Silber, Messing, Holz — ein Kerzenständer, und ein Geschenk

Ker­zen geben immer eine beson­de­re Wär­me, ein Raum ist gleich viel gemüt­li­cher, wenn min­de­stens eine Ker­ze ihn erhellt. Ich bast­le also noch einen Ker­zen­stän­der, dies­mal aber nicht für uns, son­dern für eine Freun­din als Geschenk zu Weihnachten.

Für die­ses klei­ne DIY ver­wen­de ich nur Mate­ria­li­en, die ich schon habe. Nichts wird gekauft.

Das brauchst Du für diesen Kerzenständer

  • eine alte Gabel aus Sil­ber (kann natür­lich auch eine neue sein ;-))
  • ein Stück Holz
  • eine Mes­sing­schrau­be
  • und ein altes Stück Messingrohr

Mehr braucht man ein­fach nicht.

In der Werkstatt

Zuerst schnei­de ich mit der Hand eine Schei­be aus einem Bir­ken­stamm. Die Bir­ke ist lei­der ein Opfer der Dür­re gewor­den, und wir muss­ten sie die­ses Jahr schwe­ren Her­zens fäl­len lassen.

Aus diesem Stamm säge ich eine Scheibe für meinen Kerzenständer raus.

Das Sägen die­ses Stamms mit der Hand ist mehr Arbeit als ich mir vor­ge­stellt habe. Genau dann wün­sche ich mir immer Werk­zeug, dass ich nicht habe, Werk­zeug, mit dem man so einen Stamm ganz ein­fach zer­sä­gen kann. Ich habe zwar eine Ket­ten­sä­ge, aber der Schnitt ist doch recht grob, und für Bastel­ar­bei­ten unge­eig­net. Aber irgend­wann ist die­se Arbeit auch geschafft. Mit der ein oder ande­ren Pause…

Eine Silbergabel für den Kerzenständer.

Zwei alte Gabel aus Sil­ber fin­de ich noch in der Werk­statt. Die Gabeln sind Floh­markt­fun­de, das Stück für einen Euro. Für mei­nen Ker­zen­stän­der neh­me ich die Gabel mit den lan­gen Zin­ken, die gefällt mir ein­fach besser.

Dann geht es ans Bie­gen. Die Gabel soll die Ker­ze wie eine Hand fest­hal­ten. Zuerst über­le­ge ich mir, die Gabel mit Zan­gen zu ver­bie­gen, und wicke­le noch extra Maler­krepp um die Backen der Zan­gen. Aber das geht nicht. So eine Gabel ist sta­bil, und ich bin auch nicht Uri Gel­ler, der Gabeln, Löf­feln und ich weiß nicht, was sonst noch, nur mit rei­ner Gedan­ken­kraft ver­bie­gen konnte.

Ich neh­me den Schraub­stock und einen Gum­mi­ham­mer, damit geht’s.

Damit die Gabel nicht Scha­den nimmt, wenn man sie in einen Schraub­stock zwängt, soll­te man Schutz­backen benut­zen. Die kann man auch aus zum Bei­spiel Kup­fer­blech selbst schneiden.

Zuletzt brin­ge ich die Zacken in die gewünsch­te Form. Die Zacken las­sen sich mit der Hand bie­gen. Damit sie nach­her die Ker­ze auch rich­tig fest­hal­ten, neh­me ich ein Rohr oder eine Stan­ge, die fast genau den glei­chen Durch­mes­ser wie eine Ker­ze hat, und bie­ge die Zacken um das Rohr herum.

Die Silbergabel für meinen Kerzenständer.

Jetzt fehlt noch eine Art Fuß, in den man die Ker­ze stecken kann, und der ver­hin­dert, dass die Ker­ze bis zum Holz abbrennt. Ich kra­me in mei­nem Fun­dus, und fin­de schließ­lich ein Mes­sing­teil, das man ursprüng­lich für, ich weiß nicht was, gebraucht hat. Aber es ist gera­de groß genug für die Ker­ze. Auf einer Sei­te besitzt die­ses Ding ein Gewin­de, das ist per­fekt, so kann ich es in das Holz schrau­ben. Mit einem For­sterboh­rer, boh­re ich ein ent­spre­chend gro­ßes Loch.

Forsterbohrer

Alle Tei­le wer­den jetzt gesäu­bert und poliert. Alles soll glän­zen. In die Gabel boh­re ich noch ein Loch, da kommt dann die Schrau­be rein, mit der die Gabel befe­stigt wird. Jetzt baue ich alles zusam­men, und fer­tig ist der Kerzenständer.

Der Kerzenständer ist fertig gebastelt.

