Immergrüne Pflanzen sorgen für Struktur

immergruene Pflanzen

Ein Gar­ten hat auch im Win­ter viel Freu­de zu bie­ten. Jetzt bekom­men immer­grü­ne Pflan­zen eine Haupt­rol­le im Gar­ten.

Vor meh­re­ren Jah­ren habe ich mich mit der Bepflan­zung unse­res Gar­tens beschäf­tigt. In die­ser Zeit habe ich auch ent­spre­chend vie­le ver­schie­de­ne Bücher über Gar­ten­ge­stal­tung gele­sen. Da bin ich stut­zig gewor­den, dass es nicht nur immer­grü­ne Pflan­zen gibt, son­dern auch win­ter­grü­ne und hal­bim­mer­grü­ne. Seit­dem ver­su­che ich, die im Win­ter grün­aus­se­hen­den Pflan­zen zu unter­schei­den. Habe ich in mei­nem Gar­ten immer­grü­ne, win­ter­grü­ne oder hal­bim­mer­grü­ne Pflan­zen? Ich muss zuge­ben, dass das nicht so ein­fach ist. Ich habe auch gegoo­gelt, aber es ist alles ziem­lich durcheinander.

Halbimmergrüne Pflanzen

Halbimmergruene Pflanzen

ver­lie­ren je nach Wit­te­rung schon im Win­ter einen Teil der Blät­ter, und wer­fen im Früh­jahr, wenn das neue Laub aus­treibt, die aus­ge­dien­ten Reste ab. In mil­den Win­tern blei­ben sie grün und tra­gen ihre Blät­ter wei­ter. Ich konn­te nur zwei Aza­le­en in mei­nem Gar­ten fin­den, die zur die­ser hal­bim­mer­grü­nen Grup­pe gehö­ren könnten.

Wintergrüne Pflanzen

tra­gen das alte Laub bis zum Früh­jahr und erset­zen es dann kom­plett .
Für mich war ganz klar, dass Elfen­blu­men, Wolfs­milch oder Ber­ge­ni­en zu den Win­ter­grü­nen Pflan­zen gehö­ren soll­ten, weil deren Blät­ter im Früh­ling von neu­em aus­ge­trie­ben wer­den. So ein­fach scheint es nicht zu sein. Bei man­chen Quel­len sind die­se Pflan­zen als immer­grü­ne Pflan­zen erwähnt, bei ande­ren Quel­len wer­den die­se zu bei­den Grup­pen zuge­ord­net. Der wohl bekann­te Buchs­baum ist als winter­gün  erwähnt. Ersetzt er sei­ne Blät­ter kom­plett im Früh­ling? Mhmm… bestimmt nicht. Wel­che Pflan­zen gehö­ren dann zu den immergrünen?

Immergrüne Pflanzen

behal­ten ihre Blät­ter oder Nadeln meh­re­re Jah­re. Die älte­sten Blät­ter wer­den kon­ti­nu­ier­lich abge­wor­fen. Übri­gens, bota­nisch wer­den Nadeln auch Blät­ter genannt.
So fing ich an, mei­ne eige­ne Grup­pie­rung von win­ter­grü­nen und immer­grü­nen Pflan­zen zu machen. Einen Teil die­ser Pflan­zen wer­de ich euch vorstellen.

Wintergrüne Pflanzen in meinem Garten

Immergrüne Pflanzen in unserem Garten

Iris foetidis­si­ma, Ber­ge­nie, die Gold­erd­bee­re (Wald­steinie)

Immergrüne Bodendecker

Wolfs­milch (Euphor­bia) und Elfen­blu­me (Epi­me­di­um)

Bodendecker, die immergrün sind

Christ­ro­se (Hellebo­rus niger) und Storch­schnä­bel (Gera­ni­um)

Immergrüne Pflanzen

Schwar­zer Schlan­gen­bart und Nies­wurz (Hellebo­rus foetidus)

