Hasenglöckchen hüpfen durch den Garten

Hyacin­tho­i­des

Die Gat­tung Hasen­glöck­chen gibt es in zwölf ver­schie­de­nen Arten. Aber nur drei davon kom­men in Deutsch­land vor. 

Die Zahlen zwölf und drei

Was sagen uns die­se Zah­len?
Die Zahl zwölf gilt als har­mo­nisch und die drei soll die Ver­ei­ni­gung der posi­ti­ven Kräf­te von Kör­per, Geist und See­le ver­sinn­bild­li­chen.
Braucht man da wirk­lich noch mehr Grün­de, um sich das Hasen­glöck­chen in den Gar­ten zu holen? Falls Du jetzt ja sagst, dann haben wir noch­mals drei Gründe: 
— Robust
— Pflegeleicht
— Ver­wil­dert gerne 

Mei­stens trifft man aber nur auf das Spa­ni­sche ‘Hyacin­tho­i­des his­pa­ni­ca’ und dann auch noch auf das Atlan­ti­sche Hasen­glöck­chen ‘Hyacin­tho­i­des non-scrip­ta’.

Hasenglöckchen direkt unter einem Baum.

Das eine wächst etwas höher als das ande­re und sie zie­hen es auch vor, zu unter­schied­li­chen Zei­ten zu blü­hen. Das Atlan­ti­sche Hasen­glöck­chen reizt mit sei­ner Blü­te von April bis Mai wäh­rend das Spa­ni­sche Hasen­glöck­chen von Mai bis Juni erblüht. Kom­bi­niert man also bei­de Arten in sei­nem Gar­ten, so blü­hen sie von April bis Juni. Da kann man sich recht lan­ge an den wun­der­vol­len Blü­ten erfreuen.

Fast schon ein Feld voller weißer Hasenglöckchen.

Aller­dings setzt das Spa­ni­sche Hasen­glöck­chen nur auf die Far­be Blau, wäh­rend das Atlan­ti­sche nicht so wäh­le­risch ist und nicht aus­schließ­lich in Blau son­dern auch noch in Weiß und Rosa blüht.

Hasenglöckchen in unserem Garten
Hasen­glöck­chen ‘Hyacin­tho­i­des

Wo fühlt sich das Hasenglöckchen so richtig wohl?

Hasen­glöck­chen sind ide­al für schat­ti­ge oder halb­schat­ti­ge Stand­or­te am besten unter Gehöl­zen, die Laub abwer­fen. Den Boden mag es frisch oder auch feucht mit Humus und nähr­stoff­reich. Ide­al ist ein leh­mi­ger Boden, aller­dings ist das kein Muss. Wenn es zu trocken ist, braucht das Hasen­glöck­chen Was­ser, und wenn man kei­ne laub­ab­wer­fen­den Gehöl­ze im Gar­ten hat, die für eine natür­li­che Dün­gung sor­gen, dann soll­te man das Hasen­glöck­chen mit Kom­post oder mit selbst gemach­tem Dün­ger verwöhnen.

Bei uns ste­hen die Hasen­glöck­chen zum Teil direkt unter den Bäu­men und ver­meh­ren sich dort sehr gut. 

Das Hasen­glöck­chen an sich ist mehr­jäh­rig. Zwar hält die Zwie­bel, die uns die schö­nen Blü­ten beschert nur ein Jahr durch, aber sie bil­det Toch­ter­zwie­beln, aus denen dann im näch­sten Jahr wie­der zau­ber­haf­te Blü­ten aus der Erde wach­sen. Und so geht es immer weiter.

Das Hasenglöckchen wächst unter einem Zierahorn.
Hier wächst das Hasen­glöck­chen unter einem Zier­ahorn. Es müs­sen nicht immer die gro­ßen Bäu­me sein.

Als Zier­pflan­ze wird das Hasen­glöck­chen übri­gens schon seit dem 16. Jahr­hun­dert genutzt.

Woher kommt der Name Hyacinthoides?

