Was jetzt im Garten passiert, der Vorfrühling

Es geht wie­der los

Vol­le drei Tage hat­ten wir kei­nen Nie­der­schlag. Wenn es wochen­lang in der einen oder ande­ren Form fast unun­ter­bro­chen reg­net und alles im Gar­ten so nass ist, dass man fürch­ten muss bei einem unbe­dach­ten Schritt im Matsch zu ver­sin­ken, ganz so als wan­der­te man durch ein Moor, dann ist das schon irgend­wie komisch, wenn es solan­ge nicht reg­net. Die Son­ne lässt sich aller­dings immer noch nicht blicken. Ob sie noch da ist? Und, ja es reg­net wie­der, wenn auch nur leicht.

Nass ist es natür­lich immer noch im Gar­ten, aber die ersten Arbei­ten kön­nen jetzt erle­digt wer­den. Die­se Woche war die Ecke in unse­rem Gar­ten an der Rei­he, die am wei­te­sten vom Haus weg ist und wo unse­re Grä­ser wach­sen und neben vie­len ande­ren Gewäch­sen auch die Lenz­ro­sen. Im Früh­jahr befrei­en wir die­se Rosen immer von ihrem alten Blät­tern. Jetzt kön­nen sie frisch austreiben.

Die Lenzrosen zeigen sich schon im Vorfrühling 2022
Lenz­ro­sen

Erste Knos­pen zei­gen die Lenz­ro­sen auch schon.

Die Lenzrosen zeigen sich schon im Vorfrühling 2022
Die ersten Knos­pen sind schon zu sehen.

Wir wis­sen nicht, ob der Win­ter noch zu uns kommt, es doch noch kalt wird, und viel­leicht rich­ti­ger Frost über den Gar­ten fällt, der gefürch­te­te Kahl­frost. Denn wenn man jetzt auf­räumt, das Ver­blüh­te weg schnei­det, wohl­mög­lich auch Laub ent­fernt, dann kann der Frost, wenn er denn kommt, so rich­tig gut die Pflan­zen packen, in sei­nen eisi­gen Griff neh­men. Wenn vor­her Schnee fällt, dann hat man Glück als Gärt­ner, denn der Schnee wirkt wie eine Dämm­schicht und schützt die Pflan­zen vor der grim­mi­gen, gna­den­lo­sen Kälte.

Aber nach der trau­ri­gen Vor­stel­lung, die der Win­ter bis jetzt hier bei uns hin­ge­legt hat, sind wir ent­täuscht, viel­leicht auch ver­är­gert, und trau­en dem Win­ter einen ech­ten Ein­bruch nicht mehr zu. Und des­we­gen geht’s jetzt los. Raus in den Gar­ten, rein ins Ver­gnü­gen. Irgend­wann muss man ja anfangen.

Vorfrühling

Wenn man durch den Gar­ten lust­wan­delt, dann kann man ihn fin­den, den Vor­früh­ling, wenn auch nur in der ein oder ande­ren geschütz­ten Ecke.

Der Vorfrühling lockt auch schon die Krokusse 2022
Der erste Kro­kus mit noch geschlos­se­ner Blü­te im Früh­jahr 2022

Und auch sonst sieht man fast über­all Spit­zen aus dem Boden sprießen.

Die Pflanzen treiben um die Wette im Vorfrühling 2022
Kro­kus­se, Schnee­glöck­chen und sogar Nar­zis­sen recken sich zum Licht des Vorfrühlings.

Aber noch ist die stin­ken­de Nies­wurz ganz klar der Star im Garten.

Sieht es in Dei­nem Gar­ten auch schon ein wenig nach Vor­früh­ling aus? Und hast Du viel­leicht auch schon mit den ersten Arbei­ten begonnen?

