Iris foetidissima — Eine verkannte Schönheit

Im Deut­schen hat die­se Iris ver­schie­de­ne Namen. Man nennt sie stin­ken­de Iris oder auch Koral­leni­ris. War­um man glaubt, die­se Iris wür­de übel rie­chen und per­ma­nent die Nase belei­di­gen, kön­nen wir nicht ver­ste­hen. Die Iris foetidis­si­ma weiß, was sich gehört und ver­strömt über­haupt kei­nen Gestank. Nur wenn man ihr zu Nahe tritt und Tei­le der Pflan­ze etwa zwi­schen den Fin­gern zer­reibt, dann wehrt sie sich und es riecht wirk­lich unan­ge­nehm. Irgend­wie muss eine Pflan­ze sich ja schüt­zen, schließ­lich kann sie nicht ein­fach abhauen.

Das latei­ni­sche Wort foetidus, bedeu­tet übel rie­chend. Das hat aber anschei­nend nicht gereicht, um die­se Iris zu beschrei­ben. Es muss­te der Super­la­tiv her: foetidis­si­ma.
Wer auch immer die­se Iris so benannt hat, muss eine extremst gute Nase gehabt haben, oder konn­te die Pflan­ze ein­fach nicht lei­den.
Ich den­ke: es war was persönliches. 

Die Iris foetidissima im herbstlichen Garten

Die Iris foetidis­si­ma setzt mit ihren leuch­tend oran­gen Früch­ten beson­de­re Farb­ak­zen­te im herbst­li­chen Gar­ten, stimmt ein in den far­ben­fro­hen Chor der bun­ten der Blät­ter. Genau­so wie der Herbst­kro­kus sorgt sie jetzt für Abwechs­lung. Und das nicht nur mit ihren Früch­ten, son­dern auch mit ihren immer­grü­nen Blät­tern, die ein wenig so aus­se­hen, wie man sich ein mit­tel­al­ter­li­ches Schwert vorstellt.

Die Iris foetidissima sorgt im Herbst für Abwechslung im Garten

Wo hält sie sich gerne auf?

Die Iris foetidis­si­ma ist sehr anspruchs­los und kommt in unse­rem Gar­ten mit der schwe­ren Erde sehr gut zurecht. Sie wächst hier sowohl in pral­ler Son­ne als auch im Halb­schat­ten. Und auch Trocken­heit ist für die­se Iris kein Pro­blem. Die­se Pflan­ze ist kein biss­chen zickig. Nur wenn die Win­ter zu kalt sind, wer­den ihre Blät­ter stel­len­wei­se gelb. Aber im näch­sten Früh­ling treibt sie ein­fach wie­der aus.

Die Iris foetidissima sorgt für Abwechslung im herbstlichen Garten.

Uns gefällt die Iris foetidis­si­ma aus­ge­spro­chen gut und der Name Koral­leni­ris passt sehr gut, weil man mit Koral­len doch immer etwas sehr schö­nes verbindet.

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Loretta Nießen

Loret­ta: Fotos

Wolfgang Nießen

Wolf­gang: Text

Schau doch mal hier rein

25 Comments

  1. Oooh.. wie hübsch die oran­ge­nen Samen­stän­de aus­schau­en. Wirk­lich ein Hin­gucker im herbst­li­chen Gar­ten. Euch Lie­ben ein char­man­tes Wochen­en­de, Nicole

  2. Hal­lo­le,
    die ken­ne ich gar nicht, viel­leicht schon gese­hen, aber nicht wirk­lich toll, wie du sie beschie­ben hast und auch die Fotos gefal­len mir sehr.
    Ich bin auf dem Sprung und wün­sche Euch ein wun­der­vol­les Wochenende.
    Lie­ben Gruß Eva
    viel­leicht schaf­fe ich es noch mich heu­te mor­gen zu verlinken.

