Winterwunderland

Es war ein­mal, der Winter.

Gro­ße Tei­le der USA erle­ben den här­te­sten Win­ter seit Beginn der Wet­ter­auf­zeich­nung. Schon nur weni­ge Minu­ten im Frei­en rei­chen aus, um ernst­haf­te Erfrie­run­gen zu erlei­den. Und auch in Japan sorgt hef­ti­ger Schnee­fall für Cha­os und lei­der auch Tote. Das ist dann sicher kein Win­ter­wun­der­land mehr, eher schon ein Winterhorrorland.

Winterwunderland
Im Win­ter­wun­der­land sehen auch Bäu­me ganz anders aus.

Dage­gen herrscht hier bei uns in Germ­scheid und dar­über hin­aus schon wie­der T‑Shirt Wet­ter. Jeden­falls kann man die ersten Ver­we­ge­nen beob­ach­ten, die nur mit einem T‑Shirt beklei­det am Fen­ster vor­bei­spa­zie­ren. Loret­ta und mir wäre das aller­dings deut­lich zu kalt.

Winterwunderland in unserem Garten.
Unse­re Tot­holz­tür­me im Winterkleid.

Aber vor ein paar Tagen noch, war es auch hier in Germ­scheid gera­de­zu bit­ter­kalt, teil­wei­se schaff­te es die Queck­sil­ber­säu­le nicht mehr über ‑14 Grad hin­aus. Zum Glück hat­te es wenig­stens geschneit, so dass die mei­sten Pflan­zen unter der Schnee­decke vor die­sen gefähr­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren ein wenig geschützt waren. 

Ein Winterwunderland, gleich hinter der Tür zum Garten.
Ein Win­ter­wun­der­land, gleich hin­ter der Tür zum Garten.

Nach der lan­gen Zeit, in der es hier eigent­lich gar kei­nen Win­ter mehr gab, es fühl­te sich mehr wie eine Regen­zeit an, war das wirk­lich unge­wöhn­lich. Trat man in den Schnee, dann schmolz die­ser nicht sofort, son­dern knirsch­te nur, und was noch ver­wun­der­li­cher war, wenn wir Mor­gens das erste Mal aus dem Fen­ster in den Gar­ten oder auf die Stra­ße schau­ten, dann war es immer noch ein Bild weiß in weiß, wie im Win­ter­wun­der­land. Nach all den Jah­ren, in denen wir im Win­ter höch­stens durch Matsch wate­ten, kam uns das wirk­lich wie ein Wun­der vor.

Winterwunderland mit bizarren Eiskristallen.
Die tie­fen Tem­pe­ra­tu­ren las­sen Eis­kri­stal­le im Gar­ten wachsen.

Das Win­ter­kleid lässt den Gar­ten in einem ganz ande­rem, neu­em Licht erstrah­len. Als die Kin­der noch klein waren, und ein sol­ches Wet­ter zuver­läs­sig jeden Win­ter über uns her­ein­brach, war das für die Kin­der und auch für uns immer auch ein High­light. Wir bau­ten Bur­gen und Schnee­män­ner im Gar­ten und erfreu­ten uns am Schlit­ten­fah­ren. Aber dann muss­ten die Schlit­ten vie­le Jah­re in der Scheu­ne ihr Dasein fri­sten und auch Schnee­män­ner konn­ten wir nur noch aus Holz basteln.

In die­sem Jahr wird es wohl nicht mehr schnei­en in Germ­scheid, aber wer weiß, viel­leicht im neu­en Jahr?

Wir wün­schen Dir einen schö­nes Wochen­en­de und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vie­le lie­be Grüße

Loretta und Wolfgang
Loretta

Loret­ta: Fotos (soweit nicht anders gekennzeichnet)

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

25 Kommentare zu „Winterwunderland“

  1. Guten Mor­gen allerseits,
    ja der Schnee, ich neh­me ihn, ob er kommt oder nicht. Ich kanns nicht ändern.
    Ich habe es schon längst auf­ge­ge­ben, mich über das Wet­ter zu unter­hal­ten. Es ist mir wurscht und ich neh­me es so, wie die Men­schen auch sind. So oder so ist das Leben sang schon die Knef im Lied von Beck­mann und Mackeben.