Vie­le lie­be Grüße

Loretta

Loret­ta: Fotos (soweit nicht anders gekennzeichnet)

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

21 Kommentare zu „Was jetzt im Garten passiert, der Vorfrühling“

  1. Guten Mor­gen alle miteinander,
    die Bil­der ver­spre­chen ja schon eini­ges. Schön!
    Da tut sich ja was, aber bei uns ist in den Gär­ten noch nicht viel los,.
    Mal sehen, ob die Win­ter­lin­ge im Gar­ten der Nach­ba­rin schon kom­men, ich habe aber den Eindruck,
    dass sie so gar nicht raus­wol­len, bei dem Wetter.
    Aber egal, da muß man durch, es gibt schlimmeres. 

    Ja vie­len Dank auch usw.
    Ich habe heu­te eine Inter­net­schu­lung und wer­de wohl zuhau­se blei­ben, aber dann mor­gen solls es schön werden.
    Eine Rad­tour habe ich schon geplant. :-)))
    Schau­en wir mal, was abgeht.
    Lie­be Grü­ße und viel Freu­de mit dem Gar­ten und ein schö­nes Wochenende.
    Eva, die denkt es geht immer weiter.

  2. Hal­lo ihr Beiden,
    ja, es geht wie­der los und auch hier in den Bee­ten spitzt das Grün aus der Erde und Schnee­glöck­chen, Win­ter­lin­ge und Hellebo­rus zei­gen ihre hüb­schen Blü­ten­köp­fe. So schön und mit gro­ßer Freu­de wer­den die ersten Vor­früh­lings­bo­ten begrüßt…zumindest hier. 😉
    Lie­ben Gruß und habt ein gemüt­li­ches Wochen­en­de, Marita…heute soll es bei uns etwas stür­mi­scher wer­den, da wird es nichts mit ersten klei­nen Räum­ak­tio­nen im Gartenbeet.

  3. Nein, und ich bin ver­sucht zu sagen: Gott sei dank! Vor­früh­ling im Janu­ar ist mir defi­ni­tiv zu früh…
    Wobei eure eif­ri­gen Früh­blü­her natür­lich sehr nied­lich und hübsch sind, aber ich möch­te die bei mir doch lie­ber im März haben. 😉
    Nie­der­schlag hat­ten wir sicher schon seit 3 Wochen nicht mehr. Höch­stens mal ein mini­ma­les Nieseln.
    Ich wün­sche euch ein schö­nes Wochenende!
    LG
    Centi

  4. Hier sind wir vom Herbst gleich in den Vor­früh­ling übergegangen!
    Ich hal­te mich immer zurück mit der Auf­räu­me­rei. Ich hab mal nach einem mil­den Win­ter Ende Febru­ar alles Laub und so ent­fernt, damit ich die Blü­ten bes­ser sehen konn­te. Das hat sich dann gerächt. Seit­dem genie­ße ich die (Garten-)Faulheit.
    Ich muss mal gucken ( jetzt reg­net es ja schon wie­der ), ob mei­ne pur­pu­re­ne Hellebo­rus auch schon Blü­ten ange­setzt hat.
    Eure Nies­wurz sieht ja klas­se aus!
    Bon week-end!
    Astrid

  5. Lie­ber Wolf­gang und lie­be Loretta,

    ich freue mich immer sehr, wenn Ihr aus Eurem Gar­ten­pa­ra­dies berich­tet, auch ich habe schon ein klein wenig im Gar­ten gewer­kelt (mei­nen Gar­ten­post von letz­ter Woche habt Ihr bestimmt schon ent­deckt), und gestern gab es bei uns sogar etwas Son­nen­schein. Da habe ich nach unse­ren Schnee­glöck­chen geschaut und über­ra­schen­der­wei­se fest­ge­stellt, dass die gefüll­ten schon die mei­sten Blü­ten haben.

    Ein schö­nes Wochenende
    wünscht Euch
    Anke

  6. The first signs of the spring are always so ado­rable. Your pho­tos look like the Fin­nish April, so I must wait a long time until I can go working in the gardenn.

