Eichhörnchen Futterhaus

Eichhörnchen

Wenn der Boden im Win­ter für län­ge­re Zeit gefro­ren ist, haben Eich­hörn­chen Schwie­rig­kei­ten, an ihre im Boden ver­steck­ten Vor­rä­te zu kom­men, so wie das bei uns und in vie­len ande­ren Regio­nen der Fall ist. Um die­sen süßen Nage­tie­ren wenig­stens ein biss­chen in die­ser har­ten Zeit zu hel­fen, habe ich ein Fut­ter­haus für Eich­hörn­chen gebaut. Nähe­res könnt ihr hier erfahren. 

Alle Tei­le, die ich hier ver­wen­de sind alt. Nur das Ple­xi­glas für die Front­schei­be muss­te ich kaufen.

Sägen und Fräsen 

Für mein Fut­ter­haus wäh­le ich als Maß für die Brei­te 15 cm. Die­se Brei­te neh­me ich für alle Tei­le. Nur in der Höhe bezie­hungs­wei­se Län­ge vari­ie­ren die ein­zel­nen Bau­tei­le. Dann muss ich nicht soviel schnei­den…
Aus einer alten Holz­plat­te, die ich in der Werk­statt mei­nes Vaters gefun­den habe, schnei­de ich zunächst 15 cm lan­ge Streifen.

15 cm breite Streifen für das Eichhörnchen Futterhaus

Für alle Schnit­te benut­ze ich eine Band­sä­ge, eben­falls alt und aus der Werk­statt mei­nes Vaters. Die Maschi­ne funk­tio­niert zwar nicht mehr voll­stän­dig, zum Zuschnei­den von Holz lie­fert sie aber immer noch gute Dienste. 

Die alte Bandsäge leistet noch gute Dienste.

Die Sei­ten­wän­de sind auch 15 cm hoch, des­halb kann ich die Ein­stel­lung so las­sen und die Wän­de gleich auf Höhe sägen.
Da auf die Sei­ten­wän­den spä­ter ein Deckel oben drauf kommt, schrä­ge ich die Wän­de ab, so kann Regen­was­ser ablau­fen und der Deckel hält län­ger. (Die­ses Detail hat­te ich bei mei­nem ersten Eich­hörn­chen Fut­ter­haus glatt über­se­hen. Das war gar nicht gut. Das Was­ser konn­te ein­fach nicht ablau­fen…)
Ich habe einen Win­kel von 20° gewählt 

Die Seitenwände für das Eichhörnchen Futterhaus werden abgeschrägt.

Jetzt frä­se ich eine Nut (Ver­tie­fung in Form einer Linie) in die Sei­ten­wän­de, der erste Ver­such in ein Test­brett ist gründ­lich miss­lun­gen. Ich muss das Werk­stück fest­span­nen und brau­che eine Füh­rung, sonst krieg ich da nie eine Ple­xi­glas­schei­be rein. 

Der Versuch ist gründlich misslungen.
Fixieren einer Wand. Dann lässt sich die Nut viel leichter fräsen.

Hier fehlt noch die Schrä­ge. (Mach ich gleich.)
Als näch­stes kommt die Boden­plat­te dran, die­se muss län­ger sein als 15 cm, damit das Eich­hörn­chen da auch ste­hen kann. Ich wäh­le 25 cm und damit das gan­ze bes­ser aus­sieht, schnei­de ich das Brett halb­rund ab. 

Die Bodenplatte für das Eichhörnchen Futterhaus

Jetzt die Rück­wand. Mit der Band­sä­ge kann man auch pri­ma Kur­ven schnei­den, was ich aber auch jetzt erst ent­deckt habe, wahr­schein­lich spielt das Blatt aber auch eine Rol­le. Ich habe ein schma­les Blatt für Metall. Die Höhe der Rück­wand schät­ze ich ein­fach, also Augen­maß. Breit ist sie, wie alles ande­re auch, 15 cm.

