Redhead Days

Davon hat­te ich noch nie gehört, ein Tag extra für Rot­haa­ri­ge, der Redhead Day, gibt’s doch gar nicht. Doch gibt’s wirk­lich. Und zwar in Bre­da in den Nie­der­lan­den und das schon seit 2007, an jedem ersten Sep­tem­ber­wo­chen­en­de. Sogar ein gan­zes Wochen­en­de und nicht nur einen Tag.
Für mei­ne Toch­ter und mich gab es kein Hal­ten mehr, ab in’s Auto und auf nach Breda.

Daten von openstreetmap

270 km, mei­ne Toch­ter ist gefah­ren, hin und zurück, und ich konn­te mich rich­tig entspannen.

Redhead Days in Breda

In der Fußgängerzone von Breda an einem der Redhead Days

In Bre­da ange­kom­men muss­ten wir uns erst­mal durch­fra­gen. Vor lau­ter Auf­re­gung hat­ten wir glatt ver­ges­sen, nach zu sehen, wo genau der rot­haa­ri­gen Tag began­gen wird. Immer­hin konn­ten wir uns so auch die Innen­stadt ansehen.

Ein Informationsstand in Breda, nur für Rothaarige

Und wir hat­ten Glück, gleich der erste, den wir gefragt haben, kann­te den Weg, natür­lich war der auch rot­haa­rig.
Auf so einem rot­haa­ri­gen Tag ver­bie­tet es sich ja von selbst, nicht rot­haa­ri­ge anzu­spre­chen, es sei denn es sind nahe Ver­wand­te. Und dann, end­lich die Information.

Zu aller erst das Wich­tig­ste: T‑Shirts kaufen.

Red hair day
Red Hair Days, Breda

Dazu, natür­lich, ein „Wo kommst Du denn her?” Auf­kle­ber. Hier tref­fen sich näm­lich Rot­haa­ri­ge aus aller Welt, ich habe sogar wel­che aus Neu­see­land gese­hen. Wahn­sinn! Und aus Schott­land!
Nach­her habe ich gele­sen, dass in Schott­land der Anteil der Rot­haa­ri­gen an der Bevöl­ke­rung am höch­sten ist, näm­lich sat­te 13%, erst danach kommt Irland mit etwa 10%. (Nach­zu­le­sen bei Wiki.)
Ich war so begei­stert, dass ich glatt ver­gaß nach irgend­wel­chen Events zu fra­gen.
Macht nix, wir lie­fen ein­fach mal durch die Stadt. Und stol­per­ten über das Foto­shoo­ting, klar, nur für Rot­haa­ri­ge und abso­lut kostenfrei.

Wir haben uns auch ange­stellt, war­ten aber noch auf die Bilder.

Der Park

Und dann haben wir den Park ent­deckt. Hier gab es inter­es­san­te und auch beque­me Lie­gen.
Eine sol­che Lie­ge kann ich mir für den hei­mi­schen Gar­ten ganz sicher nicht vor­stel­len, weil sie ein­fach nicht zum Gesamt­bild des Gar­tens passt, aber in so einen Park fügt sie sich her­vor­ra­gend und lädt zum Ver­wei­len ein.

Red Hair Days
Hühner in einem Park in Breda

Sehr schön fand ich auch, die Hüh­ner auf dem näch­sten Bild, die sich offen­bar her­ren­los im Park tum­mel­ten und sich dort auch sicht­lich wohl fühl­ten und irgend­wie pas­sen sie ja auch gut zum rot­haa­ri­gen Tag.

Breda, Springbrunnen

Und was ein Park ist, der was auf sich hält, der hat natür­li­chen einen Teich und ein Wasserspiel.

Ein Brückengeländer in einem Park in Breda, ganz in Rot, passend zum Redhad Days

Ob das Gelän­der, jetzt extra für uns Rot­haa­ri­ge so gestri­chen wur­de, konn­te ich nicht in Erfah­rung bringen.

Mei­ner Toch­ter und mir hat der Tag gut gefal­len, für uns war es eine ganz neue Erfah­rung plötz­lich so vie­le Men­schen zu tref­fen, die die glei­che Haar­far­be haben wie wir beide.

