Sitzplätze in unserem Garten

Was ist ein Gar­ten ohne Sitz­plät­ze? Min­de­stens einen soll­te es geben, idea­ler Wei­se sind es aber meh­re­re. So kann man von einem Sitz­platz zum näch­sten mit der Son­ne wan­dern, oder auch vor ihr flüch­ten, wenn es denn gar zu heiß wird, was in den letz­ten Jah­ren ja lei­der häu­fi­ger der Fall war. Ich selbst bin sogar schon ins Haus geflüch­tet, auch da war es sehr warm, aber doch ange­neh­mer als im Gar­ten. Vor ein paar Jah­ren hät­te ich das nicht geglaubt. Die Zei­ten ändern sich.

Als wir das Haus kauf­ten und mit ihm natür­lich auch den Gar­ten, manch­mal den­ke ich aber: wir haben einen Gar­ten gekauft und ein Haus war auch noch dabei. Also damals, gab es im Gar­ten kei­nen ein­zi­gen Sitzplatz.

Ein Zustand, mit dem wir uns nicht abfin­den konn­ten, Sitz­plät­ze muss­ten her. Einen ersten Platz zum Ver­wei­len schaff­ten wir recht schnell zusam­men mit ein paar Wegen.

Das war der Anfang für unse­ren ersten Sitz­platz im Garten.

Damals hat­ten wir noch die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung unse­rer Toch­ter in Fra­gen rund um alles Handwerkliche.

Sitzplätze im Garten.

Und so sah er dann aus, unser erster Sitz­platz. Alles ein wenig ver­lo­ren, und auch nicht wirk­lich so rich­tig gemüt­lich. Zudem war­fen die Blau­fich­ten regel­recht mit Nadel um sich, sobald auch nur ein wenig Wind durch den Gar­ten zog. Blau­fich­ten und Sitz­plät­ze sind ein­fach kei­ne guten Partner.

Die Blau­fich­ten wur­den dann aber ein Opfer der Sit­ka­laus und des himm­li­schen Kin­des, wenn es zu Über­mü­tig wird. So betei­ligt sich die Natur an der Gestal­tung des Gartens…

Und so haben wir dann Gele­gen­heit zur Neu­ge­stal­tung. Jetzt ist der Sitz­platz geschützt, gemüt­lich und spricht eine kla­re Ein­la­dung aus. Die­ser Sitz­platz liegt im Halb­schat­ten, bie­tet so ange­neh­me Küh­le, wenn die Son­ne gar zu kräf­tig wird.

Ein Sitzplatz in unserem Gerten.

Von hier aus kann man den Gar­ten in Ruhe betrach­ten. Im Hin­ter­grund sieht man den Japa­ni­schen Blu­men­hart­rie­gel ‘Cor­nus kou­sa sub­sp. kou­sa’.

Blick in den Garten.

Im Lau­fe der Jah­re ent­stan­den dann immer mehr Sitz­plät­ze im Garten.

Direkt am Haus, fin­det sich dann ein wei­te­rer Sitz­platz, der Mor­gens im Halb­schat­ten und gegen Mit­tag in der Son­ne liegt. Solan­ge es Drau­ßen noch nicht so warm ist, kann man dort die Son­ne genießen.

Sitzplätze im Garten sorgen für Entspannung

So eine Ecke hat eigent­lich fast in jedem Gar­ten Platz. Alles, was man tun muss, ist Sträu­cher in einem Kreis zu pflan­zen. (Ach­tung: Ein­gang nicht ver­ges­sen;-)) Bei uns sind die­se Sträu­cher alle ver­schie­de­nen, denn wir lie­ben die Vielfalt.

Hier kann man dann, abge­schie­den von der Welt, in Ruhe ein Buch lesen und wun­der­bar entschleunigen.

