Rezension

Garten der Glückseligkeit – Rezension

Garten der Glückseligkeit
Der Nepal Himalaya Park in Bayern
Heute möchte ich euch ein ganz besonders Buch vorstellen, das von einem ebenso besonderem Park, dem Nepal Himalaya Park in Bayern, oder eben vom Garten der Glückseligkeit berichtet.

 

Die fernöstliche Kultur übt auf mich eine große Anziehungskraft aus, so lese ich zum Beispiel sehr gerne chinesische Literatur, sehr gerne auch in der Übersetzung von Franz Kuhn. Von daher bin ich vorbelastet, wenn es um Bücher geht, die uns diese Kultur näher bringen.

Mein erster Eindruck

Das Buch schmeichelt der Hand, macht einen wertigen Eindruck und ist gebunden. Darüber hinaus wurde das Buch auf Papier mit dem FSC Siegel gedruckt.
Die Bilder im Buch sind hervorragend und vermitteln einen sehr guten Eindruck vom Park.
Am Ende des Buches findet sich sogar ein Pflanzenregister. Das hätte ich bei einem Werk, das einen Park beschreibt nicht erwartet. Davon war ich sehr positiv überrascht.

 

Das Buch

Erschienen ist das Werk 2017 bei der Deutschen Verlags-Anstalt. Mit 96 Seiten handelt es sich um eine kurzweilige Lektüre, die den Park aber sehr gut darstellt und Lust macht, diesen Park einmal zu besuchen.
Gegliedert ist das Buch in folgende Kapitel:

 

        • Wie der Park entstand
        • Der nepalesische Pavillon
        • Den Park erleben
        • Wie der Park Menschen verbindet
Die Einleitung alleine ist schon sehr lesenswert und schildert wie dieser außergewöhnliche Park entstanden ist.
Besonders gefallen hat mir auch der Übersichtsplan, der einen guten Eindruck von Größe und Aufteilung des Parks vermittelt.
 
Eine Übersicht des Gartens der Glückseligkeit

Der Park ist in unterschiedliche Bereiche gegliedert und man kann so die verschieden fernöstlichen Kulturen in einem Park in Bayern erkunden, dabei wartet das Buch mit verschiedenen sehr interessanten Details auf.
Als Beispiel möchte ich die beiden Löwen nennen, die ihr unten seht und die als Gartenwächter dienen. Dabei hat jeder der beiden Löwen eine Kugel im Maul, die frei bewegt, aber nicht heraus genommen werden kann. Das Buch erklärt die besondere Geschichte, die hinter den Kugeln steckt.

Das Buch ist auch sehr schön bebildert.

Ein weiterer Bereich des Parks ist den Kräutern gewidmet.

 
Auch ein Kräutergarten kommt nicht zu kurz.

Mein Fazit

Dieses Buch sollte in keiner gut sortierten Gartenbuchsammlung fehlen, wird uns doch ein Garten näher gebracht, den man so in Deutschland nicht vermuten würde und der meines Wissens in dieser Form einzigartig ist.
 
Titel:
Garten der Glückseligkeit
Autorinen:
Stefanie Syren & Ulrike Romeis (Fotos)
Verlag:
DVA
Erscheinungsjahr
2017
Seitenzahl:
96
ISBN:
978-3-421-04045-9
Preis:
19,95€
Beziehen kann man das Buch natürlich wie immer im Internet entweder bei einem der zahlreichen Händler oder auch beim Verlag selbst.
 
Ich danke der Deutschen Verlags-Anstalt für die Überlassung des Rezensionsexemplars.
 
Euch wünsche ich noch eine schöne Woche und viel Zeit für Alles, was ihr gerne macht.
 
 
Viele liebe Grüße
Wolfgang

Das könnte dich auch noch interessieren

(Visited 43 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

20 Comments

  • Sadie´sGedankenfülle

    Guten Morgen Wolfgang,
    danke für die Buchvorstellung, könnte ich mir als
    Geschenk für meine liebe Nachbarin sehr gut vorstellen,
    vor allem die Kapitelunterteilung gefällt mir, z.Bsp.
    "Wie der Park Menschen verbindet" und auch das Kapitel mit
    den Heilkräutern.
    Ich wünsche euch einen wunderschönen, gemütlichen Tag.
    LG Sadie

