Clematis (Waldrebe)

Mit Cle­ma­tis wird eine gan­ze Pflan­zen­gat­tung bezeich­net, die aus rund 300 ver­schie­de­nen Arten besteht. Die Cle­ma­tis, im Deut­schen als Wald­re­be bezeich­net, wächst wild vor allem in den gemä­ßig­ten Kli­ma­zo­nen, sogar in Mit­tel­eu­ro­pa. Hier fin­det man die gewöhn­li­che Wald­re­be und die Alpenwaldrebe.

Die mei­sten Cle­ma­tis Arten sind Klet­ter­pflan­zen und errei­chen Höhen von zwei bis sechs Metren, man­che Arten schaf­fen auch bis zu zwölf Meter, wie etwa die Cle­ma­tis Mon­ta­na, der wir extra noch einen Rosen­bo­gen spen­diert haben. Natür­lich in der Hoff­nung, dass wir dann irgend­wann ein­mal durch ein Blü­ten­tor schrei­ten können.

Wir haben aber auch eine Stau­den­cle­ma­tis im Garten.

Woher kommt der Name?

Wie so oft stol­pert man auch hier wie­der über Carl von Lin­né, der ja für so eini­ge Namen ver­ant­wort­lich ist. Das Wort selbst kommt aus dem Latei­ni­schen cle­ma­tis oder aus dem Grie­chi­schem, da heißt es Kle­ma­tis und bedeu­tet Wein­zweig oder auch ein­fach nur gene­rell Klet­ter­pflan­ze.
Viel­leicht haben die Römer das Wort auch ein­fach von den Grie­chen übernommen.

‘Multi Blue’

Die­se Cle­ma­tis rankt über eine Tor­bo­gen, durch den man vom Rosen­gar­ten zum Nutz­gar­ten kommt, von einem Teil des Gar­tens in den Näch­sten. Auf der einen Sei­te bil­det die Cle­ma­tis einen schö­nen Abschluss und führt in unse­ren klei­nen Obst­gar­ten. Wenn man von der ande­ren Sei­te kommt, lädt sie uns mit ihrer Blü­ten­pracht in den Rosen­gar­ten ein. 

Die Clematis Multi Blue rankt über einen Rosenbogen.

Die ‘Mul­ti Blue’ zeigt ihre wun­der­vol­len Blü­ten von Mai bis Juni. Wenn man die Blü­ten, sobald sie ver­blüht sind, abschnei­det, belohnt uns die Cle­ma­tis im August, Sep­tem­ber mit einer zwei­ten klei­ne­ren Blü­ten­pracht. Wenn alles stimmt, kann die ‘Mul­ti Blue’ bis zu 3,5 Metern hoch wach­sen, also genug, um den Bogen mit Blü­ten zu über­schwem­men. Die Pflan­ze selbst steht ger­ne in der Son­ne, wenn es sein muss auch im Halb­schat­ten. Die Wur­zel soll­te aller­dings unbe­dingt im Schat­ten ste­hen, damit der Boden immer schön feucht ist. Irgend­wie passt das ja auch, wenn man bedenkt, dass eine Wald­re­be sich eben ger­ne im Wald auf­hält. In einem natür­li­chen Wald, liegt der Boden immer im Schatten.

Wenn der Boden nicht im Schat­ten liegt, muss man die­se Cle­ma­tis im Som­mer unbe­dingt regel­mä­ßig gießen.

Die Clematis Multi Blue in unserem Garten.

Sonst gilt die ‘Mul­ti Blue’ aber als unemp­find­lich und soll auch mit minus 20 Grad noch zurecht kommen.

Clematis, Waldrebe, Multi Blue,

Clematis Montana ‘Rubens’

Die Mon­ta­na ist beson­ders Wuchs­freu­dig und eig­net sich des­we­gen her­vor­ra­gend für zum Bei­spiel einen Schup­pen. So wie bei uns. Über einen Rosen­bo­gen wächst sie zum Schup­pen hin­über und dort brei­tet sie sich ent­lang der Dach­rin­ne aus. Die Cle­ma­tis Mon­ta­na gedeiht bei uns sehr gut, die Wur­zel ste­hen im Schat­ten und wer­den stets feucht gehal­ten und der Rest der Pflan­ze badet sich in der Sonne.

Unsere Staudenclematis

Wer kei­ne Mög­lich­keit hat, eine Cle­ma­tis irgend­wo ran­ken zu las­sen und trotz­dem nicht auf die­se Zier­de im Gar­ten ver­zich­ten möch­te, greift zur Staudenclematis.

