Wasser für den Garten

Um an Wasser für den Garten zu kommen, muss man ganz schön tief runter.

Auf unse­rem Grund­stück fin­det sich noch ein uralter Brun­nen aus grau­er Vor­zeit. Der Brun­nen war längst ver­schlos­sen wor­den. Frü­her war es die ein­zi­ge Was­ser­ver­sor­gung, die die Bewoh­ner des Hau­ses hat­ten. Heu­te nut­zen wir sein Was­ser für den Garten.

Der Kreis

Wenn es im Win­ter nicht all­zu kalt war und es zudem auch noch schnei­te, konn­ten wir auf unse­rem Grund­stück eine kreis­för­mi­ge Flä­che sehen, die Eis­frei blieb, ein­fach so. Mei­ne Neu­gier­de war sofort geweckt. Klar, da muss ein Hohl­raum sein. Ich hör­te mich um. Germscheid bestand einst, in grau­er Vor­zeit, aus 22 Gehöf­ten, die eine ein­ge­schwo­re­ne Gemein­schaft bil­de­ten, sie arbei­te­ten zusam­men, kauf­ten Land und bau­ten alle Höfe gemein­sam auf. Damals gab es noch kein Was­ser, dass ein­fach so aus der Wand fließt, wann immer man das möch­te. Also beauf­trag­te die Dorf­ge­mein­schaft einen Wün­schel­ru­ten­gän­ger damit, Was­ser­adern zu suchen, um genau dort spä­ter Brun­nen zu graben. 

Das Loch

Die Trocken­pe­ri­oden wer­den seit Jah­ren län­ger und der Gar­ten lei­det immer mehr Durst. Ich muss­te den Brun­nen wie­der zum Leben erwecken, und stemm­te ein Loch in die Beton­decke, ein klei­nes nur, 11 Zen­ti­me­ter Durch­mes­ser rei­chen vollkommen.

Hier musste ich ein Loch durch den Beton stemmen.

Der Abgrund, der zum Wasser für den Garten führt

Wie es sich her­aus­stell­te, ist der Brun­nen mehr als 20 Meter tief. Mit einer nor­ma­len Pum­pe aus dem Bau­markt ist hier kein Was­ser zu holen. Für sol­che Abgrün­de braucht man eine Tiefbrunnenpumpe.

Wasser für den Garten pumpen wir aus diesem alten Brunnen hoch.

Wofür die­ses oran­ge Rohr gut ist, weiß ich nicht. Ich bin mir aber ziem­lich sicher, dass es erst spä­ter ein­ge­baut wurde.

Respekt

Ich habe unheim­li­chen Respekt, vor den Men­schen, die die­sen Brun­nen gebaut haben, damals noch ohne die Hil­fe von schwe­ren Maschi­nen. Wie man sieht wur­de der Brun­nen mit Basalt­stei­nen gemau­ert. Ich kann mir heu­te kaum noch vor­stel­len, wie die das damals gemacht haben. 

Brunnen

Wasser für den Garten

Wir neh­men das Was­ser aus dem Brun­nen nur für die Bewäs­se­rung des Gar­tens und sonst für nichts. Und auch das nur, wenn unse­re Gru­be kein Was­ser mehr ent­hält. Zuerst gie­ßen wir dann den Gar­ten und anschlie­ßend fül­len wir die Gru­be wie­der mit Was­ser.
Ursprüng­lich han­delt es sich bei unse­rem Was­ser­spei­cher um eine Klär­gru­be, die wir rei­ni­gen lie­ßen, nach­dem auch unser Haus an den Kanal ange­schlos­sen wur­de. Gespeist wird der Spei­cher mit Regen­was­ser, das sich in der Dach­rin­ne sam­melt. Wenn es denn regnet.

Brunnen

Bei der anhal­ten­den Dür­re fra­gen wir uns mitt­ler­wei­le aller­dings, wie lan­ge im Brun­nen noch Was­ser sein wird. 2019 haben wir schon öfters Was­ser raus­ge­pumpt, als in den 20 Jah­ren vor­her zusam­men. Und trotz­dem konn­ten wir nicht ver­hin­dern, dass der anhal­ten­den Trocken­heit unse­re letz­ten Fich­ten im Gar­ten zum Opfer gefal­len sind.