Für näch­stes Jahr haben wir uns aller­dings vor­ge­nom­men, ein­mal zu über­nach­ten. Abends, bei einem küh­len Bier, kommt man sicher leich­ter mit ande­ren Rot­haa­ri­gen aus der gan­zen Welt ins Gespräch. Und das ist dann bestimmt inter­es­san­ter als ein­fach nur rum­lau­fen und gucken. 

Vie­le lie­be Grüße 

Wolf­gang  

Das könnte Dich auch noch interessieren:

65 Kommentare zu „Redhead Days“

  1. geistige_Schritte

    Das ist ja toll rot­haa­ri­gen Tag in Nie­der­lan­den und die Stadt und der Park ist schön. Nah da habt ihr näch­stes Jahr wie­der was zum erle­ben.
    Ich find sie schön rote Haa­ren. Heu­zu­ta­ge las­sen sich so vie­le Frau­en ins röt­li­che Fär­ben. Ich fin­de man soll­te sei­ne eige­ne Haar­far­be tra­gen auch wenns so lang­sam grau wird so wie ich jetzt.
    Ich wün­sche dir noch einen schö­nen Tag!
    Lie­ben Gruss Elke 

  2. Lie­ber Wolf­gang, das ist ja toll!
    Und um eure roten Haa­re benei­de ich euch ja schon ein biss­chen… Ich habe mir schon als Kind immer so rich­tig karot­ti­ge 😉 Haa­re gewünscht, aber tja, es ist beim Wunsch geblie­ben. Spä­ter habe ich dann zeit­wei­se mit Che­mie etwas nach­ge­hol­fen, aber mitt­ler­wei­le bin ich wie­der bei der Natur­far­be ange­langt.
    Hast Du übri­gens gese­hen, dass der Baum ganz rechts auf dem zweit­letz­ten Fotos sich auch in ein röt­li­ches Kleid gewor­fen hat? 😉
    Herz­li­che Grü­sse,
    Nadia

  3. Lie­ber Wolf­gang,
    das war sicher ein herr­li­cher Tag! Rote Haa­re woll­te ich auch schon als Kind haben .…in der Jugend hat­te ich sie öfters rot gefärbt, aber das ist doch was anderes…natürlich rote Haa­re sind ein­fach viel schö­ner :O)
    Hab einen wun­der­vol­len Tag!
    ♥ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥.

  4. Wenn ich gefragt wor­den wäre wo die mei­sten Rot­haa­ri­gen leben, ich hät­te mit Sicher­heit Irland geant­wor­tet, das war gera­de eben eine ech­te Über­ra­schung für mich lie­ber Wolf­gang.
    Den Spaß den ihr hat­tet kann man sehr gut erken­nen, schön das Du uns mit­ge­nom­men hast, ich habe vor­her von dem Tag nichts gehört 😉
    Lie­be Grü­ße
    Kir­si

  5. MarionNette Herm

    Die Oran­jes und der Red Hair day … wie schön! Mei­ne Toch­ter hat in ihren brau­nen Haa­ren auch eini­ge rote Sträh­nen, die in der Son­ne wun­der­bar schim­mern, sie wünscht sich immer, es wären mehr davon … Vie­len Dank fürs Mit­neh­men … es war sicher toll für euch! LG Marion

  6. Lie­ber Wolf­gang,
    tol­le Aktion!‘Ja… die Hol­län­der… die sind schon pfif­fig!
    Ich ken­ne Bre­da, schö­ne Stadt, ich war über Chri­sti Him­melfhrt dort, d wa Jazz-Wochen­en­de, die gan­ze Stadt war voll, auch vol­ler Musik, Wir waren dort mit 8 Leu­ten in einem Feri­en­haus in der Nähe und haben einen Tag Bre­da besucht, war auch ganz toll!
    LG Mari­ta

