Der Herbst schleicht sich ein

Man merkt, dass der Herbst kommt. Wie er sich lang­sam in unse­ren Gar­ten ein­schleicht und die Natur ver­zau­bert. Sie beginnt uns ein neu­es Gesicht zu zei­gen. Die Blät­ter fär­ben sich gol­den und leuch­ten in der Son­ne, bis sie letzt­end­lich von den Ästen fal­len und sich wie ein bun­ter Tep­pich auf dem Boden ausbreiten.

Birken im Herbst

Und nicht nur wir mer­ken, dass der Herbst naht, son­dern auch die Bewoh­ner unse­res Gar­tens. Setzt man sich lei­se in den Gar­ten und lauscht, hört man ein Rascheln und ein Quie­ken aus den Kro­nen der Bäu­me tönen. Eich­hörn­chen sind auf der Suche nach Nüs­sen, um sie für den Win­ter zu ver­gra­ben, und machen sich wäh­rend­des­sen einen Spaß dar­aus über die Äste zu hüp­fen und mit­ein­an­der zu spielen.

Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen

Per­fekt wird ein Spät­som­mer­tag, wenn man ihn mit einem herbst­li­chen Essen abrun­det. Die­ses kann man dann in der noch war­men Son­ne im Gar­ten genie­ßen und sich das Spiel der Eich­hörn­chen anse­hen. Ein über­aus herbst­li­ches Gericht ist Ofen Kür­bis mit Feta. 

Ofen Kürbis mit Feta

Zuta­ten:

  • ein Hok­kai­do Kürbis
  • ein Päck­chen Feta (etwa 200g)
  • 10 EL Olivenöl
  • 5 EL Essig
  • 1 TL Honig
  • Pri­se Salz
  • 1 EL Senf
  • Kräu­ter wie Ruko­la, Peter­si­lie oder Pimpinelle

Zube­rei­tung: Den Kür­bis waschen und in Spal­ten schneiden.

hokkaido kürbis

Die Spal­ten auf einem Back­blech ver­tei­len und die­ses bei 175°C für 30–40 Minu­ten in den Ofen schieben.

hokkaido kürbis

Wäh­rend­des­sen den Feta wür­feln. Er wird 10 Minu­ten vor Ende der Back­zeit auf den Kür­bis ver­teilt. Der Kür­bis ist fer­tig, wenn die Spal­ten weich sind, sobald man sie mit einem Mes­ser durch­ste­chen will. Der Kür­bis wird, nach­dem er gebacken wur­de, mit einem Dres­sing beträu­felt. Dafür mischt man das Oli­ven­öl, den Essig, den Honig, das Salz und den Senf zusam­men. Ange­rich­tet wer­den kön­nen die Spal­ten neben dem Dres­sing und dem Feta noch mit Kräu­tern. So sieht das Essen ein­la­dend herbst­lich aus!

hokkaido kürbis

  Setzt euch in den Gar­ten, genießt die Son­ne und beob­ach­tet die Natur. Was hat sich dort in letz­ter Zeit ver­än­dert?   Bei einem Blick ins Wei­te erho­len und ent­span­nen sich nicht nur die Augen, son­dern auch der Mensch.                                                                      Paul Wilson 

❧ Vie­le herbst­lich son­ni­ge Grüße ❧ 

Loret­ta    

Schau doch mal hier rein

23 Comments

  1. Guten Mor­gen lie­be Loret­ta,
    das Eich­hörn­chen hast Du ja toll erwischt. super süß!
    Und ich fin­de auch, dass es herbst­lich wird. Zum Glück mag ich die­se Jah­res­zeit sehr.
    Herz­lich Frau­ke von Lüt­tes Blog

  2. Das hört sich ja echt gut an — aber für Kür­bis muss es bei mir rich­tig herbst­lich sein *lach* und die Tat­sa­che, dass der Som­mer bald vor­bei ist, igno­rie­re ich noch längst­mög­lich 🙂
    Lie­be Grüße!

