Garten,  Rezepte

Der Herbst schleicht sich ein

Man merkt, dass der Herbst kommt. Wie er sich langsam in unseren Garten einschleicht und die Natur verzaubert. Sie beginnt uns ein neues Gesicht zu zeigen. Die Blätter färben sich golden und leuchten in der Sonne, bis sie letztendlich von den Ästen fallen und sich wie ein bunter Teppich auf dem Boden ausbreiten.
Birken im Herbst
Und nicht nur wir merken, dass der Herbst naht, sondern auch die Bewohner unseres Gartens. Setzt man sich leise in den Garten und lauscht, hört man ein Rascheln und ein Quieken aus den Kronen der Bäume tönen. Eichhörnchen sind auf der Suche nach Nüssen, um sie für den Winter zu vergraben, und machen sich währenddessen einen Spaß daraus über die Äste zu hüpfen und miteinander zu spielen.
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Perfekt wird ein Spätsommertag, wenn man ihn mit einem herbstlichen Essen abrundet. Dieses kann man dann in der noch warmen Sonne im Garten genießen und sich das Spiel der Eichhörnchen ansehen. Ein überaus herbstliches Gericht ist Ofen Kürbis mit Feta.

Ofen Kürbis mit Feta

Zutaten:
  • ein Hokkaido Kürbis
  • ein Päckchen Feta (etwa 200g)
  • 10 EL Olivenöl
  • 5 EL Essig
  • 1 TL Honig
  • Prise Salz
  • 1 EL Senf
  • Kräuter wie Rukola, Petersilie oder Pimpinelle
Zubereitung:
 
Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden.
hokkaido kürbis
Die Spalten auf einem Backblech verteilen und dieses bei 175°C für 30-40 Minuten in den Ofen schieben.
hokkaido kürbis
Währenddessen den Feta würfeln. Er wird 10 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Kürbis verteilt. Der Kürbis ist fertig, wenn die Spalten weich sind, sobald man sie mit einem Messer durchstechen will. Der Kürbis wird, nachdem er gebacken wurde, mit einem Dressing beträufelt. Dafür mischt man das Olivenöl, den Essig, den Honig, das Salz und den Senf zusammen. Angerichtet werden können die Spalten neben dem Dressing und dem Feta noch mit Kräutern. So sieht das Essen einladend herbstlich aus!
hokkaido kürbis
Setzt euch in den Garten, genießt die Sonne und beobachtet die Natur. Was hat sich dort in letzter Zeit verändert?
Bei einem Blick ins Weite erholen und entspannen sich nicht nur die Augen,
sondern auch der Mensch.
                                                                     Paul Wilson
❧ Viele herbstlich sonnige Grüße ❧
Loretta
(Visited 26 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

23 Comments

  • Anonym

    Guten Morgen liebe Loretta,
    das Eichhörnchen hast Du ja toll erwischt. super süß!
    Und ich finde auch, dass es herbstlich wird. Zum Glück mag ich diese Jahreszeit sehr.
    Herzlich Frauke von Lüttes Blog

  • doris

    Deine Eichhörnchenfotos sind ganz toll, ich sehe immer wieder solche, habe aber fast nie einen Fotoapparat dabei.
    Das Kürbisrezept schmeckt sicher wunderbar, bin auch gerade am Verarbeiten des ersten Kürbises, wenn noch etwas übrig bleibt, probiere ich das auch aus.
    Einen schönen Tag wünscht
    Doris

  • Achim Wenk

    Toll die Eichhörnchen. Ich hätte auch gern welche im Garten. Haben 2 Walnußbäume und etliche Haselnußsträucher. Aber ausser Mäusen ist da niemand, der die frisst. Frage mich warum wir keine Eichhörnchen haben und warum sich keine ansiedeln.

    lasst es euch gut schmecken in der Herbstsonne, liebe Grüße Achim

  • Neststern

    Das sind schöne Bilder. Das Eichhörnchen ist so goldig und sogar ein rotes!
    Ich mag den Herbst sehr und auch bei uns zieht er ein. MOrgendliche Nebel und Temperaturen um die 3° Grad.
    glg Susanne

  • Miuh

    Hmmm, das tönt nach einem guten Essen! Bei uns wurden neben den Blumen-Ständen am Strassenrand auch schon wieder erste Kürbis-Stände aufgestellt.
    So, auf diesen Fotos sieht der Herbst wirklich zauberhaft aus… ich muss mich noch ein wenig an den Gedanken gewöhnen. Aber es stimmt, die Tiere sind wohl schon voll bei den Vorbereitungen. Auch bei uns haben wir vermehrt ein Eichhörnchen gesehen, welches durch die Gärten turnt und abends war ein Igel unterwegs. Liebe Grüsse, Miuh