  3. Guten Mor­gen lie­be Loret­ta und lie­ber Wolfgang,
    was für eine bezau­bern­de Pflan­ze! Da muss­te ich gleich mal nach­schau­en wie sie blüht … Schön, dass sie bei Euch so gar nicht zickig ist. Mich erin­nern ihre Blät­ter an eine Mischung aus Mont­bre­ti­en und Yuc­ca. Nur lei­der hal­ten sich selbst im Gar­ten mei­ner Mut­ter die Mont­bre­ti­en nur im Topf auf dem hei­ßen Süd­hof — sonst kom­men auch zu ihren blät­tern die Schnecken …
    Aber viel­leicht ver­su­che ich es spä­ter ein­mal. Den Post habe ich jetzt ja als Erin­ne­rungs­stüt­ze bei mir verlinkt 😉
    Bei dem regen­rei­chen Wochen­en­de schicke ich Euch gemüt­li­che Grüße
    Silke

  4. Guten Mor­gen! Eine tol­le Pflan­ze mit wun­der­schö­ne Far­be. Ken­ne ich über­haupt nicht aber kann ich mich gut vor­stel­len in mei­nem Gar­ten. Vie­len Dank für die­se Inspiration.
    Schö­nes Wochenende!
    Simona

  5. Wir las­sen auch alles ste­hen. Da gibt es für die Vögel noch viel zu fin­den. Die Bil­der brin­gen die Schön­heit gut rüber.
    LG
    Magdalena

  6. Die oran­ge­nen Samen sehen toll aus und brin­gen noch mal Far­be in den Gar­ten. Ich habe gera­de nach den Blü­ten der Iris gegoo­gelt und die gefal­len mir auch sehr gut.
    Also mal wie­der eine Pflan­ze, die es sich lohnt zu pflan­zen. Hof­fent­lich mer­ke ich mir das bis zum Frühling.
    Ich wünsch euch ein kusche­li­ges Wochenende.
    Lie­be Grüße
    Heike

  7. Hal­lo ihr beiden,

    das Zitat von Albert Schwei­zer ist nur zu wahr und ich freue mich, dass ihr stets euer Gar­ten­glück mit uns teilt. 🙂
    Mit ihren Früch­ten im Herbst sieht die­se Iris ganz beson­ders schön aus. 🙂

    Lie­be Grü­ße und ein schö­nes Wochenende
    Christa

  8. Ser­vus ihr Lieben!
    Also nein, den Stin­ker­na­men at sich die­se schö­ne Pflan­ze, die ich noch nicht kann­te, bei­lei­be nicht ver­dient! Koral­leni­ris passt da wahr­lich bes­ser, die „Per­len” sehen aus wie die einer Koral­len­ket­te. Und ich muss­te lachen über ” Irgend­wie muss eine Pflan­ze sich ja schüt­zen, schließ­lich kann sie nicht ein­fach abhau­en.” — wie wahr, wie wahr! 🙂
    Ganz herz­li­che Rostrosen-Wochenendgrüße,
    Traude

  9. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    wie­der ein­mal stellst Du eine wun­der­schö­ne Pflan­ze vor, die ich bis­her so noch nicht gese­hen habe.
    Ich fin­de sie wun­der­schön und man muss ja wirk­lich nicht alles anfas­sen und sogar zer­rei­ben, gell.
    Lie­be Samstagsgrüße
    moni

  10. Se ven unas fotos muy boni­tas. Un beso.

  11. Hal­lo Ihr Beiden,

    die­se Art der Iris kann­te ich bis­her noch gar nicht. Ich habe mal geschaut, wie sie blü­hend aus­sieht. Die Blü­te gefällt mir auch, aber noch beein­drucken­der fin­de ich sie auf jeden Fall jetzt mit die­sem koral­l­ro­ten Samenstand.

    Lie­be Grüße
    Jutta

  12. Guten Mor­gen Ihr Lieben!
    Jetzt bin ich aber total ver­wun­dert: Eben noch habe ich einen wei­te­ren Post unter Eurer Link­par­ty ver­öf­fent­licht, und er hat auch pro­blem­los funk­tio­niert. Und nun ist die gan­ze Link­par­ty weg? Ich sehr nur noch Euren Iris-Post und die Kom­men­ta­re … Oder liegt das jetzt auch schon wie­der an dem ver­al­te­ten Brow­ser unse­res jün­ge­ren Laptops?
    Irri­tier­te Mor­gen­grü­ße schickt Euch Silke

    1. Lie­be Silke,
      ich hat­te sol­che Schreck­mo­men­te auch schon. Ich den­ke das liegt an dem Anbieter.
      Ich wün­sche Dir noch einen schö­nen Sonntagabend.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  13. Alles ok, jetzt sind die Par­ty-Teil­neh­mer plötz­lich wie­der da und ich kann mei­nen Mor­gen­spa­zier­gang hier starten 😉

  14. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolgang,
    bezau­bern­de Samen­stän­de hat die Iris und sie ist mir schon öfter vor­ge­stellt wor­den. Ein tol­ler Kan­di­dat für mei­ne Pflanz­li­ste der pfle­ge­leich­ten Stau­den. Dan­ke euch für die Erinnerung.
    Habt einen schö­nen Sonn­tag und einen lie­ben Gruß, Marita