Wir hof­fen wei­ter auf einen rich­tig schö­nen Land­re­gen und wün­schen Dir eine wun­der­schö­ne Woche. 

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta und Wolfgang

Schau doch mal hier rein

21 Comments

  1. Das hät­ten wir auch ger­ne. Aber wie Du schon geschrie­ben hast der Auf­wand ist nicht uner­heb­lich. Und das Was­ser bestimmt die Tie­fe .20 Meter sind da schnell erreicht. Zu dem weis kei­ner ob wir auf Grund­was­ser sto­ßen wür­den , da wir einen sehr lehm­hal­ti­gen Boden haben.
    Wenn Du in Erfah­rung bringst wie sie damals den Brun­nen gemacht haben , sag bescheid . Wür­de mich wirk­lich inter­es­sie­ren .
    LG hei­di

  2. Wie cool — wir haben eine Zister­ne gebaut und Du ist bei Trocken­heit Gold wert… Habt eine schö­ne Woche. 

  3. Guten Mor­gen lie­ber Wolf­gang und Loret­ta,
    das ist ja eine inter­es­san­te Geschich­te mit eurem alten Brun­nen. Ein Grund­stück mit so einer Geschich­te ist ja toll!
    Auch hier wäre ein Land­re­gen sehr will­kom­men.
    Lie­be Grü­sse
    Eda

  4. eine schö­ne über­ra­schung.. ich brau­che noch nicht gie­ssen… denn die hit­ze ist erst im kommen… :)))

  5. Lie­be Loret­ta, lie­ber Wolf­gang,
    oh, das sit schön, daß ihr einen Brun­nen auf dem Grund­stück habt! Der ist Gold wert in die­sen trocke­nen Zei­ten!
    Wir haben Glück, daß unser Ver­mie­ter auch einen hat, und da er neben­an­wohnt, bekom­men wir von ihm auch immer unser Gieß­was­ser­fass gefüllt :O)
    Ich wün­sche Euch einen schö­nen Tag, kommt gut durch die Hit­ze!
    ♥ Aller­lieb­ste Grü­ße , Clau­dia ♥ … die auch sehn­süch­tig auf herr­li­chen, lang­an­hal­ten­den Land­re­gen wartet!

  6. Lie­be Loret­ta und lie­ber Wolfgang,

    toll das ihr solch einen Brun­nen habt. Hat ja nicht jeder einen Bach am Gar­ten. Obwohl, jetzt bei der lang­an­hal­ten­den Hit­ze, ist es ver­bo­ten, Was­ser aus dem Bach zu entnehmen.Zum Glück haben wir nicht all zu viel zu gie­ßen. Blu­men­kä­sten, Früh­beet und die Aus­saat von Ret­ti­chen und Rote Bee­te. Zum Glück hat es Sonn­abend kräf­tig gereg­net, so das die Regen­ton­nen wie­der gefüllt sind.

    Eine schö­ne Woche noch, wünscht euch
    Pau­la

  7. Es ist immer klas­se wenn man einen Brun­nen hat, gera­de in solch einer Zeit wie jetzt bei euch. Mein Sam­mel­be­häl­ter hält auch nie lang, von daher geht es dann ans Gemein­de­was­ser, aber Gott sei Dank ist es noch nicht so teu­er wie in D. 

    Toll dass du die Boh­rung doku­men­tiert hast. Man kann sich wirk­lich immer nur wun­dern was frü­her geschaf­fen wur­de und heu­te jam­mern schon man­che Men­schen wenn sie kei­nen Akku­boh­rer haben bzw. der leer ist. Gestern noch gera­de gehört: „die Men­schen wer­den immer träger”

    Wün­sche euch den lang­ersehn­ten Regen bzw. Land­re­gen und sen­de vie­le Grü­sse rüber

