Die Herbstfärbung der Blätter

Der Som­mer ver­ab­schie­det sich und der Herbst beginnt, man sieht es nicht nur im Kalen­der, man fühlt es. Die Tage wer­den kür­zer, die dunk­le Zeit immer län­ger und auch die Tage wol­len so man­ches Mal nicht mehr so rich­tig hell wer­den. Und die Blät­ter legen ihre Herbst­fär­bung an.

Die Herbstfärbung der Blätter in unserem Garten

Die Natur wird jetzt zum Maler, vie­le Blät­ter ver­wan­deln sich und wer­den far­ben­froh, man­che blei­ben aber auch grün und run­den das Gemäl­de ab.

Woher wissen die Bäume eigentlich, dass jetzt der Herbst anfängt?

Lesen sie viel­leicht heim­lich unse­ren Kalen­der? Schau­en sie durch die Fen­ster mit uns zusam­men Fern­se­hen oder hören Radio?

Bäu­me spü­ren, dass es käl­ter wird und sie mer­ken auch, dass die Tage immer kür­zer wer­den und sie wis­sen, was das bedeu­tet. Der Win­ter kommt. Und mit ihm Eis und Schnee. 

Für die Bäu­me ist das nichts ande­res als eine Dür­re, die sie über­ste­hen müs­sen. Es geht um Leben und Tod.

Die Blät­ter brau­chen das mei­ste Was­ser und müs­sen weg, da der Baum wäh­rend der dunk­len, eisi­gen Jah­res­zeit kein Was­ser mehr aus dem Boden auf­neh­men kann. Die Blät­ter wur­den den Baum aus­sau­gen wie ein Vam­pir sein Opfer.

Schildblatt (Darmera peltata)

Beim Schild­blatt (Darm­e­ra pel­ta­ta) sind wir uns aller­dings nicht so ganz sicher, ob für das Braun nur der Herbst schul­dig gespro­chen wer­den kann, oder ob da nicht auch der Dür­re­som­mer sei­ne Hän­de im Spiel hatte.

Woher kommt die Farbe für die Herbstfärbung?

Bevor der Baum die Blät­ter abwirft, holt er aber noch das wert­vol­le Chlo­ro­phyll raus und lagert es für die neu­en Blät­ter ein. Chlo­ro­phyll ist grün und die­ses Grün hat bis­her alle ande­ren Far­ben ver­deckt. Jetzt wo der Baum es zurück ruft, (Man kann auf Din­ge zurück rufen, die kei­nen Defekt haben…) wer­den die ande­ren Far­ben sichtbar.

Die Herbstfärbung der Blätter des Blaubeerstrauches

Fer­ner pro­du­ziert der Baum soge­nann­te Antho­zya­ne, was für die schö­ne Rot­fär­bung der Blät­ter sorgt. Man­che Far­ben muss ein Maler eben selbst mischen.

Wir wün­schen Dir ein wun­der­schö­nes Wochenende

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

15 Kommentare zu „Die Herbstfärbung der Blätter“

  1. Lie­be Loretta,

    die herr­li­che Herbst­fär­bung ist ein ganz beson­de­rer Zau­ber der Natur, Dei­ne Fotos sind wun­der­schön. Ich mag die rote Fär­bung der Blät­ter sehr ger­ne, ich hof­fe auf einen son­ni­gen Herbst mit kla­rer Luft, denn Regen hat­ten wir in den letz­ten Tagen genug.

    Ich wün­sche Euch ein wun­der­vol­les Wochen­en­de und sen­de lie­be Grü­ße aus dem Taunus
    Anke

  2. Ich mag den Herbst sehr ger­ne und war­um die Blät­ter im Herbst nun bunt und die Bäu­me kahl wer­den, das ist ja auch schon in der Schu­le ein Pflichtfach.
    Natur­kun­de heisst es glaub ich in der Grundschule.
    Wir sind als Kin­der damals immer auf Blät­ter­su­che gegan­gen haben die Blät­ter gesam­melt, gedruckt und die Rin­den der Bäu­me auf Papier abge­paust. Da hat unse­re Grund­schul­leh­re­rin schon viel getan.
    Ja, der Herbst ist nun mal der beste Maler, ich mag ihn fast lie­ber, als den Frühling. 

    Ich bin ein Win­ter­kind und auch ‑typ und des­halb mag ich die­se Jah­res­zei­ten auch sehr ger­ne. Aber auch die ande­ren sind mir hochwillkommen. 