    Du musst entscheiden
    Wie du leben willst
    Nur dar­auf kommt’s an
    Und musst du leiden
    Dann beklag dich nicht
    Du änderst nichts daran

    Man kann es nicht ändern, ABER man kann sich ändern und man kann — sofern man dazu imstan­de ist — sein Leben auch pla­nen. Nicht alles natür­lich, aber gewis­se Din­ge schon.

    Ich wün­sche Euch einen fro­hen Jah­res­wech­sel und ein gutes neu­es Jahr.
    Mit lie­ben Grü­ßen und bis irgend­wann dann mal wieder.
    Eva

  2. Hal­lo Ihr Lieben,

    das mit dem Schnee war herr­lich und mit der wei­ßen Pracht schaut Euer Gar­ten noch zau­ber­haf­ter aus.
    Bei der eisi­gen Käl­te hät­te ich mir für unse­re Pflan­zen aller­dings noch etwas mehr von den Flocken gewünscht, um sie bes­ser zu schützen.

    Kommt mir gut ins neue Jahr, heu­te habe ich noch ein ver­schnei­ten Win­ter­wald für Euch.

    Herz­li­che Grüße
    von Anke

  3. Jaja, zum Glück hat offen­bar die gan­ze Blog­ger­welt reich­lich Fotos auf Vor­rat gemacht! 😀
    Euer Gar­ten sieht im Rau­reif­man­tel wirk­lich rich­tig pracht­voll aus.
    Hof­fen wir ein­fach, dass das Wet­ter bald wie­der umschlägt und zur Jah­res­zeit pas­send gerät… ich war gera­de in dün­nen Kla­mot­ten jog­gen und hab geschwitzt wie ein Schwein. An Sil­ve­ster! Das macht doch kei­nen Spaß. =/
    Kommt gut ins neue Jahr, ihr beiden!
    LG
    Centi

  4. Guten Mor­gen lie­ber Wolf­gang, guten Mor­gen, lie­be Loretta!
    Lei­der hab ich die bil­der von dem bischen Win­ter­glück, das wir hat­ten, nicht in einem Post … ich bin erst jetzt wie­der rich­tig hier, nach dem Umzug, nach jeder Men­ge Schreib­kram usw .…
    Bei der näch­sten Link­par­ty bin ich hof­fent­lich wie­der mit am Start!
    Ich wün­sche Euch und Euren Lie­ben auch einen schö­nen Tag, ein wun­der­ba­res Sil­ve­ster­fest und einen Guten Rutsch in ein schö­nes, glück­li­ches und vor allem gesun­des Neu­es Jahr!
    ♥️ Aller­lieb­ste Grü­ße , Clau­dia ♥️

  5. Ja schön war es, auch wir hat­ten das Glück ein Win­ter­wun­der­land vor der Türe zu haben, wenn auch nur eine kur­ze Zeit.
    Aber heu­te ist Früh­lings­wet­ter mit zwei­stel­li­gen Plusgraden.
    Dan­ke, Loret­ta und Wolf­gang, dass ihr die schö­ne Link­par­ty für uns alle so zuver­läs­sig betreut.
    Ich wün­sche euch einen guten Rutsch ins 2023, Gesund­heit, Glück und Zufrie­den­heit sol­len eure Beglei­ter sein.
    L G Pia

  6. Hal­lo ihr Lieben,
    euer Win­ter­wun­der­land sieht fan­ta­stisch aus. Aber heu­te habe ich bei uns am Main früh­lings­haf­te Tem­pe­ra­tu­ren bis 16° C genie­ßen dür­fen. Und das sogar mit Son­ne! Des­halb brin­ge ich euch ein ech­tes Kon­trast­pro­gramm mit.
    Und nun wün­sche ich euch alles Gute für 2023. Ich freue mich auch schon wie­der auf die Zeit, in der ich mehr aus unse­rem Gar­ten zei­gen kann. Dan­ke für euren fan­ta­sti­schen Blog, der mir immer wie­der Freu­de bereitet.
    Herz­li­che Grü­ße — Elke

