Linkparty

Gartenglück Linkparty

Gartenglück

Der Garten beschert uns immer wieder schöne Augenblicke, ja selbst die Arbeit im Garten macht Spaß, entspannt und sorgt für einen freien Kopf.
Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu.

Wir möchten wissen, welches Glück der Garten euch in dieser Woche geschenkt hat.

Unser Glück in dieser Woche:

Das Perlpfötchen (Anaphalis)

Diese Pflanze mit ihrem silbrigen Laub und weißen Blüten ist etwas Besonderes. Die Blütenknospen sind noch nicht vollständig geöffnet aber strahlen schon mit ihrer Farbe.

Perlpfötchen, Perlkörbchen

Die Staude gehört zu den Dauerblühern. Bereits im Juli entfaltet sie ihre Blütenpracht und behält diese bis in den Herbst hinein.

Perlpfötchen, Perlkörbchen
Die Pflanze liebt einen sonnigen Standort, einen durchlässigen Boden und übersteht auch gelegentliche Trockenperioden gut. Abgeschnittene Perlpfötchenblüten lassen sich gut trocknen.
Perlpfötchen, Perlkörbchen
Ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende wünschen euch
Loretta und Wolfgang

Verlinkt unten was Euch im Garten glücklich macht.

Und so geht es:
  • Postet einen Artikel (muss nicht von heute sein)
  • Thematisch gibt es nur eine Grenze! Es sollte mit dem Garten zu tun haben (gärtnern kann man natürlich auch auf dem Balkon), egal was, ob jetzt Kinder im Garten spielen, ihr eine Arbeit im Garten erledigt habt, oder ihr beschreibt eine Pflanze oder schreibt über den Gartenteich oder zeigt uns den Frühling oder …
  • Setzt eine Verlinkung zu unserem Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
  • Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 geöffnet
Zum mitnehmen
Gartenglück Linkparty
 
Und jetzt seid ihr dran:
(Visited 13 times, 1 visits today)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

26 Comments

  • Edith Wenning

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    in meinem Garten gibt es das Perlpfötchen noch nicht. Vielleicht sollte ich mal darüber nachdenken; denn ein silbriges Blatt passt gut zu meiner Lieblingsfarbe Blau und wäre auch ein guter Begleiter für Jack Frost, nein, doch nicht, das Pfötchen mag ja einen sonnigen Standort. Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Edith

  • Lebensperlenzauber

    Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    ich danke Euch für dieses kleine Glück!!!!
    Ihr wisst ja, dass es mir Perlen angetan haben und dieses **Perlpfötchen**
    kenne ich noch gar nicht…
    Danke für die schöne Bereicherung!
    Schön sind sie die Fotos!
    Seid herzlich gegrüßt,
    mit lieben Wochenendwünschen
    von
    Monika*

  • MarionNette Herm

    Liebe Loretta, die Perlkörbchen habe ich an verschiedenen Orten in meinem Garten. Vor allem bei den Rosen finde ich sie sehr schöen. Die getrockneten Blüten kann man wirklich wunderbar zur Deko benutzen. Lg sendet Marion

  • Mondarah

    Von der Pflanze habe ich noch nie etwas gehört. Wieder was gelernt. Scheint fast so, als würdet ihr auf eurem Anwesen eine Raritätengärtnerei betreiben. Ich hole mir gerne bei euch Anregungen.
    Viele Grüße und ein wunderschönes, hoffentlich nicht so verregnetes Wochenende
    Christel

  • froebelsternchen Susi

    Was für ein entzückendes Gewächs das ist ! Wieder eine neue Pflanze kennengelernt!
    Bei Euch werde ich vielleicht doch noch eine Botanikerin…lol!
    Perlpfötchen — was für ein süßer Name das allein schon ist!
    Ein zauberhaftes Wochenende wünscht Euch
    Susi

  • mano

    das ist ja ein ganz bezauberndes pflänzchen!
    ich habe heute ein paar schöne stauden aus meinem garten mitgebracht – eine freude für mich und die bienchen!
    liebe grüße
    mano

  • Martina Pfannenschmidt

    Soooo viele Blogger erfreuen sich an eurer Aktion.
    Auch wenn ich nicht daran teilnehme – wegen der fehlenden Fotos UND der
    fehlenden Blumen – lach, erfreut sie auch mich!! – Und ich lerne dazu.
    Die Pflanze, die ihr heute zeigt, ist mir völlig unbekannt. – Ein schönes Wochenende! Martina

  • Erica Sta

    Von diesem Perlpfötchen habe ich noch nie gehört, es jemals gesehen. Es scheint eine prächtige Pflanze zu sein, die ich mir gut in unserem Garten vorstellen kann!

