Vogeltränke und eine Wasserstelle für Insekten – Ein DIY

Nicht nur die gesamte Pflanzenwelt leidet zunehmend unter der anhaltenden Trockenheit, auch für die Tiere wird es immer schwieriger noch Wasser zu finden. Jetzt zählt jeder Tümpel und Wasserlauf . Zumindest den Vögeln können wir alle helfen, indem wir eine Vogeltränke rausstellen. Dafür muss man keinen Garten haben. Ein Balkon reicht völlig, oder wenn die Tränke entsprechend gesichert ist, kann man sie auch auf der Fensterbank platzieren.

Warum brauchen wir überhaupt Wasserstellen für Vögel und Insekten

In den letzten 50 Jahren sind unglaubliche 75% der Tümpel und Weiher in Deutschland verschwunden. Einfach weil sie gestört haben. Ein Feld lässt sich eben nicht so bequem bearbeiten, wenn man mit dem Traktor dauernd eine Schleife fahren muss, weil da mitten im Feld ein Tümpel stört. Da kann man einfach nicht immer so schön geradeaus fahren.

Oder es wurden Häuser und Strassen gebaut, und käme wohl auch niemand auf die Idee, den Straßenverlauf zu ändern oder das Haus nicht zu bauen, nur um einen Weiher zu erhalten.

So hat die Tierwelt nicht nur mit der aktuellen Dürre zu kämpfen, sondern leidet auch noch unter dem Verlust zahlreicher Wasserstellen. Von daher ist es zu begrüßen, wenn wenigstens in Gärten Teiche angelegt werden, um den Verlust etwas auszugleichen. Und man kann dann auch sehr gut beobachten, wie zumindest die Insekten und Vögel den Teich nutzen.

Vögel brauchen das Wasser nicht nur zum Trinken, sie reinigen auch ihr Gefieder, oder kühlen sich bei einem Bad ab, machen wir ja genauso.

Dieses Bild ist nicht aus unserem Garte. Das hat Loretta in einem Schlosspark aufgenommen.

Wie sollte eine Vogeltränke aufgebaut sein?

Die Tränke sollte für Vögel ausreichend groß sein, wobei man hier Kompromisse machen muss. Störche und Fischreiher sprengen ganz sicher den Rahmen. Wahrscheinlich müsste man für diese Vögel schon mindestens ein kleines Schwimmbecken aufstellen und entsprechend herrichten.

Der Untergrund der Tränke sollte rau sein, damit die Vögel sicher stehen können, wenn man dauernd ausrutscht macht Baden einfach keinen Spaß. Und wer trinkt sollte auch sicher stehen…

Wasser
Gerade, wenn es so richtig heiß ist und man eigentlich schon gar nicht mehr in die Sonne möchte, sollte man das Wasser in der Vogeltränke unbedingt täglich wechseln und die Tränke reinigen. So vermeidet man, dass die Tränke zu einer Brutstätte für Keime wird und dann wie ein Hotspot Krankheiten unter den Vögeln verteilt.

Es reicht auch vollkommen, wenn man einen Untersetzer für Töpfe zur Vogelrtänke umfunktioniert. Den Vögeln ist es schließlich ganz gleich, wie das Gefäß ausschaut, sie möchten nur nicht verdursten.

Aufstellen

Eine Vogeltränke muss so aufgestellt werden, dass unsere Freunde jederzeit den vollen Überblick haben. Sie mögen es einfach nicht, wenn sie zum Beispiel von einer Katze überrascht werden.

Insektentränke

Kann man für Insekten nicht die gleiche Tränke nutzen wie für Vögel?

Leider: Nein.

Insekten haben andere Ansprüche an eine Wasserstelle. Für sie muss es schön flach sein und sie brauchen auch Landeplätze. Wenn diese Plätze fehlen oder das Wasser zu tief ist, können Insekten sogar ertrinken. Für eine Insektentränke benötigt man eine möglichst flache Schale und Steine oder Ähnliches, man könnte zum Beispiel auch Holzstücke nehmen, die so groß sind, dass Insekten sicher auf ihnen landen können und die bei Wind auch nicht sofort wegschwimmen.

Man legt das Material für die Landeplätze in die Schale und füllt diese dann ungefähr (Insekten schauen da nicht so genau hin…) zur Hälfte mit Wasser. Und schon ist man fertig.

Der Standort für die Insektentränke sollte möglichst windgeschützt sein. Dann haben die Insekten auch genug Ruhe.