Die Rückwand für das Eichhörnchen Futterhaus

Das Eichhörnchen Futterhaus zusammen bauen

Jetzt alles zusam­men bau­en, die ein­zel­nen Tei­le wer­den ver­schraubt. Ach­tung vor­boh­ren nicht ver­ges­sen, das kann sonst zu häss­li­chen Ris­sen führen. 

Fehlt nur noch der Deckel und vor­ne die Schei­be aus Hob­by­glas, die­ses Glas ist aus Kunst­stoff und kann auch ganz ein­fach mit der Band­sä­ge geschnit­ten wer­den.
Das Schar­nier für den Deckel stammt aus einer alten Kom­mo­de, über dem Schar­nier habe ich noch ein Stück Holz ange­bracht, damit der Regen nicht direkt run­ter läuft in die Fut­ter­kam­mer.

Nüs­se muss­te ich erst noch kau­fen.
Ich hof­fe, dass Eich­hörn­chen Fut­ter­haus wird gut ange­nom­men, und wir haben Gele­gen­heit, die Eich­hörn­chen zu beobachten.

Aller­dings bedie­nen sich die Eich­hörn­chen auch ger­ne am Vogel­fut­ter­haus. Das selbst gemisch­te Vogel­fut­ter scheint ihnen auch zu schmecken. Und da kön­nen wir sie sehr gut beobachten.

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta und Wolfgang 

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

33 Comments

  1. Das kam mir auch sofort in den Sinn.…sie wer­den sich bestimmt freu­en aber den­noch auch die Vogel­fut­ter­häu­ser wei­ter­hin in Beschlag nehmen^^

    Den­noch klas­se gemacht von dir, sieht toll aus, auch mit dem „Schwanz” dem Bogen. Drücke die Dau­men dass du sie dann dort mit der Kame­ra mal erwi­schen kannst.

    Lie­be Grüsse

    N☼va

  2. Moin lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    das ist ja ein ganz beson­ders schö­nes Eich­hörn­chen Fut­ter­haus gewor­den … gefällt mir sehr gut. Da wer­den sich die klei­nen flin­ken Gäste mit den Pin­sel­oh­ren aber freu­en und sicher wer­den sie auch wei­ter­hin sich beim Vogel­fut­ter­haus bedienen.
    Ich beob­ach­te unse­re „Gäste” auch immer sehr ger­ne, könn­te Stun­den damit verbringen 🙂

    Eine schö­ne Woche wün­sche ich Euch.
    Lie­be Grüße
    Biggi

  3. WOW Wolf­gang, das ist ja geni­al, ich bewun­de­re Dei­ne Holz­kün­ste, die Eich­hörn­chen wer­den es lie­ben, da bin ich mir sicher. Na gut ihnen ist bestimmt der Inhalt wich­ti­ger, hihi …
    Aber so macht es noch mehr Freu­de, sie zu beob­ach­ten. Wun­der­schön schaut es aus.

    Herz­li­che Grüße
    von Anke

  4. Ach, Ihr Lie­ben, ist das schön gewor­den. So kunst­voll und sinn­voll durch­dacht und so pro­fes­sio­nell. Der Eich­hörn­chen­schweif dar­an ist eine abso­lut zau­ber­haf­te Idee. Nicht dass sich noch ein Eich­hörn­chen ´rein­ver­liebt? 😉 Ich war gleich hin und futsch von die­ser Idee.
    Viel­leicht lockt es die hüb­schen Schla­wi­ner ja weg von den Vogel­häuss­chen, das wäre natür­lich prima.
    Ich wün­sche Euch viel Erfolg beim Beob­ach­ten der Eich­kätz­chen, das ist das bes­se­re „strea­men” 😉
    Inni­ge Neu­jahrs­grü­ße von der Méa

    1. Das sieht super aus. Wir wer­den es euch nach­bau­en und hof­fen, dass sich end­lich Eich­hörn­chen in unse­ren Gar­ten einfinden 🌰🌰🌰

