So gestalten wir unseren Garten

Wie gestaltet man einen Garten? Was macht einen Garten interessant?

Wir haben uns für Räume entschieden

Unseren Garten haben wir in Räume aufgeteilt. Wir haben

  • einen Rosengarten
  • einen Obst- und Gemüsegarten
  • einen Waldgarten
  • einen kleinen, formalen Steingarten
  • und stille, verborgene Ecken

Die Aufteilung gibt uns die Möglichkeit, den Garten abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Man lustwandelt durch den Garten und kann immer wieder Neues entdecken. Ein Thema für jeden Raum.

Aus dem Waldgarten kommt man in den Obstgarten. Noch kann man den neuen Bereich nicht übersehen und er liegt vor Dir, wie ein unbekanntes Land.

Den Garten gestallten. Von einem Raum geht man in den Nächsten.

Die Grenzen

Die Übergänge von einem Raum zum nächsten sind oft fließend, manchmal streng und bisweilen auch erst bei genauer Betrachtung zu finden.

Der Zaun im Rosengarten und auch der selbst gemachte Staketenzaun erfüllen nur den einen Zweck, den Bereich optisch abzugrenzen.

Gerne benutzen wir auch Eibenhecken als Grenze. Die Vögel lieben diese dichten Hecken und die Eiben kommen auch sehr gut mit Trockenheit zurecht. Wenn eine Eibe erstmal angewachsen ist, ist sie so gut wie unverwüstlich. Aber das Anwachsen kann sehr schwierig sein, da muss man schon aufpassen und wir mussten da auch schon Rückschläge hinnehmen.

Den Garten gestallten. Eine Eibenhecke bildet die Grenze zum Rosengarten.
Eiben kaufen
Wir haben übrigens sehr gute Erfahrungen mit wurzelnackten Eiben gemacht. Die wachsen bei uns besser an, als Pflanzen in Töpfen. Wir haben beobachtet, dass die Wurzeln der Topfpflanzen weit mehr beschädigt sind als es bei wurzelnackten Pflanzen der Fall ist.
Da wird der Wurzelballen soweit zurecht gestutzt bis er in den viel zu kleinen Topf passt. Schließlich ist so ein Topf nicht nur schwer, sondern kostet auch noch Geld.
Und man kann eine Menge Plastik sparen, wenn die Pflanzen wurzelnackt geliefert werden.

Mit einer solchen grünen Grenze gestaltet man nicht nur den Garten, sondern man schafft auch noch einen Lebensraum.

Den Garten mit Wegen gestalten

Auch die Wege folgen der Einteilung in verschiedene Räume, in jedem Raum ist der Weg anders. Mal haben wir Großpflaster genutzt oder Kleinpflaster wieder verwendet. Oder einfach einen Kiesweg angelegt, mal mit bunten Steinen und mal mit fast schwarzem Basalt.

Die Wege im Garten haben wir mit Mustern gestaltet. Die Steine einfach so zu verlegen ist langweilig. Und die Steine müssen alle unterschiedlich sein. Wir mögen diese modernen Industriesteine nicht, die wirklich alle gleich sind.

Hier zeigen wir Dir, wie man Gartenwege interessant und abwechslungsreich gestaltet.

Der Weg auf dem Bild unten führt zu einer Brücke. Die Brücke ist aber nur ein Gestaltungselement, es gibt hier nichts, was man überbrücken müsste.

Die Brücke musste auch schon einmal saniert werden, was zu einer umfangreichen Sperrung führte, außerdem liefen, und das kennt man ja, die Kosten und der Zeitplan völlig aus dem Ruder.

Einen Garten gestalten. Hier führt der Weg zu einer Brücke.

Den Garten in 3D gestalten

Warum nicht einen oder mehrere Hügel im Garten haben? Kleine Erhebungen lassen sich sehr schön gestalten und bilden einen Blickfang für das Auge.

Diese Basaltsäulen haben wir auch im Garten gefunden. Hier findet man öfters mal was, meistens ist es aber leider nur Müll, Glasscherben, alte Kabel, aber auch ganze Flaschen und leider auch Plastik.

Unten auf dem Bild siehst Du, wie ich mit der Erde, die ich für die Wege ausheben musste, einen kleinen Hügel im Garten aufschütte.

Mit dem Aushub aus den Wegen, gestalten wir Hügel im Garten.

Diese Hügel dienen auch der Aufteilung in verschiedene Räume und ich habe in diesem Bereich des Gartens gleich mehrere Hügel im Laufe der Jahre aufgeschüttet. So ist eine kleine Ecke im Garten entstanden, in die man sich zurück ziehen kann. Die Hügel werden dann mit Stauden und Sträuchern bepflanzt. Ein Tisch und ein Stuhl laden zu Mußestunden ein.

Auch mit Erde, die andere entsorgen würden, kann man den Garten gestalten.

Wir gestalten unseren Garten so, dass es auch ruhige, stille Ecken gibt.

Wasser im Garten, der Teich

Wasser gehört für uns unbedingt zum Garten dazu. Deswegen haben wir kurz nachdem wir hier eingezogen sind einen Gartenteich angelegt.