  • Claudia

    guten Morgen, lieber Wolfgang,
    was für ein wudnervoller Titel … allein der macht schon sehr neugierig! Ich danke Dir für diese schöne Buchvorstellung, das ist ein Buch, das ich mir sicher genauer anschauen werde!
    Ich wünsche Dir/ Euch einen schönen Tag, ♪•*¨*•.¸und ein frohes, glückliches, kreatives und gesundes Neues Jahr¸.•*¨*•♪
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • doris

    Guten Tag miteinander
    Wünsche euch ein gesundes, glückliches und spannendes neues Jahr.
    Das ist ja ein spannendes Buch, danke für die Vorstellung..
    Liebe Grüsse
    Doris

  • do

    So wie du das Buch vorstellst, lieber Wolfgang, macht es mir gerade Lust, diese Glückseligkeit zu besuchen. Mal sehen, ob das gelingen wird.
    Euch beiden wünsche ich auch alles Gute und viele Gründe zur Freude im begonnenen Jahr.
    Herzlich, do

  • Heike Ellrich

    Das hätte ich tatsächlich nicht erwartet, dass es in Bayern einen solchen Garten gibt. Den würde ich gerne mal besuchen, erinnert er mich doch an unsere Reisen nach Tibet und China. Dort haben wir wunderbare Gärten gesehen. Danke für die Buchvorstellung.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Wildbienchen

    Lieber Wolfgang, neugierig wie ich es bin, hab ich einfach mal bei euch reingeschaut und kann das Kompliment nur zurückgeben einen wunderschönen Garten und ein zauberhaftes Häuschen habt ihr da geschaffen großes Kompliment. Euer Blog ist wirklich toll, ich hab mich beim stöbern irgendwie so gefühlt wie wenn ich bei Gartenfreunden zu Besuch wäre, sehr schön. Das Buch trifft auch meinen Geschmack und der Winter wird ja wohl noch etwas bleiben also auch noch Zeit um in Gartenbüchern zu schmökern. Also vielen Dank für diese schöne Buchvorstellung.
    Liebe Grüße Saskia alias Wildbienchen

  • Biggi

    Hallo liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    ein sehr interessantes Buch, ich mag solche Gärten.

    Das Jahr ist nun schon 3 Tage alt und der Alltag hat uns wieder voll im Griff.
    Ich wünsche Euch ein wundervolles, glückliches und gesundes neues Jahr,
    möge 2018 ein gutes Jahr werden und in Erfüllung gehen, was ihr euch davon erhoffst und möge kommen, was ihr für euren Weg braucht.

    ♥liche Grüße
    Biggi

  • Klärchen Marie

    Wie man sieht haben auch die Chinesen schöne Gärten in Bayern zu finden und wir können noch viel lernen.danke für die Vorstellung, Zeit zum Bücherlesen wettermäßig.
    Liebe Grüsse für Euch in ein sonniges, wonniges Gartenjahr und viel Glück für alle Eure Vorhaben, herzlichst Klärchen

  • Edith Wenning

    Bei den meisten Büchern, lieber Wolfgang, die ich gelesen habe, bin ich in fremde Länder 'gereist' und in deren Kulturen eingetaucht. Ich liebe die dazugehörigen Geschichten und kann gar nicht genug davon bekommen. Und ich mag auch fernöstliche Gärten. Zwei Privatgärten stehen noch auf meiner Liste, die ich zu gerne vorstellen möchte.
    Bayern ist ja groß. Kannst Du noch anmerken, wo genau man den Garten der Glückseligkeit finden kann? Du hast uns ja nicht allzu viel verraten und gezeigt. Das macht die Sache umso spannender.
    Dir und Loretta noch einmal einen guten Start in 2018!
    Liebe Grüße
    Edith

  • Christa J.

    Lieber Wolfgang,

    mir hat deine Buchvorstellung/-besprechung sehr gut gefallen. Überhaupt finde ich chinesische Gärten sehr schön und inzwischen gibt es ja viele hier in Deutschland.

    Man taucht in diesen Gärten unmittelbar in eine andere Kultur ein. So mache ich selbst auch immer wieder mal gerne einen Bummel durch den Chin. Garten in Frankfurt, der selbst Teil des Bethmann Parks ist.

    Heute hat es bei uns wieder den ganzen Tag geregnet, allmählich hat man es satt.

    Ganz liebe Grüße und habt noch einen schönen Abend
    Christa

  • bergblumengarten

    Lieber Wolfgang,
    jetzt hast du mich neugierig gemacht….allerdings muss ich jetzt erstmal googeln, wo er denn in Bayern ist. Vielleicht ist er ja in meiner Nähe….;-) Hab allerdings noch nie davon gelesen.
    LG Sigrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.