Spatzen Badetag im Gartenteich

Und das bei dem Wet­ter. Es ist nass, kalt und rich­tig unge­müt­lich. Ich fan­ge schon an zu zit­tern, wenn ich bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren auch nur dar­an den­ke, ins Frei­bad zu gehen. Und zum Glück, haben alle Frei­bä­der jetzt geschlos­sen. Aber die Vögel, in unse­rem Gar­ten, beach­ten das Wet­ter nicht, und ganz beson­ders die Sperr­lin­ge sind da rich­tig Stur. Gemein­schaft­lich gön­nen sie sich einen Bade­tag. Gera­de Haus­sper­lin­ge ach­ten sehr auf Sau­ber­keit und neh­men auch ger­ne mehr­mals am Tag ein Bad. Dabei baden die­se Vögel nicht nur im Was­ser, son­dern auch bei uns direkt in der Erde. Aber nur, wenn die­se trocken ist.

Uns macht es sehr viel Spaß, die­se wun­der­vol­len Vögel dabei zu beobachten.

Sperrlinge, Spatzen

Man­che sit­zen aber auch ein­fach nur rum. Oder sind sie viel­leicht Auf­pas­ser? Der Sicher­heits­dienst, der vor unge­be­te­nen Gästen schützt? 

Das wäre mög­lich, da der dich­te Bewuchs, es den Vögeln nicht erlaubt, die gesam­te Umge­bung des Teichs zu über­blicken. Nor­ma­ler­wei­se sagt man, dass die Vögel drei bis vier Meter freie Sicht haben soll­ten, damit sie sich sicher füh­len. Das ist bei uns nicht mög­lich. Aber wie man sieht, genie­ßen sie ihr Bad trotzdem.

Durch eine Ufer­mat­te fin­den die Vögel übri­gens über­all am Ufer festen halt. Nir­gend­wo müs­sen sie auf der glat­ten Teich­fo­lie balan­cie­ren. So eine Mat­te ist uns sehr wich­tig und kann Tie­re vor dem Ertrin­ken retten.

Sperrlinge, Spatzen

So man­cher lan­det auch direkt im Wasser.

Sperrlinge, Spatzen

Nach­dem alle fer­tig sind, geht es wie­der zurück in die Wohn­hecke, gleich neben dem Teich. Die Sperr­lin­ge lie­ben die­se dich­ten Hecken, von denen wir meh­re­re im Gar­ten haben. Man kann sie oft dabei beob­ach­ten, wie sie ein und aus flie­gen. So eine Hecke ist auch ein sehr guter Schlaf­platz für die gan­ze Fami­lie. Hecken gehö­ren zu einem natur­na­hen Gar­ten ein­fach dazu.

Anschließend geht es wieder in die Eibenhecke.

Wer noch mehr über die­se wirk­lich put­zi­gen Vögel wis­sen möch­te, fin­det hier noch mehr Infor­ma­tio­nen und schö­ne Bilder.

Wir wün­schen Dir eine wun­der­schö­ne neue Woche. 

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta und Wolfgang

28 Kommentare zu „Spatzen Badetag im Gartenteich“

  1. Dabei zuschau­en macht immer viel Spaß gell. Ein­fach her­zig wenn sie mit ihren Flü­geln schla­gen um zu baden bzw. schon fast wie duschen^^ Ich fin­de es auch immer klas­se, wobei bei mir es ehrer die Mei­sen sind, die nicht ans die Fut­ter­stel­len gehen, dafür die Kana­ri­en­vö­gel zu Scha­ren, aber die trin­ken dann das Was­ser. Manch­mal sogar gleich­zei­tig wenn die Mei­sen baden.

    Nied­li­che Fotos, dan­ke fürs Teilen.

    Habt einen schö­nen Tag und vie­le Grüsse

    N☼va

  2. Lie­ber Wolf­gang, lie­be Loret­ta,
    da sind Euch ja genia­le Bil­der gelun­gen! Bei Euch haben die Vögel wirk­lich ein Para­dies! *lächel*
    Ich wün­sche Euch einen wun­der­vol­len Tag!
    ♥ Aller­lieb­ste Grü­ße, Claudia ♥

  3. Auch hier wün­sche ich noch ein gutes, neu­es Jahr! Ich hof­fe Ihr hat­tet schö­ne Fei­er­ta­ge. Bei uns war es ruhig und erhol­sam, so wie geplant 😉 Nun kön­nen wir alle wie­der vol­ler Elan star­ten — wie die Sper­lin­ge, aller­dings zie­he ich das Baden im Frei­en auch im Som­mer vor!
    Reg­ne­risch und stür­misch ist es bei uns auch, aber wenn ich die­se Schnee­mas­sen in Bay­ern und so sehe — da zie­he ich doch den Regen vor!
    Lie­be Grü­ße
    Kir­si