Einen Garten gestalten, dafür gehört für uns auch unbedingt Wasser.

Wir haben die Teichfolie unter einer Ufermatte versteckt. So kann das Ufer ganz natürlich bewachsen.

Unser Garten soll so abwechslungsreich und geheimnisvoll werden. Vollständig abgeschlossen sind die Arbeiten im Garten natürlich nie, da gibt es immer mal wieder Bereiche, die neu gestaltet werden müssen. Wie etwa als das alte Baumhaus weg musste.

Wir wünschen Dir eine schöne Woche.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loretta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolfgang: Text

Schau doch mal hier rein

28 Comments

  1. Die Anlage des Gartens ist euch gut gelungen.
    Abwechslungsreich und sehr idyllisch, da verweilt man gerne.
    Liebe Grüße von
    Heike

  2. Die Anlage des Gartens ist euch gut gelungen.
    Abwechslungsreich und sehr idyllisch, da verweilt man gerne.
    Liebe Grüße von
    Heike

  3. Moin liebe Loretta, Moin lieber Wolfgang,
    Euer Garten ist ein Traum … schon allein wie Ihr in angelegt habt.
    Eine kleine Leseecke, der Teich zum Entdecken und entspannen usw. … Idylle pur, dort kann man viel entdecken und kann sich erholen.
    Euer Garten macht bestimmt sehr viel Arbeit, aber man sieht das es Euch großen Spaß macht und Ihr könnt am Ende stolz drauf sein.

    Habt einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße
    Biggi
    https://biggisfotoblog.blogspot.com/

  4. Hallo Ihr Lieben,

    Euer Garten ist einfach der Wahnsinn, da gibt es so viel zu entdecken. Ihr habt ihn wunderschön angelegt und Garten ist eigentlich die falsche Bezeichnung, es ist ja schon eher ein Park. Die Idee und Umsetzung mit den verschiedenen Räumen gefällt mir sehr, sehr beeindruckend Eure Wohlfühloasen.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Freude in Eurem Reich
    wünscht Euch
    Anke

  5. Ich finde euren Garten sowieso schon so verwunschen. Am liebsten würde ich da mal durchschlendern. Bin schon gespannt auf die Umsetzungen. Herzlichst Kirsten

  6. froebelsternchen

    Euer Garten ist ein Paradies! Wunderschön!!

    Das mit der Wurzelnacktheit muss ich mir merken…..

    Liebe Grüße
    Susi

  7. Und überall in Eurem Garten schaut es recht lauschig und einladend aus!
    Habt noch eine schöne Woche
    Petra

  8. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    jedem Zentimeter eures fantastischen Gartens sieht man an, mit wie viel Liebe, mit wie viel Sorgfalt zum Detail ihr ihn gestaltet habt. Eine echte Oase, die einlädt zum Verweilen, Ausruhen und entspannen. Natürlich erst nach getaner Arbeit, gell. 😉
    Liebe Grüße
    moni

  9. Hallo ihr Beiden,
    einen so großen Garten in Räume aufzuteilen macht wirklich Sinn. Und es sieht toll aus. Vom Erlebnis gar nicht zu sprechen. Da ich ja die englischen Formen und Gestaltungselemente so liebe bin ich gerade bei dem Foto mit den Backsteinsäulen, den Eibenkugeln und den Pinienfiguren ein bisschen neidisch geworden. WUN – DER – SCHÖN!
    Die Gartenwege gefallen mir auch gut, aber der Monschder würde die Hände über dem Kopf zusammen schlagen *lach*
    Liebe Grüße,
    Krümel

  10. Hallo Ihr Zwei,
    Eure Gartenräume sind wundervoll umgesetzt, ein wenig neide ich Euch das große Grundstück. Ich habe bisher eine einzige Eibe, damals im Topf gekauft. Die wuchs gut an und ging ab wie eine Rakete (naja, eibenmäßig eben). Dann musste ich sie umsetzen, das nahm sie mir übel. Da ich das Schneiden zur rechten Zeit verpasst hatte und sie zum Verzweigen anregen wollte, gab es einen radikalen Rückschnit. So ganz langsam kommt sie wieder in Gang. Das mit den wurzelnackten Exemplaren ist ein guter Tipp. Vielleicht bekommt sie zwei Nachbarn, damit das winterliche Guckloch zur Nachbarsterrasse endlich zuwachsen kann.
    Liebe Grüße
    Karen

  11. Ein echtes Kleinod habt ihr da geschaffen! Das Konzept, Gartenräume zu schaffen, war auch unseres, was bei einem Stadtgarten von 300qm sicher etwas schwieriger ist. Besucher kann man damit immer verblüffen… Leider fehlen uns inzwischen die Kapazitäten zeitlich wie kräftemäßig, um das alles gut in Schuss zu halten.
    Viele Freude weiterhin!
    Astrid

