Linkparty

Jedes Wochenende hier auf diesem Blog

  • Linkparty,  Stauden

    Das Perlpfötchen

    Anaphalis triplinervis Hört auch auf den Namen Perlkörbchen und stammt ursprünglich aus Tibet, also aus “Dem Dach der Welt”. Dort wächst es auf trockenen Graswiesen und zwischen den Steinen. Kein Wunder also, dass das Perlpfötchen mit rauen klimatischen Bedingungen gut zurecht kommt. Frost von bis zu minus 38 Grad macht ihm genau so wenig aus, wie pralle Sonne und heiße…

  • Linkparty,  Stauden

    Hot Lips – eine Versuchung

    Salvia microphylla Bei dem Namen purzeln die Assoziationen nur so durch den Kopf, bis hin zum Erdbeermund und Klaus Kinski und die Blüten der Hot Lips erinnern nun mal tatsächlich an rote Lippen. Die Färbung der Blüten ist vom Wetter abhängig Die Blüten sind schneeweiß und haben einen roten Rand, der eben zusammen mit der Form des Blütenblattes aussieht wir…

  • Traubenlilie in unserem Garten
    Linkparty,  Stauden

    Die Traubenlilie

    Liriope muscari Hört aber auch auf den Namen Lilientraube und manchmal sogar auf Glöckchentraube. Ursprünglich war sie nur in China und Japan zu finden. (Wenn ich jetzt noch Taiwan erwähne, wird es politisch…, aber da wächst Liriope muscari auch noch.) Sie ist eine sehr schöne immergrüne Staude, die auch ganz ohne Blüten für jeden Garten eine Zierde ist. Wo treibt…

  • Linkparty

    Sommerglück Linkparty

    Zeige uns Dein Sommerglück Wir laden Dich zu unserer Linkparty ein und zeigen Dir unsere wilde Hecht Rose. Denn streng nach Albert Schweizer gilt: Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Albert Schweizer Unser Glück: Die Bienen Da unsere Nachbarn mehrere Bienenstöcke ihr eigen nennen, schwirren in unserem Garten immer viele Bienen umher. Neben den Blüten besuchen…

  • Linkparty,  Stauden

    Der Schlangenknöterich

    Denn streng nach Albert Schweizer gilt: Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt Albert Schweizer Unser Glück: Der Knöterich Damit ist jetzt niemand gemeint, der die ganze Zeit nur knötert, was soviel heißt wie brummig, nörgeln. Nein, der Knöterich, den wir meinen nörgelt nicht grundlos rum. Allerdings muss man beim Knöterich schon genauer sein. Wir meinen den…

  • Linkparty

    Frühlingsglück Linkparty

    Zeige uns Dein Frühlingsglück Wir laden Dich zu unserer Linkparty ein, denn streng nach Albert Schweizer gilt: Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt Albert Schweizer Unser Glück: Hasenglöckchen (Hyacinthoides) Die Gattung Hasenglöckchen gibt es in zwölf verschiedenen Arten. Aber nur drei davon kommen in Deutschland vor. (Zwölf und drei, das hört sich nach sehr viel Glück…

  • Linkparty

    Der Blauregen

    Damit ist leider kein Regen gemeint, der so schön ist, wie das klare Blau eines Bergsees. Denn Regen könnte nicht nur unser Garten sehr gut vertragen. Sondern die Pflanze Wisteria, die Du sicher kennst. Der botanische Gattungsname stammt übrigens nicht aus dem Lateinischem, wie sonst fast immer, sondern ehrt Caspar Wistar. Auf dem nächsten Bild kann man sehr gut sehen,…

  • Linkparty,  Stauden

    Frühlingsglück Linkparty

    Zeige uns Dein Frühlingsglück Endlich ist er da, der Frühling, die Sonne scheint und wir freuen uns, wie Froschkönige (fast hätte ich Schneekönige geschrieben). Unser Glück: Purissima Das Wort kommt aus dem Lateinischem purus und bedeutet ins Deutsche übersetzt: rein. Purissima ist der Superlativ von purus. Also noch reiner geht nicht. Purisima (mit nur einem s) ist zudem ein Name,…

  • Linkparty

    Die Sternmagnolie

    Magnolia stellata Die Sternmagnolie stammt ursprünglich aus Japan. Bis 1950 wusste man nicht, ob die Magnolie auch natürlich vorkommt oder ob sie eine Kreuzung ist, die in japanischen Gärten entstanden ist. Die wenigen Pflanzen, die man außerhalb von Gärten fand, wurden als Gartenflüchtlinge betrachtet. Also Magnolien, die aus einem Garten geflüchtet sind. (Die Gärten müssen sehr schrecklich gewesen sein…) Erst…