Linkparty

Frühlingsglück Linkparty

Zeige uns Dein Frühlingsglück

Endlich ist er da, der Frühling, die Sonne scheint und wir freuen uns, wie Froschkönige (fast hätte ich Schneekönige geschrieben).

Jetzt können wir wieder raus und die Sonne genießen. Die dunkle Jahreszeit ist fast nur noch Erinnerung. Zeige uns woran Du gerade arbeitest, welches Buch Du uns empfehlen kannst oder welche Pläne Du für das Gartenjahr schmiedest. Vielleicht hast Du aber auch ein besonders leckeres Rezept, das wir dann nachkochen oder nachbacken können. Gerne schauen wir uns auch Deine Bilder aus der Natur oder aus dem Garten an. Wir sind auf Deine Inspirationen gespannt. Und natürlich freuen wir uns auch auf Dein Gartenglück.

Unser Glück:

Die Glöckchen im Mai

Das Maiglöckchen (Convallaria majalis) beglückt uns, wie der Name schon sagt, mit seinen glockenförmigen Blüten im Mai. Es blüht bis in den Juni hinein. Convallaria kommt aus dem lateinischen und leitet sich von convallis ab, was auf den bevorzugten Standort der Pflanze hinweist. Übersetzt heißt convallis nichts anderes als Talkessel. Diese Pflanze meidet also auffällige Höhen und treibt sich stattdessen in verborgenen Tälern herum. Das Maiglöckchen steht nicht gerne auf dem Speiseplan, und weiß sich mit seinem starken Gift durchaus zu wehren. Alle Teile dieser Pflanze sind sehr giftig.

Das Maiglöckchen blüht von Mai bis Juni.

Deshalb sollte man ganz besonders darauf achten, dass man die Blätter nicht mit dem Bärlauch verwechselt.

Umso mehr erstaunt es, dass das Maiglöckchen auch eine Heilpflanze ist, wie hier auf dieser Seite beschrieben. Da kommt mir dann unweigerlich Paracelsus in den Sinn, der ja bekanntlich gesagt hat:


Alle Ding’ sind Gift und nichts ohn’ Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding’ kein Gift ist.

Bei uns wächst es weit ab vom Bärlauch in einer Ecke des Gartens. Und breitet sich auch schon in den Weg hinein aus. Aber das ist nicht weiter schlimm, nachdem die Blätter verweckt sind, zupfen wir sie einfach ab und der Weg ist wieder frei.

Maiglöckchen stehen in einer Ecke des Gartens.
Die glockenförmige Blüte des Maiglöckchens.

Wir wünschen Dir ein wunderschönes Wochenende.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang

  • Der Post muss nicht aktuell sein.
  • Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
  • Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 Uhr geöffnet(Zeitzone: Madrid, Paris, Berlin, Germscheid)
Gartenglück Linkparty
Zum Mitnehmen
Hinweis: Damit so eine Party im Netz überhaupt steigen kann, müssen ein paar Deiner Daten gespeichert werden, dazu gehören: Deine IP-Adresse, Deine E-Mailadresse, Deine Blogadresse und auch Zeit und Datum Deiner Verlinkung werden von InLinks gespeichert. Sicher hast Du schon gesehen, dass Du Deinen Link jederzeit wieder löschen kannst. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.  

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
(Visited 353 times, 1 visits today)

26 Comments

  • Frau Pratolina

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Meine Maiglöckchen brauchen noch ein paar Tage, aber ich bin froh, dass sie gekommen sind. Ich mag diesen Maiglöckchen -Duft so gerne.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße
    Steffi

  • Elke (Mainzauber)

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    das mit den Schneekönigen erscheint heute schon gar nicht mehr so weit hergeholt 🙁 Gestern Nachmittag und Abend noch herrliches Wetter und nun … *arrrgh*. Braucht kein Mensch mehr im Mai. Aber eure Maiglöckchenfotos erfreuen das Herz. Die Makroaufnahme ist super! Hoffen wir, dass der schöne Mai bald wieder zurück kommt.
    Ich wünsche euch trotz des Wetters ein wunderbares Wochenende.
    Herzliche Grüße – Elke (Mainzauber)

  • Eva

    Schöne Maiglöckchen zeigst du heute, ja ich habe auch schon viele gesehen im Tal. Aber das ein anderes Mal.
    Es ist tatsächlich so, dass jedes Jahr die Maiglöckchenblätter wohl mit dem Bärlauch verwechselt werden.
    Neulich habe ich das schon wieder in der Zeitung gelesen. Ich verstehe das einfach nicht.
    Maiglöckchenblätter riechen nicht und Bärlauch riecht nach Knoblauch. Ausserdem blüht er jetzt ja auch schon vielerorts.
    Übrigens die Knospen vom blühenden Bärlauch in Butter gebraten sollen wunderbar schmecken.

