Frühlingsblüher in unserem Garten

Die Früh­lings­blü­her hat­ten wir uns als The­ma für die­se Link­par­ty über­legt. Aber wäh­rend ich den Post am 07.04.21 schrei­be schneit es Drau­ßen unauf­hör­lich, der Schnee bleibt sogar lie­gen. Gefühlt scheint das mehr Schnee zu sein, als wir den gan­zen Win­ter über hat­ten, es ist unglaub­lich. Gestern schon hat­ten wir nur Schnee. Der Ofen bol­lert, es ist rela­tiv dun­kel und ohne eine dicke Jacke traut sich hier kei­ner in den Schnee­sturm. Spät­win­ter­glück wäre als Namen für die Par­ty wohl besser. 

Der Früh­ling taugt auch nicht mehr dazu, die Stim­mung in die­ser schwe­ren Coro­na­zeit zu heben.

Aber zurück zu den Sträu­chern. Zum Glück hat Loret­ta noch Bil­der vor Ein­bruch die­ser klei­nen Eis­zeit gemacht.

Die Magnolie verzaubert den Frühling mit ihren wunderschönen Blüten und gehört zu den Frühlingsblüher in unserem Garten.

Denn nach dem Ein­bruch der Käl­te ist von den schö­nen Blü­ten der Magno­lie nicht mehr viel übrig geblie­ben. Sie sind genau­so mat­schig und unan­sehn­lich gewor­den, wie der Schnee, der im Gar­ten liegt. Damit ist die Magno­lie einer der schön­sten Früh­lings­blü­her in unse­rem Gar­ten, des­sen Blü­ten aber lei­der Opfer von Spät­frost wer­den können.

Unser Win­ter­schnee­ball ‘Charles Lamont’ ist da schon här­ter im Neh­men, so eine klei­ne Eis­zeit beach­tet er gar nicht und blüht ein­fach wei­ter. Bis zu minus 15 Grad soll die­ser Strauch ver­tra­gen, und so kalt war es dann doch nicht. Noch sieht die­ser Schnee­ball etwas küm­mer­lich aus, wir haben ihn erst letz­tes Jahr gepflanzt. Wir sind gespannt, wie er sich in den näch­sten Jah­ren ent­wickeln wird. So früh im Jahr, einen Strauch mit so vie­len wun­der­schö­nen Blü­ten im Gar­ten zu sehen, ist schon beson­ders schön.

Auch der Winterschneeball Charles Lamont gehört zu Frühlingsblüher, die man in unserem Garten findet.
Win­ter­schnee­ball ‘Charles Lamont’

Die falsche Johannisbeere und die Lavendelheide

Die­se bei­den Sträu­cher gehö­ren auch zu Früh­lings­blü­hern in unse­rem Gar­ten. Bei­de ste­hen direkt am Teich unter zwei gro­ßen Bir­ken, und bei­de hat­ten mit den leich­ten Minus­gra­den der letz­ten Tage auch kein Pro­blem. Die fal­sche Johan­nis­bee­re nennt man übri­gens auch Blutjohannisbeere.

Die Lavendelheide 'Pieris' und die falsche Johannisbeere gehören auch zu den Frühlingsblüher.
Die Laven­del­hei­de ‘Pie­ris’ und die fal­sche Johan­nis­bee­re oder Blutjohannisbeere.

Der Win­ter­schnee­ball und die Laven­del­hei­de sowie die Blut­jo­han­nis­bee­re kön­nen wir als Früh­blü­her wirk­lich emp­feh­len, da sie nicht gleich die Blü­ten abwer­fen, sobald das Ther­mo­me­ter auch nur in die Nähe von Null Grad kommt. Die Stern­ma­gno­lie hin­ge­gen über­zeugt mit ihren schö­nen Blü­ten, die­se wer­den aber unan­sehn­lich, wenn der Wet­ter­be­richt auch nur andeu­tet, dass der Win­ter noch­mals zurück kom­men könnte.

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

17 Kommentare zu „Frühlingsblüher in unserem Garten“

  1. Ohja die Magno­li­en sind sehr emp­find­lich, bei uns in der Umge­bung waren sie zum Glück nur ganz wenig auf­ge­blüht, so dass sich der Scha­den in Gren­zen hält. Wir haben ja lei­der kei­ne im Gar­ten, aber unse­re bei­den Obst­bäu­men habe ich doch gebe­ten, mit der Blü­te noch ein klein wenig zu warten.

