Ein neues Insektenhotel – selbst entworfen

Wir haben noch ein Insektenhotel gebaut und im Garten aufgestellt. Selbst entworfen und auch selbst gebaut, nur aus Resten. Und jede Ähnlichkeit mit anderen existierenden Hotels ist rein zufällig, aber unwahrscheinlich.

Das Material

Wie ich das eben gerne mache, besteht auch dieses Hotel nur aus Resten, die gerade da sind, nichts wurde dazugekauft.

  • kleine Äste
  • Schrauben
  • Dachschindeln
  • und ein Haken (irgendeinen Haken gibt es ja immer…)

Die Äste stammen von einem Baum, den ich zufällig in der letzten Zeit gestutzt habe. Also nicht immer gleich alles entsorgen, das ein oder andere eignet sich noch zum Basteln.

Der Bau des Insektenhotels

Die kleinen Äste auf ungefähr gleich lange Stücken schneiden.

Äste für das Insektenhotel.

Danach dürfen die Äste dann probeliegen. Da sie alle unterschiedlich dick sind ist das besser, dann sieht man eher wo man, welches Stück verbauen sollte, damit die gewünschte Form entsteht.

Äste für das Insektenhotel.

Die Äste schraube ich zusammen. Das gefällt mir besser als kleben und hält wahrscheinlich auch viel besser. Für solche Bastelarbeiten benutze ich immer alte Schrauben, die schon mal irgendwo verwendet wurden.

Irgendwann habe ich eine Form, die einigermaßen an ein Haus erinnert, und die es erlaubt, Schindeln anzubringen. Auch die Schindeln sind alt, sie waren noch in der Werkstatt meines Vaters.

Zuerst habe ich die Schindeln fest genagelt. Das war aber nicht so gut, da die Schindeln dann gerne gerissen sind. Dann habe ich es mit tackern versucht, und das ist wesentlich besser.

Und fertig ist das Dach. Schließlich befestige ich im Dach noch einen Hacken, damit man das Hotel irgendwo aufhängen kann. Damit es oben nicht so leicht reinregnet müssen die Schindeln auf einer Seite gut über der First hinaus reichen.

Das Hotel im Garten

Zwischenräume haben wir dann noch mit Schilfrohr ausgefüllt. Löcher haben wir übrigens nicht in das Holz gebohrt. Die entstehen im Laufe der Zeit auch von ganz alleine. Schließlich waren Insekten im Laufe der Evolution ja auch nicht darauf angewiesen, dass jemand mit einem Bohrer Löcher für sie ins Holz macht.

Unser neues Insektenhotel im Garten.

Natürlich kann man das Insektenhotel aber auch einfach irgendwo hinstellen, wo es eine gute Figur macht.

Unser insektenhotel im Garten.

Hast Du auch ein Hotel in Deinem Garten?

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loretta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolfgang: Text

Schau doch mal hier rein

24 Comments

  1. Das ist ja toll geworden! Ich bin mir sicher, dass die Insekten begeistert sein werden!
    Wenn ich jetzt wüßte, wie ich an ein paar Schindeln komme, würde ich mir auch eins bauen (ich hab zwar schon drei gekaufte auf dem Balkon hängen, aber da ist noch mehr Platz…).
    Übrigens tackern die Profis Schindeln auch an. Bevor es Tacker gab, hat man extra dünne Nägel verwendet, aber Tackern geht besser und schneller.
    LG
    Centi

  2. Lieber Wolfgang,

    Dein Häuschen schaut wunderbar aus, Du bist einfach ein Holzgenie und kommst auf die schönsten Ideen. Dein kleines Hotel gefällt mir sehr und den Insekten bestimmt auch.

    Wir haben auch ein Hotel im Garten, es hängt an der Hauswand über dem Terrassenbeet, es ist allerdings ein gekauftes.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

  3. Schön gemacht Wolfgang.

    Wir haben auch ein Insektenhotel.
    Im Sommer gibt es viele Bienen.

    Schön zu sehen, wie Sie das Insektenhotel gemacht haben.

  4. Das ist ja richtig knuffig geworden lieber Wolfgang. Die Zimmer werden sicher bald besetzt sein :-)) Sehr schön gemacht!

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

  5. Servus Wolfgang!
    In unserem Garten gibt es zwei Insektenhotels. Eines davon lieben jedoch nicht die Insekten, sondern die Spatzen. Sie haben schon fast das komplette Schilfrohr geklaut – und das, trotzdem Kaninchendraht drübergespannt ist. Dein Hotel finde ich richtig gelungen und ich bedanke mich fürs Verlinken beim DvD. Liebe Grüße
    ELFi

  6. süß! echt niedlich das Häuschen!
    jetzt muss ich aber mal was fragen – wenn die Äste quer durchbohrt sind, sind doch die Gänge die die Insekten nagen blockiert bzw. undicht … oder hab ich da einen Denkfehler?
    liebe GRüße
    Manu

    1. Liebe Manu,
      die Äste sind an den Stellen blockiert, an denen eine Schraube ist. Das sind aber nur kleine Stellen, da die Schrauben nur wenige Millimeter Durchmesser haben.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

    2. die insekten bohren ihre gänge sowieso QUEER zur maserung – löcher in stirnholz zu bohren, wie man es oft bei insektenhotels sieht, ist also grundsätzlich falsch…..
      viele bohren auch gar nicht, sondern nutzen einfach nur die engen zwischenräume.
      xx