    Ich mag Bärlauch aber allzuviel nicht, da ich keinen Knoblauch mag.

    Euch beiden wünsche ich ein schönes Wochenende, Wir hätten heute unseren Orchideenlehrgang, aber der fällt wohl ins Wasser.
    Nun gut, Regen brauchen wir auch.

    Lieben Gruß Eva

  • Heike

    Das Frühlingsglück macht eine Pause, hier schneit es gerade. Den Maiglöckchen macht es wohl nichts aus, die sind recht robust.
    Ich mag ihren Duft und auch, dass sie so unkompliziert sind und gar keine Arbeit machen.
    Habt ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Pia

    Bei uns sind die Maiglöckchen noch nicht so weit voran wie bei euch, aber der Mai ist ja noch lange.
    Zur Zeit bereitet der Garten etwas Sorge, so viel spriesst schon und es soll nochmal verbreitet Bodenfrost geben bei uns.
    L G Pia

  • Varis

    Sehr schöne Bilder von den Maiglöckchen zeigt ihr uns heute. Bei uns fangen sie auch gerade zu Blühen an. Bei genauem Hinsehen kann man sie schon gut vom Bärlauch unterscheiden, aber das beste Indiz ist der Geruch. Da ist der Bärlauch unverwechselbar 😀
    Euch ein schönes Wochenende!
    LG, Varis

  • Karin

    Lieber Wolfgang,
    es freut mich sehr, dass du mich auf meinem Blog besucht hast ! Dadurch habe ich auch euren wunderschönen Blog gefunden (wie ich diesen herrlichen Blog übersehen konnte ist mir jetzt echt ein Rätsel! 😉 )
    Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und Liebe! Ihr seid ein ganz bezauberndes Paar!
    Karin

  • moni

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Maiglöckchen sind einfach bezaubernd. Dazu kommt noch der herrliche Duft.
    Deine Maiglöckchen sind wirklich außergewöhnlich schön.
    Hab ein feines Wochenende,
    herzlichst moni

  • Wohnsinniges

    Die Maiglöckchenfotos sehen wunderschön aus. Im Garten habe ich keine, aber ich darf mir um diese Zeit welche bei meiner Freundin aus dem Garten pflücken 😍 Mein Gartenglück, das ich bei Euch verlinke, sind Unterkünfte für Insekten, und vor zwei Tagen ist unser selbstgebautes Hotel fertig geworden 😁 Das zeige ich dann am Dienstag in einem neuen Post.
    Ich wünsche Euch Beiden ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Petra.

  • Heidi

    Die Maiglöckchen sehen toll aus :)) Meine blühen auch schon . Zwei Versuche und ein paar Jahre hat es gedauert bis meine den richtigen Platz hatten . Jetzt gedeihen sie mindestens genau so schön wie Deine :))
    Ich liebe sie 😉
    LG heidi

  • niwibo

    Mhmm, ich habe diese Woche Bärlauch-Risotto gegessen, so lecker.
    Leider nicht von mir selbst gepflückt.
    Ich habe immer Angst, dass ich die verkehrten Blätter erwische.
    Daher vertraue ich lieber den Marktfrauen.
    Schön sieht es bei Euch aus und die Maiglöckchen finde ich besonders schön.
    Habt einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Margit

    Die Maiglöckchen habe ich aus meinem Garten wieder verbannt! Ich hatte sie überall… sie waren ziemliche Wucherer. Dafür habe ich viele Storchschnäbel anzubieten.
    Ein schönes Wochenende wünscht Euch
    Margit

  • Astridka

    Schön, dass die Maiglöckchen euren Garten(boden) mögen und sich vermehren. Das ist mir in unserem Stadtgarten nicht geguckt, ich habe aber welche in einem ovalen Topf, der dann auf meinem Terrassentisch steht und mich erfreut, auch wenn ich nur durch die Terrassentür schaue. Ich mag den Duft so und habe deshalb auch ein maiglöckchenparfüm. Mit dem Barlach habe ich hingegen nichts am Hut, also kann mir da auch keine Verwechslung passieren 😄.
    Habt ein schönes, wohl eher häusliches Wochenende!
    Astrid