  3. Dei­ne Eich­hörn­chen­fo­tos sind ganz toll, ich sehe immer wie­der sol­che, habe aber fast nie einen Foto­ap­pa­rat dabei.
    Das Kür­bis­re­zept schmeckt sicher wun­der­bar, bin auch gera­de am Ver­ar­bei­ten des ersten Kür­bi­ses, wenn noch etwas übrig bleibt, pro­bie­re ich das auch aus.
    Einen schö­nen Tag wünscht
    Doris

  4. Toll die Eich­hörn­chen. Ich hät­te auch gern wel­che im Gar­ten. Haben 2 Wal­nuß­bäu­me und etli­che Hasel­nuß­sträu­cher. Aber ausser Mäu­sen ist da nie­mand, der die frisst. Fra­ge mich war­um wir kei­ne Eich­hörn­chen haben und war­um sich kei­ne ansiedeln. 

    lasst es euch gut schmecken in der Herbst­son­ne, lie­be Grü­ße Achim

  5. Das sind schö­ne Bil­der. Das Eich­hörn­chen ist so gol­dig und sogar ein rotes!
    Ich mag den Herbst sehr und auch bei uns zieht er ein. MOr­gend­li­che Nebel und Tem­pe­ra­tu­ren um die 3° Grad.
    glg Susan­ne

  6. Hmmm, das tönt nach einem guten Essen! Bei uns wur­den neben den Blu­men-Stän­den am Stra­ssen­rand auch schon wie­der erste Kür­bis-Stän­de auf­ge­stellt.
    So, auf die­sen Fotos sieht der Herbst wirk­lich zau­ber­haft aus… ich muss mich noch ein wenig an den Gedan­ken gewöh­nen. Aber es stimmt, die Tie­re sind wohl schon voll bei den Vor­be­rei­tun­gen. Auch bei uns haben wir ver­mehrt ein Eich­hörn­chen gese­hen, wel­ches durch die Gär­ten turnt und abends war ein Igel unter­wegs. Lie­be Grü­sse, Miuh

  7. Welch Foto­gra­fen — Glück!
    LG
    Astrid

  8. Das sind mal Ern­te­hel­fer, mit denen man ger­ne teilt. Zumin­dest Hasel­nüs­se gibt es die­ses Jahr genug für die hüb­schen Eich­hörn­chen. Das Rezept hört sich sehr lecker an und wird bald mal aus­pro­biert. Dan­ke!
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  9. wie nied­lich die Eich­hörn­chen
    schön wenn man sie im eige­nen Gar­ten beob­ach­ten kann
    dein Kür­bis­re­zept sieht lecker aus 😉
    lie­be Grü­ße
    Rosi

  10. Lie­be Loret­ta,
    Ich freue mich schon auf den Herbst!!!! Er zieht bei uns auch schon ein:)
    Das Eich­hörn­chen ist so gol­dig und Dein Kür­bis­re­zept sieht lecker und ein­fach aus 😉
    Ganz lie­be Grü­ße
    Kari­na

  11. In mei­nem Kirsch­baum habe ich auch schon die ersten knall­gel­ben Blät­ter ent­deckt und das Eich­hörn­chen turnt bei mir in der Wey­mouths­kie­fer und im Perücken­strauch her­um.
    Herr­li­che Eich­hörn­chen­fo­tos sind Dir, lie­be Loret­ta, gelun­gen. Ich weiß, wie schwie­rig das ist. Ich foto­gra­fie­re mei­stens nur die hin­te­re Hälf­te und dann ist es schon wie­der weg. Das ‘Essen vom Blech’ sieht sehr appe­tit­lich und lecker aus. Viel­leicht pro­bie­re ich es auch mal.
    Einen schö­nen Abend wün­sche ich und schicke lie­be Grü­ße zu Euch bei­den,
    Edith

  12. Ja er schleicht ganz gemäch­lich her­an, der Herbst. Man merkt es tat­säch­lich an der Sam­mel­lei­den­schaft von Tier (und Mensch) und an den Rezep­ten, sobald der Kür­bis den Spei­se­zet­tel berei­chert, dann ist er nicht mehr fern, der Herbst ;-). Vie­len Dank für die put­zi­gen Bil­der und natür­lich das Rezept! LG Marion

  13. Lie­be Loaret­ta,
    was für ein zau­ber­haf­ter Post! Das Eich­hörn­chen lies sich so brav ablich­ten und Dein Kür­bis­ge­richt sieht wun­der­voll aus!
    Ja, ich freue mich auch sehr auf den Herbst!
    Hab noch einen schö­nen Rest­tag!
    ♥ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥

  14. Ja da komm ich gern zu Ofen­kür­bis mit Feta und schau den süßen Eich­hörn­chen beim Spie­len zu!
    Traum­haf­te Bilder!

