Treibholz sammeln

Siegaue, Hochwasser

Am Sonn­tag sind wir in die Sie­gaue gefah­ren. Dabei han­delt es sich um eine sehr schö­ne Fluss­auen­land­schaft, mit Auwald und alten Armen der Sieg. Hier fin­den vie­le Tie­re in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft zu Bonn einen Lebens­raum.
Eigent­lich woll­ten wir Treib­holz suchen, um dar­aus eine schö­ne Deko für den Gar­ten zu basteln.
Aber dar­aus wur­de nichts.

Schon wieder Hochwasser

Natür­lich wuss­ten wir von dem Hoch­was­ser, aber wir hat­ten nicht damit gerech­net, dass es schon wie­der so hoch sein wür­de. An das Sam­meln von Treib­holz war zunächst über­haupt nicht zu den­ken. Das mei­ste Treib­holz fin­det man ja gera­de dann, wenn das Was­ser wie­der zurück geht und das Holz dann ein­fach so lie­gen lässt.

Halsbandsittiche

Dafür haben wir Bil­der gesam­melt und auch schö­ne Über­ra­schun­gen ent­deckt, wie die­sen Hals­band­sit­tich. Ich habe schon davon gehört, dass es in Köln eine gan­ze Kolo­nie die­ser Papa­gei­en gibt, die dort tat­säch­lich frei leben, 2335 sol­len, laut Express, letz­tes Jahr schon in der Dom­stadt gezählt wor­den sein. Die ersten frei leben­den Hals­band­sit­ti­che wur­den in Köln übri­gens schon 1967 nach­ge­wie­sen. Wir haben jetzt zum ersten Mal einen in frei­er Natur gese­hen und waren doch sehr überrascht. 

Halsbandsittich, Papageien, Siegaue

Oder auch Pil­ze, die an Bäu­men wach­sen. Ich ver­mu­te, dass es sich hier um den Zun­der­schwamm handelt. 

Zunderschwamm, Siegaue

Mir gefällt auch das näch­ste Bild sehr gut. Sieht ein wenig so aus wie ein Hoch­haus mit außen­lie­gen­den Bal­ko­nen. Wer weiß, wer da wohnt…

Im Hin­ter­grund erkennt man die Sil­hou­et­te von Bonn und natür­lich den Rhein, der hier aber schon mehr einem See gleicht.

Die­se Spie­ge­lung muss­te ich unbe­dingt Fotografieren.

Treibholz

Baum­stäm­me trei­ben im Was­ser. Aller­dings kön­nen wir die­ses Treib­holz nicht ein­fach so mit­neh­men, das wür­de bestimmt auffallen…

Ein paar schö­ne Stücke Holz haben wir dann doch noch gefun­den und mit nach Hau­se genommen. 

Für unse­re Bastel­ar­beit ist das nicht genug. Näch­sten Sonn­tag, fah­ren wir also noch­mals in die schö­ne Siegaue. 

Hier zei­ge ich Dir, was wir aus dem Treib­holz geba­stelt haben.    

Vie­le lie­be Grüße 

Wolf­gang

38 Kommentare zu „Treibholz sammeln“

  1. Das schaut wirk­lich wie ein See aus, und ganz schön hef­tig mit dem Hoch­was­ser. Kam ja aber auch sehr viel Regen bei euch run­ter, vor allem immer die­ses Tage­lang :-((( Mit den Sit­ti­chen ken­ne ich auch von Köln noch, wobei damals noch nicht so vie­le. Kann man mal sehen wie gut sie sich auch dort in der Natur anpas­sen kön­nen, gell.

    Bin dann schon gespannt was ihr aus dem Holz alles machen wer­det. Schö­ne Auf­nah­men hast du mitgebracht.

