Gärten der Achtsamkeit — Rezension

Gaerten der Achtsamkeit
Heu­te habe ich das Buch „Gär­ten der Acht­sam­keit” für euch, dass uns alle inter­es­siert. Ein Buch, das aus jedem Gar­ten einen Sehn­suchts­ort machen möch­te, einen Ort, an den man sich ger­ne zurück zieht, an dem man sich ent­spannt und neue Kräf­te sam­melt für die hek­ti­sche Welt da draußen.

Mein erster Eindruck

Wie immer schaue ich sofort nach, ob das Buch wirk­lich gebun­den ist und nicht nur ein­fach so tut. Wir alle grei­fen doch lie­ber nach einem gebun­de­nem Buch und lei­der ist es dann oft genug doch nur geklebt. Auf die­ses Buch trifft das nicht zu, es ist noch rich­tig gebun­den. Das allei­ne hebt den Wert des Buches, denn gebun­de­ne Bücher fal­len nicht so leicht aus­ein­an­der und gera­de bei so einem Buch, wie dem hier vor­lie­gen­dem, ist das wich­tig, denn man nimmt es oft in die Hand. Die­ses Buch ist ein Rat­ge­ber und damit mei­ne ich nicht die Art von Rat­ge­bern, die mir Recht in Ver­ruf gekom­men sind.
Es ist so schön geschrie­ben, dass man sich ger­ne einen Rat holt.
Ein Stich­wort­re­gi­ster sucht man lei­der ver­geb­lich, aber viel­leicht braucht man das auch gar nicht.

Das Buch

„Gär­ten der Acht­sam­keit” ist ein Buch von Karin Heim­ber­ger-Preis­ler, 2017 im DVA Ver­lag erschie­nen und kostet 29,95 €.
Der Band glie­dert sich in vier Teile:
  • Stein
  • Holz
  • Was­ser
  • Pflan­zen
Achtsamkeit bedeutet ein Leben im hier und Jetzt.
Zitat aus dem Buch

Die Glie­de­rung erin­nert mich an die vier Ele­men­te der Anti­ke, die im wesent­li­chen auf den grie­chi­schen Phi­lo­so­phen Empe­do­kles (5. Jahr­hun­dert v.Chr.) zurück­geht. Die Gelehr­ten die­ser Zeit waren der Ansicht, dass alles auf der Erde, durch ein Gemisch der vier Ele­men­te Feu­er, Was­ser, Luft und Erde zustan­de kommt.

Über­tra­gen wir das auf das Buch, so haben wir vier Ele­men­te durch deren Gemisch ein Gar­ten der Acht­sam­keit ensteht, ein Gar­ten, in dem wir alles haben, was unse­re See­le für’s Bau­meln braucht.
Kon­kret wird im Buch dar­auf ein­ge­gan­gen, wie man mit die­sen vier Gestal­tungs­ele­men­ten sei­nen Gar­ten ver­wan­deln kann.

 

Damit man einen Ein­druck davon bekommt, wie so ein Gar­ten aus­sieht ist das gesam­te Buch sehr schön bebil­dert, als Bei­spiel habe ich hier das Ele­ment Was­ser gewählt.
Ein sehr schön gestalteter Garten
Zudem war­tet das Buch auch mit sehr pas­send aus­ge­wähl­ten Zita­ten auf, wie dem fol­gen­dem von Johann Wolf­gang Goethe:
“Auch aus
Stei­nen, die einem
in den Weg gelegt
wer­den, kann man
Schö­nes bauen.„
Gaerten der Achtsamkeit

 

Die Autorin belässt es nicht nur bei sehr guten Tipps für die Gar­ten­ge­stall­tung, son­dern hält auch noch Anlei­tun­gen zur Medi­ta­ti­on für uns bereit.
Wie die­ses wun­der­schö­ne Blumenmandala.
Ein Mandala

Mein Fazit

Die­ses Buch möch­te uns ent­füh­ren, an einen Ort, der uns ent­span­nen lässt, der uns neue Kraft gibt für den All­tag. Ein Ort, der direkt vor unse­rer Haus­tü­re liegt, der Gar­ten als unse­re ganz per­sön­li­che Oase.
Eine der vie­len Ideen hat mich direkt per­sön­lich ange­spro­chen. Im Kapi­tel „Ein Platz für mich” stellt die Autorin, die Fra­ge, ob man eine Stel­le im Gar­ten hat, die man beson­ders mag.
Ich habe eine sol­che Stel­le, aber ich habe dort kei­ne Sitz­ge­le­gen­heit, das wer­de ich jetzt ändern.
Das Buch zeigt vie­le Ideen, mit denen wir unse­ren Gar­ten ver­wan­deln kön­nen. Ich bin sicher, dass hier jeder fün­dig wird.