Immergrüne Pflanzen in meinem Garten

immergruene Pflanzen

Buchs­baum (Buxus) und Efeu (Hede­ra helix)

immergrünepflanzen2

Spin­del­strauch (Euоny­mus)

immergrünepflanzen3

Buchs­baum (Buxus), Wachol­der (Juni­pe­rus), die Sichel­tan­ne (Cryp­to­me­ria japo­ni­ca),  Lebens­baum (Thu­ja)

immergrünepflanzen4

Skim­mie (Skim­mia japo­ni­ca), Lor­beer­kir­sche (Pru­nus lau­ro­cer­a­sus), Schnee­ball (Vibur­num rhyti­do­phyl­lum) und Schlan­gen­haut­kie­fer (Pinus leu­coder­mis)

Die im Win­ter grün aus­se­hen­den Pflan­zen kann man, nach mei­ner Ansicht, nicht immer so streng in win­ter­grü­ne und immer­grü­ne Pflan­zen grup­pie­ren.
Habt ihr schon mal ver­sucht die­se Pflan­zen zu unterscheiden?

Vie­le lie­be Grüße

Loret­ta

Schau doch mal hier rein

43 Comments

  1. Lie­be Loret­ta,
    ich fin­de es schön, dass es so vie­le win­ter­grü­ne und immer­grü­ne Pflan­zen gibt und ich
    genie­ße sie sehr, wenn ich sie sehe!
    Klas­se wenn man sie im eige­nen Gar­ten haben kann. War ger­ne mit dir unter­wegs!
    Lie­be Grü­ße
    von Moni­ka*

    1. Lie­be Moni­ka,
      wie schön, dass Du in unse­rem Gar­ten Spaß gehabt hast. Ich lade Dich jedes Mal ger­ne ein, mit mir einen Spa­zier­gang im Gar­ten zu machen.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  2. da habe ich mir eigent­lich noch kei­ne Gedan­ken drü­ber gemacht..
    ich erfreue mich an dem was da ist 😉
    aber wenn man einen gro­ßen Gar­ten hat ist es sin­voll da zu mish­cen..
    damit man immer etwas zu schau­en hat..
    lie­be Grü­ße
    Rosi

    1. Lie­be Rosi,
      ich woll­te unse­ren Gar­ten so anle­gen, dass er in alle vier Jah­res­zei­ten schön aus­sieht. Dafür muss­te ich viel aus Büchern und nicht nur von denen ler­nen. Ich lese ger­ne, und das Wis­sen über Pflan­zen hilft mir im Gar­ten.
      Herz­li­che Grü­ße
      Loret­ta

  3. Sehr inter­es­sant, dei­ne Gedan­ken­gän­ge und nein, das habe ich noch nicht ver­sucht. Epi­me­di­um gibt es bei mir win­ter­grün und auch nicht. Es gibt ver­schie­de­ne Sor­ten. Mir ist das auch ziem­lich egal, da mein Haupt­gar­ten hin­ter dem Haus ist und ich ihn im Win­ter sel­ten betre­te. Ist es wär­mer, matscht es, ist es kalt, besteht Rutsch­ge­fahr. Die Sai­son beginnt bei mir im März, und vor­her mach ich ein­fach Plä­ne oder jage die Kat­zen durchs Haus — oder sie mich.
    Die Samen­bank könn­te ich auch mal wie­der inspi­zie­ren, eben­so in eines der vie­len Bücher gucken, doch hat man nach so vie­len Jah­ren der gärt­ne­ri­schen Tätig­keit nicht mehr so vie­le Bücher nötig, eini­ge hab ich bereits wei­ter­ge­ge­ben, sie waren aus mei­nen Anfangs­jah­ren. Beson­ders inter­es­sant fin­de ich — bit­te nicht lachen — die ein­zel­nen Grup­pen bei Face­book, da sind vie­le Pro­fis und Hob­by­gärt­ner, von denen jeder noch ler­nen kann.