  5. Ser­vus Loret­ta und Wolfgang!
    Vor­erst wün­sche ich euch alles Gute für 2020 und dann bedan­ke ich mich fürs Zei­gen des tol­len Fut­ter­hau­ses für die süßen Eich­hörn­chen beim DvD! Lie­be Grüße
    ELFi

  6. Lie­ber Wolfgang,
    Das Fut­ter­häus­chen ist toll gewor­den. Sicher wird es den Eich­hörn­chen gut gefal­len und ihr wer­det sicher Spaß beim Beob­ach­ten haben.
    Lie­be Grüße
    Steffi

  7. Das ist ja wie­der groß­ar­tig. Da kön­nen die klei­nen Nager sich gut bedienen.
    LG
    Magdalena

  8. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,

    ich bin mir sicher, dass es bald reges Trei­ben rund um das neue 5‑Ster­ne-Restau­rant geben wird.
    Das Fut­ter­haus ist wirk­lich toll gewor­den und beson­ders gut gefällt mir die Rück­wand, die im obe­ren Bereich
    einem Eich­hörn­chen­schwänz­chen gleicht.:-)

    Lie­be Grü­ße und euch bei­den noch ein fro­hes und gesun­des 2020
    Christa

  9. Holz­wurm Wolf­gang hat wie­der etwas Schö­nes erschaffen 🙂
    Wie ich schon mal schrieb, wir haben ein gekauf­tes Exem­plar, lei­der wird es von den Eichis ver­schmäht. Ein Jahr lang war für eini­ge Wochen Betrieb dort, dann zog die rote Ban­de es vor, sich ein­fa­cher zu bevor­ra­ten. Seit­dem ticken nur noch die Mei­sen ans Ple­xi­glas, weil sie sich sehen. Ich wün­sche Euch mehr Erfolg mit Eurem Futterhaus.,
    Lie­be Grüße
    Karen

  10. lie­ber wolf­gang — 1A!
    da wer­den die hörn­chen sich ja sehr freu­en! gut fin­de ich immer dei­ne reste­ver­wer­tung, und dass du altes werk­zeug pflegst und weiterbenutzt.…
    hier haben wir in den 9 jah­ren ein ein­zi­ges mal ein eich­hörn­chen im gar­ten gese­hen — aber es gibt sie im wald rund­her­um — aller­dings extrem scheu — ganz im gegen­teil zu den stadtpark-exemplaren.…
    ver­mut­lich schlei­chen sie sich heim­lich ans vogelhäuschen 😀
    xxxx

  11. Lie­ber Wolfgang,
    das Fut­ter­häus­chen sieht wun­der­bar aus. Den nach­emp­fun­de­nen „Puschel­schwanz” fin­de ich beson­ders hübsch.
    Wenn das Fut­ter stimmt, wer­den auch die Eich­hörn­chen das Haus besu­chens­wert finden. 🙂
    Lie­be Grüße
    moni

  12. Tol­les Fut­ter­haus, wird sicher inter­es­sant, sie Tier­chen beim Klau­en der Nüs­se zu beob­ach­ten. War­um auch immer, so habe ich ja bei mir im Gar­ten echt vie­le Tie­re und die ulkig­sten Genos­sen. Nur Eich­hörn­chen waren noch nie und nie­mals dabei. Nicht ein ein­zi­ges und nicht mal auf durch­rei­se und das mit Wal­nuß­bäu­men in und rings um den Gar­ten und unzäh­li­gen Haselnußsträuchern.
    Viel Spass beim Beob­ach­ten und viel­leicht bringst du hier mal ent­spre­chen­de Fotos? , der Achim

  13. Tina von Tinaspinkfridax

    Lie­ber Wolf­gang, was für ein tol­les Design und kom­plett selbst gemacht 🙂 . Bin gespannt wie die Eich­hörn­chen das anneh­men. Wird sicher inter­es­sant sie zu beobachten.
    Lie­be Grü­ße Tina

