Linkparty

Frühlingsglück Linkparty

Zeige uns Dein Frühlingsglück

Endlich ist er da, der Frühling, die Sonne scheint und wir freuen uns, wie Froschkönige (fast hätte ich Schneekönige geschrieben).

Jetzt können wir wieder raus und die Sonne genießen. Die dunkle Jahreszeit ist fast nur noch Erinnerung. Zeige uns woran Du gerade arbeitest, welches Buch Du uns empfehlen kannst oder welche Pläne Du für das Gartenjahr schmiedest. Vielleicht hast Du aber auch ein besonders leckeres Rezept, das wir dann nachkochen oder nachbacken können. Gerne schauen wir uns auch Deine Bilder aus der Natur oder aus dem Garten an. Wir sind auf Deine Inspirationen gespannt. Und natürlich freuen wir uns auch auf Dein Gartenglück.

Unser Glück:

Blauregen

Damit ist leider kein Regen gemeint, der so schön ist, wie das klare Blau eines Bergsees. Denn Regen könnte nicht nur unser Garten sehr gut vertragen.

Blauregen in unserem Garten.

Sondern die Pflanze Wisteria, die Du sicher kennst. Der botanische Gattungsname stammt übrigens nicht aus dem Lateinischem, wie sonst fast immer, sondern ehrt Caspar Wistar.

Auf dem nächsten Bild kann man sehr gut sehen, warum man die Pflanze mit blauem Regen in Verbindung bringt.

Die Blüten des Blauregens

Der Blauregen kann auch leicht zu einer Plage im Garten werden. Er wächst ziemlich ungezügelt und umschlingt alles, wo er dran kommt und man sollte ihm auf gar keinen Fall erlauben, sich um eine Regenrinne oder ähnliches zu schlingen. Diese Umarmung würde die Rinne nicht überstehen. Man muss ihn also regelmäßig schneiden und ihm so seine Grenzen aufzeigen.

Blauregen im Rosengarten

Wir haben uns entschieden, die Wisteria als Stämmchen zu formen. So lässt sich das ungestüme Wachstum recht gut im Zaun halten. Etwa sechs bis acht Wochen nach der Blüte wird der Blauregen geschnitten, das regt das Blütenwachstum an und verhindert, dass die Ausläufer überall hingreifen.

Damit der Blauregen auch so richtig aufblühen kann, benötigt er einen sonnigen Standort. Er wächst zwar auch im Halbschatten, quittiert das aber mit deutlich weniger Blüten.

Eine Hummel über den Blüten des Blauregens

Die blaue Blütenpracht ist nicht nur für uns verführerisch, auch die Hummel auf dem Bild oben kann nicht widerstehen und sucht nur noch einen geeigneten Platz zum Landen.

Wir haben hier schon einmal über den Blauregen geschrieben.

Wir wünschen Dir ein wunderschönes Wochenende.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

  • Der Post muss nicht aktuell sein.
  • Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
  • Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 Uhr geöffnet(Zeitzone: Madrid, Paris, Berlin, Germscheid)
Gartenglück Linkparty
Zum Mitnehmen
Hinweis: Damit so eine Party im Netz überhaupt steigen kann, müssen ein paar Deiner Daten gespeichert werden, dazu gehören: Deine IP-Adresse, Deine E-Mailadresse, Deine Blogadresse und auch Zeit und Datum Deiner Verlinkung werden von InLinks gespeichert. Sicher hast Du schon gesehen, dass Du Deinen Link jederzeit wieder löschen kannst. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.  

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

(Visited 422 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

25 Comments

  • Anke Schlosser

    WOW was für eine herrliche Blütenpracht, ich mag dieses Blau unheimlich gerne.

    Beim Blauregen muss ich immer an Rüdesheim denken, dort werden einige Häuser regelrecht von ihm überwuchtert, die blaue Blütenpracht ist einmalig und für einige Außenbereiche von Hotels bzw. Restaurants dient er nach der Blüte als super Schattenspender.

    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, liebe Loretta und lieber Wolfgang.

    Herzliche Grüße
    von Anke

  • eva

    Wunderschön deine Glycinie, die sind bei uns auch gerade am blühen. Ich komme mit Fotos nicht mehr nach.
    Aber egal, solange schaue ich mir deinen wunderschönen Blauregen an.
    Habs fein, ich bin morgen wieder mit dabei.
    Lieben Gruß Eva, die hofft, dass es nicht regnet, ich wil ins Tal und nach den Orchideen schauen.