Ent­schleu­ni­gen
Für mich ist das ledig­lich ein neu­es Wort, dass ein­fach ein altes Wort ersetzt: Inne­hal­ten.
Das bedeu­tet doch nichts ande­res als, für sich selbst, die Welt einen Augen­blick lang still ste­hen zu las­sen, zu einer ver­nünf­ti­gen Ruhe zu kom­men, die Platz bie­tet zur Refle­xi­on, und vor allem zum Nach­den­ken über sich selbst.
Der Gar­ten ist ein per­fek­ter Ort zum Inne­hal­ten, zum Ent­schleu­ni­gen, zum Erspü­ren der Natur, zur Erkennt­nis, wie sehr wir mit allem, was uns umgibt, ver­wo­ben, eins sind.
Sitzplatz in unserem Garten

Der Rosengarten

Hier haben wir auch einen klei­nen Sitz­platz ange­legt, ein Platz für Zwei­sam­keit. Direkt an der Hecke sind wir vor Wind und neu­gie­ri­gen Blicken geschützt. So lässt sich der Rosen­gar­ten bei einem Glas Wein betrach­ten und genießen.

Der Sitzplatz im Rosengarten.

Nur ein Stuhl

Ein Gar­ten­stuhl mit Arm­leh­nen, der schon lan­ge dort steht, ver­wach­sen mit dem Gar­ten selbst.

Ein Sitzplatz in unserem Garten.

Auch von hier öff­net sich der Gar­ten für einen Blick. Direkt vor der Bir­ke fin­det sich unser Wind­licht mit Zau­ber­hut.

Blick in unseren Garten
Ein Sitzplatz in unserem Garten.

Auch wenn die Arbeit an sich im Gar­ten schon sehr viel Spaß macht und auch schon für Ent­span­nung und Inne­hal­ten sorgt, so kommt ein Gar­ten doch nicht ohne Sitz­plät­ze aus. Die­se Plät­ze laden ein, beson­ders schö­ne Stel­len im Gar­ten zu betrach­ten, oder Zeit in gemüt­li­cher Run­de zu ver­brin­gen, oder auch ein­fach nur in Zwei­sam­keit zu schwelgen.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

34 Comments

  1. Wölk Stephanie

    Hal­lo Ihr Zwei,
    genau­so ist es, ein Gar­ten braucht meh­re­re Sitz­plät­ze um ihn aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln zu genie­ßen. Egal ob im Schat­ten oder in der Son­ne, egal ob Bänk­chen oder Sitz­grup­pe, alle laden zum ver­wei­len ein. Ihr habt ja jede Men­ge die­ser Möglichkeiten.
    LG…Stephanie

  2. Was für tol­le Plät­ze ihr geschaf­fen habt — Sitz­plät­ze sind wirk­lich wich­tig im Gar­ten. Ich fin­de die Gestal­tung mit einem Ses­sel auch toll… Wir haben neben dem gro­ßen Tisch auf der Ter­ras­se ein klei­nes Plätz­chen mit Tisch und Ses­seln. Im Gar­ten sind aber grö­ße­re Stei­ne, die wir als Sitz- und Lie­ge­flä­chen verwenden…

  3. Wow, ein­fach nur schön, euer Gar­ten und die vie­len von der Natur ein­ge­zäun­ten Sitz­plät­ze. Herr­lich, ich benei­de euch:)))) Herz­lichst Kirsten

  4. Moin lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    ein­fach herr­lich Euer Gar­ten und ein Gar­ten ohne Sitz­ecke geht gar nicht, aber Ihr habt ja gleich meh­rer zur Auswahl.
    Ich fin­de sol­che Ruhe­ecken wich­tig, so kann man den Gar­ten und die Natur genießen.
    Wir haben auch meh­re­re Sitz­ecken, die wir auch inten­siv nutzen. 

    Habt einen schö­nen Tag.
    Lie­be Grüße
    Biggi

  5. Wirk­lich schön und gemüt­lich! Der Sitz­platz am Haus gefällt mir ganz beson­ders. Wobei ich mich ja schon wie­der fra­ge, wo ihr all die Kis­sen und Pol­ster lagert. Die kön­nen ja nicht drau­ßen sein, wenn es reg­net (also FALLS es reg­net). Aber bei einem eige­nen Haus hat ver­mut­lich weni­ger Platzprobleme.
    Ich habe auf mei­nem Bal­kon immer einen mobi­len Sitz­platz, sprich, ich schlep­pe mei­nen Klapp­stuhl samt Tisch­chen immer dahin, wo es gera­de am ange­nehm­sten zu sein scheint.
    LG
    Centi