  4. Es ist doch eine wun­der­ba­re Zeit, wenn man schön im War­men die Piep­ser beob­ach­ten kann.
    Sehr schö­ne Fotos. Lie­ben Insel­gruß
    Ker­stin

  5. Das ist doch wirk­lich nett, und so säu­ber­lich!
    Nach mei­nen Beob­ach­tun­gen sind die Vögel im Win­ter froh,
    über­haupt Was­ser (kein Eis) zu fin­den.
    Herz­li­che Grü­ße (hier ist’s grad rich­tig trü­be)
    Petra

  6. Sper­lin­ge! Ach, DANKE, das hat so gut getan — das ist sooo wun­der­voll. Die­se Kerl­chen, wer könn­te sie nicht lie­ben? Guf, die Hal­le der See­len, fällt mir da ein, da singt doch jedes­mal ein sol­cher Spatz, wenn ein Kind gebo­ren wird? Ich lie­be ja sol­che See­len­bil­der…
    Was für ein unschätz­ba­res Glück, die­se Gäste zu beher­ber­gen — und mei­ne Güte, wie toll von euch, denn ohne euch kein Sper­ling-Swim­ming­pool mit chil­li­gem (in die­sem Sin­ne wirk­lich von chil­ly, bib­ber) Loun­ge­be­reich ;))
    Ihr seid sozu­sa­gen in der aller­be­sten Gesell­schaft 🙂
    Ganz lie­be Grü­ße und noch­mals Dan­ke für die­se süßen Bil­der, eure Méa, Spatzenliebhaber

  7. Wenn ich Smi­leys schicken könn­te, wür­de ich jetzt den mit den Her­zen in den Augen schicken. So süß! Tol­le Bil­der! Wie lan­ge seit Ihr drau­ßen in der Käl­te geses­sen um die zu machen? 🙂
    Lie­be Grü­ße,
    Krü­mel

  8. Lie­be Loret­ta,
    lie­ber Wolf­gang,
    so ein gemein­sa­mes Plantsch-Bad macht rich­tig Freu­de. Natür­lich auch den Zuschau­ern, gell. 🙂
    Ange­neh­men Diens­tag und lie­ben Gruß
    moni

  9. Das sind schö­ne Aus­sich­ten auf die fröh­li­che Bade­grup­pe. Ja, eini­ge pas­sen auf. Das sind die Spä­her. Die wech­seln dann , und sie kön­nen auch mal baden.
    Kat­ja

  10. Padie­si­sche Zustän­de für die Vögel, ich habe auch Fut­ter drau­ßen, aber im Moment kommt kein Vogel. Wo sind die nur alle.
    So schö­ne Bil­der hbt ihr gemacht.

    Lie­ben Gruß Eva

  11. Lie­be Wolf­gang, lie­be Loretta.…eure Spat­zen schei­nen es zu lie­ben.
    Mei­ne Spat­zen­ras­sel­ban­de ver­steckt sich leber bei dem Wind im Kirsch­lor­beer und in unse­rer Efeu­hecke.
    Dan­ke fürs teilen…schöne Fotos.
    Lie­be Grü­ße Mecki

  12. Die sind wirk­lich hart im Neh­men. Ich habe schon drei­mal über­legt, ob ich heu­te über­haupt aus dem Haus gehen soll! Hier herrscht abso­lu­tes Schmud­del­wet­ter… rich­tig ekel­haft. Für mich käme ja nur ein Bad im war­men Haus in Fra­ge. Zum Glück bin ich kein Spatz!
    Vie­le Grü­ße von
    Mar­git

  13. Guten Mor­gen lie­be Loret­ta und lie­ber Wolf­gang
    ein Para­dies für die Vög­lein habt ihr, sie haben es ver­dient.
    Auch in mei­nem Gar­ten­pa­ra­dies wir ordent­lich geplantscht, egal
    was für Tem­pe­ra­tu­ren wir haben. Es sieht aller­liebst aus und
    put­zig aus­se­hen­de Piep­mät­ze nach dem Bad erfreu­en die Seele.

