Mit gelben Blüten Bilder im Garten malen

Als wir den Gar­ten anleg­ten, war es für uns über­haupt kei­ne Fra­ge, ob gel­be Stau­den in den Gar­ten gehö­ren. Natür­lich woll­ten wir auch gel­be Stau­den in alle Schat­tie­run­gen haben. War­um denn nicht? Schließ­lich steht gelb für die Son­ne, für das Licht und lässt jede noch so dunk­le Ecke im Gar­ten viel freund­li­cher erschei­nen. Wer freut sich denn nicht über Sonnenschein?

Goe­the war von der Far­be Gelb auch begeistert:

Sie führt in ihrer höch­sten Rein­heit immer die Natur des Hel­len mit sich und besitzt eine hei­te­re, mun­te­re, sanft rei­zen­de Eigenschaft.

J.W. Goe­the
Zur Far­ben­leh­re
(1808−1810)

An grau­en Win­ter­ta­gen emp­fiehlt Goe­the sogar das Tra­gen einer Bril­le mit gel­ben Gläsern:

Die­sen erwär­men­den Effekt kann man am leb­haf­te­sten bemer­ken, wenn man durch ein gel­bes Glas, beson­ders in grau­en Win­ter­ta­gen, eine Land­schaft ansieht. Das Auge wird erfreut, das Herz aus­ge­dehnt, das Gemüt erhei­tert; eine unmit­tel­ba­re Wär­me scheint uns anzuwehen.

J.W. Goe­the
Zur Far­ben­leh­re
(1808−1810)

Die gel­be Far­be sorgt für eine bes­se­re Stim­mung, und wer träumt nicht von einem Cand­le­light Din­ner? Ist es nicht auch der war­me Farb­ton der Ker­ze, der für die­se beson­de­re Stim­mung sorgt?

Und war­um soll­te das im Gar­ten anders sein?

Unsere Stauden, die im Garten für Licht und Wärme sorgen

Die Kai­ser­kro­ne über­ragt mit ihren schö­nen Blü­ten vie­le ande­re Stau­den und kann sich so rich­tig gut in Sze­ne setzen.

Die Kaiserkrone sorgt mit ihrer gelben Farbe für Behaglichkeit im Garten.
Die Kai­ser­kro­ne ‘Fri­til­la­ria impe­ria­lis

Das Erschaffen von Bildern

Der Gärt­nern unter­schei­det sich in einem Punkt nicht von einem Maler. Bei­de kom­po­nie­ren Bil­der. Der eine nutzt dazu die Natur, arbei­tet mit Stau­den, Grä­sern und ande­ren Pflan­zen, der ande­re nimmt eine Lein­wand, mischt ver­schie­de­ne Far­ben und bringt sie mit gekonn­ten Pin­sel­stri­chen auf die Wand. Bei­de haben zu Anfang ein Bild im Kopf, eine Vor­stel­lung davon, wie es aus­se­hen soll. Der Gärt­ner muss sich aller­dings gedul­den, bis es sein Werk betrach­ten kann und manch­mal ist das Ergeb­nis ein ande­res als der Kom­po­nist im Gar­ten es sich erträumte. 

Die Far­be Gelb ist in einem Bild kaum weg­zu­den­ken, wenn es strah­len soll, wenn es Freu­de, Wär­me und Zuver­sicht ver­mit­teln soll.

Van Goghs Bil­der über­zeu­gen oft durch ihren gekonn­ten Umgang mit der Far­be Gelb.

Van Gogh Sternennacht
Van Gogh Ster­nen­nacht (1889)
This work is in the public domain in its coun­try of ori­gin and other coun­tries and are­as whe­re the copy­right term is the author’s life plus 100 years or fewer.

Die Schlüs­sel­blu­me eig­net sich beson­ders gut, um im Gar­ten klei­ne Licht­punk­te zu setz­ten. Blaue Ver­giss­mein­nicht pas­sen wun­der­bar zur ‘Pri­mu­la veris’ und erge­ben ein schlüs­si­ges Bild. Gel­be Ster­ne vor blau­em Himmel.

Gelbe Schlüsselblumen kombiniert mit blauen Veilchen ergeben ein wunderschönes Arrangement.