  6. nina. aka wippsteerts

    Sehr schön ver­wun­schen, Eure Sitz­ge­le­gen­hei­ten im Gar­ten und so viel­fäl­tig. Ach, ein Traum, wenn man so durch den Gar­ten wan­deln darf, hier mal sit­zen kann oder da, jeh nach Lust und Lau­ne und bestau­nen kann, was dort gera­de blüht. Der Blu­men­hart­rie­gel gefällt mir ganz besonders.
    Lie­be Grüsse
    Nina

  7. sehr gemüt­lich und ein­la­dend, eure sitz­plät­ze im garten!
    ihr habt echt ein händ­chen für die idyl­le — jeder platz hat etwas beson­de­res.…. und ja — man braucht tat­säch­lich meh­re­re für ver­schie­de­ne jah­res- & tages­zei­ten, ver­schie­de­ne stim­mun­gen und natür­lich unter­schied­li­che anläs­se und personenzahlen.
    vll. soll­te ich mei­ne auch mal portraitieren 😀
    xxxx

  8. So sehe ich es auch, irgend­wo fin­det sich aber auch immer ein Plätz­chen und ich lie­be es eben­falls „wan­dern” zu kön­nen. Schon allein weil man dann auch immer eine ande­re Per­spek­ti­ve hat.

    Wün­sche euch noch einen schö­nen Tag und sen­de lie­be Grü­sse rüber

    N☼va

  9. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    wun­der­schö­ne Eck­chen habt ihr euch da geschaf­fen! Alles sehr gemüt­lich und idyl­lisch. Ja, es ist echt schön, wenn man den Gar­ten aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven genie­ßen kann. „Inne­hal­ten” — das Wort gefällt mir, es hat so vie­les in sich.
    Wün­sche euch noch einen wun­der­vol­len Tag und grü­ße herzlich
    Ingrid

  10. Da habt ihr wirk­lich eine gan­ze Men­ge an ver­schie­de­nen Sitz­plät­zen. Wir haben zwei von vier Sitz­ecken wie­der abge­schafft. Immer wenn wir uns dort nie­der­las­sen woll­ten, muss­ten wir eine Säu­be­rungs­ak­ti­on star­ten, weil die vie­len Vögel, die wir im Gar­ten haben, genau die­se Stel­len bevor­zu­gen, um sich mal zu erleich­tern :)) Selbst bei schö­nem Wet­ter konn­ten die Kis­sen nicht drau­ßen blei­ben… nähe­re Details spa­re ich mir.
    Auf jeden Fall fin­de ich eure run­den Sitz-„Ecken” sehr schön und freue mich für euch, wenn sie immer sau­ber sind. Wei­ter­hin viel Spaß beim Chillen!

    Lie­be Grüße
    Arti

    1. Lie­be Arti,
      die Sitz­plät­ze sind nicht immer sau­ber, und die Kis­sen räu­men wir Abends wie­der rein. Wir müs­sen öfters zu Eimer und Lap­pen grei­fen, um die Hin­ter­las­sen­schaf­ten der Vögel zu beseitigen.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  11. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    wun­der­schön arran­giert habt ihr die­se herr­li­chen viel­sei­ti­gen Sitz­ge­le­gen­hei­ten. So rich­tig ein­la­dend um die See­le bau­meln zu las­sen. Natür­lich erst, wenn die Arbeit getan ist. 😉
    Lie­be Grüße
    moni

  12. Da habt ihr recht, ein Platz ist zu wenig! Selbst wir mit unse­ren 300 Qua­drat­me­tern haben neben der Ter­ras­se am Haus drei wei­te­re Plät­ze. Im hei­ßen Som­mer ist dann der ange­nehm­ste am Ende des Gartens.
    Sehr ver­wun­schen und idyl­lisch ist es bei euch! Und ger­ne glau­be ich, dass jeder Platz immer mal geputzt wer­den muss…
    Alles Liebe!
    Astrid

  13. Ich über­le­ge gera­de, wie­vie­le Sitz­plät­ze es in unse­rem klei­nen Gar­ten­reich gibt. Drei Gar­ten­tei­le, fünf Sitz­plät­ze und der Platz für die Hängematte..
    Der Gar­ten hat ein Haus, ein schö­ner Gedanke
    Herzlichst
    yase

  14. Gemüt­li­che Sitz­plät­ze sind im Gar­ten sehr wich­tig zum aus­ru­hen und genie­ssen. Dar­um gibt es auch bei uns mehrere.
    Bei euch scheint es mir auch gemüt­lich zu sein. Man kann auch nicht immer nur arbeiten.
    L G Pia