    Ich wün­sche euch bei­den ein gesun­des und zufrie­de­nes neu­es Jahr,
    das mitt­ler­wei­le schon fast „alt” ist 🙂
    Lie­be Grü­ße in eue­ren Tag, Karin Lissi

  14. Oh, das sieht wirk­lich nach viel Bade­ver­gnü­gen aus 😉 Das ist aber auch ein idea­ler Platz für so eine Spat­zen­ge­sell­schaft!
    Ich höre sie immer nur in der Nach­bar­schaft, aber zu uns ver­irr­ten sich bis­her immer nur ver­ein­zel­te Feld­sper­lin­ge. Spat­zen habe ich in unse­rem Gar­ten noch nie gese­hen. Ob es ihnen zu dicht bewach­sen und zu schat­tig ist? Oder hatten/haben sie zu viel Ehr­furcht vor unse­ren Kat­zen? Eine von unse­ren grau­en Mäd­chen hat­te gestern zwar kei­nen Bade­tag, bekam aber eine hef­ti­ge Dusche, als sie mit­tags beim Wol­ken­bruch unter­wegs war. Tie­re sind da wohl wesent­lich bes­ser abge­här­tet 😉
    LG Sil­ke

  15. Schön wenn man die Spat­zen beim baden beob­ach­ten kann. Bei uns im Wohn­ge­biet sieht man schon eine gan­ze Wei­le kei­ne Vögel mehr. Außer Krä­hen und Elstern. Kei­ne Ahnung wo sie geblie­ben sind. 

    Bei uns hat es in der Nacht geschneit und es schneit wei­ter. Das soll 3 Tage anhalten.

    Eine schö­ne Wochen­tei­lung wünscht
    Pau­la

  16. Lie­ber Wolf­gang, lie­be Loret­ta,
    erst ein­mal wün­sche ich euch ein fro­hes neu­es Jahr!
    Das sind ja nied­li­che Bil­der, die Spat­zen füh­len sich sicht­lich wohl bei euch.
    Hier kommt eine ähn­li­che Anzahl in den Gar­ten, aber nur ans Fut­ter, eine so schö­ne Bade­an­stalt haben wir nicht.
    VG
    Elke

  17. Machen rich­tig Freu­de, eure Bil­der!
    Und obwohl ich spät dran war, haben die Vögel das Fut­ter­häus­chen doch noch ger­ne ange­nom­men. Und jetzt wuselt es so rich­tig bei dem Schnee
    Herz­lichst
    yase

  18. Die sind eben abge­här­tet! Ich dusche auch mor­gens immer kalt am Ende…allerdings Eis­ba­den gehen wür­de ich denn auch nicht wollen…lol.
    Zau­ber­haf­te Bil­der!
    Wir haben hier in der lan­gen Hain­bu­chen­hecke auch scha­ren­wei­se Spat­zen… ich hän­ge ihnen die Mei­sen­knö­del in die Hecke, das mögen sie beson­ders gern!
    Ich wün­sche Euch schon mal ein wun­der­schö­nes Wochen­en­de… obwohl, ich den­ke wir wer­den uns Sams­tag ja wie­der lesen!
    Ich mag Eure Sei­te so gern!
    Lie­be Grü­ße aus dem tief ver­schnei­ten Waldviertel

    Susi

  19. Topfgartenwelt

    Das sind ja rich­tig süße Bade­bil­der! Aber ehr­lich gesagt, ich könn­te mir im Moment auch nicht vor­stel­len ins Frei­bad zu gehen. Brrr. Aber die Vögel­chen sind hart im Nehmen.

    LG Kath­rin

  20. da sind dir ja gross­ar­ti­ge bil­der gelun­gen!!
    von wegen dreck­spat­zen — sehr rein­lich sind die 😀
    hier sind es mei­sen aller coloir, die im see­ro­sen­bas­sin baden. zumin­dest solan­ge es nicht zuge­fro­ren ist wie jetzt. der gar­ten ist im moment mit 5–10cm schnee bedeckt und es schneit wei­ter­hin.……
    schö­nes wee­kend! xxx

  21. Wun­der­schö­ne Auf­nah­men! In die­sem Jahr ver­mis­se ich die Vögel hier, es war schon mal mehr los an unse­rem Fut­ter­häus­chen.
    Süß euer Blog, wun­der­schö­ne Natur­auf­nah­men! Und dann schneit es auch noch ganz genüt­lich über eure Sei­ten. Love!
    ♥ lichst, Meisje

  22. Unse­re Spat­zen­ko­lo­nie ist eben­so hart im Neh­men wenns ums baden geht. Nur das angeb­lich so drin­gend benö­tig­te Sand­bad wird ver­schmäht. Bei uns blei­ben manch­mal Pas­san­ten ste­hen und wun­dern sich irri­tiert über den Krach aus der Hecke. Zu sehen sind die klei­nen Spat­zen dann gar nicht weil sie auf unse­rer Sei­te der Hecke sit­zen.
    Vie­le Grü­ße
    Clau­dia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top