Wie sovie­le bota­ni­sche Gat­tungs­na­men kommt auch die­ser aus dem Grie­chi­schem und setzt sich aus zwei Tei­len zusam­men. Zum einen aus Hyacin­thus und aus oides, wobei der zwei­te Teil ähn­lich bedeu­tet. Ins Deut­sche könn­te man den Namen mit Hya­zin­then­ähn­lich übersetzten. 

Wer ein­mal sehr vie­le Hasen­glöck­chen bewun­dern möch­te, der kann das Im Wald der blau­en Blu­men tun.

Vie­le lie­be Grüße

Loretta und Wolfgang
Loretta

Loret­ta: Fotos (soweit nicht anders gekennzeichnet)

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

23 Kommentare zu „Hasenglöckchen hüpfen durch den Garten“

  1. Das stimmt, das spa­ni­sche Hasen­glöck­chen kommt hier in Bie­tig­heim im Bür­ger­gar­ten vor, ich den­ke aber nicht, dass es hier wild wächst, son­dern gepflanzt ist.
    Aber da schaue ich noch­mals. Schön wie­der zu lesen, was alles im Gar­ten bei Euch wächst.
    Ja, wie so oft kommt der Name wie­der mal aus dem Griechischen.
    Ich wün­sche Euch ein schö­nes Wochen­en­de, heu­te reg­net es hier, grrr. Aber auch gut, ich freue mich auf die Oper heu­te abend.
    Alci­na von Gluck. Schööööön.
    Lie­be Grü­ße Eva

    1. Lie­be Eva,
      ich habe mich heu­te mor­gen gar nicht gefreut über das kalt­nas­se Wet­ter. Jetzt scheint wie­der die Son­ne, und es wird wär­mer. Ich wün­sche dir, lie­be Eva, viel Spaß heu­te Abend in der Oper. Mei­nes Wis­sens nach ist die Oper ALCINA von Georg Fried­rich Händel.
      Vie­le lie­be Grüße
      Loretta

  2. Sie machen mir gera­de auch sehr viel Freu­de und weben ein blau­es Band durch mei­nen Gar­ten. Das trö­stet mich dar­über hin­weg, dass ich die­sen Wald im Kreis Heins­berg kom­me. Ich hab sozu­sa­gen in Nip­pes die Welt im Kleinen…
    Toll fin­de ich die Kom­bi­na­ti­on mit dem rot­lau­bi­gen Schlit­zahorn bei euch. Und natür­lich mit dem Steinmäuerchen!
    Genießt euren Zau­ber­gar­ten im Mai!
    ❤️lich
    Astrid

    1. Lie­be Astrid,
      ich lie­be die Wald­lich­tun­gen vol­ler blau­en Hasen­glöck­chen. Das ist immer ein bezau­bern­des Bild. Wir haben sie im Gar­ten in Blau, Rosa und Weiß.
      Ich wün­sche dir ein schö­nes Wochenende.
      Vie­le lie­be Grüße
      Loretta

  3. Die Hasen­glöck­chen mag ich sehr gern. Am besten gefällt mir das letz­te Foto, wo sie sich wun­der­schön von dem roten Laub des Ahorns abhe­ben. Ein paar Hasen­glöck­chen haben wir auch im Gar­ten, auf ihre Ver­brei­tung freue ich mich schon sehr. Habt einen guten Start in den Mai, lie­be Grüße
    Susanna

    1. Lie­be Susanna,
      die Hasen­glöck­chen haben sich aus ein paar Zwie­beln sehr gut bei uns im Gar­ten über die Jah­re ver­mehrt. Wie man so schön sagt: Geduld ist die Tugend eines Gärtners.
      Ich wün­sche dir ein sehr schö­nes Wochenende.
      Vie­le lie­be Grüße
      Loretta

  4. Traude "Rostrose"

    Hal­lo ihr zwei Lieben
    das sind ganz ent­zücken­de Durch-den-Gar­ten-Hüp­fer! <3 😀
    Lei­der sind in unse­rem Gar­ten sämt­li­che Schat­ten­plät­ze bereits ver­ge­ben bzw. vom Efeu okkupiert…
    Habt einen guten Start in den Mai!
    Alles Lie­be und ein schö­nes Wochenende,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/04/italien-reisebericht-lucca-toskana.html