  7. Das ist ja ne lusti­ge Num­mer 🙂 Die Nie­der­län­der sind da ein­fach cool drauf. Sol­che spon­ta­nen Unter­neh­mun­gen brin­gen oft die schön­sten Erleb­nis­se. Herr­lich für Dich, das Du Dich kut­schie­ren las­sen konn­test. Park­hüh­ner sind doch mal was zum Nach­ma­chen für ande­re Städ­te. Dan­ke fürs Mit­neh­men.
    Lie­be Grü­ße
    Karen

  8. Lie­ber Wolf­gang,
    ich fin­de rote Haa­re sind cool.
    Als Kind habe ich mir immer die Zei­chen­trick­se­rie „Anne mit den roten Haa­ren” ange­schaut und sie stets ein wenig dar­um benei­det. Sie war halt ausser­ge­wöhn­lich damit und ist auf­ge­fal­len. Klar, die Serie spielt natür­lich in einer Zeit zu der auf­fal­len nicht so erwünscht war. Und zum Glück sind heut­zu­ta­ge rote Haa­re über­haupt nix schlim­mes mehr. 🙂
    Tol­ler Bericht über den schö­nen Tag mit dei­ner Toch­ter.
    Herz­li­che Grü­ße
    Nad­del

  9. Ein Rot­haa­ri­gen­tag, was es nicht alles gibt, lie­ber Wolf­gang, bis­lang war mir noch gar nicht auf­ge­fal­len, dass Du rot­haa­rig bist. Könn­te es sein, dass sich wohl etli­che ‘gefärb­te’ unter­ge­mo­gelt haben? Das T‑Shirt gefällt mir. Es passt so gut zu einem Hob­by­gärt­ner. Du soll­test es fort­an bei der Gar­ten­ar­beit tra­gen. Du weißt ja: grü­nes Shirt zum grü­nen Dau­men. In die­sem Sin­ne sage ich ‘Tschüss’ bis Sams­tag,
    Edith

  10. …das ist ja inter­es­sant, lie­ber Wolf­gang,
    und hat bestimmt Spaß gemacht…und eine schö­ne Stadt habt ihr auch noch ken­nen gelernt,

    lie­be Grü­ße Birgitt

  11. HERRLICH! Das wär was für mei­ne Toch­ter gewe­sen — sie berich­tet mir andau­ernd von den
    „Gin­gers” wie sich die Root­haa­ri­gen jetzt neu­er­dings nen­ne. Und alles was sie an Wis­sen­schaft auf­trei­ben kann zum The­ma Rot­haa­ri­ge muss ich mir auch immer anhö­ren und durch­le­sen. Ich wusset zum Bei­spiel bis vor kur­zem noch nicht, dass unbe­dingt bei­de Eltern von Rot­haa­ri­gen ein bestimm­tes Gen haben müs­sen um rot­haa­ri­ge Kin­der zu krie­gen. Dass alle Rot­haa­ri­gen irgend­was mit den Wikin­ger­volk und deren sagen­haf­ter Stär­ke ver­bin­det hab ich auch schon mal in einem angeb­lich wis­sen­schaft­li­chem Arti­kel gelesen..na ja?!
    Außer­dem berich­tet mir Julia dass sie immer, wenn sie einen eben­falls rot­haa­ri­gen Men­schen trifft, sich irgend­wie ein ganz klein wenig mit ihm ver­wandt fühlt.
    Lustig die Rot­haa­ri­gen — alle­mal haben sie einen eige­nen Tag verdient!!!

    Lie­be Grü­ße Susi

  12. Hal­lo Wolf­gang,
    schon das erste Foto ist der Knal­ler schlecht­hin und ich fin­de es herr­lich, dass ihr bei­de so spon­tan los­ge­fah­ren seid. Rote Haa­re sind sicher nicht immer leicht zu tra­gen, ich per­sön­lich fin­de, dass rote Haa­re etwas Beson­de­res sind und ich mag alle Kup­fer­tö­ne sowie­so.
    Dan­ke für die­sen herz­er­fri­schen­den Bei­trag. Ich habe dun­kel­blon­de Haa­re, fär­be sie aber schon mein gan­zes Leben lang mit Hen­na oder Natur­far­ben und ganz oft mit vie­len roten Farb­an­tei­len.
    Vie­le lie­be Grü­ße, Synnöve

