Der Sonnenhut

Rudbeckia fulgida

Kräf­ti­ge Far­ben begei­stern mich immer, und der gel­be Son­nen­hut ist so eine Stau­de, die mit einem kräf­ti­gen Gelb regel­recht leuch­tet. Und wie die Son­ne Licht und Far­ben in den Gar­ten bringt. Des­halb wird der gel­be oder gewöhn­li­che Son­nen­hut auch leuch­ten­der Son­nen­hut genannt.

Ursprüng­lich kommt der Son­nen­hut aus Nord­ame­ri­ka. Hier fin­det man ihn auf feuch­ten Wie­sen und auch in der Prärie.

Der Sonnenhut leuchtet mit seinem kräftigen Gelb in unserem Garten.
Der Name Rud­beckia
kommt nicht aus dem Latei­ni­schem oder aus dem Grie­chi­schem, son­dern ehrt zwei schwe­di­sche Wis­sen­schaft­ler Olof Rud­beck den Älte­ren und Olof Rud­beck den Jün­ge­ren.

Wo findet man den Sonnenhut?

Am lieb­sten hält er sich in der pral­len Son­ne auf, und da darf er auch in unse­rem Gar­ten wach­sen. Der Boden, in dem er steht ist leh­mig, und damit kommt der Son­nen­hut auch gut zurecht.

Was man sonst noch wissen sollte

Der leuch­ten­de Son­nen­hut ist mehr­jäh­rig und bil­det Hor­ste. Er wird cir­ca 60 bis 80 Zen­ti­me­ter hoch und blüht von Juli bis Sep­tem­ber, außer­dem ist auch noch win­ter­hart, und bei Insek­ten sehr beliebt. Des­we­gen soll­te die­se Stau­de in kei­nem natur­na­hen Gar­ten fehlen.

Sonnenhut in unserem Garten.
Ist das eine Flie­ge, die so tut als sei sie gefährlich?

Pflege

Mit Trocken­heit kommt der Son­nen­hut lei­der nicht wirk­lich gut zurecht und braucht daher regel­mä­ßig Was­ser, wenn es nicht reg­net, was bei uns ja mitt­ler­wei­le fast immer der Fall ist. 

Wir schnei­den den Son­nen­hut ledig­lich im Früh­jahr boden­nah zurück. Die ver­blüh­ten Köp­fe sind sehr deko­ra­tiv und blei­ben bei uns den Win­ter über stehen.

Hin und wie­der bekommt die Stau­de von uns Kom­post als Dün­ger. Sonst machen wir nichts.

Die­se Stau­de ist übri­gens nicht gif­tig, weder für Men­schen noch für Tie­re. Man kann sie also völ­lig beden­ken­los in den Gar­ten set­zen und sich an ihr erfreu­en. Was will man mehr?

Wir wün­schen Dir einen schö­nen Tag.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

22 Kommentare zu „Der Sonnenhut“

  1. Lie­ber Wolf­gang und lie­be Loretta,

    die Son­nen­hü­te sind ein­fach tol­le Stau­den, die Rud­beckia haben wir auch im Gar­ten, ich mag sie sehr ger­ne, sie wächst zwi­schen unse­ren Obstbäumen.
    Als Bei­trag habe ich heu­te den ande­ren Son­nen­hut für Euch, und zwar den Echinacea.

    Ein schö­nes Wochenende
    wünscht Euch
    Anke

  2. Lie­be Wolfgang,
    der Son­nen­hut wächst wun­der­bar auch auf unse­rem Blu­men­feld ist er weit­hin sicht­bar und ich wer­de ihn auch mal zum Blu­men­tag zeigen,
    er ist so viel­sei­tig und gera­de für Sträu­ße im Herbst geeigent.
    Ich wünscht dir ein schö­nes Wochenende.
    Lie­ben Gruß Eva

  3. Guten Mor­gen
    Ich mag den Son­nen­hut auch sehr und des­halb wächst er auch bei mir im Natur­gar­ten. Ger­ne ver­lin­ke ich mei­nen Post über den gel­ben Son­nen­hut hier bei euch.
    Bei mir benö­tigt er kein zusätz­li­ches Was­ser, aber viel­leicht genie­ssen wir aber doch etwas mehr Regen als ihr.
    Euch ein fröh­li­ches Wochen­en­de und lie­be Grüessli
    Eda

