Linkparty

Vorfrühlingsglück Linkparty

Lungenkraut, Pulmonaria officinalis

Zeige uns Dein Vorfrühlingsglück.

Der Vorfrühling ist schon da. 
Endlich können wir wir raus und die Sonne genießen. Die dunkle Jahreszeit ist fast nur noch Erinnerung.
Zeige uns woran Du gerade arbeitest, welches Buch Du uns empfehlen kannst oder welche Pläne Du für das Gartenjahr schmiedest. Vielleicht hast Du aber auch ein besonders leckeres Rezept, das wir dann nachkocken oder nachbacken können.
Gerne schauen wir uns auch Deine Bilder aus der Natur oder aus dem Garten an.
Wir sind auf Deine Inspirationen gespannt.

Und natürlich freuen wir uns auch auf Dein Gartenglück.

 
Unser Glück:

Das Lungenkraut (Pulmonaria officinalis)

Der Name musst zunächst durchaus etwas seltsam an.
Ähnlich wie beim Leberblümchen ist der Name der Form der Blätter geschuldet, die in ihrer Form an einen Lungenflügel erinnern.
Und damit kommt dann wieder die Signaturlehre ins Spiel, genau wie beim Leberblümchen.

Heilpflanze

Es ist ein Kraut das gegen Beschwerden der Lunge hilft, insbesondere gegen Husten. Die Wirksamkeit gegen Husten erklärt sich aus dem relativ hohem Gehalt an Kieselsäure in der Pflanze.
Als Kieselsäure bezeichnet man die Sauerstoffsäuren des Silizium, das heißt wir finden im Lungenkraut recht viel Silizium. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Spurenelement, von dem im menschlichen Körper nur rund 1,4 Gramm enthalten sind, dennoch enthält so gut wie jede Zelle Silizium. (Doch nicht so viel…)
Kieselsäure werden eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften zugeschrieben:
  • Stärken des Bindegewebes
  • Beteiligung am Zellaufbau und Aktivierung des Zellstoffwechsels
  • Es soll entzündungshemmend wirken
  • Erhaltung und Steigerung der Elastizität von Blutgefäßen sowie Stärkung dieser
  • Der Alterungsprozesses soll gehemmt werden
  • Desinfizierend wirkt es wohl auch
  • Und eine Stärkung des Immunsystems wird ihm auch zu geschrieben

Die liste ließe sich sogar noch fortsetzten.

Es wird empfohlen ein bis zwei Teelöffel Lungenkraut als Tee aufzubrühen. Der Tee sollte zehn Minuten ziehen.
Da wir keine Ärzte sind, können wir für die beschriebenen Wirkungen keine Garantie geben und es sollte bei Beschwerden stets ein Arzt hinzugezogen werden.

Lungenkraut, Pulmonaria officinalis
Lungenkraut, Pulmonaria officinalis
Lungenkraut, Pulmonaria officinalis
Uns erfreut das Lungenkraut wegen seiner wundervollen Blüte.
Am liebsten hält sich dieses Kraut unter Bäumen und Sträuchern auf, die im Frühjahr natürlich noch kein Laub tragen und das Lungenkraut so in den Genuss der Sonne kommt.
Es wächst auch an schattigen Standorten, aber die Blüte wird dann nicht so üppig.
Wir wünschen Dir ein wunderschönes Wochenende.
Loretta und Wolfgang

Verlinke unten Dein Vorfrühlingsglück. Wir freuen uns auf Deinen Beitrag. 

 Der Post muss nicht aktuell sein.
 Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
 Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 Uhr geöffnet
(Zeitzone: Madrid, Paris, Berlin, Germscheid)

Zum mitnehmen
Gartenglueck Linkparty
 
Hinweis: Damit so eine Party im Netz überhaupt steigen kann, müssen ein paar Deiner Daten gespeichert werden, dazu gehören: Deine IP-Adresse, Deine E-Mailadresse, Deine Blogadresse und auch Zeit und Datum Deiner Verlinkung werden von InLinks gespeichert. Sicher hast Du schon gesehen, dass Du Deinen Link jederzeit wieder löschen kannst. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Hier geht es zur Datenschutzrichtlinie von InLinkz: InLinks Datenschutz
Und jetzt bist Du dran:
You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

(Visited 42 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

22 Comments

  • Anke

    Liebe Loretta und lieber Wolfgang,

    ein wunderbarer Post über das Lungenkraut und Eure Fotos sind wieder so schön. Ich mag es auch sehr gerne, es wächst bei uns in den Beeten unter unseren beiden Obstbäumen, ich freue mich schon sehr auf die Blüten.

    Sehr interessant finde ich es auch immer, wenn es die Blütenfarbe verändert.

    Die Herkunft des Namens war mir so gar nicht bewusst …

    Ein erholsames Wochenende mit hoffentlich etwas Sonnenschein
    wünscht Euch
    Eure Anke Schlosser

  • Schwabenfrau

    Ein feines Kräutchen das Lungenkraut, darüber wollte ich auch schon schreiben.
    Aber das kommt dann noch irgendwann. Mein Partner hatte das mal in seinen Wildkräuterbegängen zum Thema.
    Lieben Gruß eva
    ich bin morgen dann wieder mit dem Frühling dabei.
    Heute ist ein so blöder Tag, alles Grau in Grau, trotzdem werden wir laufen gehen und ich will ja auch morgen was zum berichten haben.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    lieben Gruß eva