  13. Oh wie schön, lie­ber Wolf­gang, da will ich auch hin! Bis­her war zwar am 1. Wochen­en­de im Sep­tem­ber immer die Old­ti­mer-Ral­lye, die wir ja foto­gra­fiert haben, und im Vor­jahr hat­ten wir irgend­was ande­res vor, aber viel­leicht schaf­fe ich es ja im näch­sten Jahr mal? (Und bin bis dahin hof­fent­lich noch nicht grau ;-))) 

    Toll, dass du dei­ne roten Haa­re an dei­ne Toch­ter ver­erbt hast. Ic bin neu­gie­rig, wie das bei uns fami­liöär wei­ter­geht. Bei uns war ja mein Vater der Rot­schopf, und der hat sei­ne Gene direkt an mei­nen Bru­der und mich wei­ter­ge­ge­ben. Mein Bru­der ist aber um ca. 14 Jah­re älter als ich, und inzwi­schen erin­nert bloß noch das eine oder ande­re Bart­haar an sei­ne einst­ma­li­ge Rot­haa­rig­keit. Kei­nes sei­ner Kin­der wur­de rot­haa­rig, aber dafür hat er drei rot­haa­ri­ge Enkel.
    Nun, und mei­ne Toch­ter hat auc nicht wirk­lich rote Haa­re — nur ab und zu sieht man einen dezen­ten Schim­mer im Son­nen­licht und sie hat ein paar Som­mer­spros­sen. Aber soll­te sie mal Kider haben, wer­den die viel­leicht auch röt­lich. Zum Glück ist das heut­zu­ta­ge ja eher eine Far­be, die als schön und begeh­rens­wert gilt. In einer Kind­heit war’s nicht leicht, ich habe noch die gan­zen „hüb­schen” Spott­sprü­che abge­kriegt, die mein Vater schon aus sei­ner Kind­heit kann­te und mein Bru­der natür­lich auch. Wie war das bei dir?

    Du hast ja geschrie­ben, dass du u.a. Ahnen aus Frank­reich hast — ich habe mal gele­sen, in der Nor­man­die und der Bre­ta­gne gibt es ähn­lich vie­le Redheads wie in Schott­land… Was dann wohl auch an nor­man­ni­schen Wur­zeln liegt…

    Herz­li­che Rot­haa­ri­gen-Rostro­sen­grü­ße (auch an dei­ne Toch­ter!)
    von der Traude

    PS: Dan­ke für dei­nen lie­ben Kom­men­tar. Was mein­test du damit „in Deutsch­land ist man ja schon gesetz­lich dazu ver­pflich­tet sein Haus in Pla­stik zu hül­len”??? Das klingt ja ultraschräg…

  14. Lie­ber Wolf­gang,
    dass es die­sen Tag gibt, wuss­te ich. Aller­dings für mich immer unin­ter­es­sant, ich bin ja nun mal nicht rot­haa­rig.
    Aber klas­se fin­de ich das. Und dass das Event inter­na­tio­nal ist, war mir auch bekannt.
    Aller­dings ken­ne ich Bre­da nicht, ist aber bestimmt einen Besuch wert.
    Und dann habe ich gese­hen, dass wir ja „fast” Nach­barn sind.
    So weit weg wohnt Ihr ja gar nicht…
    Schö­nes Wochen­en­de und LG,
    Nico­le

  15. ello Wolf­gang,

    It’s nice to read that you’­ve been to the red-hai­red day in the Nether­lands 🙂
    Red hair is real­ly very beau­ti­ful. You also show beau­ti­ful pic­tures. The last pic­tu­re is real­ly gre­at with that beau­ti­ful red bridal heel 🙂

    Many gree­tings,
    Hel­ma

  16. Da sieht man es ein­mal wie­der, Blog­gen bil­det, denn von die­sem Tag habe ich noch nie vor­her gehört und fin­de, es ist eine klas­se Idee! Es muss ein ganz tol­ler Tag für euch gewe­sen sein, so unter Glei­chen.
    Lie­ben Gruß Ulrike