  15. Wir haben auch eini­ge Sitz­plät­ze und man kann gera­de der Son­ne wegen bei Hit­ze gut flüch­ten, oder die Son­ne genie­ßen. Ich fin­de eure Plätz­chen rich­tig schön. Sie inte­grie­ren sich in den Gar­ten, was bei uns nicht immer der Fall ist.
    Lie­be Grü­ße Tina

  16. Hal­lo ihr Beiden,
    dass euer Gar­ten etwas ganz beson­de­res ist, muss man ja nicht mehr extra beto­nen. Natür­lich bin ich auch von euren Sitz­plät­zen ganz begei­stert. Wir haben im Grun­de genom­men nur unse­re Ter­ras­se. Aber ich zie­he ger­ne mit den Lie­ge­stüh­len der Son­ne oder eben auch dem Schat­ten hin­ter­her. Eigent­lich war für die­ses Früh­jahr eine klei­ne Gar­ten­um­ge­stal­tung mit zusätz­li­chem Sitz­platz vor­ge­se­hen, aber die Gar­ten­bau­fir­ma hat uns kom­plett im Stich gelas­sen. Also wird wei­ter impro­vi­siert. Mei­ne Män­ner haben es nicht so mit Gar­ten­ge­stal­tung und ich habe mit allem ande­ren genug zu tun. Man wird ja auch nicht jün­ger. Aber ich guck mir ger­ne an, was ande­re gestalten.
    Lie­be Grü­ße — Elke

  17. Wir haben zwar auch meh­re­re Sitz­plät­ze im Gar­ten, aber auf­grund der Grö­ße des Gar­tens nicht so ver­steckt und ver­teilt wie Ihr. Herr­lich sieht es jeden­falls bei Euch aus.

    LG Kath­rin

  18. How won­der­ful to have such a place to sit and enjoy the gar­den you have crea­ted! Thanks for sharing your spe­cial place and all the awe­so­me flowers.

    Your link is a gre­at addi­ti­on to ‘My Cor­ner of the World’ this week!

  19. Wun­der­ba­re Sitz­plät­ze habt ihr ange­legt. Eine tol­le Idee, mal die ver­schie­de­nen Sitz­plät­ze zu zei­gen. Ich stim­me dir zu, der Gar­ten braucht Plät­ze zum Inne­hal­ten. So kann man aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven schau­en, mal den Schat­ten genie­ssen, mal die Sonne.
    Lie­be Grüsse
    Agnes

  20. Lo veo muy bien, me gustan los asi­ent­os. Yo ten­go vari­os y estoy pen­san­do en poner otros más. Besos.

  21. What a gor­ge­ous oasis you have crea­ted. I would love to sit and muse there.
    Thanks so much for sharing your para­di­se with us at https://image-in-ing.blogspot.com/2020/05/meet-tommy.html

  22. So ein tol­ler Gar­ten. Da braucht nicht mehr „Wald und Flur”. Der Gar­ten bie­tet alles was das Herz begehrt.
    LG Jürgen

  23. froebelsternchen

    Wun­der­ba­re, idyl­li­sche Plät­ze habt Ihr Euch geschaf­fen!!! Traumhaft!!!

    Lie­be Grüße

    Susi

  24. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,

    wenn man ver­folgt, wie alles ein­mal ange­fan­gen hat, so habt ihr im Lau­fe der Jah­re viel umge­stal­tet und euch zahl­rei­che Wohlfühloasen
    geschaf­fen. Da fin­det jeder zu jeder Tages­zeit sein ganz indi­vi­du­el­les Plätz­chen zum Erho­len oder eben auch Entschleunigen. 🙂
    Nach geta­ner Arbeit, sich irgend­wo nie­der­las­sen, den Blick über den Gar­ten schwei­fen las­sen, ist Bal­sam für die Seele. 🙂

    Dan­ke, Wolf­gang, für dei­ne Zei­len auf mei­nem Blog. Das mit dem Bunt­specht hast du rich­tig gemacht. Sicher­lich war er aus irgend­ei­nem Grund erschöpft
    und konn­te sich im Gar­ten bei euch wie­der erholen. 🙂