  15. Ein bezau­bern­der Post! Ich habe neu­lich auch die Eich­hörn­chen beob­ach­tet (zu put­zig!); aber mei­ne Fotos sind nicht so schön gewor­den, wie dei­ne!
    LG Chri­stia­ne

  16. Auch hier sind die Eich­hörn­chen emsig dabei, Vor­rä­te anzu­le­gen! Dabei liegt auch immer eini­ges im Rasen! Viel­leicht wol­len sie mir ja auch eine Freu­de machen!!!
    Der Herbst ist schön und ich freue mich schon auf zahl­rei­che lecke­re Kür­bis­ge­rich­te!
    Vie­le Grü­ße von
    Mar­git

  17. Bei und sind bereits die Ber­ge mit Schnee ange­zuckert.…. Und es ist kalt gewor­den. Nichts mit im Gar­ten sit­zen.
    Eich­hörn­chen habe ich schon län­ger kei­ne mehr gese­hen.…
    Herz­lichst
    yase

    1. Ach, und das Kür­bis­re­zept wer­de ich pro­bie­ren. Ich mag Kür­bis so ger­ne!
      Herz­lichst
      yase

  18. Hal­lo Wolf­gang, Hal­lo Loretta,

    dan­ke für den Besuch auf mei­ner Sei­te !! Bei Euch blüht nicht mehr soviel ? Kann ich gar nicht ver­ste­hen, ok ihr wohnt ein biß­chen höher als wir aber doch auch hier in der Nähe !!??

    Ja auch hier hält der Herbst Ein­zug, heu­te passt auch das Wet­ter dazu. Kühl, win­dig ab und an mal ein Schau­er.
    Der Kirsch­baum lässt auch schon sei­ne Blät­ter fal­len, und die Kasta­nie gegen­über wird auch schon ganz gelb. 

    Aber ich lie­be den Herbst. Nicht mehr so warm und trotz­dem noch schö­ne Tage…nur scha­de das es schon wie­der so früh dun­kel wird !! 

    Sei es drum, die Natur kann man nicht auf­hal­ten und das ist auch ganz gut so. Eich­hörn­chen gibt es zu mei­ner Freu­de die­ses Jahr wie­der ziem­lich viele.…werde wohl auch die­ses Jahr wie­der mei­nen Fut­ter­au­to­ma­ten füllen.

    Ganz lie­be Grüße

    Anja Harz­heim-Bah­mann

  19. Um das süße Eich­hörn­chen im Gar­ten seid ihr wirk­lich zu benei­den! Die­sen put­zi­gen Kerl­chen könn­te man stun­den­lang zuse­hen, oder!? … und beim Ofen­kür­bis läuft mir das Was­ser im Mund zusam­men, so appe­tit­lich foto­gra­fiert! LG Ulrike

  20. Lie­be Loret­ta,
    bei dei­nem Rezept bekom­me ich sogar zu so spä­ter Stun­de noch einen Rie­sen­ap­pe­tit und wer­de heu­te ver­mut­lich von Kür­bis­sen träu­men… oder von Eich­hörn­chen? Ich fin­de die­se Tier­chen so pos­sier­lich und freue mich, dass ihr wel­che in euren schö­nen gro­ßen Gar­ten habt!
    ☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼
    Alles Lie­be, Traude 

    ☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼

  21. Hmmmm, Kür­bis­se 🙂 und so ein zau­ber­haf­ter Besuch in dei­nem Gar­ten, da kann es dann ruhig ein wenig herb­steln.
    Dan­ke und eine fei­ne Zeit
    Eli­sa­beth

  22. Ja, wenn die Kür­bis­se auf dem Tisch lan­den, ist defi­ni­tiv Herbst. Bei uns knus­pern auch die Eich­hörn­chen. Herr­lich!
    LG
    Mag­da­le­na

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.