  17. Hal­lo Wolf­gang,
    cool, von dem Tag hat­te ich bis dahin noch nichts gehört. Als Kind hat­te ich auch ziem­lich rote Haa­re, die dann zum Glück irgend­wann ins Hell­braun mit Rot­schim­mer wech­sel­te. Als Kind wur­de ich wegen der Haar­far­be immer Kup­fer­dach genannt und das habe ich gehasst! Heu­te fin­de ich mei­ne Haa­re total schön — aber wie das so ist, kaum gefällt einem was, geht es lang­sam wie­der, nun kom­men die ersten grau­en Haa­re. 😉
    LG zu Dir
    Manu

  18. Hal­lo Wolf­gang,
    das ist ja eine tol­le Akti­on 🙂
    Dan­ke für die schö­nen Ein­drücke!
    Ich bin auch rot­haa­rig und zu einem Ach­tel Irin, lach.
    Vie­le Grü­ße!
    Bian­ca

  19. Hal­lo Wolf­gang,
    wie lustig! Ich habe auch noch nie von einem Tag nur für Rot­haa­ri­ge gehört!
    Ich fin­de es toll, dass Ihr dort so vie­le gleich­ge­sinn­te gefun­den habt.
    Das näch­ste Mal aber wirk­lich auf alle Fäl­le über­nach­ten, denn wenn Du schon extra mit Dei­ner Toch­ter die­sen Aus­flug geplant hast, dann müsst Ihr ihn auch rich­tig genie­ßen.
    Vie­len Dank für den schö­nen Post.
    Herz­li­che Grü­ße
    ANi

  20. Hal­lo Wolfgang

    Noch nie habe ich von einem Tag der Rot­haa­ri­gen gehört als
    hier in der Schweiz gibt es das nicht lach.….
    aber eine genia­le Idee und ich mag rote Haa­re
    sofern sie echt sind sehr !
    Das war sicher ein tol­les Erlebnis !

    Lie­bi Grüess­li
    Mar­grit

  21. Lie­ber Wolfgang, 

    ich schrieb Dir gera­de unter dem Post vom 26.9. bei Traude/Rostrose zur Däm­mung und Strah­lungs­wär­me. Es ist heu­te spät gewor­den, mei­ne Mut­ter liegt wie­der im Kran­ken­haus, da kommt der gan­ze Tages­ab­lauf durcheinander …

    Rot­haa­rig war übri­gens auch mein Dad. 😉 Ich hat­te es gera­de auch bei Trau­de gele­sen. Schön Dich zu sehen! Und ist ja wit­zig, daß es solch einen Tag gibt, habe ich noch nie von gehört. Ich bin lei­der dun­kel­haa­rig, dafür wirds kei­nen geson­der­ten Tag geben. Die gibts schließ­lich wie Sand am Meer. 😉

    Ist doch prak­tisch, wenn die Kin­der auch einen Füh­rer­schein haben. Auch wenn ich selbst gern Auto fah­re, genie­ße ich doch bei wei­te­ren Strecken auch, wenn mei­ne Söh­ne mich chauffieren.

    Lie­be Grü­ße
    Sara

  22. Lie­be Wolf­gang,
    was für eine schö­ne und inter­es­san­te Rei­se.
    Dan­ke fürs Erzäh­len und die wun­der­schö­nen Bil­der. Ich habe sie genos­sen. Dan­ke für dei­nen Besuch bei mir. Ja, die Dampf­lok ken­ne ich auch noch von den Kin­der­ta­gen. Das war ein Zufall, dass wir sie gese­hen haben.
    Wün­sche dir ein schö­nes Wochen­en­de. Lie­be Grü­ße … Dorothea 🙂

  23. Im ersten Moment dach­te ich, nur wegen roten Haa­ren dort­hin fah­ren???
    Aber klar, wenn man selbst rote Haa­re hat, dann wird man neu­gie­rig und ihr habt die Gele­gen­heit beim Schopf gepackt und seid los­ge­zischt oder bes­ser gesagt, dei­ne Toch­ter hat dich hinkutschiert.