  7. Ich habe an trocke­nen Tagen im Gar­ten auch ein wenig auf­ge­räumt. Dort, wohin die Son­ne scheint, habe ich Pflan­zen­re­ste vom letz­ten Herbst abge­schnit­ten, damit viel Licht und Son­ne an die Zwie­bel­blu­men gelan­gen kann. Aber die Abdeckun­gen an den Rosen (Fich­ten­rei­sig) und über emp­find­li­chen Pflan­zen blei­ben noch bis Ende Februar.
    Wie Du schon geschrie­ben hast, dro­hen jetzt Stark­frö­ste. Eigent­lich wird es bei uns erst im Febru­ar so rich­tig kalt. Bis­her aber hat­ten wir eher Vor­früh­ling. Im Gar­ten blü­hen Leber­blüm­chen und Win­ter­lin­ge. Die Schnee­glöck­chen fol­gen und wer­den bald ihre wei­ßen Blü­ten­glocken schwingen.
    Das Abwar­ten auf das Ende des Win­ters fällt mit schwer.
    Lie­be Grü­ße von Ingrid, der Pfälzerin

  8. Nein, ihr Lieben,
    bei uns spit­zelt noch nichts — auch wenn der Schnee, den ich euch bei mei­ner Ver­lin­kung geschickt habe, schon wie­der weg­ge­schmol­zen ist. Und was es bei euch zu viel reg­net, regnet’s in unse­rer Regi­on zu wenig…
    Alles Lie­be nach mei­ner Blogpause!
    Traude

  9. Hal­lo ihr beiden,

    genau, man nennt es Vor­früh­ling, wenn uns jetzt so hier und da etwas blüht.
    Wie bei euch blü­hen auch bei uns die Schnee­glöck­chen und gestern ent­deck­te ich auch die
    ersten lila­far­be­nen Krokusse.
    Wer weiß, viel­leicht bekommt das alles doch noch mal eine Schnee­müt­ze ab. 

    Lie­be Grü­ße und ich wün­sche euch ein schö­nes Wochenende
    Christa

  10. Lie­ber Wolf­gang, lie­be Loret­ta, ja da tut sich ja schon eini­ges bei euch im Garten.
    Ein Wun­der was mich jedes Jahr aufs neue fas­zi­niert, unglaub­lich was die Natur leistet.
    Die Lenz­ro­sen sind bei mir schon voll da, wie stramm sie dem Wet­ter trot­zen, unglaublich.
    Auch die Sträu­cher haben schon kräf­ti­ge Knos­pen-Ansät­ze, ja es tut sich was im Garten.
    Ich möch­te mich mal wie­der bei euch bedan­ken, für eure schö­nen Blog-Beiträge.
    Bleibt gesund und star­te­te gut in das Wochenende.
    Lie­be Grü­ße Edith

  11. Wun­der­schön ist es, wenn man in allen Ecken das erste Grün sprie­ßen sieht. Da kommt doch wirk­lich Vor­freu­de auf den Früh­ling auf. Der erste Kro­kus scheint ja von der ganz uner­schrocke­nen Art zu sein und eure Lenz­ro­sen wer­den jetzt mit Sicher­heit bald die ersten Farb­ak­zen­te set­zen, so weit wie sie schon in Knos­pe ste­hen. Dann könnt ihr wie­der viel Freu­de im Gar­ten tan­ken, egal ob mit Matsch oder ohne :)))

    Lie­be Wochenendgrüße
    Arti

  12. Eigent­lich freue ich mich zu lesen, das ihr end­lich mal Regen habt! So oft beklag­tet ihr das feh­len­de Nass.…
    Hier noch kalt und Schnee — was mich sehr freut, weil auch hier der Win­ter immer weni­ger wird
    Herzlichst
    yase

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Yase,
      wenn ich an die Dür­re­jah­re zurück den­ke, bin ich wirk­lich froh, dass es reg­net. Der letz­te Som­mer war ja hier bei uns schon ver­reg­net, aber ich war erleich­tert, dass es soviel gereg­net hat, denn die Trocken­heit, die wir die drei Jah­re davor hat­ten war wirk­lich sehr erschreckend.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  13. Ja, es geht los! Und dar­an wür­de wohl nicht mal ein erneu­ter Win­ter­ein­bruch etwas ändern.
    Dan­ke für die schö­nen Bil­der aus euerm herr­li­chen Garten.
    Lie­ben Sonntagmorgengruss,
    Brigitte