    Sig­run

    1. Lie­be Sig­run,
      unser Hund und wir gehen auch im Win­ter ger­ne in den Gar­ten. Wer weiß, wor­an es liegt. Es kann an den schö­nen Wegen lie­gen, die mein Mann im Lau­fe meh­rer Jah­re im Gar­ten ver­legt hat, es kön­nen die Bäu­me sein, die bei uns auf dem Grund­stück wach­sen und uns nach drau­ßen locken, es kann ein­fach die rei­ne wester­wäl­di­sche Luft sein.
      Ich lese sehr ger­ne Gar­ten­bü­cher. Das hilft mir weni­ger Feh­lern zu machen und mehr Freu­de an dem Gärt­nern zu haben. Erfah­run­gen von Hob­by­gärt­ner lese ich auch. Man hört nie auf zu ler­nen, wenn noch die Lust da ist.
      Vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  4. Ein inter­es­san­ter Gar­ten­rund­gang war das jetzt — bei uns beherr­schen die „weiß-grau-Töne” flä­chen­deckend den Gar­ten und die Land­schaft soweit das Auge reicht 😉
    Gute Zeit,
    Luis

    1. Lie­ber Luis,
      jetzt ist doch die rich­ti­ge Zeit gekom­men für viel wei­ße Far­be im Gar­ten. Wir haben in die­sem Win­ter noch nicht so rich­tig Schnee gehabt. Eigent­lich scha­de.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  5. Lie­be Loret­ta,
    nein das habe ich nocht nicht.…
    Wenn ich so über­le­ge habe ich glau­be eine ordent­li­che Mischung.…
    Nur seit letz­tem Jahr habe ich immer weni­ger Buchs­baum..
    Ganz lie­be Grü­ße
    Jen

    1. Lie­be Jen,
      ich woll­te die­se Mischung von grün aus­se­hen­den Pflan­zen ein­fach sor­tie­ren. Das heißt zu wis­sen, wel­che von denen nur im Win­ter grün blei­ben und wel­che Pflan­zen immer grün sind. Wenn ein Buchs­baum ein­geht, schmerzt das rich­tig… Aber die Buchs­baum­kran­heit brei­tet sich wahr­schein­lich stark aus.
      Herz­li­che Grü­ße
      Loret­ta

  6. So genau hat­te ich mich damit noch nicht befasst. Ich bin immer froh, wenn die Pflan­zen auch im Win­ter noch was her­ma­chen, egal wo sie ein­ge­ord­net wer­den. Beim Buchs­baum hät­te ich natür­lich auch sofort immer­grün zuge­ord­net. Wäh­rend ich Epi­me­di­um in immer­grün und in der lauf­ab­wer­fen­den Vari­an­te habe. Anson­sten sehe ich anhand der Fotos vie­le Par­al­le­len, dan­ke für die schö­ne Ein­füh­rung in die Klas­si­fi­zie­rung.
    LG von Karen

    1. Lie­be Karen,
      von Epi­me­di­um gibt es tat­säch­lich eini­ge Arten, die im Win­ter Laub abwer­fen. Ich ken­ne ‘Lila­fee’.
      Vie­le Grü­ße
      Loret­ta

  7. Dar­über habe ich mir noch kei­ne Gedan­ken gemacht. Ich freue mich aber an jedem grü­nen Blatt im Win­ter. Der Gar­ten sähe ohne die­se Pflan­zen doch recht kahl aus.
    Lie­be Grü­ße
    Hei­ke

    1. Lie­be Hei­ke,
      na klar, dass die grü­ne Far­be uns im eige­nen Gar­ten im Win­ter erfreut. Um die­ses Ergeb­nis zu errei­chen, muss man den Gar­ten geschickt bepflan­zen. Daher habe ich das Bedürf­nis gehabt mehr über win­ter­grü­ne und immer­grü­ne Pflan­zen zu wis­sen.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  8. Ein sehr inter­es­san­ter Post, sehr lehr­reich. Habe gera­de mal nach­ge­dacht, was ich für immer­grü­ne Pflan­zen in mei­nem Gar­ten habe. Heu­te ist es aber alles vom Schnee zugedeckt.