Um zu zei­gen, wie sehr das Anle­gen eines Stau­den­bee­tes mit der Male­rei ver­bun­den ist, haben wir das obi­ge Bild mit GIMP bearbeitet.

Gelbe Tupfer im Garten.

Die drei­blätt­ri­ge Gold­erd­bee­re ‘Wald­steinie’ sorgt mit ihren gold­gel­ben Blü­ten für vie­le klei­ne Ster­ne im Beet. Elfen­blu­men ‘Epi­me­di­um’ hal­ten sich sehr ger­ne unter dem Blät­ter­dach von Bäu­men oder Sträu­chern auf und brin­gen so viel Licht an Stel­len, die sonst eher im Dun­keln liegen.

Gelb

Die Far­be Gelb steht für Licht, für das Leuch­ten und für gute Lau­ne. Das ist sicher kein Wun­der, wenn man bedenkt, dass die Son­ne auch als gel­ber Ball am Him­mel wahr­ge­nom­men wird. Und die mei­sten Men­schen, die in kei­ner Gegend woh­nen, in der die Son­ne jeden Tag scheint, haben nun mal gute Lau­ne, wenn die Son­ne sich zeigt. Viel­leicht ist das auch der Grund, war­um ein Feld vol­ler gel­ber Löwen­zahn­blü­ten, mir immer ein Lächeln ins Gesicht zau­bert, und ich auch dann den Anblick genie­ße, wenn ich mal wie­der eigent­lich kei­ne Zeit habe, irgend­wo län­ger ste­hen zu bleiben…

Bewusst ein­ge­setzt sind Stau­den mit gel­ben Blü­ten ein unver­zicht­ba­res Ele­ment der Gar­ten­ge­stal­tung, ohne die­se Far­be müs­sen bestimm­te Bild­kom­po­si­tio­nen ein­fach unvoll­stän­dig blei­ben. Wir kön­nen nur dazu ermun­tern, pro­bie­re es ein­fach aus, es erge­ben sich wun­der­schö­ne Akzen­te, die zum ver­wei­len einladen.

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

12 Comments

  1. Wun­der­schön leuch­ten eure gel­ben Blü­ten. Es ist tat­säch­lich eine herr­li­che Far­be. War­um es Men­schen gibt, die kein Gelb in ihren Gar­ten las­sen, ist mir völ­lig schlei­er­haft. Eine mei­ner Nach­ba­rin­nen woll­te das auch nicht. Dann hat sie sich eine Rose gekauft, die eigent­lich lachs­far­ben sein soll­te. Und was hat die­se Rose gemacht? Sie blüht jetzt gelb. Die hat sich wohl auch gedacht „Na, der zei­ge ich mal, wie schön Gelb sein kann!”. 😉
    Euch ein schö­nes Wochen­en­de und lie­be Grüße
    Silke

  2. Herr­lich, eure Gar­ten­bil­der, die ihr kom­po­niert habt…zunächst habe ich mei­nen Gar­ten auch ohne Gelb gestal­tet, da küh­le Far­ben einen klei­nen Gar­ten grö­ßer erschei­nen las­sen. Aber wie das so ist … mit der Zeit ändert sich der Geschmack, die Vor­lie­be aber auch die Nach­sicht z.B. gegen­über mei­nen gel­ben Tul­pen, die ich garan­tiert nicht gesetzt habe. Im Früh­jahr und Herbst darf bei mir Gelb und die küh­le­ren Far­ben dann im Som­mer bei der Hitze. 😉
    Lie­ben Gruß und ein schö­nes Wochen­en­de wün­sche ich euch, Marita

  3. Sehr schön — das Gelb leuch­tet so schön und bringt sofort soviel Licht und Son­nen­ge­fühl! Ich lie­be den Früh­ling auch sehr! Ich habe zwar kei­nen Gar­ten — nur ein klei­nes Stück­chen vorm Bal­kon für einen Flie­der­busch — aber auch auf dem Bal­kon kann man sich ein Stück­chen Natur schaffen 🙂
    Ein schö­nes Wochen­en­de und lie­be Grüße
    Liz