  12. Edgarten-Gartenblog

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang
    Wurzelnackte Pflanzen kenne ich ebenfalls und ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Einige einheimische Sträucher und Bäume werden bei uns wurzelnackt vom Bezirk verschenkt. Zuerst war ich ja etwas skeptisch aber jedes Jahr wuchs meine Begeisterung.
    Eurer Garten ist ein Paradies und diese Grösse ist wunderschön. Wo ist wohl die Lieblingsecke des süssen weissen Hundes?
    Liebe Grüessli
    Eda

  13. Ich bin immer gern virtuell in eurem Garten unterwegs.
    Liebe Grüße!

  14. So ein Rundgang durch Euren Garten macht richtig Freude. Für solche Arbeiten fehlt uns leider inzwischen die Kraft. Trotzdem versuchen wir auch in unserem kleinen Garten so viel Abwechslung wie möglich zu schaffen. Im Moment stehen wir vor der Tatsache, dass unser Restrasen völlig von Gamander bedeckt ist. Jetzt heißt es entscheiden, ob das Stückchen neu gemacht werden soll oder ob wir den Rasen ganz abschaffen. Ball spielende Kinder haben wir nicht mehr. Danke nochmal für die tollen Einblicke.
    Magdalena

  15. hej Loretta und Wolfgang,
    euer Garten sieht ganz toll aus, ein verwunschener Garten :0) Sehr abwechslungsreich mit verschiedenen Ecken, das gefällt mir richtig gut. Ihr habt einen gewaltig grünen Daumen und so viel Liebe und Abeit da reingesteckt- wie in Euer Häuschen :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  16. eigentlich müsste über dem post stehen: “wie gestaltet man einen park”!
    ;-D
    gerade auf diesen fotos heute sieht euer garten wieder gigantisch gross aus – schön natürlich auch! – und die beschreibung der – wieviele? – verschiedenen bereiche lässt nicht an einen gewöhnlichen hausgarten denken…….
    die gartenraum-idee gefällt mit jedenfalls sehr gut – so mache ich es hier auch. allerdings ist hier weit weniger land vorhanden und ich darf keine zu deutlichen grenzen setzen und die bereiche nicht zu klein halten – sonst wirds optisch zu eng.
    xxxx

  17. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Euer Garten sieht tolle aus. Die Gestaltung der verschiedenen Räume läßt Euch sehr kreativ werden, wie man sehen kann. so kann man auch verschiedene Stile im Garten umsetzen und es sieht trotzdem nicht zusammengewürfelt aus. Das finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Steffi

  18. Euer Garten ist eine wunderschöne Oase für Mensch und Tier…sehr gelungen sind die einzelnen Gartenräume gestaltet und man erkennt die Liebe zur Natur und zu natürlichen Gestaltungsmöglichkeiten in jeder Gartenecke, klasse.
    Lieben Gruß und einen schönen Tag wünscht euch Marita

  19. Lo veo muy bonito, me encanta. Un beso.

  20. Your garden is so gorgeous! I’m impressed with your plans and follow through.

    I’m so happy to see you at ‘My Corner of the World’ this week!
    My Corner of the World

  21. Hallo Wolfgang, hallo Loretta,
    eure Gartengestaltung ist euch traumhaft gelungen. Selbst meinen kleinen Garten versuche ich soweit möglich in Räume zu unterteilen, die nicht gleich einsehbar sind. Und viele Sitzplätze gehören für mich unbedingt dazu. Was ich auch sehr mag ist die Verwendung alter Materialien im Garten. So ein altes Pflaster auf den Wegen oder gebrauchte Ziegel als Beeteinfassungen lassen einen Garten gewachsen und harmonisch wirken.
    Viel schöner als alles was es so im Baumarkt gibt.
    Viele Grüße
    Claudia

  22. You have created a fabulous Secret Garden with different style of garden rooms. Of your photos I admired most the photo of the bridge and the pool. Your garden is beautiful and so beloved, you can see <3 Wishing a sunny weekend & sending warm gretings, riitta

  23. nina. aka wippsteerts

    Oh ja, ein Garten braucht Räume, immer wieder etwas zum Entdecken, zum vielleicht auch neu gestalten, eine Aufteilung (nicht nur für s Auge)
    Das Euch das viel Spass macht und Ihr erfolgreich dabei seid, sieht man.
    Liebe Grüsse
    Nina

  24. Haaaachz!! Euer Garten ist ein Träumchen!! Gerne würde ich auf den hübschen Wegen einmal wandeln.
    Herzlichst, Nicole

  25. Euer Garten ist wirklich ein Traum! Man möchte immer um die Ecke blicken, um etwas Neues zu entdecken! Richtig klasse.
    Viele Grüße von
    Margit

  26. Im Paradis kann es nicht schöner sein. Wunderschöne Ecken zum Entspannen. Hier darf man Natur atmen und genießen. Eine wirklich schöne Oase.
    Es grüßt Sieghild

  27. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    herzlichen Dank für diese wunderschönen Bilder aus Eurem GartenPARADIES!
    Da möcht ich gern mal wandeln :O)
    Hab einen guten und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße und bleib gesund,Claudia ♥️

    1. Wolfgang Nießen

      Liebe Claudia,
      wenn Du mal in der Gegend bist, dann schau gerne mal vorbei.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.