    Lie­be Grü­ße und ich wün­sche euch ein schö­nes Pfingstwochenende
    Christa

  25. Sie sind alle wun­der­schön und ein­la­dend, eure Gar­ten­sitz­plät­ze. Ich wür­de mich schwer­tun bei der Aus­wahl eines Lieb­lings­plätz­chens. Aber das ist ja gera­de das Fei­ne: Wer die Wahl hat, hat auch vie­le net­te Mög­lich­kei­ten. Euch viel Won­ne in die­sem Zaubergarten!
    Lie­ben Gruss,
    Brigitte

  26. Guten Mor­gen,
    sehr schö­ne Fotos und einen Sitz­platz braucht man auf jeden Fall. Toll wenn man so einen gro­ßen Gar­ten hat, dass es da meh­re­re gibt.
    Lie­be Grüße
    Marietta

  27. Herr­lich Eure Sitz­plät­ze, wie in einer Zau­ber­welt. So kann man schön durch Euren wun­der­vol­len Gar­ten wan­deln und sich über­all niederlassen.

    Herz­li­che Grüße
    von Anke

  28. Wow was für eine Aus­wahl an Sitz­plät­zen in Eurem Gar­ten und eine ist schö­ner als die ande­re. Das Foto mit Dei­ner Toch­ter fin­de ich ganz beson­ders schön weckt es doch Erinnerungen …
    Lie­be Grü­ße und ein schö­nes Wochenende
    Kirsi

  29. Good morning Loret­ta and Wolfgang,

    Out of ’not­hing’ you have crea­ted a beau­ti­ful & cosy gar­den that offers char­ming cor­ners to sit and rest — and to admi­re the work of your own hands. I wish that you real­ly take your time to enjoy the­se sit­ting places! Many times it is so, that the­re is much to do in the gar­den and one feels that the­re is no time to be lazy … Fin­gers cros­sed that you get some rain! Thank you for lin­king, wis­hing you a lovely wee­kend. Mit lie­ben Grü­ssen riitta

  30. Wow, so vie­le lau­schi­ge Sitz­plät­ze – da kann man je nach Stim­mung ent­schei­den, wo man Inne­hal­ten (was für ein tol­les, lan­ge ver­ges­se­nes Wort) möchte.
    Schau­en, lesen, in sich hin­ein­hö­ren, welch ein VErgnügen!
    Lie­be Grü­ße und fro­he Pfing­sten wünscht euch
    Petra

  31. Edith Götschhofer

    Hal­lo Wolf­gang, wun­der­schön ist euer Gar­ten und mit den vie­len Sitz­plät­zen ide­al zum Ver­wei­len und erholen.
    Schön wenn ihr bei­de so vie­les zusam­men macht bei euren viel­fäl­ti­gen Gar­ten wäre das zu viel an Arbeit.
    Ein Gar­ten wird mit den Jah­ren immer schö­ner, das habe ich noch vor 20Jahren gar nicht ver­stan­den, heu­te weiß ich das die­ser Satz stimmt.
    Den japa­ni­schen Hart­rie­gel habe ich mir zu mei­nem 60. Geburts­tag gewünscht und ich freue mich jeden Tag darüber.
    Er ist ein Pracht und ich fin­de ja auch im Herbst die Ver­fär­bung und die Schein­früch­te so bezaubernd.
    Ich habe eini­ge Jah­re in Japan gelebt und daher war es ein gro­ßes Bedürf­nis die­sen schö­nen Strauch(Baum) bei mir im Gar­ten zu haben.
    Lie­be Grü­ße an euch beide.Edith

  32. sol­che kusche­li­gen ecken im gar­ten sind ein­fach unver­zicht­bar und das „inne­hal­ten” gehört zu jedem gar­ten­all­tag dazu. eure sitz­plät­ze gefal­len mir alle aus­ge­spro­chen gut und man bekommt lust, jeden ein­zel­nen davon ein­mal auszuprobieren.
    lie­be grüße
    mano

  33. Eure Sitz­plät­ze sind wirk­lich klas­se! Ich fin­de auch, dass man gar nicht viel genug davon haben kann. Mei­stens sit­ze ich zwar auf der Ter­ras­se, aber wenn es rich­tig heiß ist, ver­zie­he ich mich in den Schat­ten hin­ter dem Haus.
    Ein schö­nes Pfingst­fest wünscht Euch
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.