    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüße, Heidrun

  • Renee

    Ihr Lieben,
    bewußt nicht verlinkt – ich kriege die Kurve sonst gar nicht mehr…
    Aber natürlich wird geschaut 🙂
    Das herrliche Perlkörbchen! Es ist so eine dankbare Pflanze. Und man kann es nicht nur trocknen, es steht ganz lange sehr propper in Vasen, macht sich mit vielen Blumen in Sträußen wunderbar.
    Ganz reizend ist besonders das erste Foto mit dem Korb.
    Mach es euch schön und herzliche Grüße
    Renee

  • Frau Pratolina

    Liebe Loretta,
    in seiner Schlichtheit wunderschön ist das Perlpfötchen, das mir völlig unbekannt war. Das werde ich mir für mein großes Staudenbeet merken,dass ich im Vorgarten plane.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Lebenszeit

    Was für eine schöne Pflanze. Wenn man ganz nah ranzoomt, kann man noch mehr Schönheit entdecken. Ganz zauberhaft. Danke fürs Teilen. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
    Rita

  • Karina Jobst

    Hallo Ihr Lieben,
    Wieder eine neue Pflanze kennengelernt!!! Von der Pflanze habe ich noch nie etwas gehört. Sie ist wirklich wunderschön.
    ich wünsche Euch eine leichte Woche.
    Liebe Grüße
    Karina

  • Karen Heyer

    Hallo Ihr Zwei,
    Perlpfötchen habe ich auch, leider wollen sie nicht so richtig. Wahrscheinlich ist es dieses Jahr hier einfach viel zu nasse. Ich habe die Befürchtung, das einige meiner trockenheitsliebenden Pflanzen abgesoffen sind. Dieser Sommer ist hier der Mieseste, seit ich denken kann. Dafür habe ich das Wässern gespart. Deshalb gibt es auch keinen neuen Gartenpost 🙁
    Liebe Grüße
    Karen

  • Sara von Buelsdorf

    Da bin ich ja gerade nochmal rechtzeitig vorbeigekommen, Ihr Lieben!
    Ihr seid zu beneiden, unser Garten ist derzeit kaum zu betreten, wenn man nicht von Schwärmen von Mücken zerstochen werden will oder sich mit Gift einnebeln. Zum Glück haben wir an allen Fenstern ganzjährig Fliegengitter, das ist in unserer Gegend absolut notwendig, da der schwere Boden leicht mit Feuchtigkeit gesättigt wird und das Wasser dann auf der Wiese steht bzw. diese ziemlich matschig wird – ein Paradies für Mücken. 😉

    Das Perlpfötchen kannte ich noch gar nicht! Auch eine interessante Staude, obwohl mein Garten eigentlich inzwischen zu voll ist. Aber vielleicht, wenn ich von einer Sorte weniger stehen lasse … dafür was anderes … mir tut es nur immer leid um die Pflanzen, wenn ich sie rausreißen und wegwerfen muß.Daher lasse ich sie, wie bspw. den Phlox gern großflächig wuchern.

    Liebe Grüße und eine schöne neue (Garten-)woche
    Sara

  • Anonym

    Lieber Wolfgang, liebe Loretta, wunderschöne Bilder habt Ihr hier gepostet. Mir gefällt der schöne Weidenkorb meben den blumen so gut. Ländlich stimmungsvoll. toll!
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

  • Rostrose

    Liebe Loretta und lieber Wolfgang,
    das Perlpfötchen ist ja eine hübsche Pflanze (mit einem netten Namen :-))! Ich kann mir gut vorstellen, wie die zarten weißen Blüten am Abend leuchten. Danke, dass ihr sie mir vorgestellt habt.
    Danke auch für deinen lieben Kommentar, Wolfgang. Ja, ich hätte die Schlange auch einfach friedlich weiterschwimmen lassen. Aber das einzige was ich zu diesem Zeitpunkt noch tun konnte, war aufpassen, dass man sie dann wieder schnell freilässt. (Denn als wir zu den Männern hinkamen, hatten sie die Schlange schon mit dem Stock hochgehoben und zu fotografieren begonnen.) Bei dem einen jungen Mann war ich mir nicht so sicher, ob er das wirklich vorhatte – aber nachdem wir dabei waren und ich ihm sagte, dass sie jetzt offenbar wieder weiterschwimmen will, ist ihm nichts anderes über geblieben…
    Das Foto mit dem Vogel hat mich auch erschreckt… Es ist unfassbar, was die Menschheit der Natur antut… Aber wir können immerhin versuchen, unsere kleinen Beiträge zu leisten – vom Petitionen unterschreiben bis zum Natur-Garteln…
    Alles Liebe, Traude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.