Herbstblüher in unserem Garten

Jetzt ist er endgültig angekommen, der Herbst. Es ist deutlich kühler geworden, es stürmt und auch der Regen ist zurück. Das Laub ändert die Farben, schillert und fällt zu Boden. Aber es ist nicht nur der Herbst, der den Garten jetzt in mehr Farben taucht als ich jemals unterscheiden werde können, auch nicht in hundert Jahren. Nein auch die ein oder andere Pflanze blüht immer noch oder läuft gerade jetzt zur Hochform auf, wie etwa der Herbstkrokus, der seinen Verwandten im Frühling zum Verwechseln ähnlich sieht. Wir möchten Dir unsere Herbstblüher zeigen.

Für manche Pflanzen ist der Herbst wohl eine Nische, in der sie sich eingerichtet haben. Jetzt gibt es weniger Konkurrenz und die Insekten, die immer noch unterwegs sind, müssen ja zu den Blüten, die jetzt noch gezeigt werden.

Dieser Krokus blüht im Herbst. und ist damit ein Herbstblüher.
Der Herbstkrokus ‘Crocus speciosus’

Unsere Herbstblüher

  • Die Hot Lips, unermüdlich blüht sie seit dem Sommer, auch der Herbst beeindruckt sie nicht. Sie macht einfach das, was sie kann: blühen.
  • Die winterharte Fuchsie ‘Hawkshead’ blüht immer noch so, als hätten wir Sommer.
  • Das Spanische Gänseblümchen ist ebenfalls unermüdlich, und präsentiert einen wahren Blütenteppich.
  • Die Traubenlilie gibt jetzt alles.
Die Traubenlilie ist auch ein sehr schöner Herbstblüher.
Die Traubenlilie ‘Liriope muscari’
  • Oder etwa das süße Perlpfötchen, dem der Herbst auch ziemlich schuppe ist. Ich finde, die Blüten sehen wirklich wie eine Mischung aus Perlen und Pfötchen aus.
Und auch das süße Perlpfötchen darf Herbstblüher genannt werden.
Das Perlpfötchen ‘Anaphalis triplinervis’
  • Das Patagonische Eisenkraut, das uns sehr gut gefällt. Eine schöne, anspruchslose und pflegeleichte Staude.
Das Eisenkraut lässt sich vom Herbst nicht sonderlich beeindrucken.
Das Patagonische Eisenkraut ‘Verbena bonariensis’
  • Die Fetthenne lässt sich von nass, kalt und auch noch stürmisch auch nicht aus der Ruhe bringen
Fetthenne
  • Und auch die Wild Aster Aster ageratoides ‘Ashvi’ zeigt immer noch, was sie kann
Aster ageratoides ‘Ashvi’
  • Und auch die Prachtkerze ‘Gaura lindheimeri’ ist ein Herbstblüher
  • Hinzu kommen noch die Gräser, die in unserem Garten wachsen und für Abwechslung sorgen. Manche Gräser zeigen im Herbst ihre ganze Schönheit, wie etwa das Lampenputzergras ‘Pennisetum thunbergii’ und das Diamantgras ‘Calamagrostis brachytricha’.
  • Und auch die Bauernhortensien blühen noch sehr üppig, allerdings nur die, die wir in Töpfe gepflanzt haben. Die Hortensien, die noch frei im Garten wachsen kümmern vor sich hin. Es war einfach zu trocken im Sommer, da hat auch all unser gießen nicht geholfen.
Bauernhortensie ‘Hydrangea macrophylla’

Rosen können auch Herbst

Ja es gibt auch Rosen, die man als Herbstblüher bezeichnen könnte. Hier die Beetrose ‘Larissa’.

Mehr Blüten hat die Beetrose ‘Larissa’ im Sommer auch nicht.

Welche Pflanzen blühen jetzt noch in Deinem Garten?

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loretta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolfgang: Text