 

Das Buch kann natür­lich, bei dem uns bekann­ten, sehr gro­ßem Online­händ­ler aus Über­see bestellt, oder bes­ser beim Buch­händ­ler um die Ecke gekauft werden.

Ich dan­ke der Deut­sche Ver­lags-Anstalt für die Über­las­sung des Rezen­si­ons­ex­em­plars und wün­sche euch eine wun­der­vol­le Woche.

Euer Wolf­gang

Das könnte Dich auch noch interessiern

Schau doch mal hier rein

27 Comments

  1. MarionNette Herm

    Lie­ber Wolf­gang, das hört sich danach an, als könn­te das Buch dem­nächst in mei­ner Ein­kaufs­ta­sche lan­den. Ich mag es wenn Bücher einem dezent bera­ten, aber nicht auf­dring­lich sind. Für mich auch sehr wich­tig sind stim­mungs­vol­le Bil­der und die scheint die­se Lekü­re wohl auf­zu­wei­sen. Vie­len Dank fürs Vor­stel­len. LG sen­det Marion

    1. Lie­be Mari­on,
      mir gefällt das Buch aus­ge­spro­chen gut. Allein schon die Inten­ti­on, die das Buch ver­folgt, näm­lich Ruhe­räu­me direkt vor der Gar­ten­tü­re zu schaf­fen, spricht mich an. In die­sem Buch blät­te­re ich ger­ne.
      Ich wün­sche Dir eine schö­ne Woche.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  2. Martina Pfannenschmidt

    Das dir die­ses Buch gefällt, kann man jeder Zei­le und jedem ein­zel­nen Wort ent­neh­men. — Dan­ke, dass du es uns vor­ge­stellt und nahe gebracht hast. — Klei­ne Sehn­suchts­or­te, klei­ne Orte der Ruhe und der Acht­sam­keit kön­nen wir in unse­rer Welt mehr als gut gebrau­chen — und wenn es der eige­ne Gar­ten ist (sein darf), so ist es wohl das Höch­ste! — Son­ni­ge Grü­ße! Martina

    1. Lie­be Mar­ti­na,
      ich den­ke auch, dass Orte, an denen wir unse­re See­le bau­meln las­sen kön­nen, immer wich­ti­ger wer­den in unse­rer Zeit.
      Ich wün­sche Dir eine schö­ne Woche.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  3. Lie­ber Wolf­gang,
    oh — damit kannst du mich natür­lich begei­stern.
    Bücher sowie­so — und wenn es gar um mei­nen Lieb­lings­ort — mein ver­län­ger­ter Wohn­be­reich ist — noch mehr.
    Schö­ne Gar­ten­bü­cher, in denen man sich Inspi­ra­tio­nen holen kann sind mir immer will­kom­men. Spä­te­stens im Win­ter ver­sin­ke ich immer ger­ne in sol­chen Bildbänden. 

    Ich bin gera­de am über­le­gen, wo mein abso­lu­ter Lieb­lings­platz im Gar­ten ist. Da ich hier am über­le­gen bin, merkst du , dass auch ich kei­nen Sitz­platz dort habe (sonst könn­te ich ja den Platz auch sofort benennen).

    Dan­ke­schön für die Buch­vor­stel­lung
    und auch dir eine wun­der­ba­re Woche
    ♥liche Grü­ße
    Ellen

    1. Lie­be Ellen,
      ich bin ein auch ein Freund von schö­nen Büchern und ent­spre­chend sieht es hier auch aus, um mich her­um nur Rega­le mit Büchern. Und schö­ne Gar­ten­bü­cher mag ich ganz beson­ders.
      Ich wün­sche Dir auch eine wun­der­ba­re Woche.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  4. Lie­ber Wolf­gang,
    dan­ke für die schö­ne Buch­vor­stel­lung! Über die Fra­ge mit der Lieb­lings­stel­le im Gar­ten muß ich mir mal ernst­haft Gedan­ken machen. Mobi­le Sitz­ge­le­gen­hei­ten habe ich genü­gend zur Ver­fü­gung, viel­leicht sit­ze ich bald mal ganz woan­ders? Aller­dings, die Stel­le, die mir da gera­de vor­schwebt, geht abends mit Mücken­über­fäl­len ein­her 😉
    Lie­be Grü­ße
    Karen