Stau­den­cle­ma­tis ‘Cle­ma­tis integrifolia’

Die­se Cle­ma­tis blüht von Juni bis Sep­tem­ber, steht ger­ne in der Son­ne, kommt aber auch mit Halb­schat­ten gut zurecht. In trocke­nen Som­mern braucht sie aber regel­mä­ßig Wasser.

Hast Du auch Cle­ma­tis in Dei­nem Garten?

 

Vie­le Lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

20 Comments

  1. MMMMMhhhh, ist die schön, so wie auch das Bild.
    Ich ken­ne die Cle­ma­tis und hier rankt sie sich über­all hoch und auch in die­sem herr­li­chen Blau.
    Ganz tol­le Rebe, ich wün­sche Euch Bei­den ein schö­nes Wochen­en­de und sen­de lie­be Grü­ße Eva,
    die schon mit einer Pobacke auf dem Rad sitzt.

  2. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang
    Wow, eure Cle­ma­tis hat ein wun­der­schö­nes Blau!
    Euch ein fro­hes Wochen­en­de und lie­be Grüessli
    Eda

  3. Wow, so tol­le Cle­ma­tis­sen! Ich hat­te mit ihnen nie Glück, wahr­schein­lich zu son­nig und trocken direkt an der Haus­wand, da hat auch Gieszen nicht gehol­fen. Jetzt hat sich da die Gly­zi­nie breit-und hochgemacht…
    Som­mer­duft­grüsze für ein schön­bes WE
    Mascha

  4. Tina von Tinaspinkfriday

    Hach ich liiiiiiiiiiie­be die Cle­ma­tis! Unse­re blüht jedes Jahr zuver­läs­sig super üppig.
    Ich wün­sche euch ein wun­der­schö­nes Wochen­en­de, lie­be Grü­ße Tina

  5. Eigent­lich ran­ken auch bei uns zwei Wald­re­ben an der Haus­wand empor, doch lei­der haben bei­de in die­sem Jahr nicht geblüht. Sehr scha­de! Umso schö­ner ist es Eure in vol­ler Pracht zu sehen. Herr­lich!! Lie­be Grü­ße, Nicole

  6. Moin Moin in die Runde!

    Wie wun­der­wun­der­schön ist die Kle­ma­tis. In Lila habe ich sie aber noch nie gesehen.
    Höch­stens in Rosa oder Purpurrot.

    Lie­be Wochenendgrüße

    Anne

  7. Ser­vus ihr Lieben
    eine Stau­den­cle­ma­tis kann­te ich bis­her nicht. Wun­der­schön sind sie jeden­falls ALLE!
    Schö­nen Sonn­tag und eine gute neue Woche,
    herzlichst,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/06/tagesausflug-schloss-artstetten.html

  8. Die Klet­ter­pflan­zen in vie­len herr­li­chen Far­ben sind immer ein beson­de­rer Hin­gucker und bezau­bern von Jahr zu Jahr neu.
    Dan­ke für die schö­nen Bil­der und Texte,
    Brigitte

  9. Mul­ti Blue ist wun­der­schön! Lie­be Gru­sse, riitta

  10. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    Cle­ma­tis kann ein Gar­ten nie genug haben. Eure sind wun­der­voll. Die Stau­den­cle­ma­tis wohnt auch bei mir und brei­tet sich Jahr für Jahr wei­ter über das Herbst­beet aus. Per­fekt — denn unge­lieb­te Pflan­zen haben da eher wenig Chan­ce. Dan­ke für euer Lob­lied auf die ran­ken­den Damen. Sie haben es verdient.
    Lie­be Grü­ße und eine schö­ne Gartenzeit
    Elisabeth

  11. Die­ses Jahr wach­sen die Cle­ma­tis in mei­nem Gar­ten rich­tig üppig! Beson­ders „Prin­zes­sin Dia­na” blüht gigantisch.
    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  12. Eure Cle­ma­tis sehen klas­se aus…ich fin­de sie gehö­ren ein­fach wie die Rosen in einen Garten.
    Lie­ben Gruß und habt eine schö­ne Woche, Marita