    Lie­be Grü­ße schickt euch
    Pau­la

    1. Lie­be Pau­la,
      ich freue mich, dass Dir die­ser Post gefal­len hat und Dich auf neue Ideen gebracht hat.
      Es ist doch toll, wenn im Gar­ten end­lich Schnee liegt.
      Ganz herz­li­che Grü­ße
      Loret­ta

  9. Lie­be Loret­ta,
    bis jetzt kann­te ich nur Immer­grü­ne Pflan­zen.
    Dein post ist sehr inter­es­sant, schön dass du ein wenig Licht in mein Dun­kel gebracht hast. Ich glau­be in mei­nem Gar­ten gibt es von allem etwas. Wenn die Schnee­decke ver­schwun­den ist muss ich mal genau­er schau­en.
    Vie­le lie­be Grü­ße
    Sil­ke

    1. Lie­be Sil­ke,
      Es ist wirk­lich inter­es­sant zu wis­sen, wel­che win­ter­grü­nen Pflan­zen tat­säch­lich in eige­nem Gar­ten wach­sen.
      Es ist so schön, dass bei euch schon Schnee liegt!
      Eine schö­ne Woche und lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  10. Lie­be Loret­ta,
    sehr inter­es­sant fin­de ich dei­nen Post…diese Unter­schie­de kann­te ich bis­lang gar nicht.
    Für 2017 wün­sche ich dir und Wolf­gang alles Gute und ein schö­nes Gar­ten­jahr.
    Vie­le Grü­ße
    Mari­ta

    1. Lie­be Mari­ta,
      ich freue mich, dass der Post Dir Gefal­len hat.
      Ich wün­sche Dir und Dei­ner Fami­lie alles Beste im Jahr 2017.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  11. Lie­be Loret­ta,
    hal­bim­mer­grü­ne Pflan­zen hat­te ich bis­her nicht auf dem Schirm. Ein paar immer­grü­ne habe ich, über­wie­gend waren sie schon vor mir hier, wie z.B. die Buchs­baum­ku­geln. Gepflanzt habe ich noch Rho­do­dend­ren und eini­ge Christ- und Lenz­ro­sen. Und Win­ter­jas­min. Schön fin­de ich auch Gehöl­ze mit beson­de­rer Rin­de, wie zum Bei­spiel Cor­nus alba sibi­ri­ca mit sei­nen knall­ro­ten Zweigen.

    Lie­be Grü­ße
    Bir­git

    1. Bir­git,
      vor eini­gen Jah­ren waren hal­bim­mer­grü­ne Pflan­zen mir auch unbe­kannt, bis ich beim Lesen eines Buches über Gar­ten­be­pflan­zung auf so was gesto­ßen bin. Seit­dem ver­su­che ich, die im Win­ter grün­aus­se­hen­den Pflan­zen zu unter­schei­den. Es ist eine klei­ne Her­aus­for­de­rung für die­se Pflan­zen eine eige­ne Grup­pie­rung zu machen.
      Lie­be Grü­ße und ein schö­nes Wochen­en­de
      Loret­ta

  12. Vie­len Dank für die­sen inter­es­san­ten Bericht. Immer­grün ist bei uns nur der Buchs und die­sen müs­sen wir im Früh­ling lei­der entsorgen. 

    Lg kath­rin

    1. Lie­be Kath­rin,
      ich freue mich, dass der Post Dir gefal­len hat.
      Die unheil­ba­re Buchs­baum­krank­heit brei­tet sich rasant aus. Jede Ver­lust von die­se Pflan­ze ist schmerz­haft.
      Ich wün­sche Dir ein schö­nes Wochen­en­de
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  13. Sehr inter­es­sant lie­be Loret­ta. Dein Post wirft tat­säch­lich jetzt auch so eini­ge Fra­gen bei mir auf. Ich stel­le fest, das ich in man­chen Berei­chen zu wenig immer­grü­nes ste­hen habe. Mein Ligu­ster bei­spiels­wei­se wur­de mir einst als „immer­grün” ver­kauft. Er ist das längst nicht, er ver­liert die Blät­ter. Bestimmt gehe ich in den näch­sten Tagen noch wach­sa­mer durch den Gar­ten und wer­de schau­en, was ich noch tun könn­te. Dan­ke.
    LG Sabi­ne

