Tiere

Ein Eichhörnchen auf Vogelfutterjagd

Bei uns im Garten leben Eichhörnchen. Sie sind fast jeden Tag zu sehen, mal von weitem, mal von ganz nah. Wenn es um Sonnenblumenkerne geht, scheuen die Eichhörnchen sich nicht, auch das Vogelfutterhäuschen zu besuchen, das an unserem Haus steht.
An einem sonnigen Vormittag habe ich eine richtige Verkostung des Vogelfutters erlebt. An Futter fehlte es nicht.
Da sah ich vom Fenster, wie ein Eichhörnchen sich am Futter bediente.
Eichhörnchen im Garten
Die Körner waren wahrscheinlich so köstlich, dass der Eichhase sich Kopfunter hängen ließ.
Eichhörnchen im Garten
Der Blick zur Kamera sagte: “Sieh nur, wie ich meine Mahlzeiten zu mir nehmen kann!”
Eichhörnchen im Garten
“Das ist noch nicht alles. Da hängt auf dem Ast noch was anders. Es ist auf jeden Fall die Mühe wert.”
Eichhörnchen im Garten
“Ich finde den Weg bis zu den Meisenknödeln!”
Eichhörnchen im Garten
“Na, habe ich doch gesagt. Jetzt nur noch die Kette hoch ziehen…
Eichhörnchen im Garten
…da habe ich den Meisenknödel.”
Eichhörnchen im Garten
Die Kostprobe dauerte, so dass die vorbeifliegenden und Futter suchenden Vögeln warten mussten, um einer Begegnung auszuweichen.
❆ Einen wunderschönen zweiten Advent ❆
 wünscht euch
Loretta
❆❆❆

(Visited 27 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

32 Comments

  • Claudia

    Liebe Loretta,
    da sind Dir ja wunderbare Bilder gelungen! Ach , ich beneide Dich, daß ihr Eichhörnchen im GArten habt! Bei uns sind leider keine, bei meiner Mama huschen immer welche herum, aber die konnte ich leider noch nie so schön fotografieren!
    Danke für diesen herrlichen Bilderreigen!
    Habt einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches 2.Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Ulrike Schäfer-Zimmermann

    Hej loretta,
    Da musste ich eben aber herzhaft schmunzeln,so schlau,die kleinen tiere! Ich liebe eichhörnhen, hab eins in meinem logo drin….die fotos sind so toll geworden, ganz aussergewöhnlich. Dankeschön fürs zeigen! Ganz lg aus dänemark,ulrike 🙂

  • engelwerkstatt

    ihnen zu zu sehen ist ja so erfrischend, wie sie umhertollen, bei uns werden sie immer
    weniger, heuer sah ich ein einziges Eichhörnchen in unserem Garten, schade,
    hab ein erholsames Wochenende
    Hermine

  • Gabi

    Guten Morgen — :O)
    Geht´s denn noch gewitzter und wendiger, so voller Elan??
    Ich liebe sie einfach, gut dass du immer so gut am Auslöser warst!
    Herzliche
    Grüße
    Gabi

  • Neststern

    Liebe Loretta, was für eine goldige Fotoserie das ist. Das macht richtig Spass zum anschauen. Und sogar ein rotes Eichhörnchen, ein heimisches, ist bei Euch zu Gast!
    glg Susanne

  • MarionNette Herm

    Ein wunderbares Stelldichein des Eichhörnchens bei euch am Futterhaus. Ich möchte auch ein eigenes für den Busch-Schwanz-Träger aufhängen. Habe aber noch keines und muss es somit die Tage besorgen. Vielen Dank für die tollen Fotos … scheint sehr nahe bei euch am Haus zu sein?! LG Marion

  • yase

    Hier hat es fast keine Eichhörnchen mehr. Der Wald wurde ausgelichtet, die alten Tannen mussten gefällt werden. Und der eine kalte, lange Winter hat wohl das Seine dazu beigetragen….
    Deine Bilder sind ganz zauberhaft!
    Herzlichst
    yase

  • BAstelfeti

    Ohhhhhhhhhhh was für herrliche Fotos.
    Vor allem wie das Eichhörnchen sich kopfunter hängen läßt und seine Mahlzeit genießt *schmunzel*.
    Wir haben hier zwar viel Wald, aber oft sehen wir sie leider nicht, dabei schaue ich ihnen zu gerne zu.

    Einen schönen 2. Advent wünscht euch BAstelfeti

  • Garteninspektor Gartenblog

    Herrliche Bilder sind dir da gelungen. Auch bei mir hat sich ein Eichhörnchen am Vogelfutter bedient und es war großes Theater, wie es die irritierten Vögel auch noch verjagt hat. Ganz nach dem Motto: "alles meins":)
    Liebe Grüße
    Dani

  • Arti

    Das ist ja ein ganz liebenswerter Schlaumeier und sportlich dazu. Herrlich wie er so für die Kamera posiert, da gönnt man ihm doch gerne ein wenig vom Vogelfutter.

    Liebe Grüße
    Arti

  • gretel

    Was für schöne Schnappschüsse sind dir da gelungen! Herrlich, solche Geschichten von ganz nah dran zu beobachten. In unserem Garten gibt es nur einen Baum und sonst nur Büsche, da können die Eichhörnchen nicht genug klettern. Aber an der Straße, in den großen Alleebäumen, sehe ich häufig welche klettern. Letztens folgte sogar eine kleine Katze ziemlich übermütig auf den Baum.
    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende!

  • froebelsternchen Susi

    Herrlich eingefangen den süßen Schmarotzer!
    Die Hunde und ich haben vor ein paar Tagen einen wahren Zirkusakrobaten dieser Gattung bei uns im Garten gehabt. Ich muss dazu sagen, dass meine Hunde anscheinend auf Eichhörnchen spezialisiert sind..die scheinen den besten Jagdduft ever zu verbreiten. Ein rotes Exemplar saß gut 2,5 Meter gaaanz oben im Baum über der Vogel-Futterstelle, hat sich dort hin geflüchtet, als er/sie die Hunde bemerkt hat.
    Und dann, ich hab meinen Augen nicht getraut ist das Eichhörnchen von ganz oben in einem einzigen Sprung aus dem Garten auf die Straße gesprungen… ich dachte ich sehe einen tierischen Superman/woman…Wahnsinn.

    Im Vogelhäuschen hab ich sie auch schon oft ertappt..die sind sooo süß- ich lege ihnen auch immer extra Nüsse hin, aber ich bin überzeugt, sie vergraben sie einfach nur gern, bevorzugt in Nachbars Garten und vergessen dann wo die Nüsse sind….
    Habt ein schönes Advent-Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susi

  • Klärchen Marie

    Was für schöne Aufnahmen, das ist ja allerliebst. Bei uns holt sich nicht das Eichhörnchen Vogelfutter, ich glaube es ist ein Mäuschen am Vogelhäuschen!
    Zum 2.Advent liebe Grüße, herzlichst Klärchen

  • Mascha

    Akrobatische Clowns, diese Tierchen
    und: klar, Vogelfutter schmeckt auch!
    So eine niedliche Serie, danke fürs Verlinken
    Liebe Grüsze aus dem verschneiten Harz und eine gute neue Woche
    Mascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.