    Der Win­ter­schnee­ball scheint sehr robust zu sein, er inter­es­siert mich schon sehr lan­ge, da er schon recht früh mit dem Blü­hen anfängt und die Blü­ten auch sehr lan­ge halten.

    Heu­te habe ich ver­schie­de­ne Bei­trä­ge für Euch, ich hof­fe, dass ist ok.

    Ein wun­der­vol­les Früh­lings­wo­chen­en­de (denn nun kommt er bestimmt …)
    wünscht Euch
    Anke

  2. Ja, stimmt, es ist alles ziem­lich fru­strie­rend und des­halb set­ze ich mich auf gleich auf das Rad, denn hier kann ich wirk­lich den Frust rausradeln.
    Die Leu­te wer­den krank und sind psy­chisch ange­schla­gen und haben Selbst­mord­ge­dan­ken. Ich glau­be aber, dass das alles so gewollt ist.
    Dann gibt es ja Stim­men von Stutt­gart und hier wird gewet­tert, mein Freund war als Jour­na­list dabei und ist mit dem Fahr­rad durch die Rei­hen gefahren.
    Es waren Abstän­de da und 5 Per­so­nen dür­fen zusam­men gehen. Es kommt immer wie­der drauf an, aus wel­cher Per­spek­ti­ve man foto­gra­fiert und
    die Qua­li­täts­me­di­en haben das nicht gemacht, auch sind kei­ne Stei­ne geflo­gen, son­dern hart­ge­koch­te Eier. Ich war selbst nicht mit dabei, aber mein
    Freund als Berichterstatter.
    In Stutt­gart herrscht kei­ne Mas­ken­pflicht, wenn man die Abstän­de ein­hal­ten kann
    Mein Freund hat davon berich­tet und er und Bekann­te haben ganz ande­re Bil­der, als in den Medi­en gezeigt.
    Wir wer­den die Augen auf­ma­chen und wer glaubt, dass das mit der Imp­fung alles vor­bei ist, der täuscht sich. Da kommt noch eini­ges auf uns zu.
    Es ist natür­lich klar, dass man sich auch in einer Demo­kra­tie an gewis­se Regeln hal­ten muß.
    Nun aber zu den Blü­ten, ich war am Don­ners­tag auch in einem schö­nen Gar­ten, wegen der Kirsch­blü­te, alles erfro­ren, scha­de drum, trotz­dem sind die Bil­der noch schön gewor­den und zei­gen, wie schön es hier blüht oder geblüht hat.
    Auch einen wun­der­schö­nen Win­ter­schnee­ball habe ich gese­hen, schön und eine Hoch­zeit wur­de dort auch abge­hal­ten, scha­de, dass man in die­sen Zei­ten so hei­ra­ten muß. Aber die Hoch­zeit­er waren doch guter Din­ge und haben mit sogar eingeladen
    Nun wün­sche ich Euch einen schö­nen Tag und ein schö­nes Wochen­en­de und ich dann ab auf das Rad, denn das ist das Beste, was man mache kann.
    Wer weiß, viel­leicht ver­kit­ten sie näch­ste Woche die Türen, damit man nicht mehr raus­kann. Lang­sam glau­be ich, dass alles mög­licht ist in unse­rer Demokratie.
    Das Kriegs­schiff im Chi­ne­si­schen Meer macht mir Sor­ge und Herr Bid­den strei­tet ja mit den Chi­ne­sen und Rus­sen, na manch­mal den­ke ich, es genügt nur noch ein Funken
    Alles Lie­be und ein schö­nes Wochenende
    Eva

  3. Scha­de um die Magno­li­en­blü­te, dabei wäre sie auch ein Kan­di­dat für mei­nen klei­nen Gar­ten. Ich hof­fe das war es jetzt mit dem Schnee und der Früh­ling hält tem­pe­ra­tur­mä­ßig bald mal Ein­zug. Die näch­sten Tage schaut es nur noch nicht danach aus…zumindest hier im eher nörd­li­chen Teil der Republik.
    Ich wün­sche euch ein fei­nes Wochen­en­de — lie­ben Gruß, Marita