  7. Schnee gab es bei uns im Dezem­ber kei­nen. Nicht mal ein bis­serl. Im Novem­ber hat­ten wir etwa 1–2 cm für kur­ze Zeit. Schnee kommt erst im Febru­ar und März, wenn ihn kei­ner mehr haben will 🙂
    Ich wün­sche euch bei­den ein schö­nes und anre­gen­des Jahr!
    Lie­be Grü­ße, Petra

  8. Ich wün­sche euch von Her­zen alles Lie­be und Gute zum Neu­en Jahr! Regen und Schnee wün­sche ich eurem Garten.
    Wir hat­ten Schnee, aber viel zu wenig, und der ist auch schon wie­der weg. Naja, der Win­ter kann noch kom­men, was ich auch hoffe
    Herzlichst
    yase

  9. Ein gutes und glück­li­ches neu­es Jahr euch beiden!
    Und dan­ke für die stets so infor­ma­ti­ven und schö­nen Blog­bei­trä­ge rund um euern Garten.
    Lie­be Neujahrsgrüsse,
    Brigitte

  10. Oh ja, wir gucken auch gele­gent­lich nach dem Wet­ter in Bos­ton und sind recht erschrocken. Letz­te Woche bei den Foot­ball­spie­len war es bib­ber­kalt und eini­ge Spie­ler den­noch kurz­ärm­lig. Brrrr. Hier ist es selt­sam warm, wenn man in der Sil­ve­ster­nacht mit offe­ner Jacke drau­ßen steht und es einem fast zu warm ist, ist doch was kaputt.
    Genug geschwatzt — die wich­ti­gen Sachen: alles Gute für 2023 wün­sche ich euch, Gesund­heit, pas­sen­des Wet­ter und nicht zu viel Unkraut.
    Vie­le Grüße
    Ilka

  11. Das sind tol­le Win­ter­bil­der, wenn sie auch schon wie­der der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren. Auch hier herrsch­te in den letz­ten Tagen Tshirt-Wet­ter und ich habe sogar die Wäsche drau­ßen getrock­net. Gesund ist das Gan­ze aber nicht gera­de und so hat mich jetzt eine „fet­te” Erkäl­tung erwischt. Na ja, dann star­te ich eben schnie­fend ins neue Jahr.
    Einen guten Start in das neue Gar­ten­jahr wünscht Euch
    Margit

  12. Da kann man schon dank­bar sein, wenn mal ein wenig Schnee kommt und auf Fotos sieht er auch immer am besten aus — tol­le Bilder!
    Trotz­dem geniesz ich grad die Früh­lings­luft, auch wenn sie unna­tür­lich ist — von mir aus könn­te sie bis Ostern bleiben 😉
    Ein son­ni­ges freu­di­ges far­bi­ges gesun­des Neu­es Jahr
    wünscht Euch
    Mascha

  13. Lie­ber Wolf­gang, lie­be Loretta!
    ja wir hat­ten auch für kur­ze Zeit ein Win­ter­wun­der­land und Minus 15 Grad und heu­te am Neu­jahrs­tag flo­gen bei Plus 16 Grad die Bie­nen durch den Gar­ten. Mal sehen, was der Win­ter uns noch bringt!
    Ich wün­sche euch ein glück­li­ches und gesun­des neu­es Jahr und ganz viel Freu­de an und in eurem schö­nen Garten!
    Vie­le lie­be Grü­ße von Doris