    Lie­be Grüsse

    N☼va

  2. Hachz wun­der­schö­ne Fotos! So stim­mungs­voll kann der Win­ter sein, man muss nur ein Auge und Sinn dafür haben. Schön dass Du das hat­test und so toll foto­gra­fiert hast.
    Wünsch Dir einen schö­nen Tag, lie­be Grü­ße Tina 

  3. Also die Bil­der sind erst­klas­sig, weni­ger natür­lich die Tats­sa­che, dass das Hoch­was­ser nicht uner­heb­lich ist, Bin gespannt was ihr noch an Holz sam­meln könnt.
    Die Spie­ge­lun­gen sind unglaub­lich, so etwas muss man ein­fach fest­hal­ten.
    Ich wün­sche euch einen fröh­li­chen Tag.
    LG Sadie

  4. Lie­ber Wolf­gang,
    danek für die­se herr­li­chen Bil­der! VOn den Hals­band­sit­ti­chen hab ich auch schon oft gele­sen, aber noch nie wel­che live gese­hen .… Der Baum mit den vie­len Baum­schwäm­men dran sieht herr­lich aus … Das Treib­holz ist eine sehr schö­ne „Beu­te” und ich bin schon neu­gie­rig, was Du — ihr — dar­aus zau­bern wer­det!
    ღ Hab einen schö­nen und freund­li­chen Tag! ღ
    ♥ Aller­lieb­ste Grü­ße , Claudia ♥ 

  5. Ich weiß jetzt nicht wie­so, aber der Öost berührt mich. Er ist wun­der­schön!
    Hals­band­sit­ti­che habe ich das erste mal frei­le­gend in Bar­ce­lo­na gese­hen. Dass die­se Vögel auch in Deutsch­land leben, wuss­te ich nicht.
    Herz­lichst
    yase

  6. Lie­ber Wolf­gang,
    oh bei uns wür­dest du sofort fün­dig. Wir haben viel Trei­bolz. Ich nahm es mit, um das Holz auf das Win­tervlies zu legen, damit die­ses nicht her­um­wir­belt. Naja, das Treib­holz war viel zu leicht, aber es fühlt sich so schön fein an.
    Bin gespannt, was ihr dar­aus her­stellt.
    Lie­be Grü­sse zu dir und Loret­ta
    Eda

  7. Hal­lo Wolf­gang,
    die vie­len Pil­ze an den Bäu­men…, unglaub­lich. Über­haupt hast du schö­ne Ein­drücke ein­ge­fan­gen.
    Treib­holz ist ein wun­der­ba­res Mate­ri­al. Ich bin schon gespannt, was ihr damit vor­habt.
    Lie­be Grü­ße von Heike

  8. Lie­ber Wolf­gang,
    toll, was ihr alles gese­hen habt, Dei­ne wun­der­schö­nen Fotos las­sen uns dar­an teil­ha­ben, Dan­ke ♥
    Auch ich bin natür­lich gespannt, was aus dem Treib­holz Neu­es wird!
    Fröh­li­chen Diens­tag und lie­ben Gruß
    moni

  9. Wun­der­schön! Da ist es auch so, dass sich städ­ti­sches Leben und Natur direkt begeg­nen, das mag ich sehr ger­ne. Und Treib­holz ist ja eine gro­ße Lie­be von mir, egal ob von der Ost­see oder der Elbe. Wirk­lich tol­le Fotos.
    Lie­be Grüße

  10. …hof­fent­lich bringt das Hoch­was­ser kei­ne gro­ßen Schä­den mit sich, lie­ber Wolf­gang,
    die Bil­der sind schon faszinierend…hier am Murg­ufer liegt ganz viel Treib­holz und vom Rhein haben wir letz­tens auch ein schö­nes Stück mitgebracht…bin gespannt, was ihr damit vor habt, viel­leicht gehe ich dann auch noch­mal los?

    wün­sche euch einen guten Tag,
    lie­be Grü­ße Birgitt

  11. Hier ist im Moment auch nicht an Treib­holz­sam­meln zu den­ken.
    Die Wege am Rhein sind kom­plett unter Was­ser, aber zum Glück ist es heu­te son­nig, so kann das Was­ser end­lich mal ein Stück­chen zurück­ge­hen.
    Die­se Hals­band­sit­ti­che bevöl­kern den Gar­ten mei­ner Schwie­ger­mut­ter in Köln.
    Sie flie­gen zu ger­ne dort an die Fut­ter­stel­len. Vor Weih­nach­ten habe ich dort so um die 10 Stück gezählt.
    Und der Baum in der Süd­stadt ist wirk­lich bevöl­kert, ein tol­les Schau­spiel.
    Dir einen schö­nen Tag und end­lich mal wie­der son­ni­ge Grü­ße
    Nico­le

  12. Wir haben wäh­rend mei­nes prak­ti­schen Jah­res in Hennef gewohnt, direkt an der Sieg und haben dort zwei­mal Hoch­was­ser mit­er­lebt. So schön die Spie­ge­lun­gen im Was­ser auch sind, im Kel­ler mag es nie­mand haben.
    Dann wün­sche ich euch für näch­stes Wochen­en­de mehr Erfolg beim sammeln.