  4. Ach, ich fin­de das Wet­ter in die­sem Früh­ling eigent­lich auch ganz unter­halt­sam — es ist immer was los! So wie letz­tes Jahr, immer nur Sonn­ne und Trocken­heit, das ist doch auch nix.
    Und Coro­na wer­den wir auch überstehen. 🙂
    Die Magno­li­en­blü­ten sind bei uns auch alle braun gewor­den, bevor sie rich­tig auf­gin­gen. Ich fin­de die Bäu­me ja schon ganz hübsch, aber die sind mir zu emp­find­lich. Da fin­de ich Kir­schen bes­ser, die hal­ten mehr aus — und dann sind mei­ner Mei­nung nach die Blü­ten auch ein­fach viel schö­ner als die von den Magnolien.
    LG
    Centi

  5. Da hat es unse­re Magno­lie doch bes­ser ein­ge­rich­tet, denn sie hat schon die Blü­ten­blät­ter größ­ten­teils abge­wor­fen, bevor das April­wet­ter kam. Der Kir­sche hat das alles nichts aus­ge­macht, es wird nur mit der Bestäu­bung was schwie­rig gewe­sen sein, denn es war ja lau­sig kalt teil­wei­se. Eure Sträu­cher machen euren Gar­ten schön abwechslungsreich!
    Bon week-end!
    Astrid

  6. so eine blut­jo­han­nis­bee­re könn­te mir auch gefal­len — mag auch den duft so gern.…. schö­ne fotos hat loret­ta gemacht!!
    weiss gar nicht, was die wei­ssen magno­li­en, die in pir­na als stra­ssen­bäu­me ste­hen, so trei­ben — so lan­ge bin ich schon nicht­mehr hier raus­ge­kom­men. nur ins büro (1km!) oder in den wald nebenan.…..
    habe aber nicht vor, des­we­gen „depres­siv” zu wer­den oder gar kampf­rad­le­rin ;-P
    im gar­ten ist viel zu tun. lang­sam wirds ja auch wettermässig 😀
    xxxx

  7. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,

    unse­re Stern­ma­gno­lie ist lei­der im letz­ten Jahr kom­plett kaputt­ge­gan­gen, aber die Blü­ten der nor­ma­len Magno­lie haben den Win­ter­ein­bruch bis­her gut über­stan­den. So viel Schnee gab es bei uns auch nicht. Aber fro­stig war es schon, dann wie­der schön (gestern) und nun wie­der nass und kühl — also rich­tig ver­rück­tes April­wet­ter. Die Blut­jo­han­nis­bee­re fehlt mir noch im Gar­ten, das ist über­haupt kei­ne so schlech­te Idee für die Stel­le, an der vor zwei Jah­ren der eine Bam­bus raus­muss­te. Die ist immer noch leer.
    Ich wün­sche euch ein schö­nes Wochen­en­de. Herz­li­che Grü­ße — Elke (Main­zau­ber)

  8. Bei uns gibt es kei­ne Magno­li­en, aber ich lie­be die­se Blu­men­pracht sehr, scha­de, dass die Käl­te bei euch gera­de im Zeit­punkt der Blü­te kam.
    Zum Glück gibt es in eurem Gar­ten noch vie­le wei­te­re Früh­lings­blü­her, die auch käl­te­re Tem­pe­ra­tu­ren überstehen.
    Bei uns ist noch nicht viel am blü­hen, Win­ter­lin­ge und Schnee­glöck­chen, dazu sieht man schon eini­ge Blät­ter der Tulpen.
    Bei mir blü­hen die Tul­pen momen­tan nur am Webstuhl ;-))
    Schö­nes Wochenende
    Doris

  9. Der Schnee ist weg und ihr könnt uns wie­der groß­ar­ti­ge Bil­der zei­gen. Den Schnee­ball haben wir auch, eine Freu­de für den gan­zen Win­ter. Wie groß ist euer Gar­ten eigent­lich. Die Bil­der wecken in mir immer die Vor­stel­lung von sehr viel Abwechslung.
    LG
    Magdalena