  14. Das ist wirk­lich ein TRAUMHAFTER Win­ter­wun­der­land­an­blick, ihr Lie­ben! Beson­ders die weiß über­hauch­ten Hage­but­ten haben’s mir ange­tan! Hier herrscht zur Zeit auch eher früh­lings­haf­tes Wet­ter, nicht gera­de geeig­net für ein T‑Shirt, aber beim Wal­ken gestern mach­te ich mir nach eini­ger Zeit die Stepp­jacke auf…
    Viel Glück und Gesund­heit im neu­en Jahr für euch und eure Lieben! 🥂🍀😌
    Herz­li­che Rost­ro­sen­grü­ße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2023/01/costa-rica-1-kapitel-einleitung.html

  15. und in klein­asi­en und ara­bi­en schüt­te­te es neu­lich wie aus wan­nen und es gab sturzfluten.….
    auch hier die letz­ten tage warm & mild — irgend­wie unheimlich.
    schö­ne fro­sti­ge impres­sio­nen habt ihr eingefangen!
    ein schö­nes gar­ten­jahr 2023 wünsch ich! xxx

  16. Hej Loret­ta und Wolfgang,
    das war aber wirk­lich ein Win­ter­wun­der­land, so lie­be ich das. Hier reg­net es aus Gießkannen…und stürmt. Wir hat­ten eine gan­ze Woche vor Weih­nach­ten eisi­ge Käl­te und Schnee. Dann hat es getaut. Am Hei­lig­abend war es aber zumin­de­stens kalt und es war etwas gepu­dert drau­ßen, weil Frost auf allem lag. Das hat­ten wir schon lan­ge nicht mehr. Der Rest war dann grün :0) Sil­ve­ster war es hier kalt, kein T‑Shirt Wet­ter, gott­sei­dank. Ich will euch noch ein fro­hes neu­es Jahr, ganz viel Glück und Gesund­heit wün­schen! …ganz LG aus Däne­mark, Ulri­ke :0)

  17. Da habt ihr wun­der­schö­ne Win­ter­im­pres­sio­nen fest­ge­hal­ten! Man muss ja schon schnell sein, wenn man Frost- oder Schnee­bil­der machen möch­te … Beson­ders gefal­len mir die Hage­but­ten mit den Schnee­mütz­chen. Bei uns gab es lei­der nur nas­sen Schnee, er drück­te auf die Grä­ser und es dau­er­te eine gan­ze Wei­le, bis sie sich wie­der zu schö­nen Hor­sten auf­ge­rich­tet hatten.
    Ich wün­sche euch alles Lie­be und Gute für das neue Gartenjahr!
    Lie­be Grüße
    Susanna

  18. lie­be Loret­ta und lie­ber Wolfgang
    Ihr habt wun­der­schö­ne Win­ter­im­pres­sio­nen fest­ge­hal­ten, wir hat­ten noch gar kei­nen Schnee die­ses Jahr, es war nur für 2 Wochen sehr kalt und son­nig. Die letz­ten 2 Wochen war es viel zu warm und es reg­ne­te jeden Tag, lei­der haben wir kei­nen Ein­fluss auf das Wet­ter, ich bin schon mal froh dass die Tage wie­der lang­sam län­ger wer­den und ich jeden Tag neu­es im Gar­ten ent­decke, die Win­ter­lin­ge fan­gen an zu blühen,die Vor­früh­lings­cy­cla­men strecken ihre Köp­chen in die Höhe, die Lenz­ro­sen sind vol­ler Knos­pen, so dass sie in den näch­sten Wochen wun­der­schön blü­hen wer­den und unzäh­li­ge Früh­lings­blü­her schie­ben ihre Blät­ter aus dem Boden. Ich weiß schon gar nicht mehr wo ich die­sen Herbst wie­der unzäh­li­ge Zwie­beln ver­bud­delt habe, so dass ich im Früh­ling immer wie­der über­rascht bin, wo was kommt.
    Lie­be Grüße
    Carole

  19. wun­der­schö­ne Bilder
    bei uns war es im Dezem­ber auch so kalt
    ich hof­fe die Pflan­zen haben es überstanden
    und nun haben wir wie­der Schnee
    gut für die Vegetation 

    lie­be Grüße
    Rosi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top