  4. Hui, der Son­nen­hut ist wirk­lich schön! Ich mag Blu­men ist kräf­ti­gen Far­ben, die noch dazu ein biss­chen so aus­se­hen, wie kin­der Blu­men malen: In der Mit­te rund uund drum­rum Blütenblätter!
    Das insekt ist eine Schweb­flie­ge. Harm­los, lieb und ein biss­chen doof.
    LG
    Centi

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Centi,
      dan­ke für die Info. Ich hat­te mir sowas schon gedacht.
      Dir noch einen schö­nen Restsonntag.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  5. War mir gar nicht klar, dass der Son­nen­hut eher Feuch­tig­keit braucht… aber er hat auch nie einen Platz in mei­nem Gar­ten gehabt, ich mag lie­ber die Echi­n­acea purpurea.
    Dafür habe ich heu­te einen klei­nen Ein­blick in einen park­ähn­li­chen Gar­ten bei uns um die Ecke.
    Habt ein schö­nes Wochen­en­de und ein biss­chen mehr Regen!
    Grü­ße aus Köln!
    Astrid

  6. Oh frü­her war der Gar­ten hin­ter dem Haus voll davon. Ich glau­be sie sind Göga’s Gar­ten­teich zum
    Opfer gefal­len. Das war frü­her ein gel­bes Blü­ten­meer und mei­ne Schwie­ger­mut­ter nann­te sie immer nur die gel­ben Blu­men. Wir soll­ten wie­der wel­che pflan­zen. Am Zaum ent­lang ist Platz Son­ne und regel­mä­ßig der Rasensprenger.
    Wün­sche ein wun­der­schö­nes Wochen­en­de, lie­be Grü­ße Tina

  7. wenn ich aus dem Küchen­fen­ster in Nach­bars Gar­ten schaue, leuch­tet mir ein Gel­bes Feld ent­ge­gen. Die ver­meh­ren sich unglaub­lich wenn man ihnen den Platz gibt.
    L G Pia

  8. Hal­lo Ihr Beiden,
    ja der Sonn­hut ist eine „son­ni­ge” Blu­me die viel Freu­de berei­tet und verbreitet.
    Es gibt sehr vie­le Sor­ten von Rud­beckia, habe ich auch im Gar­ten. Es stimmt Wasser
    benö­ti­gen sie viel, sonst hän­gen die Blütenköpfchen.
    Ich wün­sche euch noch eine schö­ne Som­mer­zeit, lie­be Grü­ße von Karin Lissi

  9. noch ein blüm­chen, wel­ches auch im bahn­wär­ter­gar­ten wächst!
    es war sogar schon da, als wir hier ein­zo­gen. im kom­plett ver­wu­cher­ten vor­gar­ten hat­te es in einer ehe­ma­li­gen rabat­te über­lebt und trieb wie­der fröh­lich aus nach­dem wir brom­bee­ren und ried­gras in die schran­ken ver­wie­sen hatten.…..
    beim anle­gen des stau­den­bee­tes bekam auch der son­nen­hut dar­in einen schö­nen son­nen­platz und efreut mich mit sei­ner sonnenblumenhaftigkeit.
    schön­sten sonn­tag! xxxx

  10. ich bin ja eigent­lich kein gelb­fan, aber die­sen son­nen­hut habe ich auch im garten.
    ich fin­de den kon­trast zwi­schen gel­ben blü­ten­blät­tern und den schwar­zen samen­stän­den so toll. bei trocken­heit muss ich ihn auch regel­mä­ßig gie­ßen, aber dann blüht er ganz präch­tig bis in den sep­tem­ber hin­ein und ist ein ech­ter hin­gucker für mensch und insekten.
    lie­be grüße
    mano

  11. Wir haben noch kei­nen Son­nen­hut im Garten,
    aber wenn ich ein paar Schrit­te lau­fe, kom­me ich an einen Platz, der über und über mit lila Son­nen­hut bepflanzt ist.
    Ein wah­rer Insektenparadies.
    Auch in Gelb gefällt er mir bei Euch sehr gut, er leuch­tet wunderbar.
    Einen guten Start in die Woche, lie­ben Gruß
    Nicole