  14. Hal­lo Wolfgang,
    ich lese gera­de mit Inter­es­se, dass Ihr die Blät­ter der Christ­ro­se zurück schnei­det. Damit muss ich mich mal beschäf­ti­gen, da wür­de man die Blü­ten deut­lich bes­ser sehen.
    Hier ist noch Win­ter obwohl die Win­ter­lin­ge deut­lich gucken. Die Schnee­glöck­chen sind aber noch fest zu und man kann im Gar­ten noch nicht wirk­lich was tun.
    Aber er wird kom­men, der Frühling!
    Lie­be Grüße
    Elke

  15. Bei euch regt sich ja schon vie­les in den Beeten.
    Hier fällt der Win­ter bis­her aus und ent­spre­chend kann ich auch schon erste Früh­lings­an­zei­chen fin­den. Aber einen blü­hen­den Kro­kus habe ich noch nicht entdeckt.
    Beson­ders schön fin­de ich die bei­den letz­ten Bil­der mit der Nieswurz.
    Herzlichst
    Anette

  16. Guten Mor­gen,
    auch hier sprießt es schon. Wir hat­ten bist jetzt einen sehr trocke­nen Win­ter, am Tag Son­ne und nachts Frost.
    Seit ca. 40 Tagen reg­net es hier nicht…, und das tut schon mal gar nicht gut.
    Aber es kann noch eini­ges pas­sie­ren bis der Win­ter rum ist, und des­halb bleibt bei mir alles so wie es ist, auch wenn es bei mir in den Fin­gern kribbelt.
    Dan­ke euch für die­se wun­der­schö­nen Bilder
    Lie­be Grüsse
    Silvana

  17. Ich war gestern auch immer wie­der gucken, ob sich schon etwas im Gar­ten tut. Kaum scheint ein wenig die Son­ne, hat man das Gefühl, dass man den Blü­ten beim Wach­sen zuse­hen kann. Heu­te hin­ge­gen ist es scheuß­lich und man geht lie­ber nicht vor die Tür.
    Der Früh­ling steht auf jeden Fall in den Startlöchern.
    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  18. Hal­lo ihr Beiden,
    es regt sich schon so eini­ges im Gar­ten, aber es ist auch alles knatsch­nass. Ein paar Stau­den habe ich zurück­ge­schnit­ten, aber im Grun­de genom­men macht man mehr kaputt als gut. Ein biss­chen Geduld ist noch gebo­ten, denn bis zum Früh­ling dau­ert es noch, auch wenn es uns in den Fin­gern kribbelt.
    Herz­li­che Grü­ße – Elke

  19. Hal­lo ihr zwei,
    wie schön zu hören, dass ihr auch noch nicht schnei­det — ich lese näm­lich an vie­len Stel­len, dass schon geschnit­ten wird. Bei uns kommt der Win­ter erst im Febru­ar und des­halb las­se ich auch noch alles ste­hen, auch wenn oder gera­de weil der Neu­aus­trieb schon kommt. Bei uns sieht es noch nicht nach Vor­früh­ling aus. Vie­le Spit­zen von Zwie­bel­blu­men schau­en her­aus und eini­ge Kro­kus­se las­sen schon erste Far­be erken­nen, aber da die Son­ne nicht scheint, öff­nen sie sich auch noch nicht. Vie
    Immer­hin, Anfang Febru­ar ist der Früh­ling nicht mehr sooo weit! Lie­be Grüße,
    Susanna

  20. Guten Mor­gen lie­be Loret­ta und lie­ber Wolfang,
    in mei­nem Gar­ten­pa­ra­dies erwa­chen auch vie­le Schnee­glöck­chen, es ist bezaubernd
    sie anzu­se­hen. Zudem strecken noch vie­le klei­ne Köpf­chen aus der Erde der Son­ne ihr
    Leben ent­ge­gen. Klei­ne Vor­bo­ten des Früh­lings, auf den wir uns alle schon so sehr freuen.
    Habt eine schö­ne Zeit, lie­be Grü­ße zu euch, Karin Lissi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top