  4. Gelb ist ein wun­der­schö­ne Far­be! Ich möch­te, wenn irgend­wie mög­lich, Blu­men in allen Far­ben auf mei­nem Bal­kon haben. Selbst wenn sich zwei optisch mal nicht so ver­tra­gen, kann man sie ja immer noch aus­ein­der­pflan­zen (oder in mei­nem Fall ein­fach die Töp­fe woan­ders hin­stel­len). Aber ehr­lich gesagtt ste­he ich ein­fach auf „bunt” und möch­te mög­lichst vie­le Far­ben… natur­nah, leb­haft und fröh­lich ist mir lie­ber und wich­ti­ger als modisch, sty­lisch und elegant.
    LG
    Centi

  5. Ich fin­de es gut, dass ihr eine Lan­ze für die Far­be Gelb bei Blu­men brecht! In Blog­gers­hau­sen wird ja ger­ne betont, dass man sie nicht mag. Und das nicht nur ein­mal, son­dern immer wie­der, nerv!
    Ihr habt bezau­bern­de Gar­ten­bil­der & ‑stim­mun­gen geschaf­fen. Und stimmt: Kunst ist oft ein Mit­tel der Inspi­ra­ti­on, auch für mich, sowohl im Gar­ten wie im Haus. Da sind eben Kön­ner mit nem beson­de­ren Auge am Werk.
    Ein schö­nes zwei­tes Maiwochenende!
    Astrid

  6. Ich fin­de es wun­der­bar die­sess unge­blieb­te Gelb im Blog­ger­land. Ich ver­ste­he es ein­fach nicht, die Natur bringt soviel Gelb her­aus und malt hier die Farben.
    Ja und wenn ich an den Van Gogh den­ke, er hat ja mit dem Son­nen­blu­men­bild die­ses Gelb auch so schön zum Aus­druck gebracht.
    Oder schau sein Bild vom Post­me­li­ster Roulin an, da gibt es auch jede Men­ge Gelb.
    Ich habe auch sehr viel Gelb am Mitt­woch gese­hen, über­all Gel­ber Senf wunderbar.
    Lie­be Grü­ße Eva

  7. Die Blü­ten­far­be gelb ist umstrit­ten. Aber ich den­ke auch, dass das eine sehr schö­ne und fröh­li­che Far­be ist. Und in Kom­bi­na­ti­on mit Blau macht sie ein­fach gute Laune.
    Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja ver­schie­den und die Natur küm­mert sich sowie­so nicht um unse­re Vorlieben.
    Ich wün­sche euch ein wun­der­schö­nes son­ni­ges Wochenende.
    Lie­be Grüße
    Heike

  8. von die­sen merk­wür­di­gen men­schen, die kein gelb in ihrem gar­ten zulas­sen, hab ich auch schon gehört/gelesen.…..
    euer schö­ner park ;-D beweist — gel­be blu­men sind unver­zicht­bar für ein per­fek­tes gartengemälde!
    xxxx

  9. Ich fin­de gel­be Blu­men und Gelb über­haupt sehr schön. Im Gar­ten und Zuhau­se. Ich kau­fe mir im Früh­ling gern gel­be Tulpen.
    Euer Gar­ten ist aber auch gemäldeschön 🙂
    Ich wün­sche euch ein wun­der­schö­nes Wochen­en­de, herz­li­che Grü­ße Tina

  10. Mit Gelb kann ich weni­ger die­nen, ich bin eher der Rosa Wei­ße Fan und auch Blau.
    Ande­re Far­ben habe ich im Gar­ten weniger.
    Aber Gelb leuch­tet wirk­lich wun­der­bar und in Kom­bi mit Gelb schaut es toll aus.
    Habt ein schö­nes Wochen­en­de, lie­ben Gruß
    Nicole

  11. Gelb und Blau macht immer eine gute Stim­mung. Die Bil­der sind wie­der eine Wohltat.
    LG
    Magdalena

  12. So viel schö­nes, son­ni­ges Gar­ten­gelb. Das Leuch­ten und die Farb­kraft von Gelb las­sen mich auch immer wie­der staunen.
    Dan­ke für die viel­fäl­ti­gen Inspirationen.
    Und lie­be Grüsse,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.