Loret­ta ver­packt den Ker­zen­stän­der mit ande­ren Din­gen noch als Geschenk.

Den Tee haben wir übri­gens selbst gekauft.

Mit so einer klei­nen Bastel­ar­beit bekommt man ein sehr per­sön­li­ches Geschenk, dass man so nicht kau­fen kann.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

14 Comments

  1. Eine abso­lut coo­le Idee^^ So als Ker­zen­stän­der habe ich es noch nie gese­hen, als Schmuck schon sehr oft. Haben einen auf der Insel den sie schon „Besteck­bie­ger” nen­nen 😉 Die­se Idee wer­de ich mir mal merken.

    Lie­be Grüsse

    N☼va

  2. Guten Mor­gen
    Was für eine coo­le Idee, die Ker­ze mit einer Gabel hal­ten zu las­sen. Das ist ein super Geschenk.
    Dei­ne Anlei­tun­gen lese ich immer sehr ger­ne, auch weil sie erzäh­len, was du dir wäh­rend der Arbeit anders über­le­gen muss­test oder was miss­lang. So ist das Leben näm­lich und bei mei­nen Bastel­ar­bei­ten geht es mir ähnlich.
    Habt einen schö­nen Diens­tag und lie­be Grüessli
    Eda

  3. Hal­lo Wolfgang,
    das ist ein tol­ler Ker­zen­hal­ter, den bestimmt nicht jeder hat! Zusam­men mit dem Tee ist er ein rich­tig schö­nes Weih­nachts­ge­schenk, das auch nach dem Fest noch Freu­de bereitet.

    GLG Danie­la

  4. Ser­vus Wolfgang!
    Ich bin mir ganz sicher, dass ich nicht die Beschenk­te sein wer­de. Das stimmt mich trau­rig, ich mag näm­lich krea­ti­ve Geschen­ke die­ser Art total ger­ne — und das ist dein Ker­zen­stän­der defi­ni­tiv. Aber dafür darf ich mich freu­en, dass du das tol­le Geschenk mit der Geschich­te dei­ner Bastel­ar­beit beim DvD zeigst. Dan­ke­schön dafür und lie­be Grüße
    ELFi

  5. put­zi­ge idee!
    vor allem der vor­nehm abge­spreiz­te „fin­ger” 😀
    extra­lob für vor­lieb­nah­me mit bord­mit­teln — mate­ri­al und werkzeug.
    xxxx

  6. Ker­zen­licht ist — fin­de ich — etwas ganz beson­de­res… Daher kann man nie genug Ker­zen­stän­der haben. Dei­ner ist etwas ganz beson­ders. Er wird viel Freu­de gemacht haben.

  7. Was für eine coo­le Idee,
    das ist ein ganz außer­ge­wöhn­li­ches Geschenk.
    Und selbst­ge­macht ist immer prima.
    Euch einen schö­nen Abend, lie­ben Gruß
    Nicole

  8. Ach ist das geni­al! Eine tol­le Idee und das sieht auch noch sooo schön aus! ♥
    Eine ange­neh­me Woche wün­sche ich euch, lie­be Grü­ße Tina

  9. Very cle­ver — I love this cand­le holder!
    Thanks for sharing at http://image-in-ing.blogspot.com/2020/12/i‑miss-fall-colors.html

  10. Das ist doch mal ein indi­vi­du­el­les, selbst­ge­mach­tes Geschenk!
    Ich habe so eine Hals­ket­te mit Gabel dran.
    Vie­le Grüße
    Elke

  11. Lie­ber Wolfgang,

    Ich habe dein wun­der­vol­les Geschenk schon frü­her gese­hen, aber hat­te kei­ne Ze dann, es zu kom­men­tie­ren. Der Ker­zen­hal­ter, den du her­stellt hast, ist ein wun­der­ba­res und ein­zig­ar­ti­ges, per­sön­li­ches Geschenk, das nicht im Geschäft erhält­lich ist. Die Gabel­z­in­ken sind so schön gebo­gen, wür­de mir nicht gelin­gen. Das Geschenk wird den Emp­fän­ger sicher gut gefal­len. Ich wün­sche einen schö­nen 3. Advent für die gan­ze Familie.

  12. How won­der­ful­ly crea­ti­ve! Thanks for sharing how to make it.

    Your link at ‘My Cor­ner of the World’ this week is an exci­ting addi­ti­on! Thanks for joi­ning us!

  13. Hach, ist das rin zsub­er­haf­ter Kerzrnständer!!
    Ich habe ihn mal ganz unver­bind­lich Tiger­herz gezeigt.… Man weiss ja nie
    Herzlichst
    yase

  14. beau­ti­ful gift — hand­ma­de, ori­gi­nal, pretty…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.