    Schö­ne Bil­der mit der Herbst­fär­bung, die bei uns so rich­tig noch nicht ein­ge­setzt hat, das wird erst so im Okto­ber soweit sein.
    Da gehe ich am 2. Sonn­tag im Okto­ber wie­der auf den Mörike­pfad, da bekom­me ich immer so schö­ne Herbstfärbungsbilder.
    Habt ein schö­nes Wochenende.
    Lie­ben Gruß Eva

  3. Immer ein The­ma in mei­nem Unter­richt gewe­sen, die Ursa­chen für die Herbst­fär­bung und doch muss ich fest­stel­len, dass das doch Vie­len nicht klar ist. Aber wenn wir die Natur bes­ser ver­ste­hen und beach­ten wür­den, säßen wir jetzt nicht so in der Tinte…
    Schö­ne foto­gra­fi­sche Bei­spie­le habt ihr gewählt. Das Schild­blatt hat bei mir auch immer schnell sol­che Trocken­heits­re­ak­tio­nen, auch wenn ich es gieße…
    Euch ein schö­nes Herbstwochenende!
    Astrid

  4. Ach, der Herbst mit sei­ner far­bi­gen Blät­ter­pracht ist so wunderbar…wenn Sträu­cher und Bäu­me „bren­nen” ein­fach ein herr­li­cher Anblick. Lei­der lie­gen hier schon vie­le Blät­ter ver­trock­net am Boden und trotz­dem hof­fe ich noch auf ein paar Ein­drücke vom Indian Summer.
    Ein fei­nes Wochen­en­de wün­sche ich euch — lie­ben Gruß, Marita

  5. Hal­lo ihr zwei,
    hier hat die Herbst­fär­bung ganz leicht schon ein­ge­setzt… wird aber so rich­tig erst ab Mit­te Okto­ber loslegen 🙂
    Habt ein tol­les Wochen­en­de und seid lieb gegrüßt
    Christel

  6. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,
    gera­de der Herbst erfreut uns immer wie­der mit ganz beson­ders herr­li­chen Far­ben und — je nach Wet­ter­la­ge — mit war­men Far­ben, mit beson­de­ren Licht­spie­le­rei­en, ein­fach ein ganz beson­de­rer Naturzauber!
    Lie­be Samstagsgrüße
    moni

  7. Kommt es mir nur so vor, oder hat die Herbst­fär­bung die­ses Jahr beson­ders früh begon­nen? Viel­leicht hat da auch die Trocken­heit ihren Anteil dran. Die Pflan­zen sind gestresst. Trotz­dem sehen die bun­ten Blät­ter sehr schön aus.
    Ich habe mal gele­sen, dass die Herbst­fär­bung am schön­sten wird, wenn die Tage son­nig und warm und die Näch­te sehr kalt sind.
    Ich wün­sche euch einen schö­nen Sonntag.
    Lie­be Grüße
    Heike

  8. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolfgang,

    ich lie­be die Herbst­far­ben genau­so wie das erste Grün im Früh­jahr. Du hast das sehr schön erklärt, war­um die Blät­ter ihre Far­be ändern — das wuss­te ich nicht und habe auch noch nicht dar­über nachgedacht.
    Da wir vie­le Zier­sträu­cher und Bäu­me im Gar­ten haben, kommt die­se Fär­bung bestimmt auch bald. Im Moment ist noch alles grün bei uns. 

    Ich wün­sche euch noch einen schö­nen Sonntag
    Sabine

  9. Hal­lo Ihr Zwei,
    bei Euch herb­stelt es aber sehr schön! Ich lie­be die Viel­far­big­keit der herbst­li­chen Blät­ter. Was ist denn auf dem letz­ten Foto zu sehen mit den röt­li­chen Blättern?
    Lie­be Grüße
    Karen

  10. Ich lie­be den Herbst und sei­ne Far­ben! Ich kann mich gar nicht satt sehen, an all den bun­ten Far­ben. Sei­en es die roten und gel­ben Blät­ter der Bäu­me, aber auch das Lila der Herbstastern.
    Ich hof­fe, dass der Herbst noch vie­le schö­ne Tage für uns bereithält.
    vie­le Grü­ße von
    Margit

  11. Traude "Rostrose"

    Und der Maler hat die Far­ben ein­fach wun­der­schön gemischt!
    Hal­lo, ihr Lieben,
    sind das aktu­el­le Fotos — sprich „herb­stelt” es bei euch tat­säch­lich schon so stark? Bei uns haben gera­de erst ein paar Wein­blät­ter begon­nen, sich zu röten! Ich bin jetzt jeden­falls wie­der um eini­ges schlau­er, z.B. was den Über­le­bens­kampf der Pflan­zen betrifft…
    Habt eine schö­ne neue Woche und auch gleich einen guten Start in den Oktober!
    Herz­lichst, Traude

    1. Wolfgang Nießen

      Lie­be Traude,
      das sind tat­säch­lich aktu­el­le Bil­der, aber nicht jeder Baum oder Strauch zeigt den Herbst schon so der­art deut­lich, ande­re hin­ge­gen sind dank Dür­re schon lan­ge im Herbst.

      Vie­le lie­be Grüße
      Wolfgang

  12. Schö­ner kann man die Rei­se in den Herbst nicht schil­dern, wie
    du es getan hast lie­ber Wolf­gang, so herr­li­che Fotos, die das Auge
    erfreuen.
    Der Herbst ist der beste Maler des Her­zens und für die Seele.
    Lie­be Grü­ße in ein hof­fent­lich son­ni­ges Herbst­wo­chen­en­de, Karin Lissi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top