    Was für ein herr­li­cher post und toll erzählt, ihr habt viel gese­hen, erlebt und ganz klar, dass ihr wie­der dort­hin fah­ren müsst.:-)

    Vie­len Dank fürs Mit­neh­men und hab noch einen schö­nen Abend

    Lie­be Grü­ße
    Chri­sta

  24. Hal­lo Wolf­gang,
    das liest sich pri­ma und schien ein gelun­ge­nes Tref­fen zu sein. Ich bin zwar nicht rot­haa­rig, aber haar­mä­ßig auch etwas anders. Mit mei­ner Natur-Locken­mäh­ne hab ich öfters einen ‘Bad hair day’…;-)
    Das wäre ja mal was, wenn es auch ein Cur­ly-Hair-Tref­fen gäbe.…:-))) Da wür­de ich auch hin­fah­ren…
    LG Sig­run

  25. Von so einem Tag habe ich noch nie gehört, aber ich fin­de es toll das es so etwas gibt! Ich tra­ge die Haa­re auch leicht rot­blond, lei­der nicht von Natur aus.
    LG Hei­di

  26. Was für ein schö­ner Post,
    und um die roten Haa­re benei­de ich euch doch ein wenig.
    tat­säch­lich war die erste „neue” haar­far­be die ich mit 12 aus­pro­biert habe auch ein schö­ner rot ton 🙂 und mer­ke dass auch 13 jah­re spä­ter immer wie­der zu rot grei­fe 🙂
    ist aber sel­ten so schön wie der Natur-Rotton 😀

    schau ger­ne auf mei­nem BLOG vor­bei und auf INSTAGRAM

  27. Herr­lich, lie­ber Wolf­gang, davon habe ich zuvor noch nie gehört — Haupt­sa­che, das Tref­fen hat sei­nen Zweck erfüllt und ihr konn­tet net­te Men­schen ken­nen ler­nen und schö­ne neue Plät­ze erkunden. 

  28. Das wäre mein Ding… bin hell­häu­tig, mit ande­ren Wor­ten ein rot­haa­ri­ger Typ — auch wenn das Sil­ber inzwi­schen durchschlägt. 

    Ein fei­nes Advents­wo­chen­de!
    Hei­drun

  29. Ja und! Ich fin­de rot­haa­rig sein etwas ganz Beson­de­res, das hat nicht Jeder.
    Mei­ne Schwie­ger­toch­ter ist rot­haa­rig und etwas ganz Besonderes. 

    Ein gutes neu­es Jahr mit vie­len schö­nen Erleb­nis­sen wün­sche ich dir.

    Lie­ben Gruß Eva

  30. Ich habe mir als Kind immer gewünscht so eine coo­le Haar­far­be zu haben. Mein Braun fand ich immer zu lang­wei­lig… na ja, jetzt ist es auch lang­sam grau… ob das bes­ser ist, sei jetzt mal offen gelas­sen. Hmm, ob ich wohl im näch­sten Jahr mit mei­nem Kater an die Redhead Days rei­sen soll­te *grins*.
    Schön, dass Du mei­nen Blog über Calen­du­la gefun­den hast.
    En lie­be Gruess aus der Schweiz und nach­träg­lich auch Dir noch ein gutes neu­es Jahr
    Alex

  31. Lie­ber Wolf­gang,
    zum Glück gibt es das gro­ße Blog­ger­land!
    Denn sonst hät­te ich von die­sem Event jetzt echt nie was erfah­ren!
    Dass das Event gar so bekannt ist, dass Men­schen von über­all her kom­men ist mei­ner Mei­nung nach ein tol­les Bei­spiel von Völkerverständigung.