    N☼va

  8. Hal­lo,
    Ich habe auch so eine Sicker­gru­be mit fast 8000 Liter Was­ser. Dazu noch­mals 5 IBC Tanks. Schon seit Wochen alles leer. Ich fin­de die­sen Som­mer auch dra­ma­tisch. In mei­nem Gar­ten geht es nur noch um lebens­er­hal­ten­de Maß­nah­men. Ich habe gera­de eine neue Kolum­ne auf www.die-gartenschule.de über effek­ti­ves Wäs­sern geschrie­ben.
    Vie­le Grü­ße und einen bal­di­gen Land­re­gen
    Anja

  9. Espe­ro que pron­to llue­va y refres­que. Un beso.

  10. Toll! Mein Vater war übri­gens Wün­schel­ru­ten­gän­ger und hat Brun­nen gebohrt. Aber eurer mit den Basalt­stei­nen ist ganz beson­ders.
    LG
    Astrid

  11. Was­ser für den Gar­ten wird die­ses Jahr wirk­lich zum Pro­blem. Da ist ein Brun­nen sehr wert­voll. Ich hof­fe sehr, dass es bald mal aus­gie­big reg­net. Sie viel wie die­sen Som­mer habe ich auch noch nie gegos­sen.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  12. Hal­lo ihr beiden,

    das ist echt ein ganz tol­ler Brun­nen, die die Vor­be­sit­zer hier gebaut haben. Respekt für die­se groß­ar­ti­ge Arbeit.
    Er ist beson­ders in die­sem Jahr Gold wert für euren Gar­ten. Wir haben kei­nen Brun­nen und auch kei­ne Zister­ne, aber Regen­ton­nen, die an die Dach­rin­nen ange­schlos­sen sind.
    Kurz­fri­stig waren sie mal wie­der etwas gefüllt nach den zwei Regen­schau­ern letz­te Woche, aber längst wie­der leer. Also müs­sen wir lei­der die Was­ser­lei­tung anzap­fen, sol­len die Bee­te nicht vor die Hun­de gehen.

    Lie­be Grü­ße
    Chri­sta

  13. Toll macht ihr das! Immer fas­zi­nie­rend wie frü­he­rer Genera­ti­on wun­der­ba­re Lei­stun­gen voll­brach­ten !Wir haben auch einen Brun­nen im Gar­ten und nut­zen das Was­ser für den Gar­ten und für die Wasch­ma­schi­ne und die Klo­spü­lun­gen im Haus. Aber ab und an , gie­ßen wir nur den Gar­ten davon und schal­ten die Toi­let­ten und Wasch­ma­schi­ne auf Gemein­de­wassr um. So wie grad jetzt … da ist nicht all­zu viel im Brun­nen bei der Hitze…aber er füllt sich GsD immer wie­der . Ein Segen, denn das Was­ser der Gemein­de ist teu­er und der Brun­nen kosten­los. Wir über­le­gen auch für näch­stes Jahr noch zusätz­lich eine groß­zü­gi­ge Regen­ton­ne anzu­schaf­fen. Haben uns schon schlau gemacht. Kann ja nicht scha­den.
    Lie­be Grü­ße
    Susi

  14. Oh ja das ist Gold wert. Ich fin­de es die­ses Jahr sehr müh­sam alles per­ma­nent zu gie­ssen. Unser neu­er Rasen wird auf jeden Fall gewäs­sert und die Toma­ten, Gur­ken und Blu­men natür­lich auch. Ich wün­sche mir auch einen schö­nen aus­gie­bi­gen Regen.
    Lie­be Grü­ße Tina

  15. Das ist ja eine span­nen­de Sache! Ich habe auch größ­ten Respekt vor den Men­schen, die so etwas gebaut haben. Kaum vor­stell­bar! Ich hof­fe auch auf einen schö­nen Land­re­gen. Aber ich fürch­te, wir wer­den uns noch gedul­den müs­sen!
    Vie­le Grü­ße von
    Mar­git