  • Mascha

    Oh, was für eine schöne Idee mit dem Stämmchen und Eure blüht schon! Meine steht noch in den Startlöchern, habe ihr eine kleine Pergola gegeben… aber schneiden müszte ich sie inbedingt mal –
    Ein sonniges WE mit mind. einer hoffentlich dauerverregneten Nacht (hatten wir heute, zum Glück!)
    wünscht Euch
    Mascha

  • Varis

    Ja, der Blauregen blüht heuer auch bei uns extrem üppig und von seinem Duft wird man ganz high, wenn man auf der Terrasse sitzt 🙂 Für mich ist die Blauregenblüte immer ein Highlight im Jahr. Ich liebe die Farbe Blau einfach in allen Variationen 🙂 Der Goldregen ist aber auch nicht zu verachten. Der schiebt ebenfalls grade seine Blüten raus.
    Euch ein schönes Wochenende!
    LG, Varis

  • SchneiderHein

    Wow, da sitze ich jetzt wirklich neidvoll vor Euren Bildern, denn blaue Blüten hatte ich bisher nur als Einwanderer vom südlichen Nachbarn, der sie dann ausgerechnet auch noch zur Blütezeit kappte. Vielleicht weil ich ihm voll Freude von seinem Auswanderer erzählte … Nun denn, sein Blauregen hat sich aber trotzdem wieder bei uns eingeschlichen – diesmal wohl unbemerkt, und sich ca. 4m von der Grenze entfernt den Flieder als Kletterplatz ausgesucht. ich hatte schon befürchtet, dass er durch Friederike nun auch umgekommen wäre, aber heute früh nach dem ausgiebigen Regen hatte er seine ersten Blätter entfaltet, während er hinter dem Holzzaun im Süden schon üppig blüht. Aber er ist da 🙂 Nur ob ich ihn irgendwann fern ab von seiner Mutterpflanze durch die richtige Schnitt-Technik zum Blühen bewegen kann?

    Da weder Zünsler noch sterbende Fichten ein Frühlings-/Frühsommer-Glück sind, muss ich mal schauen, ob ich an diesem Wochenende noch zu schöneren Post-Themen komme …

    Euch wünsche ich trotz dieser Blütenpracht auch mal ausreichend Nachtregen!
    Liebe Grüße von Silke

  • Pia

    Bei unseren Nachbarn blüht der Blauregen auch an der Hausfassade entlang. So als Bäumchen habe ich ihn noch nie gesehen. Sieht sehr schön aus.
    L G Pia

  • Birgitt

    …ich mag diese lila Wolken, liebe Loretta und Wolfgang,
    die gerade zahlreich zu sehen sind…wunderschön sieht das in eurem Garten aus…

    wünsche euch ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

  • Karen Heyer

    Wunderschön, Euer Blauregen!
    Ich bin übrigens nicht im Garten, ein feiner Landregen hat mich rein getrieben, Und ich freue mich darüber! Innerhalb von 3 Tagen 10 Liter Regen sind jetzt nicht richtig viel aber besser als nichts.
    Heute erlaube ich mir gleich 2 Verlinkungen. Letztes Wochenende konnte ich meine Fässer wegen digitaler Abstinenz nicht mehr verlinken, das hole ich heute nach. Und da es im aktuellen Post ein tolles Buch zu gewinnen gibt, verlinke ich das auch noch.
    Liebe Grüße und ich schiebe mal ne Regenwolke zu Euch rüber
    Karen

  • Heike

    Der Blauregenbaum sieht wieder wunderschön aus. An meiner Pflanze hat der letzte Frost mal wieder fast alle Blüten zerstört.
    Ich überlege gerade, ob ich die ganze Pflanze entferne. So ein Bäumchen wäre ein schöner Ersatz. Wie lange hat es gedauert, bis euer Baum so groß wurde?
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Heike,
      diese Stämmchen haben wir seit circa zehn Jahren. Das dauert schon recht lange und sie brauchen auch immer noch eine Stütze.
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Samstagabend.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • moni

