Garten,  Stauden

Der Himmel auf Erden

Der Frühling ist sehr zaghaft mit seinem Anfang dieses Jahr. Er lässt uns wieder eine Weile auf seinen richtigen Auftritt warten. Dennoch haben die warmen Tage und der Sonnenschein der letzten Woche die Natur zum Leben erweckt. Die Vögel sangen laute Lieder, die Frühjahrsblüher explodierten in ihren schönen Farben. Auch unser Garten hat die Himmelsfarben blau und weiß bekommen.
Zwergiris
Die kleine blaue Zwergiris (Iris reticulata) hat sich aufgeplustert.
Zwergiris
Zwergiris
Die Krokusse haben sich aufgerichtet und
noch einmal mit der blau-lila Farbenpracht brilliert.
Krokus
Krokus
Die Schneeglöckchen zeigten die letzten schönen weißen Blüten. Manche sind schon auch verblüht.
Schneeglöckchen im Garten
Schneeglöckchen
Schneeglöckchen
Die Schneeglöckchen und Krokusse waren eine gute Weide für die ersten hungrigen Bienen.
Schneeglöckchen
Jetzt bleibt es nur noch abzuwarten, wann es wieder wärmer wird.
Im Grünen ist’s noch gar nicht grün.
Das Gras steht ungekämmt im Wald,
als sei es tausend Jahre alt.
Hier also, denkt man, sollen bald
die Glockenblumen blüh‘n?
Die Blätter sind im Dienst ergraut
und rascheln dort und rascheln hier,
als raschle Butterbrotpapier.
Der Wind spielt über’m Wald Klavier,
mal leise und mal laut.
 Doch wer das Leben kennt, der kennt’s.
Und sicher wird’s in diesem Jahr
so, wie’s in andern Jahren war.
 Im Walde sitzt ein Ehepaar
und wartet auf den Lenz.
“Frühling auf  Vorschuss” Erich Kästner
❧ Ich wünsche euch eine schöne Woche ❧
Loretta

(Visited 20 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

31 Comments

  • Varis

    Bei euch sieht es ja schon richtig frühlingshaft aus! Hier ist alles nur grau, weiß und braun. Vor allem der Anblick der „Wiesen“ und Felder ist trostlos. Weit und breit nicht ein einziger grüner Grashalm zu sehen. Heuer ist es wirklich extrem.
    LG, Varis

  • gretel

    Das ist ein Traum! Ich muss mich an euren Bildern erfreuen, weil der Frost uns und unsere Natur vor der Tür so fest im Griff an und so gut wie nichts blüht.
    Liebe Grüße

  • Karen Heyer

    Liebe Loretta,
    wunderschöne Frühlingsbilder hast Du uns mitgebracht! Es ist erstaunlich, wie wenig die nun wieder eisigen Temperaturen den Frühlingsblühern anhaben können. Irgendwie fühle ich mich dennoch ein bisschen um den bisherigen Frühling betrogen. Als aes dann letzte Woche endlich einigermaßen brauchbar war, urlaubte ich in wärmeren Gefilden.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Seelenbotschaft

    Schöne Gartenbilder von den Frühblühern. Hm… der Frühling richtet sich eben nicht wie der Mensch nach Zeitplan ;o). Bei uns lag gestern morgen noch eine Schneedecke auf den Wiesen und Feldern.

    Schönen Tag, Lill

  • Marina

    Liebe Loretta,
    Ein passendes Gedicht! 😊
    „Man soll die beiden drum nicht schelten,
    Sie Lieben die Natur
    Und sitzen gern in Wald und Flur.
    Man kann‘s ganz gut verstehen, nur:
    Sie werden sich erkälten!“

    Auch ich kann es nicht mehr erwarten, bis Frühling ist!
    Liebe Grüße
    Marina

  • Garten[Augen]blicke

    Liebe Loretta,
    wenigstens sieht es bei Euch ein wenig nach Frühling aus. Wir hatte heute Morgen bis 10,9 °C und ein paar Schneeflocken tanzten vom Himmel. Draußen liegt außerdem noch der Schnee vom Wochenende. Da kommt der Frühling recht winterlich daher!
    LG Melanie

  • Nicole/Frau Frieda

    Heute Morgen war bei uns all' die zaghafte Frühlingsschönheit von einer weißen Schneedecke bedeckt.. seufz!! Euer Garten ist wunderschön, liebe Loretta. Ich würde ihn mir so gerne mal in natura anschauen.. hachz! Liebste Grüße, Nicole