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Traude,
      Efeu haben wir auch eine Men­ge im Gar­ten, aber wir redu­zie­ren es regel­mä­ßig, sonst wächst das noch über­all hin.
      Ich wün­sche Dir auch einen guten Start in den Mai.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

      1. Traude "Rostrose"

        Ich fürch­te, wir sind schon in der „es wächst über­all hin”-Phase ;-))
        Heu­te habe ich noch einen wei­te­ren Blog­bei­trag für euch — mit ganz viel Natur…
        Alles Lie­be im Mai und einen guten Start in die neue Woche,
        Traude
        https://rostrose.blogspot.com/2022/05/wanderlust-blogparade-der-u30blogger.html

  5. Hasen­glöck­chen gab es frü­her bei uns im Gar­ten in allen Far­ben, lei­der sind es jedes Jahr weni­ger. Ich muss ein­mal ein paar Zwie­bel­chen ret­ten und an einem ande­ren Ort pro­bie­ren ob es ihnen bes­ser gefällt. Die Ari­zo­na Zypres­se wird halt immer grö­sser und ver­drängt vie­le Pflan­zen rund um sie herum.
    L G Pia

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Pia,
      ja, manch­mal hilft umsetz­ten sehr viel. Die Erfah­rung haben wir auch schon öfters gemacht.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  6. So schön hier bei euch Bil­der von Hasen­glöck­chen zu sehen. Ich habe im letz­ten Herbst eini­ge Hasen­glöck­chen-Zwie­beln ver­gra­ben. Ich hof­fe sie füh­len sich in unse­rem Gar­ten wohl und ver­meh­ren sich schön.
    Lie­be Grüsse
    Esti

  7. Bei uns im Gar­ten blü­hen wei­ße und blaue Hasen­glöck­chen. Habe sie die­se Woche auch schon foto­gra­fiert, aber noch kei­nen pas­sen­den Bei­trag dafür gefun­den. Dass es sich um zwei ver­schie­de­ne Arten han­delt, wuss­te ich noch nicht. Heu­te könn­te ich mal einen Regen­gar­ten-Bei­trag machen. Wäre doch auch mal was. Na, im Grun­de habe ich das ja mit dem 365-Tage-Post schon erledigt.
    Ich wün­sche euch ein schö­nes Wochen­en­de — Elke

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Elke,
      bei uns hat es heu­te nicht gereg­net, aber an zwei Tagen in der Woche, und das war auch gut so für den Garten.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  8. Auch bei uns läu­ten sie durch den Früh­ling, die­se Hasen­glöck­chen in blau, rosa und weiss.
    Ein­fach zau­ber­haft, jedes Jahr!
    Einen lie­ben Gruss in den Arbeits­tag-Sonn­tag und in den begin­nen­den Mai,
    Brigitte

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Brigitte,
      es freut mich, dass die Hasen­glöck­chen bei Dir auch so far­ben­froh wachsen.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  9. Ich lie­be, lie­be, lie­be Hasen­glöck­chen! Und zum Glück haben wir sie in Lila, Rosa und Weiß im Gar­ten 😉 Bei Euch im Gar­ten wir­ken sie wun­der­bar ver­wun­schen. So eine hüb­sche Zier­de! Habt einen wun­der­vol­len ersten Mai! Herz­lichst, Nicole

  10. Ein paar die­ser Glöck­chen blü­hen bei uns auch, aller­dings die vom Atlan­tik, denn ihre Zeit ist fast vorbei.
    Die spa­ni­schen gefal­len mir auch sehr gut, mal schau­en, ob ich davon wel­che finde.
    Unter dem Ahorn schaut das sehr schön aus.
    Lie­ben Gruß
    Nicole

  11. hach..
    ich woll­te immer Hasen­glöck­chen haben
    und wohl immer die fal­schen Zwie­beln erwischt 😉
    aber jetzt habe ich welche
    aller­dings muss­te ich hier lesen dass sie am fal­schen Stand­ort sind .. da wer­de ich sie wohl umset­zen müssen
    denn ich wün­sche mir doch dass sie sich vermehren

    lie­be Grüße
    Rosi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top