    Lie­be Grü­ße
    Arti

  13. Inter­es­san­te Bil­der habt ihr mit­ge­bracht von eurem Aus­flug. Ich bin gespannt auf das Treib­holz-Pro­jekt und drück die Dau­men für die näch­ste Sam­mel­ak­ti­on.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  14. Lie­ber Wolf­gang,
    ich den­ke, dort­hin kann man IMMER WIEDER einen Aus­flug machen. (Viel Glück beim näch­sten Sam­mel­ver­such!) Sieht schön aus dort, selbst bei Hoch­was­ser, allein schon durch die wun­der­vol­len Spie­ge­lun­gen! Ich habe auch schon gehört, dass man­che Sit­ti­che in unse­ren Regio­nen über­le­ben kön­nen. Aber sind das jetzt wel­che, die „ein­ge­wan­dert” oder wel­che, die ent­flo­gen sind bzw. aus­ge­setzt wur­den?
    Dan­ke für dei­ne lie­ben Zei­len zu mei­nem ersten Spe­ni­en-Bericht. Ja, lei­der sieht man grö­ße­re oder klei­ne­re Müllan­samm­lun­gen immer wie­der — vor allem in süd­li­chen Län­dern. Im Som­mer 1981, als knapp 20Jährige, war ich ganz schockiert, als ich beob­ach­te­te, dass aus den ita­lie­ni­schen Zug­fen­stern ganz selbst­ver­ständ­lich alles raus­ge­schmis­sen wur­de — das kann­te ich so nicht. Mei­ne Freun­din Gabi und ich waren da auf Inter­rail und hat­ten im Zug eine Melo­ne geschmaust. Dann such­ten wir nach einem Müll­ei­mer für die Scha­len und fan­den kei­nen. Eine Non­ne (!), die mit zwei Kol­le­gin­nen in unse­rem Abteil saß, „half” uns dann aus, indem sie die Melo­nen­scha­len kur­zer­hand aus dem Fen­ster warf. Und da sahen wir dann schon alles mög­li­che Ande­re drau­ßen lie­gen… Und auf Kre­ta 1992 sah ich dann erst­mals die ganz, ganz schlim­men Müll­hal­den neben der Fahr­bahn. So etwas war man damals im sau­be­ren Öster­reich nicht gewöhnt. Mitt­ler­wei­le haben wir hier aber lei­der auch schon ganz „schön” nach­ge­zo­gen…
    Alles Lie­be aus Rostro­sen­hau­sen,
    Trau­de

    1. Lie­be Trau­de,
      die Sit­ti­che wur­den wohl aus­ge­setzt oder sind ent­flo­hen, wahr­schein­lich bei­des. Mehr konn­te ich nicht in Erfah­rung bringen.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  15. herr­li­che spie­ge­lun­gen hast du mit­ge­bracht. hoch­was­ser ist ja für vie­le men­schen schreck­lich und bedroh­lich, aber so man­ches mal sehen die­se gro­ßen was­ser­flä­chen wun­der­schön aus.
    lg, mano

  16. Topfgartenwelt

    Lie­ber Wolf­gang, die­ses Hoch­was­ser ist wirk­lich ganz schön ordent­lich. Bei uns sind die Pegel­stän­de Gott sei Dank schon wie­der gesun­ken, kurz­fri­stig war der See näm­lich auch ziem­lich hoch. Es ist lei­der ein sehr nas­ser Jah­res­start… Sit­ti­che, die im Frei­en leben? Kaum zu glauben.