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Blauregen oder auch Glycinien, wie man hier sagt, liebe ich. Er sieht so wunderschön aus, so üppig, so zart und doch wild.
    Ich denke immer wieder gerne an Meran, wo ich die prächtigsten Blauregen-Alleen gesehen und bewundert habe.
    Euch ein feines Wochenende,
    liebe Grüße
    moni

  • kleiner-staudengarten

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    wundervoll, euer Blauregen auf Stamm gezogen ist eine tolle Variante – ich liebe diese Blütenwolken und erfreue mich an jeder Glyzinie, die ich im Moment sehe. Ein total schöner Gartenblick ist das Eingangsfoto.
    Einen feinen Sonntag für euch – lieben Gruß, Marita

  • Elke Schwarzer

    Hallo Wolfgang,
    ich freue mich dieses Wochenende tatsächlich über richtigen Regen. Das ist ein großes Gartenglück nach der Trockenheit. Es kann ruhig noch ordentlich weiterregnen.
    Ein Blauregen ist auch was Feines, vor allem für Hummeln.
    VG
    Elke

  • Frau Pratolina

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Bei meiner Oma ist der Blauregen der Schattenspender auf der Terrasse und ja, es ist schwer, den in Zaum zu halten. Die Dachrinne musste auch schon repariert werden, er ist etwas stürmisch in seinen Umarmungen. Aber diese Blüten sind einfach unglaublich schön. Dieser Duft und das Surren der Bienen und Hummeln darin- man könnte stundenlang darunter sitzen und zuhören.
    Ich habe es noch nicht gewagt, einen Blauregen zu pflanzen. Aber ich habe schon so eine Idee für die Zukunft.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Sara - Mein Waldgarten

    So schön ist Euer Blauregen, Ihr Lieben! Er erinnert mich an meinen aus dem alten Waldgarten. Den die Vorgänger allerdings zu sehr ausufern ließen – er wucherte bis weit in den Garten hinein, wo er kaum noch zu entfernen war; auch unters Hausdach wollte er regelmäßig kriechen. Hätte ich Platz für einen Blauregen, würde ich ihn nur noch so ziehen, wie Ihr das hier zeigt! Ich liebe seine Blüten sehr und vermisse ihn, aber man kann nicht alles haben.

    Liebe Grüße
    Sara

  • niwibo

    Das sieht ja herrlich aus, der Blauregen ist wie eine riesige Wolke, wunderschön.
    Und Regen hat er die letzten Tage doch bestimmt mehr als genug abbekommen.
    Hier hat es jedenfalls immer mal wieder kräftig geregnet.
    Euch einen guten Start in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Nicole,
      ja am Wochenende hat es immer mal wieder geregnet, und darüber sind wir wirklich froh.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Doris

    Euer Blauregen ist ja eine Pracht, die vielen Blüten sind fast wie eine kleine Wolke.
    Dazu freuen sich bestimmt auch viele Insekten an den unzähligen Blüten.
    Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche
    Doris

  • Astridka

    Da wird mir das Herz schwer, wenn ich diese blaue Pracht sehe. Unsere Glyzine hat im letztjährigen April jede Menge Blütenansätze gezeigt und ist dann eingegangen. Ein kleiner Trieb hat sich dann im Laufe des Jahres ausgebildet, der ist auch flugs die Kletterhilfe gen Himmel gewachsen und zeigt auch frisches Grün. Was das wird, ist allerdings unklar. Auch beim Nachbar gegenüber hat es in diesem Jahr nur ein Drittel der Blütenpracht wie in den sonstigen Jahren, trotz Rückschnitt.
    Die Klimaveränderung macht unserem Stadtgarten doch sehr zu schaffen. Nach dem Buchs machen auch die Rhododendren schlapp, und der Flieder beschenkt uns auch nicht so reichlich wie sonst. Der Garten ist mir zunehmend verleidet.
    Eine gute Woche!
    Astrid

  • Margit

    Euer Blauregen ist klasse! Ich beschäftige mich im Moment hauptsächlich damit, dass meine Pflanzen genügend Wasser bekommen! Zum Glück kommt jetzt doch einiges vom Himmel.
    Viele Grüße von
    Margit

  • Claudia

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Euer Blauregen ist himmlisch! Danke für die so schönen Bilder!
    Ich hoffe beim nächsten mama-Besuch kann ich auch Blüh-Bilder machen :O)
    Ich wünsche Euch einen guten Start in den Mai!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.