  • Heike Ellrich

    Das sind mal Erntehelfer, mit denen man gerne teilt. Zumindest Haselnüsse gibt es dieses Jahr genug für die hübschen Eichhörnchen. Das Rezept hört sich sehr lecker an und wird bald mal ausprobiert. Danke!
    Liebe Grüße
    Heike

  • Karina Jobst

    Liebe Loretta,
    Ich freue mich schon auf den Herbst!!!! Er zieht bei uns auch schon ein:)
    Das Eichhörnchen ist so goldig und Dein Kürbisrezept sieht lecker und einfach aus 😉
    Ganz liebe Grüße
    Karina

  • Edith Wenning

    In meinem Kirschbaum habe ich auch schon die ersten knallgelben Blätter entdeckt und das Eichhörnchen turnt bei mir in der Weymouthskiefer und im Perückenstrauch herum.
    Herrliche Eichhörnchenfotos sind Dir, liebe Loretta, gelungen. Ich weiß, wie schwierig das ist. Ich fotografiere meistens nur die hintere Hälfte und dann ist es schon wieder weg. Das 'Essen vom Blech' sieht sehr appetitlich und lecker aus. Vielleicht probiere ich es auch mal.
    Einen schönen Abend wünsche ich und schicke liebe Grüße zu Euch beiden,
    Edith

  • MarionNette Herm

    Ja er schleicht ganz gemächlich heran, der Herbst. Man merkt es tatsächlich an der Sammelleidenschaft von Tier (und Mensch) und an den Rezepten, sobald der Kürbis den Speisezettel bereichert, dann ist er nicht mehr fern, der Herbst ;-). Vielen Dank für die putzigen Bilder und natürlich das Rezept! LG Marion

  • Claudia

    Liebe Loaretta,
    was für ein zauberhafter Post! Das Eichhörnchen lies sich so brav ablichten und Dein Kürbisgericht sieht wundervoll aus!
    Ja, ich freue mich auch sehr auf den Herbst!
    Hab noch einen schönen Resttag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • Anonym

    Ein bezaubernder Post! Ich habe neulich auch die Eichhörnchen beobachtet (zu putzig!); aber meine Fotos sind nicht so schön geworden, wie deine!
    LG Christiane

  • Margeraniums Gartenblog

    Auch hier sind die Eichhörnchen emsig dabei, Vorräte anzulegen! Dabei liegt auch immer einiges im Rasen! Vielleicht wollen sie mir ja auch eine Freude machen!!!
    Der Herbst ist schön und ich freue mich schon auf zahlreiche leckere Kürbisgerichte!
    Viele Grüße von
    Margit

  • yase

    Bei und sind bereits die Berge mit Schnee angezuckert….. Und es ist kalt geworden. Nichts mit im Garten sitzen.
    Eichhörnchen habe ich schon länger keine mehr gesehen….
    Herzlichst
    yase

  • Anja...Mein Leben und ich

    Hallo Wolfgang, Hallo Loretta,

    danke für den Besuch auf meiner Seite !! Bei Euch blüht nicht mehr soviel ? Kann ich gar nicht verstehen, ok ihr wohnt ein bißchen höher als wir aber doch auch hier in der Nähe !!??

    Ja auch hier hält der Herbst Einzug, heute passt auch das Wetter dazu. Kühl, windig ab und an mal ein Schauer.
    Der Kirschbaum lässt auch schon seine Blätter fallen, und die Kastanie gegenüber wird auch schon ganz gelb.

    Aber ich liebe den Herbst. Nicht mehr so warm und trotzdem noch schöne Tage…nur schade das es schon wieder so früh dunkel wird !!

    Sei es drum, die Natur kann man nicht aufhalten und das ist auch ganz gut so. Eichhörnchen gibt es zu meiner Freude dieses Jahr wieder ziemlich viele….werde wohl auch dieses Jahr wieder meinen Futterautomaten füllen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja Harzheim-Bahmann

  • ULKAU

    Um das süße Eichhörnchen im Garten seid ihr wirklich zu beneiden! Diesen putzigen Kerlchen könnte man stundenlang zusehen, oder!? … und beim Ofenkürbis läuft mir das Wasser im Mund zusammen, so appetitlich fotografiert! LG Ulrike

  • Rostrose

    Liebe Loretta,
    bei deinem Rezept bekomme ich sogar zu so später Stunde noch einen Riesenappetit und werde heute vermutlich von Kürbissen träumen… oder von Eichhörnchen? Ich finde diese Tierchen so possierlich und freue mich, dass ihr welche in euren schönen großen Garten habt!
    ☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/oldtimer-surfer-hollerernte-und-noch.html
    ☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼๑๑☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.