    1. Lie­be Sabi­ne,
      wenn Du über Ligu­ster sprichst, dann muss ich tief durch­at­men. Wir hat­ten eine alte Ligu­ster­hecke noch vom Vor­be­sit­zer gehabt. Jedes Jahr trieb die­se Hecke fast bis zu zwei Meter lan­ge neue Trie­be aus. Die Arbeit sie zu schnei­den war gigan­tisch. Lei­der ist die­se Hecke war nicht immer­grün. In war­men Jah­ren kann das Laub bis in den Dezem­ber hin­ein erhal­ten blei­ben. Im Spät­herbst wird das Laub abge­wor­fen. Schließ­lich haben wir die­se Ligu­ster Sträu­che ent­fernt und eine Eiben­hecke gepflanzt.
      Ich fin­de das The­ma hal­bim­mer­grü­ne, win­ter­grü­ne und immer­grü­ne Pflan­zen sehr inter­es­sant. Wenn man sich mit die­sen Pflan­zen aus­kennt, kann man dem eige­nen Gar­ten auch im Win­ter mehr Struk­tur ver­lei­hen.
      Vie­le Grü­ße
      Loret­ta

  14. Ach du lie­be Zeit dar­über habe ich mir ja noch nie Gedan­ken gemacht. Für mich gab es nur Pflan­zen die im Win­ter grün blei­ben ;))) Auf jeden Fall ein sehr inter­es­san­tes Thema.

    Im Moment steht eher die Dick­maul­rüss­ler­pla­ge (die Rho­do­dend­ren sehen aus wie ein Sieb) und die kran­ke Kirsch­lor­be­er­hecke im Vor­der­grund. Da kann ich nur nei­disch auf dei­nen tol­len Gar­ten gucken ;)))

    Dan­ke für den tol­len Gar­ten­rund­gang.
    Lie­be Grü­sse
    Bar­ba­ra

    1. Lie­be Bar­ba­ra,
      So vie­le ver­schie­de­ne Krank­hei­ten, da ist man doch froh, wenn die Pflan­zen im Gar­ten gesund sind. Ich wün­sche Dir im Früh­ling viel Ener­gie für all die not­wen­di­gen Maß­nah­men gegen die Schäd­lin­ge.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  15. Hal­lo Loret­ta,
    durch die Immer­grü­nen sieht dein Gar­ten auch jetzt wirk­lich gut aus.
    Ich habe noch eine immer­grü­ne Pflan­ze im Gar­ten, den Gold­lack. Falls er den Kahl­frost über­lebt hat…
    VG
    Elke

    1. Lie­be Elke,
      ich hat­te mal im Gar­ten Gold­lack. Er ist mir erfro­ren. Dann habe ich nach­ge­le­sen und erfah­ren, dass der Gold­lack als bedingt win­ter­hart gilt. Man soll­te ihn vor Frost schüt­zen. Ich hof­fe, dass der Gold­lack, trotz die­ser Käl­te, bei Dir über­lebt hat.
      Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonn­tag
      Loret­ta

  16. MarionNette Hermann

    Ich habe bei mir vor dem Haus einen Hang in 3 Stu­fen ein­ge­teilt und dort der stets guten Optik wegen auch win­ter­grü­ne oder immer­grü­ne Stau­den und Pflan­zen ein­ge­pflanzt. Ich habe ver­schie­de­ne Heu­che­ra, Elfen­blu­men, grün­blei­ben­der Farn, Buchs, Christ­ro­sen, Carex, Bären­gras und grün­blei­ben­den Storch­schna­bel durch Rosen sowie Cle­ma­tis und Zwie­bel­blu­men ergänzt. Die­ser Teil des Gar­tens wird im Früh­ling und Herbst gepflegt und anson­sten nur die Rosen gesäu­bert … per­fekt für mich und sieht immer gepflegt aus! LG aus dem der­zeit wei­ssen Gar­ten von Marion

    1. Lie­be Mari­on,
      ich lie­be Rosen über alles. Ich fin­de die­se Pflan­ze so schön, dass ich unse­ren Gar­ten nur mit Rosen­sträu­chern bepflan­zen könn­te. Eine gelun­ge­ne Pflan­zen­kom­bi­na­ti­on erfreut uns das gan­ze Jahr.
      Herz­li­che Grü­ße
      Loret­ta