  • SchneiderHein

    Guten Morgen Loretta und Wolfgang,
    ach ja, wo sind die Flächen hin, die unseren Garten bevölkerten … Bei uns waren es definitiv Schnecken und Trockenheit, die ihm im Laufe der über 20 Jahre das Leben irgendwann schwer gemacht haben. Ich hatte einmal ein wundervolles azurblaues und auch ein hellviolettes. Letzteres habe ich nun endlich wieder ausgetopft, aber ob es überleben kann? Vom weißen habe ich nur noch ein Pflänzchen und das urhüpfliche ist auch nur noch ein Schatten seiner Selbst. Daher werde ich das mit dem Tee lieber nicht versuchen und stattdessen mal wieder Kieselerde nehmen. Vielleicht hilft die dann ja auch gegen eine Haselnase im Endspurt & Co 😉
    Liebe Grüße zu dem wohl eher gemütlichen Drinnen-Wochenende schickt Euch Silke

  • Rostrose

    Lungenkraut! So heißt also das Pflänzchen, das ich hier in der Au auch schon oft gesehen und für hübsch befunden habe. Ich werde mal schauen, ob es unseren Garten mag! Danke für den Tipp, liebe Loretta und lieber Wolfgang. Ich habe in meinem aktuellen Beitrag ein paar Bilder von einem wunderschönen Februar-Ausflug ins Grüne, bei dem es bereits einige Schmetterlinge zu sehen gab (die aber zu schnell für unser Handy waren), und ein schnelles, gesundes, leckeres sowie vitamin- und eiweißreiches Veggierezept habe ich auch noch zu bieten.
    Alles Liebe von der Traude

  • Christa J.

    Liebe Lorette, lieber Wolfgang,

    das Lungenkraut ist eine wundervolle Pflanze und ich freue mich auch schon, wenn die ersten Blüten kommen, aber darauf muss ich doch noch ein wenig warten.
    Zu Tee aufgebrüht habe ich das Kraut jedoch noch nicht genossen.
    Der Frühling macht aktuell ein wenig Pause, es ist sehr windig draußen, aber trotzdem sind die Temperaturen mild.

    Liebe Grüße und ich wünsche euch ein schönes Wochenende
    Christa

  • froebelsternchen

    Was für ein schönes Gewächs das ist! Ich kenne es auch unter Adam und Eva und habs auch schon gegessen auf dem Salat. Es schmeckt ein wenig nach Gurke- ziemlich lecker! Und was es alles vermag! Die Natur ist einfach toll, oder?!
    Wunderbare Fotos!
    Habt ein feines Wochenende und eine nette Gartenparty!
    Liebe Grüße
    Susi

  • Schmiedegarten

    Da mus ich doch gleich mal schauen, ob mein Lungenkraut auch schon blüht. Ich mag die kleine Pflanze sehr gern, besonders die tolle Blütenfarbe. Für Tee wär mir mein Lungenkraut zu schade, wenn es allerdings den Alterungsprozess hemmt … hmm, das überleg ich mir noch mal 😉
    Liebe Grüße
    Heike

  • moni

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    was für ein wunderschönes Pflänzlein. Den Namen "Lungenkraut" kannte ich bisher nicht. Danke für die vielen interessanten Infos.
    Liebe Grüße
    moni

  • Birgitt

    …das sind so wundervolle Bilder, liebe Loretta und Wolfgang,
    bei mir ist das Lungenkraut so mickrig, hat wohl nicht den richtigen Platz, vielleicht muß ich es mal umpflanzen…

    wünsche euch einen frohen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

  • niwibo

    Zuerst habe ich gedacht, bei Euch blühen schon die Vergissmeinnicht.
    Aber man sollte auch lesen…
    Leberblümchen blühen hier am Wegrand, ein richtig schöner lila Teppich.
    Euch wünsche ich einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Tante Mali

    Ohhhh, ja das Lungenkraut mach ich auch sehr gerne. meines braucht nur noch ein Weilchen, bis es blühen wird. Aber ich freue mich schon drauf. Danke für den zauberhaften Vorgeschmack und ein feines Wochenende
    Elisabeth

  • Elke Schwarzer

    Lungenkraut blüht bei mir auch seit ein paar Tagen, ich liebe dieses Farbspiel. Seit gestern habe ich außerdem einen Seidelbast, muss ihn allerdings noch einpflanzen. Dann haben die Bienen und Schmetterlinge wieder mehr Blüten.
    VG
    Elke

  • Ulrikes Smaating

    Na, hier ist noch alles ganz grau, halt! Bis auf die Krokusse, die sind schon raus :0) Sehr informativ, jetzt bin ich wieder etwas schlauer… Habt noch einen schönen Sonntag, Ihr Beiden! ganz LG aus dänemark, Ulrike :0)

  • Wohnsinniges

    Hallo Ihr Zwei,
    Lungenkraut hatte ich in meinem früheren Garten auch 😍 die kleinen blauen Blüten mochte ich immer zu gerne.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße von Petra.

  • Karen (Allegrias Landhaus)

    Hallo Ihr Zwei,
    danke für die wunderbaren Lungenkrautfotos bei diesem Ekelwetter! Wo ist der Vorfühling hin? Den Lungenkräuter macht das nichts aus und bald können wir uns an ihnen hoffentlich wieder bei Sonnenschein erfreuen. Hier blühen sie noch nicht.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Pfälzerin

    Dieses Lungenkraut wächst auch in unserem Garten. Insekten lieben die Blüten und deshalb darf es sich ausbreiten.
    Vielen Dank für die wundervollen Aufnahmen.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

  • Stephanie Kessel

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Lungenkraut mag ich sehr gerne, habe es aber noch nicht im Garten. Ob es sich wohl beim Fingerhut wohl fühlen würde?
    Ich werde das mal ausprobieren, denke ich.
    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.