  12. Ich hat­te mal den Roten Son­nen­hut. Lei­der hat sich der wie­der ver­ab­schie­det. Viel­leicht liegt es tat­säch­lich an der Trocken­heit. Naja, es nutzt ja nichts. Hier kom­men nur die Här­te­sten in den Gar­ten. Hier muss alles selbst zurecht­kom­men. Gehät­schelt wird hier nicht. Dafür habe ich weder Zeit noch Lust. Da bin ich wirk­lich gnadenlos.

    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  13. Hal­lo Loret­ta & Wolfrgang,

    bin auf Euren Blog gesto­ßen, weil Wolf­gang in mei­nem Gar­ten Blog einen Kom­men­tar hin­ter­las­sen hatte.
    Ich glaub bei einem Arti­kel zu nach­hal­ti­gen Gar­ten­mö­beln oder den Öko Sie­geln für Holz…
    Any­way. Ihr habt ein tol­les Pro­jekt. Ich hab mal was Ähn­li­ches mit nem 200 Jah­re alten Bau­ern­haus in Bay­ern gemacht. Ich glaub ich hab 10 Jah­re reno­viert, unter­fan­gen etc, , Kennst Ihr sicher alles nur zu gut. Aber das war vor 40 Jah­ren . Die Zeit ver­geht schnell, genießt sie.
    Jetzt bin ich in Spa­ni­en und hab hier nen medi­ter­ra­nen Gar­ten. Alles ist ganz anders, Was­ser, Hit­ze und so.

    Aber, was rede ich von mir. Euer Blog ist ganz wun­der­bar. Authen­tisch und liebenswert.
    Mit so etwas darfst Du ger­ne bei mir in einem Kom­men­tar auch einen Link im Text hin­ter­las­sen. Hat­te Dir das im Kom­men­tar beantwortet.
    Oder in der Link­li­ste ein­tra­gen. Ger­ne auch ande­re gute Gar­ten Sites.
    https://mein-garten.de/blogsite/2604/gartenlinksammlung-link-eintragen-kostenlos-ohne-backlink/#zulinkvorschlagen

    Wenn Ihr im Kom­men­tar kei­nen Link haben wollt, löscht ihn ein­fach raus. 😉

    Lie­be Grü­ße, Markus

    1. Wolfgang Nießen

      Hal­lo Markus,
      dan­ke für das Lob. Wir reno­vie­ren schon seit 20 Jah­ren, und ich bin mir nicht sicher, ob wir jetzt wirk­lich fer­tig sind. Nach so lan­ger Zeit kann man ja fast schon wie­der von vor­ne anfangen…
      Ich wün­sche Dir noch eine schö­ne Restwoche.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

      1. Hey das ging ja flott,
        ja hat­te bei mir auch län­ger gedau­ert letzt­lich. Aber es ist nicht ent­frem­de­te Arbeit.
        Im Com­pu­ter ist nach dem Aus­schal­ten alles weg. Nach nem Tag schuf­ten und Decke ver­put­zen sitzt Du fer­tig und glück­lich da und freust Dich über Dein Werk. Ich hat­te auch nie Scheu hin­zu­lan­gen, egal was. Viel gelernt in der Zeit.
        Eine Bit­te, der Link sieht so gräss­lich aus, mit der lan­gen URL über 2 Zeilen.
        Magst Du ihn in eine extra Zei­le schieben?
        Oder gar nen Namen geben. „kosten­los Gar­ten­link ein­tra­gen — ohne Backlick” oder so.

        Wie auch immer — nen schö­nen Abend Euch.
        Lie­be Grü­ße, Markus

        1. Wolfgang Nießen

          Hal­lo Markus,
          habe ich gemacht.
          Du kannst auch ger­ne an unse­rer Link­par­ty teil­neh­men, die jedes Wochen­en­de hier statt findet.
          Dir noch einen schö­nen Sonntag.

          Vie­le lie­be Grüße
          Wolfgang

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top