­low bloo­mers, though. I loved that small & sun­ny Core­op­sis ver­ti­cil­la­ta seen in your first pho­to, but it has disap­peared. Two years ago I bought also some shrubs of pale yel­low Poten­til­la fru­ti­co­sa (perhaps exact­ly the same as you have) and also very low oran­ge ones, but the hares eat them up in the win­ter! They have grown back but bloom very scar­ce­ly. Thank you for hosting, hap­py weekend.

  6. Ser­vus ihr Lie­ben — also zumin­dest JETZT sieht es gut aus! Und ich den­ke, es wird sich hübsch entwickeln.
    Für mich war Gelb eine Zeit­lang eine Far­be, die ich nicht in mei­nem Gar­ten woll­te — außer ganz früh im Jahr, da „akzep­tier­te” ich For­sy­thi­en, Kro­kus­se, Win­ter­lin­ge… Aber spä­ter im Jahr woll­te ich nur die „klas­si­schen Roman­tik­far­ben”, also Rosa, Weiß und Lila-Blau­tö­ne und ganz wenig Rot. Im hin­te­ren Gar­ten­teil, beim Miniteich, durf­ten dann Oran­ge­tö­ne sein — und weil das Hei­li­gen­kraut so schön sil­ber­lau­big ist, durf­ten auch die gel­ben Blü­ten davon sein. Aber Geschmäcker kön­nen sich ändern, und ein Gar­ten tut sowie­so was er will, wes­halb immer wie­der mal an „uner­laub­ten Stel­len” gel­be Blu­men auf­tauch­ten oder die gekauf­te rosa Klet­ter­ro­se sich als gel­be Klet­ter­ro­se ent­pupp­te. Und je natür­li­cher mein Gar­ten wer­den durf­te, desto mehr gelb durf­te auch hin­ein. Inzwi­schen gefal­len mir gel­be Blu­men gut ‑und somit auch euer gelb-wei­ßes Beet!
    Schö­nes Wochen­en­de und alles Liebe!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/08/blackout-teil-2-krisensicher-durch.html

  7. ich mag gel­be Blü­ten auch sehr gerne
    mei­ne Tag­li­lie ist auch gelb ..
    und eine Topf­pflan­ze (Bidens?? ) blüht unermüdlich
    ich bin gespannt wie euer Beet wird
    sieht aber schon sehr gut aus
    lie­be Grüße
    Rosi

  8. Wenn es doch nicht immer so lan­ge dau­ern wür­de, bis der Gar­ten genau so aus­sieht, wie man sich das vorstellt.
    Geduld, nicht gera­de mei­ne größ­te Stärke…
    Aber mir gefällt Euer Beet jetzt schon, weiß und Gelb, eine schö­ne Kombi.
    Gelb strahlt so sehr, ich über­le­ge auch, ob ich nicht auch hier und da mal etwas dazwi­schen set­zen soll.
    Euch einen schö­nen Sonn­tag, lie­ben Gruß
    Nicole

  9. Eure Pflan­zen­kom­bi­na­tio­nen lesen sich schon mal sehr viel­ver­spre­chend und die Bil­der dazu sind klasse…die Rud­beckia mag ich weil sie ein­fach so anspruchs­los ist und immer gut aus­sieht, aller­dings habe ich ja eher kaum Gelb im Gar­ten. Da eine Umge­stal­tung hin zu trocken­heits­re­si­sten­ten Pflan­zun­gen ansteht, werd ich die kräf­tig gel­ben Stau­den sicher nicht mehr ganz ver­nach­läs­si­gen können. 😉
    Lie­ben Gruß und habt einen schö­nen Sonn­tag, Marita

  10. Frü­her gab es Gelb nur im Früh­ling in unse­rem Gar­ten. Heu­te möch­te ich vor allem im Hoch­som­mer nicht auf die­se strah­len­den Blü­ten ver­zich­ten. Der Gel­be Son­nen­hut lässt auch bei Regen­wet­ter die Son­ne schei­nen und ein paar leuch­tend gel­be Fin­ger­sträu­cher ver­wöh­nen uns auch mona­te­lang mit ihren Blü­ten. Ich bin gespannt, wie sich euer neu gestal­te­tes Beet ent­wickeln wird!
    Lie­be Grü­ße und einen schö­nen Sonntag
    Susanna

  11. Das fin­de ich bei einem eige­nen Gar­ten immer schön. Man kann je nach Lust und Lau­ne mal wie­der was ändern. Mir gefällt euer neu gestal­te­tes Beet sehr gut. Ich mag gelb auch im Gar­ten. Die Rud­becki­en sind wun­der­schön. Der weiss/bunte Hart­rie­gel wird bestimmt ein guter Sicht­schutz. Eine wun­der­schö­ne Pflan­ze, auch im Win­ter als Struk­tur­ge­ber mit den röt­li­chen Ästen die auch gut zum Flech­ten gehen.
    Lie­be Grüsse
    Esther

  12. End­lich mal jemand, der sich zur Far­be Gelb im Gar­ten bekennt. Ich mag sie auch und ver­ste­he gar nicht, war­um so vie­le Leu­te gel­be Blü­ten ableh­nen. Ihr habt sie wun­der­bar kombiniert.
    Herz­li­che Grü­ße — Elke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top