    Also ab nach Holland! ;))

    ♥liche Grü­ße
    Ellen

    ♥liche Grü­ße
    Ellen

  32. Was für eine tol­le Akti­on. Ich bin mir sicher, dass du nun ganz vie­le auf die­ses Event auf­merk­sam gemacht hast. Wer weiß, viel­leicht gibt es im kom­men­den Jahr ein Blog­ger-Tref­fen der Rot­haa­ri­gen.
    Herz­lichst Ulla

    1. Lie­be Ulla,
      mich wür­de es freu­en, wenn es ein Blog­ger tref­fen geben wür­de und ganz beson­ders natür­lich wenn es auch noch ein Rot­haa­ri­gen tref­fen wäre.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  33. Lieb­ster Wolf­gang, ich muss­te schmun­zeln als ich dei­nen Post gele­sen habe. WO konn­te es ein solch­nes Tref­fen geben. WO, wenn nicht in den Nie­der­lan­den ?! Vie­len­vie­len­dankf fürs Zei­gen und mit­neh­men.
    Liefs en een dik­ke knuf­fel 😉 Meisje

  34. Hal­lo Wolf­gang
    Dan­ke für dei­nen Besuch und Kom­men­tar auf mei­nem Blog! Ich freue mich immer, wenn mein Blog einen neu­en Besu­cher hat! Ein Tag für Rot­haa­ri­ge? Wie cool ist das denn? So etwas gibts nur in Hol­land — ein­fach Klas­se. Ich bin dun­kel­haa­rig (naja nicht mehr ganz) vie­le silb­ri­ge Strei­fen brei­ten sich lang­sam aus — mal goo­geln, obs in Hol­land auch einen Tag für Sil­ber­füch­se, resp. Sil­ber­füch­sin­nen gibt? Dan­ke für den schö­nen Bericht und herz­lich­ste Grü­sse aus der Schweiz Rita

  35. 🙂 das ist in der Tat auch ein coo­les Event — von dem ich auch noch nie gehört habe. Vie­len Dank für den Ein­blick und die son­ni­gen Bil­der!
    Rote Haa­re sind wirk­lich auch für jede Kame­ra eine wun­der­ba­re Her­aus­for­de­rung. Sei­te vie­len Jah­ren sind rote Haa­re (natür­li­cher Taint) extrem ange­sagt — und nicht nur in der „Mode­welt” :).

    Herz­li­che Grü­ße von Senna

  36. Das ist ja eine wit­zi­ge Idee zu einem Rot­haa­ri­gen-Tag zu fah­ren 🙂 Ja so kommt man her­um — und lernt wie­der Neu­es ken­nen. Frei­lau­fen­de Hüh­ner in einem öffent­li­chen Park habe ich übri­gens auch noch nie gese­hen. Das hat was 🙂

    Herz­li­che Grü­ße von Heidi-Trollspecht

  37. Hal­lo Wolf­gang sehr inter­es­sant so ein tref­fen habe ich auch noch nie gehört.
    Da hat­tet ihr bestimmt euren Spaß.
    Schö­ne Woche noch und lie­be Grü­ße Jana.

  38. Das ist inter­es­sant, kann­te ich auch nicht. Aber eine tol­le Idee. Wahr­schein­lich wirk­lich bes­ser mit Über­nach­tung, denn nah ist der Ort ja nicht…
    Die Fotos gefal­len mir gut
    herz­li­che Grü­sse
    Eli­sa­beth

  39. Lie­ber Wolf­gang,
    was für ein kurz­wei­li­ger Bei­trag, ich habe ihn mit gro­ßem Inter­es­se gele­sen auch gera­de weil ich Hol­land mit allem was es zuta­ge bring so lie­be. Rote Haa­re habe ich kei­ne, aber dei­ne Lie­be zur Natur ist ein­deu­tig. Schön, wenn du und dei­ne Toch­ter einen schö­nen Aus­flug hat­tet. Der brennt sich ganz bestimmt ins Gedächt­nis ein. Ich ver­ab­schie­de mich nun wie­der von hier (für heu­te) 😁 und wün­sche dir einen wun­der­schö­nen Tag.
    Ein herz­li­ches Dan­ke­schön möch­te ich noch aus­spre­chen, für den lie­ben Kom­men­tar bei Ulri­ke anläss­lich mei­nes Gast­bei­trags bei ihr. Und trö­ste dich, vor einer Ewig­keit wuss­te ich auch nicht was Pre­cuts sind. Macht ja gar nichts. So, nun wün­sche ich dir noch eine gute Woche und alles Lie­be und Gute für dich.

    Herz­lichst,
    Annet­te

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top