  17. Ich habe mich bis­her nicht so detail­iert mit den Begrif­fen beschäf­tigt. Aller­dings ach­te ich schon dar­auf, dass es auch im Win­ter ein wenig grün ist!
    Vie­le Grü­ße von Margit

    1. Lie­be Mar­git,
      eine gelun­ge­ne Pflan­zen­kom­bi­na­ti­on erfreut uns das gan­ze Jahr.
      Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonn­tag und lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  18. Jetzt wo du es schreibst, fällt es mir auch auf. Frü­her war unser Gar­ten im Win­ter viel grü­ner. Vor 4 Jah­ren haben wir dann alles für Tie­re Unnüt­ze, wie Buchs, Wachol­der, Tan­nen, Lor­beer­kir­sche usw. raus­ge­schmis­sen und gegen ande­re tier­freund­li­che Gewäch­se aus­ge­tauscht. Aber am Boden­decker kann ich im Früh­jahr sicher noch etwas ändern, z.B. mit der Golderdbeere.

    Lie­be Wochen­end­grü­ße
    Arti

    1. Lie­be Arti,
      Immer­hin gibt es vie­le klei­ne Pflan­zen, die auch im Win­ter grün blei­ben und unse­ren Gar­ten nicht so kahl und grau aus­se­hen las­sen.
      Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonn­tag
      Loret­ta

  19. Lie­ber Wol­gang,
    den Nies­wurz mag ich so ger­ne und er blüht immer so schon im Leu­del­bach­tal.
    Gefällt mir so gut.

    Wei­ter bin ich da wirk­lich ein bota­ni­scher Laie, aber ich habe doch schon eini­ges kennengelernt.

    Dan­ke für dei­nen lie­ben Kommentar.

    Grüß­le Eva

    1. Lie­be Eva,
      der Nies­wurz ist wirk­lich eine wun­der­ba­re Pflan­ze. In die­ser Zeit kann sie sich sehr gut prä­sen­tie­ren. Ich bin vom Nies­wurz so fas­zi­niert, dass ich bald einen Arti­kel mit vie­len Fotos ver­öf­fent­li­chen wer­de. Ich ler­ne auch immer wei­ter. So was hört doch nie auf.
      Herz­li­che Grü­ße
      Loret­ta

  20. Hal­lo euch Bei­den,
    Wolf­gang hat bei uns im Zwei­mä­dels­haus sei­ne
    Spu­ren hin­ter­las­sen und klar muss­te ich sofort gucken.
    Hier bin ich bestimmt rich­tig, habe zuge­ge­be­ner­ma­ßen sehr
    wenig Ahnung von der Flo­ra, ABER ich weiß was mir gefällt und
    ich lie­be die Natur, vor allem Bäu­me und immer­grü­ne Pflan­zen.
    Dan­ke für die­sen inter­es­san­ten Bei­trag mit den tol­len Bil­dern.
    Schö­nen Abend.
    Lg Sadie

    1. Lie­be Sadie,
      es ist schön, das Du bei uns vor­bei schaust. Ich freue mich auch, dass Dir Mein Post gefal­len hat. Ich wer­de dei­nen Blog besu­chen, bis bald.
      Lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  21. eine ganz wun­der­ba­re viel­falt für eine, die nur bal­ko­ni­en zur ver­fü­gung hat !
    und als abso­lu­ter laie und trotz­dem sehr inter­es­siert total infor­ma­tiv 🙂
    einen schö­nen sonn­tag und lg anja

    1. Lie­be Anja,
      ich freue mich sehr, dass Du unse­ren Blog besucht hast und Dir mein Post gefal­len hat.
      Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonn­tag.
      Loret­ta

  22. Lie­ben Dank für dei­nen Kom­men­tar bei mir (Kanin­chen im Schnee) 🙂
    Habe mich sehr dar­über gefreut.
    Und tol­ler Arti­kel über die Struk­tu­ren im Win­ter. Die mag ich auch sehr ger­ne.. von daher las­se ich alles noch ste­hen und schnei­de es erst im Früh­jahr run­ter (bzw das, was die Kanin­chen übrig las­sen ;))
    Lie­be Grü­ße
    Tat­ja­na

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.