  14. ulrikes smaating

    hej ihr beiden,
    das ist mal eine tol­le idee! das fut­ter­haus sieht pri­ma aus, viel bes­ser als die gekauf­ten! dann drück ich mal die dau­men, das mein blog­mas­kott­chen ganz oft bei euch vor­bei­schaut zum nüs­se fres­sen! ganz LG aus Däne­mark, Ulri­ke :0)

  15. Guten Mor­gen Euch Beiden,

    zuerst ein­mal vie­len Dank für die Neu­jah­res­wün­sche wel­che ich sehr ger­ne an Euch zurück­ge­ben möch­te 😉 Auch Euch ein gutes neu­es Jahr, vor allem Gesundheit.
    Ich freue mich auf vie­le wei­te­re schö­ne Neu­ig­kei­ten aus Eurem wun­der­schö­nen Garten.

    Das Eich­hörn­chen­haus ist sehr schön gewor­den Wolf­gang und sie wer­den sich bestimmt sehr dar­über freu­en. Wir brau­chen kei­nes, bei uns ver­stecken sie das in der Werk­statt zwi­schen all den Baum­stäm­men, oft fin­den wir dann wel­che wenn wir die Stäm­me anfan­gen zu bear­bei­ten (lach),
    lie­be Grüße
    Kirsi

  16. Ein lie­be­voll gebau­tes Häus­chen. Bei mir gibt es lei­der kei­ne Eich­hörn­chen, aber jede Men­ge hung­ri­ge Piep­ser ;O)
    Lie­ben Inselgruß
    Kerstin

  17. This is such a gre­at pro­ject to help out our crit­ter friends! Thanks so much for sharing this gre­at fee­der with us 🙂

    Your post is a gre­at addi­ti­on to ‘My Cor­ner of the World’ this week!
    My Cor­ner of the World

  18. Hal­lo ihr Lieben,
    sehr schön ist euer Fut­ter­haus gewor­den! Schön auch , dass vor­han­de­nes Holz benutzt wur­de. Das sind mir immer die lieb­sten Projekte!
    Dann wün­sche ich Euch, dass es von den nied­li­chen Gesel­len gut ange­nom­men wird.
    Vie­le Grü­ße von Wiebke
    aus Nordhessen

  19. Irgend­wie mei­ne ich, dass du schon ein­mal gezeigt hast, wie du so ein Fut­ter­haus für Eich­hörn­chen gebaut hast. Ist das jetzt schon dein zweites?
    Ich glau­be, da wer­det ihr ganz viel Freu­de bei der Beob­ach­tung der Hörn­chen haben. Viel­leicht zeigt ihr mal ein Bild, wie das Hörn­chen die Klap­pe öffnet…das wäre echt cool!

    Lie­be Grüße
    Arti

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Arti,
      das ist tat­säch­lich ein Zwei­tes. Das erste Häus­chen war nicht so schön.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  20. You did a fan­ta­stic job! The fee­der loo­ks great!

  21. Traude "Rostrose"

    Lie­ber Wolfgang,
    du schaffst immer wie­der Schmuck­stücke — und nütz­li­che noch dazu! Die Eich­hörn­chen wer­den sich freu­en!!! Bit­te nicht ver­ges­sen, dein nach­hal­ti­ges, aus Alt­ma­te­ria­li­en her­ge­stell­tes Häus­chen bei Ein­aB zu ver­lin­ken 🙂 https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/2019/11/einab-36-omas-schatzkiste-vs-grokonzerne.html
    Ich möch­te dir, Loret­ta und all euren Lie­ben auch hier noch­mal alles Gute, viel Gesund­heit und Glück im Neu­en Jahr wünschen!
    🍀
    Herz­li­che Rostrosen-Jännergrüße
    von Traude

  22. Hier ist es ein­fach nicht kalt genug für die Jah­res­zeit.… Nicht mal die gefrä­ssi­gen Alpendoh­len sind wirk­lich hungrig.…
    Aber wer weiss, viel­leicht wird es noch knackig kalt!
    Das Eich­hörn­chen­haus gefällt mir sehr gut!
    Herzlichst
    yase