Wie Du siehst, braucht es nicht viel, um den Insekten und den Vögeln zu helfen, wenigstens ihren Durst zu stillen. Vielleicht hast Du ja schon eine Idee, wo Du auch eine Tränke aufstellen kannst.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loretta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolfgang: Text

image in ing
my corner of the world

(Visited 518 times, 1 visits today)

Schau doch mal hier rein

24 Comments

  1. Lieber Wolfgang,

    ja solche Tränken sind ganz wichtig, da bin ich ganz bei Dir. Vielen Dank für die vielen Informationen, unsere Vogeltränke ist etwas tiefer, da können die Vögel auch baden, das ist immer zu schön. Und für die Insekten habe ich wohl ganz instinktiv das richtige Gefäß ausgesucht, es ist flacher, aber ich werde jetzt noch ein paar Kiesel für den Landeplatz mit reinlegen. Ich danke Dir !

    Sommerliche Grüße
    von Anke

  2. Lieben Dank für diesen engagierten Beitrag und die schönen Anregungen. Beides ermuntert auch mich, in dieser Hinsicht besser auf die Bedürfnisse der kleinen Gartenbesucher einzugehen.
    Mit lieben Grüssen,
    Brigitte

  3. Guten Morgen lieber Wolfgang, guten Morgen liebe Loretta,
    oh ja, Wasserstellen haben wir auch mehrere im Garten verteilt und auch mit Steinen drin, damit auch die Insekten Platz zum trinken nehmen können!
    Wasser ist das wichtigste Gut für uns alle, Mensch, Tier und Natur!
    Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  4. Bei mir kannst du auch einige Wassertränken finden, klein und groß und teilweise mit Steinen drin damit die Insekten wieder rauskommen. Werden alle gut angenommen und besonders lustig finde ich wenn die Kanarienvögel “Schlange” stehen um genau in dieser einen Schale baden zu wollen. Keine Ahnung warum genau die so ein “Magnet” ist.

    Wünsche euch noch einen schönen Tag und sende viele Grüsse rüber

    N☼va

  5. Wer noch mehr tun möchte, kann flache Wasserschalen im Garten auf dem Boden aufstellen. Darüber freuen sich die Igel. In den vergangenen Hitzesommern sind zu viele von ihnen verdurstet.

    1. Wolfgang Nießen

      Liebe Susanne,
      das ist ein sehr guter Tipp. Danke.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  6. das badende rotkehlchen!!! phantastisches foto!
    die vögel baden und trinken in/aus meinem seerosenbassin – für die insekten stelle ich auch jedes frühjahr einen blumenuntersetzer mit diversen steinen drin auf…. und tatsächlich: vor allem die wespen, die im dachboden nisten, holen wasser um ihre nester zu kühlen.
    zur zeit hat aber sogar der altarm unterhalb des hauses richtig wasser – und nachts hört man von da frösche quaken 😀
    xxxx

  7. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    es ist schon erstaunlich, wie viel wir Menschen mit solchen “Kleinigkeiten” erreichen können.
    Solche Wasserstellen bewirken erstaunliches.
    Angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    moni

  8. Die Tränken sind wirklich wichtig und zugleich tolle Beobachtungspunkte, wie ich finde. Spannend was sich immer so einfindet.
    Danke für so tolle Fottos.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  9. MOIN – in unser oberstes Terassenbeet habe ich vor Jahren schon einen großen schwarzen Maurerbottich , ich glaube so ca. 70 cm tief, eingelassen und mit einer kleinen Seerose bestückt. Diese hat bisher auch Winter mit mehrstelligen Minustemperraturen überlebt. Und im Sommer nutzen die Vögel den Teich als Tränke, die Seerosenblätter als Landeplatz. auch die ‘Insekten nutzen diese Wasserquelle viel und gerne. Im Vorgarten stehen mehrere mittlerweile ziemlich umfangreiche Sylphien, nicht zu Unrecht im deutschen auch Becherpflanze genannt. In den rauen Blattachseln sammelt sich eigentlich immer Wasser, morgens der Tau, dass es für Bienen, Hummeln, etc. immer als Tränke reicht. Auf jeden Fall beides toll zum Beobachten. LG Ursula

  10. toller beitrag ihr Lieben!!
    hab eine alte Blumenampelaufhängung mit einer Emailleschüssel bestückt, ein großer Stein in die Mitte und schon gab es Gerangel um den Badeplatz. manchen Tag muss man 2x Wasser nachfüllen – so viel wird da geplantscht und gebaden 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  11. Letztes Jahr habe ich auch eine Insektentränke aufgebaut. Sie wird gut genutzt…. Und ein Vogelbad habe ich auch noch ein zwrotes aufgestellt
    Herzlichst
    yase