  7. ja – es ist 11 x 12m und 10m hoch und heist bahnwärterhaus 😀
    und neben allen möglichen kerbtieren wohnen da auch noch siebenschläfer, fledermäuse und gewöhnliche mäuse – letztere werden allerdings hin&wieder von der katze gefressen….
    der bahnwärter und ich sind hier nur gäste, das war von anfang an klar!
    dein insektenhotelchen ist aber allerliebst geworden!! sieht sehr idyllisch aus und dass es aus resten ist – ohne shopping sozusagen – macht es noch besser!
    wenns mal nicht mehr läuft mit dem job, kannste ja solch basteleien im i-net verkaufen, an die leute mit den 2 linken händen und 10 daumen ;-D
    hats denn mal wieder geregnet bei euch?
    xxxx

    1. Liebe Beate,
      es “regnet” immer wieder mal, aber von diesem “Regen” wird nur die Strasse nass. Mehr ist es leider nicht, dabei sind jede Menge Wolken da. Mäuse hatten wir auch schon und sogar auch schon eine Ratte, das war nicht angenehm. Zum Glück habe ich das Loch recht schnell gefunden, unser altes Haus ist nicht immer so dicht. Marder waren auch schon da und raubten uns den Schlaf…
      In alten Häusern ist das wohl ein Stück weit normal.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  8. Ich habe schon Insektenquartiere im Garten , aber deins ist doch auch schnell gemacht und sieht dazu auch noch super aus. Da findet sich garantiert noch ein Plätzchen Danke für die Anleitung.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  9. Ich arbeite mit Kindern und habe mit denen vor einigen Monaten ein recht großes Insektenhotel gebaut… wir haben sogar ein Schild angebracht, dass es ein Insektenhotel ist, denn schließlich muss der anfliegende Gast ja wissen, dass er willkommen ist 🙂 Im Vorfeld hab ich mich im Internet kundig gemacht, auf was man da alles achten müsste und sollte – puh! Ich glaub nicht, dass wir das alles beachtet haben, aber die Kinder behaupten, sie hätten schon was reinfliegen und krabbeln gesehen, also geh ich davon aus, dass es so einigermaßen passt… 🙂
    Dein kleines Hotel ist sehr schön geworden und die Idee, die Dach”ziegel” ranzutackern ist super, wir hatten auch Probleme mit splitterndem Holz.
    Liebe Grüße, Maren

  10. Das Hotel sieht ja wunderbar aus schön, dass ihr welche im Garten habt… Wir haben auch einige im Garten und passen die Bepflanzung den Wildbienen und anderen Insekten an…

  11. Ein Insektenhotel steht auch bei uns im Garten- Einheitsmodell- Da gefällt mir Dein selbst gemachtes viel viel besser, lieber Wolfgang, es ist so einzigartig und bestimmt werden es die vielen Insekten lieben. ;-)))
    Liebe Grüße in den Abend von Traudi.♥ aus dem Drosselgarten

  12. In einem so schmucken Häuschen würde man fast selber gerne zu Gast sein. Es hebt sich wohltuend von den vielen gekauften “Fertighäusern” ab.
    Viel Spass euch und den Gästen!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  13. Das ist das schönste Insektenhäuschen, das ich bisher gesehen habe!
    glg Susanne

  14. Wie schön, da werden sich die Insekten aber freuen. Wer zuerst kommt, kann sich sein Zimmer aussuchen 🙂
    Bald jedoch hört es auf zu brummen und zu summen, die warme Zeit vergeht.
    Viele Grüße von Kerstin.

  15. Hallo Ihr Lieben,
    Eurer Insektenhotel ist klasse! Konntet Ihr den auch schon Bewohner begrüßen?
    Ich als hoffentlich baldige Gargenbesitzerin, bin froh wenn ich so tolle und schnell umzusetzende Anleitungen finde.
    Im Winter werden wir Zeit haben und uns an solche Projekte wagen.
    Lieben Dank für´s Zeigen.

    Liebe Grüße in den Freitag

    Monika

    1. Liebe Monika,
      Bewohner konnten wir noch keine sehen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  16. Hello Wolfgang,

    Your hotel for the insects looks cosy and pretty. It makes a lovely garden decoration – and is so useful too. When looking at your screw box, a smile came to my mind. You ought to see my husband’s screw boxes – a total mess! I have spent three tough days in organizing his stuff in the carage, he just cannot do that, but does other joibs in our house project. Wishing a lovely weekend.

  17. Hallo ihr beiden, ich finde eure DIY-Vorschläge immer total toll, vor allem weil hier nicht erst mal ein Baumarkt oder ein anderes Geschäft umfassend besucht werden soll. Was man so zu Hause ist, findet bei euch gleich mal direkt Verwendung und das macht es auch so besonders und vor allem individuell. Ein Insektenhotel habe ich schon in einigen Gärten entdeckt und es ist einfach eine schöne Ergänzung in der Gartengestaltung.
    Habt ein ganz wunderbares Wochenende und alles Liebe

  18. das sieht super aus
    und aus gebrauchten Materialien ist es auch noch umweltschonend 😉
    ein kleines handelsübliches habe ich auch
    bei uns hat es nicht viele Bienen

    liebe Grüße
    Rosi

  19. Lovely post.It would be my pleasure if you join my link up party related to gardening here at
    http://jaipurgardening.blogspot.com/2020/09/garden-affair-teaching-from-gardening.html

  20. Hallo Wolfgang,
    das Insektenhotel ist ja super geworden. Besonders klasse finde ich, dass es aus komplett aus Resten und somit kostenlos ist. Das muss ich mit meinem Sohn am nächsten Wochenende gleich mal nachmachen. Danke für die Anregung.
    Viele Grüße,
    Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.