  13. Von Cle­ma­tis las­se ich inzwi­schen die Fin­ger, zu schwie­rig. Am Anfang hat­ten wir eine Mon­ta­na, die die Höhe des gan­zen Hau­ses erklomm und sei­ne vol­le Brei­te, so dass die Blü­ten wie ein Ster­nen­re­gen über die gesam­te Front fie­len. Und eines Tages: alles welk und hin­über. Eine zwei­te, neu gepflanz­te kam gar nicht so weit und ist mitt­ler­wei­le auch schon wie­der Legen­de. Die „Füße” waren gut mit Immer­grü­nen bedeckt. Auch die groß­blü­ti­gen Blau­en — ich weiß gar nicht mehr, wie vie­le ich gesetzt habe- haben immer wie­der schlapp gemacht. Von denen, die jetzt immer mal blü­hen, weiß ich nicht mehr den Namen. Und von einer üppi­gen Blü­te wie bei euch, kann nicht die Rede sein. Ein Stadt­gar­ten hat halt kei­ne Waldatmosphäre!
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

  14. Ser­vus Wolfgang,
    dan­ke für dei­nen Kom­men­tar und viel­leicht hast du ein­mal Lust, den Lens­ball aus dem Schrank zu holen und Fotos damit zu machen. Ich wür­de mich freu­en, wenn du die­se dann bei mei­ner Lens­ball LinkParty
    https://lensball-linkparty.blogspot.com/
    zei­gen wür­dest! Die Par­ty ist noch sehr über­sicht­lich, aber ich bin guter Din­ge, dass sie nach und nach wächst. Lie­be Gruße
    ELFi

  15. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    habt ihr euch inzwi­schen ein biss­chen vom Unwet­ter­schock erholt?
    Ich hat­te frü­her vie­le Cle­ma­tis­pflan­zen, denn ich mag sie sehr gern. Aber so nach und nach sind sie alle mal ver­schwun­den. Im Moment blüht aber mei­ne weiß-grü­ne Cle­ma­tis viti­cel­la Alba Luxu­ri­ans sehr schön. Da bringt erst die Men­ge an Blü­ten den herr­li­chen Ein­druck. So all­mäh­lich habe ich wie­der Lust, es noch­mal mit neu­en Sor­ten zu probieren.
    Herz­li­che Grü­ße — Elke

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Elke,
      von dem Unwet­ter­schock haben wir uns wie­der erholt. Hof­fen aber, dass nicht noch eins kommt. Ist bei Dir auch wie­der alles gut?

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  16. schön sind eure clematis!
    herr­li­che far­ben, vor allem die dunk­le. wir haben eine klei­ne blass­li­la, die „aus­ver­se­hen” in unse­ren gar­ten gekom­men ist — eigent­lich ist es eine klein­wüch­si­ge für einen balkon.…
    habe auch den sturm-post gele­sen. auweia! sowas braucht echt kein mensch. aber ich hät­te die ket­ten­sä­ge genom­men, sonn­tag oder nich — war ja schliess­lich katastrophenfall.
    zum glück hat euer haus standgehalten!!
    der gar­ten erholt sich schnel­ler als man denkt — wir hat­ten hier ja auch schon diver­se schlim­me unwet­ter. nur das dach wächst nicht von allein wie­der zu.…..
    xxxx

  17. Ich lie­be die­se Klet­ter­pflan­zen in allen Far­ben, wun­der­schön sieht das aus, wenn es blüht.
    Im Herbst möch­te ich auch wie­der ein zwei Cle­ma­tis pflan­zen, ich hof­fe, im neu­en Gar­ten fin­den sie einen schö­nen Platz.
    Lie­ben Gruß
    Nicole

  18. Lie­be Loret­ta und lie­ber Wolfgang,

    wir haben so eini­ge Cle­ma­tis im Gar­ten und die Vor­stel­lung der Mul­ti Blue gefällt mir sehr, wir haben sie auch im Gar­ten, ich las­se sie an unse­rer Efeu­wand hoch­wach­sen. Ihre Blü­ten sind ein Traum, Mon­ta­na haben wir auch, von ihr bin ich auch sehr begei­stert, sie blüht ja schon recht früh und spä­ter kom­men immer mal wie­der ein paar Blü­ten nach.

    Herz­li­chen Dank für die­se schö­ne Vor­stel­lung, in Eurem Gar­ten fin­det man die wun­der­voll­sten Pflanzen.

    Genießt wei­ter­hin Euer Paradies !

    Lie­be Grüße
    aus dem Taunus
    von Anke

  19. Lie­be Loret­ta und Wolf­gang 💛Oh, vie Ich lie­be ihre Cle­ma­tis. Schö­ne farb­er und die for­mer sind per­fect. Ich habe zwei neue Cle­ma­tis in mei­nem Gar­ten. Cle­ma­tis Tai­ga ist mei­ne favo­rit. Ich mus die bil­der in mei­nem blog fyr euch ser­vie­ren. Kai­sa aus Pajupirtti🌞

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.