  16. Hal­lo Wolf­gang,
    oh das ist ja mal eine Ansa­ge. 20 Meter Brun­nen­schacht! Ich bin beein­druckt. Und der noch so schön ausgemauert.Ich wun­de­re mich bei unse­rem 8m tie­fen Schacht schon, wie die Men­schen das damals fer­tig brach­ten, ihn so gleich­mä­ßig aus­zu­mau­ern. Und bei dir 20m. Ich hät­te da nicht der Mau­rer sein mögen.….Wie gut, daß sich die Vor­fah­ren sol­che Mühen mach­ten. Was täten wir jetzt ohne die­se Schäch­te. Wir jeden­falls hät­ten nicht das Geld, einen anle­gen zu las­sen. Und das Geld für Fern­was­ser zum Gie­ßen, bei der Men­ge ist natür­lich auch nicht da. Respekt für die frü­he­ren Genera­tio­nen, was sie uns hin­ter­las­sen haben. Ob das kom­men­de Genera­tio­nen von uns auch sagen können? 

    Lie­be Grü­ße und einen schö­nen Tag wünscht der Achim

  17. Hal­lo Wolf­gang,
    was für eine span­nen­de Sache! Da der Brun­nen so tief ins Grund­was­ser geht, ste­hen die Chan­cen doch ganz gut, das er nicht aus­trock­net, oder? Wir haben einen Bohr­brun­nen in 13 Meter Tie­fe, der ver­sorgt mei­nen Gar­ten seit 27 Jah­ren brav mit Was­ser. Ich hof­fe, da bleibt auch so. Vor den dama­li­gen Brun­nen­bau­ern, die Euren Brun­nen aus­ge­mau­ert haben, habe ich gro­ßen Respekt!
    Lie­be Grü­ße
    Karen

  18. Hal­lo lie­ber Wolf­gang,
    so ein Brun­nen ist wirk­lich in die­sem Som­mer Gold wert. Hut ab und Respekt für den Brun­nen­bau­er! Mei­ne Regen­ton­ne ist schon lan­ge leer und das Gewit­ter in der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch mit anschlie­ßen­dem 20 minü­ti­gem Regen war nur ein Trop­fen auf einem hei­ßen Stein. Ich bin auch nur noch am gie­ßen in den frü­hen Mor­gen­stun­den und am spä­ten Abend.
    So lang­sam könn­te es mal etwas küh­ler wer­den und viel­leicht schenkt uns der Regen­mann auch mal einen län­ge­ren Land­re­gen.… alle wären dankbar.

    Ich wün­sche Euch einen erfri­schen­den Don­ners­tag…
    Lie­be Grü­ße
    Big­gi

  19. So ein Brun­nen ist zur Zeit Gold wert und immer ide­al als Gieß­was­ser. Beson­ders rück­sichts­voll fin­de ich, dass ihr euren Brun­nen mit Regen­was­ser füllt und nicht auf Kosten der All­ge­mein­heit den Grund­was­ser-Pegel wei­ter absenkt.
    Hof­fen wir, dass es bald mal aus­gie­big regnet.

    Lie­be Grü­ße
    Arti

  20. Hal­lo ihr Lie­ben,
    eine gute Idee, den Brun­nen bei die­ser Hit­ze zu reak­ti­vie­ren! Heu­er ist wirk­lich ein extre­mes Jahr — ich hof­fe, das geht jetzt nicht Jahr für Jahr so wei­ter. Habe erst vor­ge­stern im TV gehört, dass „Welt­erschöp­fungs­tag” war, das heißt, die Mensch­heit hat­te bereits am 1. August die Res­sour­cen für das gan­ze Jahr 2018 auf­ge­braucht: Damit ist natür­lich AUCH Was­ser gemeint, und das hat eben teil­wei­se auch mit der akt­zuell so gro­ßen Hit­ze zu tun…
    Alles Lie­be, Traude

  21. Wooow.. 20 Meter.. Respekt!! Bei uns sind es gera­de mal 8 meter.. aller­dings wer­den wir wohl bald einen neu­en Brun­nen brau­chen. Unse­re Pum­pe schal­tet sich jetzt immer schnel­ler ab.. seufz!! Wir ver­mu­ten das momen­tan zuwe­nig Was­ser vor­han­den ist. Regen wäre jetzt wirk­lich von Vor­teil. Herz­lichst, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.