    LG Kath­rin

  17. Lie­ber Wolfgang,

    ich hof­fe, dass das Hoch­was­ser nicht zu viel Scha­den anrich­tet! Fas­zi­nie­ren­de Fotos habt ihr gemacht. Der bun­te Sit­tich wirkt exo­tisch vor die­ser win­ter­li­chen Kulis­se. Das Bild mit dem schwamm­be­wach­se­nen Baum­stamm gefällt mir ganz beson­ders — auch der Kon­trast und gleich­zei­tig auch die Par­al­le­le zu dem etwas trost­los wir­ken­den Gebäu­de im Hintergrund.

    Lie­be Grü­ße,
    Vero­ni­ka

  18. Ser­vus Wolf­gang,
    nicht nur schö­ne Bil­der — auch inter­es­san­te „Bastel­höl­zer” gibt´s da zu sehen!
    Dann noch ein erfolg­rei­ches „Jagd­glück” für´s Treib­holz sam­meln und schö­nen Gruß,
    Luis

  19. Hal­lo Wolfgang,

    ohja wir sind hier auch ziem­lich nah am Rhein und Alt­rhein, hier ist unser Natur­schutz­ge­biet auch über­schwemmt lei­der. Ich bin gespannt was geba­stelt wird, denn hier liegt auch noch Treib­holz, aller­dings von der Elbe, ich woll­te klei­ne Segel­boo­te basteln, mal sehen wann das was wird ?!

    Herz­li­che Grü­ße
    Ker­stin

  20. auch wenn es mit dem Holz sam­meln (fast) nichts wur­de
    so habt ihr doch schö­ne Bil­der mit gebracht
    und wenn dass Was­ser zurück geht wer­den ihr sicher viel ange­schwemm­tes fin­den
    die Sit­tai­che gibt es auch in Wies­ba­den
    im Kur­park sind sie schon zur Pla­ge gewor­den
    vor allem da sie ande­ren ein­hei­mish­cen Vögeln die Brut­höh­len weg­neh­men
    sie sind nicht ger­ne gese­hen
    lie­be Grü­ße
    Rosi

  21. Hal­lo Wolf­gang, ich hat­te kei­ne Ahnung, dass es sol­che Sit­ti­che in Deutsch­land in „frei­er Wild­bahn” gibt. Sehr schö­ne Fotos. Herz­li­che Grü­sse, Sibylle

  22. MarionNette Herm

    Lie­ber Wolf­gang, sehr schö­ne Bil­der habt ihr mit­ge­bracht, von eurem Treib­holz-Aus­flug auf wel­chem das Hoch­was­ser böse mit euch Scha­ber­nak getrie­ben hat. Aber Treib­holz ist halt Treib­holz, ger­ne treibt es im Was­ser 😉 . Es hat sich trotz­dem gelohnt, dafür habt ihr wun­der­ba­re Aus­sich­ten genie­ßen kön­nen. Vie­len Dank fürs Zei­gen. LG Marion

  23. Not exact­ly sure whe­re this is, but we just dro­ve west to Strasbourg and I was supri­zed to see how satu­ra­ted the ground was with water. Some are­as floo­ded along the way. Is this city any whe­re in that area? Have a gre­at day!

  24. Papa­gei­en – der Kli­ma­wan­del hat also schon SEHR früh ange­fan­gen!
    Und die Spie­ge­lung gefällt mir, wie du dir den­ken kannst, lie­ber Wolf­gang, eben­falls!!!
    Lie­be Grü­ße aus dem seit heu­te neu ver­schnei­ten Mün­chen
    Petra

  25. Sit­ti­che, ich habe sowas noch nie gese­hen und noch nie gehört, schön es bei dir zu fin­den. Für was das Treib­holz ist, ich bin gespannt. 

    Mit lie­ben Grü­ßen Eva
    hab ein schö­nes Wochenende

  26. Im Som­mer sind die Sit­ti­che auch in Bonn an der Rhein­pro­me­na­de Rich­tung Nord­brücke gut zu beob­ach­ten. Es gibt hier eine Men­ge davon. Und im Köln-Bon­ner-Raum sind wir ja mit rela­tiv mil­den Win­ter­tem­pe­ra­tu­ren geseg­net, des­halb kön­nen die hier ganz gut über­le­ben. Ja, die Sie­gau­en sind wirk­lich wunderschön. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top