  10. OJE! Das tut mir so leid, ihr Lie­ben — scha­de, dass der Win­ter­ein­bruch eure Magno­li­en­blü­ten gekillt hat!!! Aber so ist das Gärt­ner­schick­sal eben — mal gibt es Win­ter ohne Schnee und das ist irgend­wie nicht schön, und dann kommt der Schnee (oft zur Unzeit) und das ist auch nicht schön… Die Pflan­ze ist jeden­falls wirk­lich eine Pracht… zum Glück hat Loret­ta sie noch zeit­ge­recht foto­gra­fiert! Und eben­falls zum Glück habt ihr noch Früh­blü­her, die mit Schnee und Käl­te umge­hen kön­nen. Unse­re Nach­barn haben auch einen Win­ter­schnee­ball, der erfreu­li­cher­wei­se über den Gar­ten­zaun zu uns rüber­schaut, und so kön­nen wir die hüb­schen rosa Blü­ten und das frü­he Bie­nen­ge­summ eben­falls mitgenießen!
    Herz­li­che Rostrosengrüße,
    Traude

  11. Oh ja, den Win­ter­schnee­ball kann ich nur jedem emp­feh­len Der ist so klasse.
    Ich lie­be ihn sehr und er duf­tet ein­fach herrlich.
    Die Blut­jo­han­nis­bee­re habe ich auch, auch sie fin­de ich toll.
    Juch­hu, end­lich habe ich auch mal etwas in mei­nem klei­nen Gar­ten, was ich bei Euch immer bewundere.
    Habt einen schö­nen Sonn­tag, lie­ben Gruß
    Nicole

  12. Bei uns war es ganz genau so, Ihr Lie­ben! April, April — kann man da nur rufen. Für uns am lin­ken Nie­der­rhein ist so ein April-Wet­ter schon etwas beson­de­res (wie der letz­te Win­ter), denn von Schnee fin­det man hier sonst kei­ne Spur. Das Kli­ma ist in den letz­ten Jah­ren immer mil­der gewor­den. Eine Blut­jo­han­nes­bee­re haben wir auch im Gar­ten und unser Nach­bar von gegen­über hat einen Magno­li­en­baum von ca. 10 im Vor­gar­ten — er tat mir so leid unter der Schnee- und Hagel­schicht. Hat die Magno­li­en­blü­te doch nur ganz kurz einen Auf­tritt. Lie­be Sonn­tags­grü­ße, Nicole

  13. Bei euch gibt es zu jeder Jah­res­zeit wun­der­schö­ne Pflan­zen zu bestaunen.
    Man kann sogar bild­lich in die­sem lie­be­voll arran­gier­ten Gar­ten lustwandeln… :–)
    Einen lie­ben Sonntagsgruss,
    Brigitte

  14. Scha­de um die schö­nen Magno­li­en­blü­ten! Unse­re bei­den Magno­li­en sind erst spä­ter dran mit der Blü­te zum Glück, sonst wären sie jetzt auch hin­über. Unse­re Blut­jo­han­nis­bee­re zeigt noch kei­ne offe­nen Blü­ten, die war­tet wohl ab, das end­lich mal wie­der Son­ne kommt. Ich habe das kal­te Wet­ter echt satt. Ich war letz­te Woche kaum drau­ßen, weil es ein­fach nur eklig war. An Charles Lamont wer­det ihr jedes Jahr mehr Freu­de haben. Hier steht er schon ein paar Jahre ,
    Lie­be Sonntagsgrüße
    Karen

  15. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    das tut mir leid für euch und die Magno­lie. Wirk­lich gut, dass Loret­ta die­se Blü­ten­pracht noch fest­ge­hal­ten hat. Die Blü­ten des Win­ter­schnee­balls sind aber auch sehr hübsch und sehens­wert. Euer Gar­ten — ganz schön groß 🙂 — ist ein­fach wundervoll!
    Wün­sche euch noch einen schö­nen Sonn­tag­abend und eine gute Woche!
    Lie­be Grüße
    Ingrid

  16. Scha­de um die Magno­li­en­blü­te. Aber zum Glück haben die ande­ren frost­si­che­ren Blü­ten es über­stan­den. Wun­der­schö­nes habt ihr im Gar­ten. Früh­lings­haf­te Grü­ße Yvonne

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top