Schau doch mal hier rein

26 Comments

  1. Guten Morgen lieber Wolfgang, guten Morgen liebe Loretta,
    es blüht ja noch wundervoll in Eurem Garten! Die Perlenlilie ist ja wunderschön! Die könnte mir auch gefallen, ich bin noch auf der Suche nach schönen Herbstblühern zur beetumgeestaltung, die muss ich mir merken :O)
    Das Patagonische Eisenkraut blüht auch noch, aber die Fette Henne ist schon fast kmplett verblüht …meine Herbstastern wollen in diesem Jahr auch nicht so recht, sie blühen nur sehr spärlich, das hatte ich noch nie zuvor …
    Ich wünsche Euch einen zauberhaften Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  2. Lieber Wolfgang, liebe Loretta,
    schöne Herbstblüher gibt es in eurem Garten. Die Traubenlilie wäre auch mein Fall, sogar in meiner Lieblingsfarbe. Allerdings haben wir nur einen kleinen Garten und ich muss immer überlegen, für was ich mich entscheide. Im Frühjahr habe ich Blauraute, Fette Henne und die Prachtkerze ‘Gaura lindheimeri´ und eine rosa blühende Prachtkerze gepflanzt. Alle Pflanzen sind nach anfänglichen Schwierigkeiten jetzt gut angewachsen und blühen im Moment. Auch die Herbstastern geben alles, das Patagonische Eisenkraut hat sich an vielen Stellen selber ausgesät. Viele Rosen haben noch Knospen. Ich habe jetzt 2 Wochen Urlaub und freue mich auf die Zeit, den Garten im Herbst genießen zu können.
    Viele liebe Grüße Doris

  3. Huhu Ihr Beiden,
    die f ette Henne, Astern und “Schwestern” des Sonnenhutes und Rosen blühen
    noch in meinem Gartenparadies, sowie mehrere Topfpflanzen deren Namen ich
    nicht kenne sie mich aber mit ihrer Blütenpracht verwöhnen.
    Viele Anregungen von Pflanzenarten habe ich bei euch entdeckt, lieben Dank
    dafür.
    Sende euch herbstliche Grüße und genießt euer Gartenparadies in vollen
    zügen, alles Liebe, Karin Lissi

  4. Das ist ja eine wunderbare Vielfalt in euerm Garten. Ich kann mich kaum satt sehen.
    Ja, der Herbst zeigt nochmals sein ganzes Repertoire.
    Danke für die schönen Bilder und Informationen,
    Brigitte

  5. Es ist noch so vieles am blühen und in der Wilhelma sieht man sogar noch die Magnolien blühen einzelne auf jeden Fall und ich war so erstaunt, über die Früchte, die eine Magnolie hat.
    Habe ich noch nie gesehen.
    Wie immer zeigst du schöne Bilder von deinem Garten.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße Eva

  6. … schöne Einblicke, liebe Loretta und Wolfgang,
    in euren wundervollen Herbstgarten… herrlich was da noch alles so üppig blüht… da möchte ich gleich zu einem Rundgang durch meinen Garten starten, um zu schauen, was da alles noch blüht, aber da muss ich mich bis nach dem Urlaub gedulden…

    wünsche euch einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

  7. Hallo Ihr Lieben, was für ein wunderschöner Herbstgarten. Mein erklärter Liebling ist die Fetthenne. Auch wenn sie oft als “Oma”-Pflanze bezeichnet wird. Ich mag es halt althergebracht 😉 Außerdem habe ich noch eine Frage zur Verlinkung. Eure Linkparty heißt ja “Herbstglück” und ich erinnere mich daran, dass am Anfang nur um den Garten ging. Ist das jetzt auch noch so? Oder zählt jede Art von “Herbstglück”? Ganz liebe Grüße, Nicole

    1. Liebe Nicole,
      jedes Glück ist uns willkommen. Wenn es um Glück geht, sollte man nicht so genau hinsehen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      1. Da hast vollkommen recht, lieber Wolfgang. Danke für Deine Antwort 😉 Schönen Abend, Nicole

  8. Hui, beeindruckend! Die Traubenlilie und die Fette Henne finde ich besonders schön.
    So viel blüht auf meinem Balkon nicht mal im Sommer… aber der ist ja auch viel kleiner. Jetzt mischen bei mir eigentlich nur noch zwei Rosen, das Löwenmäulchen, die Dipladenia und mir namentlich nicht bekannte kleine gelbe Blumen mit. Aber immerhin, es ist noch bunt und ab und zu schaut ein Insekt vorbei.
    LG
    Centi

  9. Fantastisch was bei euch im Garten noch alles blüht. Besonders die Traubenlilie gefällt mir sehr gut und ich danke euch für die Vorstellung. Da ich für unseren Steingarten eh noch in die Gärtnerei muss, werde ich mich gleich noch nach der Traubenlilie umsehen.