  12. Das ist eine tolle Idee und sehr wichtig. Bei uns kommen wassersuchende Tiere auch auf ihre Kosten. Für alle ist gesorgt.
    Liebe Grüße Tina

  13. Moin liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    ja, Wasserstellen findest Du bei uns im Garten auch mehrere … für die Vögel und für die Insekten mit Steinen drin. Zusätzlich haben wir ja auch noch den Teich wo sie im Bachlauf baden können.
    Wasser ist so wichtig … für Mensch, Tier und die Natur!

    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Biggi

  14. Gute Idee! So handhaben wir das auch. Es liegen immer Stöcke oder Steine in den Gefäßen und für die Insekten habe ich so eine Art Beton”kuchen” in Rosenform, darin fängt sich oben ausreichend Wasser, so dass die Insekten davon gefahrlos trinken können. Zu viele Wasserstellen wollen wir nicht im Garten aus verschiedenen Gründen (Mücken, Raubvögel, die die Vögel beim Trinken abpassen …denn das passiert bei uns ziemlich häufig!), so dass wir nur eine an der Terrasse haben und besagte “Rose” weiter hinten im Garten.

    Liebe Grüße
    Sara

  15. Ja, das stimmt leider. Doch nicht nur durch Menschenhand verschwinden die natürlichen Gewässer. Auch die drei Dürresommer hintereinander machen gerade allen Lebewesen bei uns am linken Niederrhein das Leben schwer. Eure Idee ist so einfach und doch so genial! Wunderbar. Herzlichst, Nicole

  16. Das ist eine sehr schöne Idee mit den Tränken. Erst kürzlich habe ich erfahren, dass man für die Insektentränken Steine oder Hölzer reinlegen soll, ganz so, wie ihr es schreibt. Ich glaube, ich habe Lust bekommen, auf meinem Balkon auch eine Tränke aufzustellen.
    glg Susanne

  17. Ich grüße euch in den Tag liebe Loretta und lieber Wolfgang,
    schön immer habe ich eine kleine Vogeltränke wo die Vöglein ausreichend
    baden, das sieht sehr lustig aus und auch ihren Durst stillen können.
    Vor einigen Tagn badete eine Amsel ausgiebig darin, so daß ich frisches
    Wasser auffüllen mußte, es war ein allerliebster Anblick.
    Aber für die Insekten hatte ich noch nichts dargeboten und werde dies gleich
    heute tun, das ist eine sehr gute Idee von euch gewesen darauf hinzuweisen.
    Obwohl, wir haben gleich nebenan Gartennachbarn, die einen kleinen Teich haben,
    so fühle ich mich nicht so schuldig, es bisher versäumt zu haben.
    Wünsche euch eine schöne Zeit, bis bald, Karin Lissi

  18. Good morning Loretta & Wolfgang,

    I don’t have any special water supply for birds in my garden, but a pond. During the hot days of June I saw birds and squirrels go drinking there and the birds even took a bath. We change the water once a month, I think the water stays clean enough.

    Wishing much joy in your garden in July, too. LG riitta

  19. Toller Post und danke für die Tipps.
    Meine Insektentränke ist zwar schön flach, aber so ein paar kleine
    Steine werde ich mal noch hineinlegen 🙂
    Ganz liebe Grüße von Urte

  20. Interessante Post und auch wichtig das zu wissen , selbst ich habe eine kleine Schale Wasser in der Mitte einen kleinen Stein auf dem Balkon .
    Morgens und Abends mit frischem Wasser auffülle und sauber mache immer.
    Wie goldig das Rotkehlchen im Wasser sich putzt, toll !
    Schönen Tag wünsche ich euch zwei!
    Lieben Gruss Elke

  21. Meine Vogeltränke wird tatsächlich von Vögeln und Insekten genutzt. Ich habe einen kleinen Teil mit Steinen ausgelegt. Den Rest nutzen Vögel.
    Viele Grüße von
    Margit

  22. Hallo Wolfgang,

    wir haben eine Vogeltränke im Baum zu hängen und sie wird auch rege genutzt.
    Meine Mutti hat für ihre Insektentränke Glasnuggets reingelegt, daß sieht auch sehr schön aus.
    Deine Idden gefallen mir auch sehr gut.

    Gruß BAstelfeti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.