  • Claudia

    Liebe Loretta,
    herrlich sieht es bei Euch im GArten aus! Die Zwergiris sind ja so wunderbar …. ich glaube, da muß ich mir auch noch welche Besorgen :O)
    Danke auch für das Gedicht von Erich Kästner, ich mußte schmunzeln, denn ich liebe es :O)))…
    Ich wünsche Dir/ Euch noch einen angenehmen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  • moni

    Liebe Loretta,
    auch bei uns ist es ja "im Frühling noch gar nicht grün", gell.
    Aber es blüht doch schon einiges und macht uns Freude und verkürzt die Wartezeit.
    Lieben Gruß
    moni

  • Margeraniums Gartenblog

    Hier muss erst mal wieder alles abtauen! Am Sonntag hat es hier heftig geschneit und wieder ist alles unter einer dicken Schneeschicht verschwunden! Ich bin gespannt, was Schneeglöckchen und Co. machen! Ich könnte verstehen, wenn sie jetzt endgültig keinen Bock mehr haben, sich aufzurichten!
    Viele Grüße von
    Margit

  • Anonym

    Ja, lieber Wolfgang,
    wir hatten heute hier traumhaftes Wetter und ich war mit der Camera auf der Pirsch.
    Es gab viel zu sehen und der Frühling ist nicht mehr weit.
    Es war in der Sonne so schön warm und auf dem Balkon hatten wir plus 7 Grad, soo schön.

    Ich danke dir für deine schönen Bilder, soviel habe ich heute gesehen.

    Mit lieben Grüßen Eva

  • froebelsternchen

    Wundervolle Impressionen aus dem erwachten Garten Loretta und das Kästner-Gedicht ist eine wahre Freude!
    Bei mir ist noch nichts..außer den Schneeglöckchen.. und viel grüne Spitzen von??? was hab ich da gesteckt?? weiss es nicht mehr … vielleicht sinds auch schon die Tulpen, die ich seit ein paar Jahren hab? Gedächtnislose Gärtnerinnen sollten ein Gartentagebuch führen….
    Und bei den Pfingstrosen hab ich immerhin rote Spitzen in der Erde entdeckt.
    Es wird werden!!! Schickt ein wenig Frühling in meine Richtung, wenn möglich!

    Liebe Grüße
    Susi

  • Sheepy

    Leider bekommen bei uns die Frühjahrsblüher immer wieder Schnee auf's Haupt. Aber die Sonne hilft schon sie wieder zu befreien. Sehr schöne Aufnahmen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  • Edith Wenning

    Ach, der Erich Kästner mit seinem 'ungekämmten Gras', bald so schön wie bei Wilhelm Busch, nur nicht ganz so flüssig…
    Für mich, liebe Loretta, ist BLAU die schönste Farbe im Garten. Jetzt im Frühjahr lässt sie sich noch besonders gut fotografieren. Danke für die Frühlingsgrüße aus Eurem Garten.
    Liebe Grüße
    Edith

  • Kirsi Gembus

    Also so frühlingshaft ist es doch noch nicht bei mir im Garten, die kleinen Iris sind eine Wohltat … die Schneeglöckchen ja die sind jetzt auch hier verblüht, der Schnee taut, aber heute ist es wieder richtig kalt und ungemütlich und graues nieseliges Wetter, die Sonne hat sich nicht einmal gezeigt (brr schaurig ist es draußen).
    Wolfgang, Stephen King schreibt nicht nur Grusel, wenn Du von ihm mal etwas lesen möchtest : Mr. Mercedes ist ein Krimi (wirklich gar nicht gruselig), den habe ich auch meiner Freundin geliehen und sie war ganz begeistert (dabei ist es dann aber auch geblieben 😉 aber das Buch lohnt sich wirklich!
    Lieben Gruß sendet Kirsi (die sich jetzt wieder vor den Ofen setzt)

  • Rumpelkammer

    wunderschön die Zwergiris
    sie hat wirklich eine "umwerfende " Farbe
    tolle Bilder

    nachdem es gestern wunderschön sonnig war
    tanzten heute morgen wieder die Schneeflocken vom Himmel
    aber sie blieben diesmal nicht liegen 😉

    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.