  15. War­um die­se Iris als stin­kend bezeich­net wird? Hhmmm, ist ja auch bei der stin­ken­den Nieß­wurz die Fra­ge. Solch ein Name ist natür­lich nicht gera­de posi­tiv zu sehen. Aber zum Glück habt Ihr Euch nicht davon abschrecken lassen.
    Vie­le Grü­ße von
    Margit

  16. Lie­ber Wolf­gang und lie­be Loretta,
    die­ses leuch­ten­de Oran­ge ist ja eine wun­der­schö­ne Augen­freu­de, denn ich ken­ne die Koral­leni­ris (noch) nicht. Vie­len Dank für die aus­führ­li­che Info dazu ;-)) Sie wür­de auch in unse­ren Gar­ten passen…
    Vie­le Links zu inter­es­san­ten Bei­trä­gen gibt es wie­der bei Euch, da habe ich noch eine Men­ge zu lesen ;-)))
    Von mir gibt es Neu­es zu berich­ten: ich düse mit mei­nem neu­en 2. Dros­sel­gar­ten wie­der durch die unend­li­chen Wei­ten des Blog­länd­le und freue mich sehr!
    https://drosselgartenkreativ.blogspot.com/
    Und ger­ne mache ich wie­der bei Eurer schö­nen Link­par­ty mit.

    Ich wün­sche Euch einen gemüt­li­chen Abend und schicke lie­be Dros­sel­gar­ten­grü­ße mit.
    Herz­lich Traudi.♥

    1. Ihr Lie­ben,
      heu­te habe ich mei­nen 1. Gar­ten­glück­bei­trag bei Euch ver­linkt und dan­ke Euch. Ich freue mich wie­der dabei zu sein ;-)))
      Herz­lich Trau­di.♥ aus dem Drosselgarten

  17. Wie­der eine wun­der­schö­ne Stau­de, die ich nicht kann­te- dan­ke für den schö­nen Bei­trag! Alles Lie­be für die neue Woche euch wünscht Bianca

  18. die­se pflan­ze ken­ne ich gar nicht, aber die oran­ge­nen früch­te leuch­ten ja weit­hin im win­ter­li­chen gar­ten und erfreu­en in die­ser dunk­len jah­res­zeit bestimmt sehr!
    lie­be grüße
    mano

  19. Wun­der­schön herbst­lich leuch­ten die­se Samen­stän­de. Wie­der eine mir unbe­kann­te Pflan­ze. Bei Euch ler­ne ich immer wie­der etwas Inter­es­san­tes ! Dan­ke Euch!
    Eine wun­der­ba­re neue Woche Ihr Lieben!
    Dan­ke lie­ber Wolf­gang für Dei­ne immer wie­der so wohl­for­mu­lier­ten und poe­ti­schen Kom­men­ta­re auf mei­nem Blog. Es bedeu­tet mir sehr viel und ich schät­ze Dei­ne Besu­che sehr.
    Ich bin lei­der der­zeit gänz­lich ohne Muse und blog­tech­ni­schen Antrieb und genau in sol­chen Pha­sen sind Besuch und Kom­me­ta­re, wie Du sie machst gera­de­zu heilend!

    Grü­ße aus dem Waldviertel

    Susi

  20. Ihr Lie­ben,
    nun habe ich heu­te mei­nen 1. Gar­ten­glück­bei­trag bei Euch ver­linkt, dan­ke, ich freue mich wie­der dabei zu sein ;-)))
    Herz­lich Traudi.♥

  21. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    was für eine bezau­bern­de Pflan­ze! Den Namen hab ich nch nie gehört, den­noch gefällt mir die­ses Wesen sehr gut! Muss ich mir mal für mein Beet mer­ken :O)
    Herz­li­chen Dank für den tol­len Post mit all den schö­nen Bil­dern und Informationen!
    Ich wün­sche Dir noch einen schö­nen und freund­li­chen Wochenteiler-Nachmittag!
    ♥️ Aller­lieb­ste Grü­ße , Clau­dia ♥️

  22. die­se „Schön­heit” ist mir nicht bekannt 😉
    wie herr­lich die Bee­ren leuchten
    und sicher freu­en sich die Vögel drüber

    lie­be Grüße
    Rosi

  23. Das ist ja ein wun­der­schö­ner Naturgarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.