  23. Good job! Have a gre­at week.

  24. So schön ist das Fut­ter­haus der Eich­hörn­chen gewor­den. Sie kön­nen jetzt wirk­lich sehr pracht­voll spei­sen! Und ihr habt die Spaß beim Zuschauen.
    In unse­rer Sied­lung sind noch kei­ne Eich­hörn­chen auf­ge­taucht, aber unweit von hier am Wald­rand hau­sen sie und haben dort fei­ne Nuss­bäu­me und sogar einen Esskastanienbaum.
    Lie­be Grüße
    Andrea

  25. Hal­lo lie­ber Wolf­gang, hal­lo lie­be Loretta,
    das Eich­hörn­chen­fut­ter­haus ist wun­der­schön gewor­den! Ich bin sicher, die Hörn­chen wer­den es gut anneh­men und ich freu mich schon auf Beobachtunsgbilder!
    Ich wün­sche Euch ein zau­ber­haf­tes Wochenende!
    ♥️ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥️

  26. Du Künst­ler des Hand­wer­kes lie­ber Wolfgang,
    ein wahr­haft schö­nes Fut­ter­häus­chen allei­ne nur
    für die Eich­hörn­chen. Ich hat­te vor Jah­ren einmal
    eines gekauft, aber sie hüpf­ten lie­ber in das Vogelhäuchen,
    lie­ßen sich dort gemüt­lich nie­der und fut­ter­ten die
    Nüß­chen mit Hin­ga­be, lie­ßen aber immer noch etwas
    übrig für die Piep­mät­ze. In mei­ner Rubrik „Mein Gartenparadies”
    ist mir dahin­ge­hend auch ein wun­der­ba­rer Schnapp­schuss gelungen.
    Lie­be Grü­ße in das Wochen­en­de, Karin Lissi

  27. What a fun design Wolf­gang! I am sure that squir­rels like this. Hap­py weekend.

  28. Das ist ja wie­der ein­mal toll gewor­den! Ich den­ke, bei mir bedie­nen sich die Eich­hörn­chen an den Fut­ter­häus­chen. Ich konn­te schon ein paar mal beob­ach­ten, dass der Fut­ter­be­häl­ter her­aus­ge­scho­ben war. Da habe ich die Eich­hörn­chen im Verdacht!
    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  29. Präch­tig gestal­tet, eine vor­treff­li­che Idee… wird es gut besucht von den klei­nen, pfif­fi­gen Kerlchen?
    Ich mag sie beson­ders ger­ne und freue mich, wenn ich einen buschi­gen Schwanz im Blick erha­schen kann — mei­stens höre sie jedoch pfei­fen, wenn sie von zu Ast zu Ast sprin­gen und sich unter­hal­ten. Es sind weni­ger gewor­den. Liegt es an den vie­len Kat­zen rings­her­um bei uns?!
    Ein schö­nes Rest­wo­chen­en­de, lie­be Grü­ße von Heidrun

    1. Lie­be Heidrun,
      bis jetzt besu­chen die Eich­hörn­chen lie­ber das Vogel­fut­ter­haus, erst ein­mal habe ich ein Eich­hörn­chen am neu­en Fut­ter­haus gese­hen. Viel­leicht ist es ihnen da zu einsam?

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  30. Unse­re Eich­hörn­chen sind zu doof um den Deckel zu öff­nen. Wir haben seit unse­rer Schott­land­rei­se so ein Eich­hörn­chen-Fut­ter­häus­chen auf­ge­stellt, weil wir so begei­stert von den Tie­ren waren, die sich flink ihr Fut­ter aus dem Vor­rat holten.
    Aber hier, kei­nes scheint in der Lage den Deckel zu öffnen.
    Ich bin gespannt, ob sie bei Euch den Fut­ter­vor­rat erken­nen und auch abho­len. — Hal­tet mich auf dem Laufenden 🙂
    Grüess Pascale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.