    1. Lie­be Karen,
      ein Ort, an dem man von Mücken über­fal­len wird, wäre für mich nicht geeig­net, ich mag die­se Insek­ten wirk­lich nicht.
      Ich wün­sche Dir eine schö­ne Woche.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  5. Hal­lo Wolf­gang,
    das ist wie­der mal so ein Buch, wel­ches direkt auf mei­ne Wunsch­li­ste wan­dert.
    Das Man­da­la hat es mir direkt ange­tan.
    Und Bücher über Gär­ten gehen doch ein­fach immer.
    Ger­ne kannst Du es noch beim Buch und mehr… bei mir ver­lin­ken.
    Son­ni­ge Grü­ße
    Nico­le

    1. Lie­be Nico­le,
      den Link habe ich gleich gesetzt, das mache ich doch immer ger­ne:-)
      Ich wün­sche Dir eine schö­ne Woche.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  6. …das Buch steht schon eini­ge Zeit bei mir im Regal, lie­ber Wolf­gang,
    und ger­ne blät­te­re ich hin und wie­der darin…deiner Emp­feh­lung kann ich mich voll anschließen,

    lie­be Grü­ße Birgitt

  7. Lie­ber Wolf­gang!
    Ich freu mich dass Dich die­ses Buch so gefan­gen hat — genie­ße es und lass Dich inspi­rie­ren davon! Eine wun­der­schö­ne Woche wün­sche ich Euch !
    Lie­be Grü­ße
    Susi

  8. Ich den­ke schon, lie­ber Wolf­gang, dass man sich wert­vol­le Anre­gun­gen aus dem Buch holen kann. Und davon hat man ja nie zuviel. Man soll­te alles dafür tun, dass der Gar­ten unse­re Zuflucht, der Ort ist, indem unse­re See­le Ruhe fin­det. Wenn nicht da,
    wo sonst?
    Lie­be Grü­ße
    Edith

  9. In mei­ner Gar­ten­bi­blio­thek gibt es schon das Buch Acht­sam gärtnern…da wür­de die­ses sehr gut dazu pas­sen. Genau das soll der Gar­ten ja heu­te mei­stens sein. Ein Ort, den man in Ruhe genie­ßen kann. Das Legen eines Blu­men­man­da­las habe ich letz­tens ausprobiert…sehr ent­span­nend.
    LG Sig­run

  10. Guter Tipp, spricht mich als Ent­span­nungs­päd­ago­gin sehr an 🙂
    Gera­de pla­ne ich mit den Kin­dern eine Sofa-Lounge-Ecke unter dem Bal­kon, wo zur Zeit die Tisch­ten­nis­plat­te steht, die aber nur sel­ten benutzt wird — sel­ber gemacht aus Euro­palet­ten 🙂 Dort könn­te man auch im Som­mer bei gro­ßer Hit­ze sit­zen, Schat­ten­plät­ze sind in unse­rem Gar­ten lei­der rar

  11. hal­lo Wolf­gang,
    das war eine tol­le Buch­vor­stel­lung, vie­len Dank!
    Da kann man sich bestimmt eini­ge Anre­gun­gen holen.
    lie­be Grü­ße
    Ger­ti

  12. Hal­lo Wolf­gang,
    das Buch klingt sehr inter­es­sant. Ich habe mich in letz­ter Zeit viel mit Acht­sam­keit beschäf­tigt, mit dem Gar­ten hat­te ich den Begriff bis­her aber noch nicht in Ver­bin­dung gebracht. Gar­ten­ge­stal­tung und Medi­ta­ti­on, das ist eine wun­der­ba­re Mischung. Vie­len lie­ben Dank für die Vor­stel­lung die­ses tol­len Buches 🙂
    Eine schö­ne rest­li­che Woche und lie­be Grü­ße,
    Anne

  13. Lie­ber Wolf­gang,
    dan­ke für die­se sehr schö­ne Buch­be­schrei­bung! Ich habe es auch schon ent­deckt und es steht auf mei­ner Wunsch­li­ste …
    Hab einen schö­nen Tag mit vie­len Glücks­mo­men­ten!
    ♥ Aller­lieb­ste Grüße,Claudia ♥

  14. Lie­ber Wolf­gang, ich habe schon ein­mal ein ähn­li­ches Buch gele­sen und es hat mir eigent­lich ganz gut gefal­len, auch wenn nicht alle Vor­schlä­ge für mich per­sön­lich umsetz­bar waren.