    Liebe Grüße
    Arti

  10. Bei euch blüht es ja noch ganz wunderbar. Einiges findet sich auch bei mir im Garten wie die Fetthenne, Herbstkrocusse, Chrysanthemen, einige Rosen…. ja auch der Schneeball hat noch einige Blüten bekommen. Der Löwenzahn zeigt wieder Blühte und auch einige Mageriten fühlen sich wie im Frühling. Also haben die Insekten, Hummeln, Bienen & CO noch gut bei uns zu tun.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

  11. als ich noch keinen garten hatte – in der grossen grossstadt B – gab es im herbst nur heidekraut und diese chrysanthemen, die auf astern machen…….
    seit ich im BWH wohne hat der herbst jede menge blumen!! ausser spätblühender rose – wunderschön! – hab ich fast alles, was ihr hier nennt. plus kapuzinerkresse, ringelblumen und dahlien – und die blühen alle bis zum ersten frost…….
    dazu der wilde wein in purpurroter blattfärbung. wer den herbst grau findet, sollte sich mal die augen nachsehen lassen ;-D
    xxxx

  12. Lieber Wolfgang,

    schön zu sehen, dass bei Euch auch noch so einiges im Garten blüht, die Traubenlilie ist ja eine besonders hübsche Staude.

    Herbstliche Grüße
    von Anke

  13. What fabulous autumn color you have! I didn’t know there were autumn crocuses, I’d love to get some!

    I’m happy to see your link at ‘My Corner of the World’ this week!!

  14. Hallo Ihr Beiden,

    so viele Blumen, da könnte ich mich mit dem Foto stundenlang verweilen …

    LG Bernhard

  15. Als Gartenfrischling kannn ich nur lernen und bin gern hier zu Gast. Herbtskrokus prima, tja und ich dachte die Klimaerwärmung hat den Pfanzenterminplan durcheinandergebracht, aber dann ist das voll korrekt, wenn davon etwas zu sehen ist bei uns. Die Traubenlilien sind auch sehr reizvoll.
    VG Karen

  16. Your garden is beautiful. I’m enjoying getting a preview of autumn – we are still in the tail end of summer here, just beginning to get a hint that the seasons will soon be changing.
    Thank you for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2020/10/snow-in-september.html

  17. Als einziges habe ich auch eine Fetthenne im Garten, die gerade farbig hervor sticht. Der Hibiskus steht noch in voller Pracht, das war es.
    Auch in den Blumenläden erfreuen sich derzeit unsere Augen angesichts so prächtiger Farben.
    Genießen wir die Blüten, bevor alles hinüber ist.
    Viele Grüße von Kerstin, bei der es heute auch grau ist, Regen ist im Anmarsch.

  18. Da habt Ihr ja noch reichlich farbige Blumen im Garten. Ausser Herbstastern und Fette Henne, Kapuzinerkresse und Ziersalbei gibt es hier nicht mehr all zu viel. Auch ich mag dieses Farbenfeuerwerk des Herbstes.
    Liebe Grüße
    Nina

  19. So wunderschön, wie euer Garten im Herbst blüht!
    Die Traubenlilie kenn ich gar nicht – sie ist ganz zauberhaft und
    da muss ich mal nach Ausschau halten 🙂
    Ganz liebe Grüße von Urte

  20. Was für ein traumhafter Garten, lieber Wolfgang. Wir haben eine riesengroße Herbstchrysantheme stehen, deren Blüten sich in den nächsten Tagen öffnen werden, worauf ich mich schon sehr freue.
    Liebe Grüße
    Anni

  21. Your autumn garden blooms still very beautifully! Liriope muscari looksstunning, have to google if it were a good bulb for my garden too. Maybe time for some laugh? Also in German Perlpfötchen sounds funny but what do you think of its Finnish name – Helminukkajäkkärä!!! It cannot be cleverly translated. Thank you for linking, enjoy the weekend!

  22. Hallo ihr zwei,
    hach euer Garten sieht sooo klasse aus. 😁 Herbstkrokusse kannte ich noch nicht. Tja da müsste ich eigentlich gleich mal raus….

    Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte
    Andrea 🍀

  23. Hallo Ihr Lieben,
    tolle Herbstblüher habt ihr im Garten. Die Liriope zusammen mit dem Spanischen Gänseblümchen, sehr schön. Da muss ich bei mir mal nachschauen, ob meine Liriope auch blüht. Und die Fette Henne ist immer eine dankbare Pflanze und nimmt trockene Sommer nicht übel. Herbstkrokusse habe ich leider nicht. Euer Garten zeigt, dass “der Herbst auch noch schöne Seiten hat”.
    Liebe Grüße
    Agnes

  24. Ich finde, da blüht noch allerhand. Einige der vorgestellten Stauden blühen auch bei mir noch. Ich möchte noch ergänzen… die Chinesische Bleiwurz blüht blau und die Blätter verfärben sich rot. Auch den Kerzenknöterich möchte ich noch erwähnen. Und nicht zu vergessen… die Herbstalpenveilchen und einige Geranium-Sorten.
    Es ist eigentlich noch ganz schön was geboten!
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.