  • SchneiderHein

    Ach, um diese Pracht beneide ich Euch auch! Eigentlich wollte ich im Vergleich zu Euren schönen Bildern meine wenigen und noch dazu angeknabberten Blätter am Weg zwischen Steg und Hochwald zeigen. Aber das ist wirklich kein Frühlingsglück – eher ein Trauerspiel ;-( Früher hatten wir in unserem Garten auch im Versteck wunderschöne kleine Maiglöckchenflächen. Aber die alten Standorte sind im Laufe der Jahre zu trocken geworden. Und von sich aus sind sie leider nicht ausgewandert – nur zum Nachbarn in den nördlichen Garten. Vielleicht sollte ich einige von ihnen dort mal zu uns zurückholen und es unter der Magnolie versuchen. Dort, wo die Schneeglöckchen noch nicht sind, und ich zukünftig im Sommer mehr wässern muss. Denn Maiglöckchen gehören wirklich in einen Frühlings-Schattengarten …
    Liebe Grüße zum Sonntag schickt Silke

  • Karen Heyer

    Liebe Loretta, Lieber Wolfgang,
    wunderschön sind Eure Maiglöckchen! Hier sind sie wieder verschwunden und ich bin nicht böse darum, weil ich hier Bärlauch habe. Gestern, auf einer kurzen Radtour, habe ich ein ganzes Maiglöckchenareal gesehen.
    Liebe Grüße
    Karen

  • froebelsternchen

    Wunderschön sind die Bilder ich kann fast den Duft erschmecken hier! Feinen Start in die neue Woche für Euch Ihr Lieben!

    Gruß
    Susi

  • Biggi

    Hallo Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    wunderschöne Fotos von euren Maiglöckchen, meine sind noch in Knospe. Ich mag ihren Duft und ab und an stelle ich mir auch ein paar Stiele in die Vase.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich euch.
    Liebe Grüße
    Biggi

  • Amely

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang, eure Maiglöckchen sind wirklich schöne Frühlingsboten! Ich habe auch versucht, Bärlauch auszusäen, aber es hat nicht geklappt. Es ist wohl einfacher, mal ein paar Bärlauchpflanzen einzusetzen und zu hoffen, dass sie sich vermehren. Ich liebe Bärlauch und finde, die Saison ist immer viel zu schnell vorbei! Wenn man Bärlauch im Garten hat, kann man mehr davon genießen…
    Übrigens, nachdem ich die letzten Male Probleme mit dem Verlinken hatte, hat es jetzt einwandfrei geklappt. Allerdings werde ich nicht auf die anderen Beiträge weitergeleitet, wenn ich auf Visit Link klicke. Wisst ihr zufällig, woran das liegen könnte?
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Amely

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Amely,
      warum Du nicht auf die Verlinkungen klicken kannst um dann weiter geleitet zu werden weiß ich nicht, aber ich habe schon festgestellt, dass man hier fast genau in die Mitte des Bildes klicken muss, damit sich was tut.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Wohnsinniges

    Moin Ihr Zwei,
    jetzt habe ich es doch glatt noch geschafft Hotel Nummer 2 zu verlinken 😀
    Euch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Petra.

  • Claudia

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    das sind wunderbare Aufnahmen von den Maiglöckchen!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Arti

    Die Maiglöckchen gehören wohl zu den typischsten aller Maipflanzen. Früher ging es am Samstag vor Muttertag immer in den Wald um ein Sträußchen zu pflücken. Heute muss man in den Wäldern schon richtig suchen um noch Stellen mit Maiglöckchen zu entdecken. Bei uns im Garten fühlen sie sich leider nicht so wohl.

    Inzwischen habe ich mich bereits 3x bei eurem Newsletter angemeldet und auch die mail bestätigt… aber es kommt einfach nichts an, auch nicht im spam. Was läuft da wohl falsch? Bin ja wohl die Einzige.

    Liebe Grüße
    Arti

    • Wolfgang Nießen

      Liebe Arti,
      danke für den Hinweis, da muss ich mal nachsehen, was da schief läuft.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

  • Klärchen

    Schöne Aufnahmen sind Euch gelungen. ich liebe Maiglöckchen, sie waren sogar in meinem Schleier als ich geheiratet habe als Krone., ich bin ein Maienkind.
    Liebe Grüsse, klärchen

  • Rosi

    Maiglöckchen
    hach.. so ein feiner Duft
    als Kind habe ich sie im Wald zum Muttertag gepflückt ..
    einmal hatte ich auch welche im Garten

    schöne Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.