    LG Kath­rin

  15. Das scheint in inter­es­san­tes Buch zu sein. Acht­sam­keit und Medi­ta­ti­on und Gar­ten­ge­stal­tung. Eine inter­es­san­te Kombination. 

    Vie­le Grü­ße Achim

  16. Das ist ja wirk­lich mal ein ganz ande­res Gar­ten­buch. Das kommt auf mei­ne Wunsch­li­ste. Vie­len Dank fürs Vor­stel­len.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

  17. Lie­ber Wolf­gang,
    das Buch hört sich fast ein biss­chen nach Feng Shui an, oder?
    Mit Acht­sam­keit im Gar­ten habe ich mich bis­her noch nicht beschäf­tigt. Die­ses Buch muss ich mir mal anse­hen.
    Mein Lieb­lings­platz befin­det sich auf unse­rer Ter­ras­se unterm gro­ßen Wal­nuss­baum. Unse­re Ter­ras­se befin­det sich nicht direkt am Haus. Man muss erst zu ihr lau­fen. Aber dann hat man eine gute Aus­sicht auf einen Groß­teil des Gar­tens und die umlie­gen­den Hass­berg-Wäl­der. Nichts ist schö­ner als im Som­mer im Gar­ten unter die­sem Baum zu sit­zen.
    Lie­be Grü­ße
    Sig­rid

  18. Lie­ber Wolf­gang,
    das ist ein Buch ganz nach mei­nem Geschmack und dar­um set­ze ich das gleich auf mei­ne Wunsch­li­ste.
    Ich lege auch viel Wert dar­auf, dass es gebun­den ist. Es ist so ärger­lich, wenn sich nach weni­gen Berüh­run­gen die Sei­ten lösen.
    Som­mer­li­che Grü­ße von Heike

  19. Dei­ne Buch­vor­stel­lung wäre mir fast ent­gan­gen, lie­ber Wolf­gang. Wie gut, dass ich über einen ande­ren Blog doch noch zu die­sem Post gefun­den habe. Das Buch erin­nert mich an eines, das ich in mei­ner Biblio­thek habe und das ich mir jetzt sofort raus­su­chen wer­de. Und das eigent­li­che Buch, das du mir zeigst, wer­de ich mir auf jeden Fall bei mei­nem näch­sten Besuch in der Buch­hand­lung ansehen!

    Lie­be Grü­ße
    Hil­da

    P.S.: Mir gefällt es, dass du auf die Buch­bin­dung achtest .… 

    1. Lie­be Hil­da,
      ob das Buch gebun­den ist oder nur geklebt ist für mich tat­säch­lich wich­tig. Irgend­wie kom­men mir die gekleb­ten Bücher immer so vor, als wären es gar kei­ne Bücher, viel­leicht mehr wie ein Maga­zin, das man am Kiosk erwirbt, die sind auch alle geklebt, und ich habe mich auch schon über flie­gen­de Blät­ter geär­gert.
      Ich wün­sche Dir ein schö­nes Wochenende.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Wolf­gang

  20. Lie­ber Wolf­gang,
    das Buch kann ich selbst nur wei­ter­emp­feh­len.
    Mein Lieb­lings­platz ist der­zeit unse­re neu gestal­te­te Ter­ras­se auf der Süd­sei­te unse­res Hau­ses. Selbst der Kater hat ihn zu „sei­nem” Platz erwählt und ver­bringt gemüt­li­che Stun­den mit uns auf der Lounge.
    Lie­be Grü­ße, Petra

  21. Hal­lo Wolfgang!

    Wie schön, dass Du zu mei­ner Link­par­ty „acht­sam leben” gefun­den hast! Dei­ne Bil­der spre­chen mich sehr an. Ver­mut­lich liegt es auch dar­an, dass ich gera­de echt viel Sehn­sucht nach Licht und Wär­me habe statt Käl­te und Regen — Schnee wäre ja noch ok 🙂

    Ich glau­be das Buch könn­te mir wirk­lich gut gefal­len, dan­ke für den Tipp!

    lg
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.