Ein Beet neu gestalten

Wann soll ich pflan­zen? Im Herbst oder im Früh­ling? Die­se Fra­ge stellt man sich öfters. Eine kur­ze Ant­wort: Der Herbst ist die beste Pflanzzeit!
Ich ver­su­che, Bee­te in mei­nem Gar­ten im Herbst neu zu gestal­ten. Neue Pflan­zen, die im Herbst in die Erde kom­men, haben einen Wachs­tums­vor­sprung gegen­über Pflan­zen, die erst im Früh­ling gepflanzt wer­den. Die Wur­zeln wach­sen in den Herbst- und Win­ter­mo­na­ten, solan­ge kein Frost im Boden ist. Die im Herbst gepflanz­ten Stau­den sind also im Früh­ling schon fest ein­ge­wur­zelt und kön­nen den ersten Aus­trieb leicht ver­sor­gen. Ande­rer­seits braucht man die Pflan­zen im Herbst kaum zu gie­ßen, weil es öfters regnet.

Das neue Beet

Nach ein paar Regen­ta­gen mache ich mich für die Arbeit im Gar­ten fer­tig. Ich pla­ne, ein klei­nes Beet (2 x 1,5 Meter) ganz neu zu gestal­ten. An die­ser Stel­le hat mein Ehe­mann Wolf­gang die Ram­bler-Rose ‘Pauls Hima­la­y­an Musk’ im Früh­jahr ent­fernt. Dar­über haben wir schon geschrie­ben.
Danach ist die­ser Bepflan­zungs­plan entstanden.

Der Plan

Pflanzplan
  • Hemero­cal­lis ‘Always After­noon’ (groß­blu­mi­ge Tag­li­lie) blüht VI-VII
  • Hemero­cal­lis ‘Oli­ve Bai­ley Lang­don’ (groß­blu­mi­ge Tag­li­lie) blüht VI
  • Hemero­cal­lis ‘Allen Wild’ (groß­blu­mi­ge Tag­li­lie) blüht VII
  • Camas­sia leicht­li­nii (die blaue Prä­rie­li­lie) blüht V‑VI
  • Sedum Tele­phi­um ‘Herbst­freu­de’ (Fett­hen­ne rot) blüht IX‑X
  • Eri­ge­ron kar­vins­kia­nus ‘Blütenmeer’(Spanisches Gän­se­blüm­chen) VI‑X
  • Ber­ge­nia ‘Blick­fang’ blüht V
  • Frü­he Herbst — Ane­mo­ne ‘Prae­cox’ blüht VII-IX
  • Klet­ter­ro­se ‘Lagu­na’ 2,5 Meter hoch, blüht VI, IX‑X

Das Eisen­ge­rüst kann gut für die Klet­ter­ro­se ver­wen­det wer­den. Die Ber­ge­ni­en im Beet wer­den blei­ben. Da bleibt mir nur die schon abge­schnit­te­nen Herbst-Ane­mo­nen auszugraben.

Beet

Das Ergeb­nis ist unten im Bild zu sehen.

Umpflanzen

Die Ane­mo­nen nei­gen dazu, sich rasch aus­zu­brei­ten. Um das zu ver­hin­dern, hole ich mir eine alte Zink­wan­ne. Im Boden der Wan­ne sind meh­re­re Lösche ein­ge­bohrt, um Stau­näs­se zu ver­hin­dern. Der Boden wird mit Kie­sel­stei­nen belegt, danach mit Walderde.

Zinkwanne
Zinkwanne

Die Herbst-Ane­mo­nen wer­den eingepflanzt.

Herbstanemonen
Herbstanemonen

Ich bepflan­ze das Beet nach dem Plan weiter.

Beet
Neues Beet

Neue Rosen

Eine Über­ra­schung! Ich habe eine Rose von mei­ner Freun­din geschenkt bekom­men. Sie wird auch in das Beet ein­ge­pflanzt. Für bei­de Rosen hole ich Kom­post.
Zuerst pflan­ze ich die Klet­ter­ro­se ‘Lagu­na’ ein. Danach die Edel­ro­se ‘Pink Queen’.

Kletterose, Laguna
Rose

Nach einer Stun­de sieht das neu gestal­te­te Beet so aus.

Neues Beet

Es bleibt nur noch bis zum näch­sten Jahr abzu­war­ten, um zu sehen, ob mein Plan gelin­gen wird.

Ich hof­fe es hat euch gefallen. 

Bis zum näch­stem mal! 

Vie­le lie­be Grüße 

Loret­ta

Schau doch mal hier rein

8 Comments

  1. Das wird bestimmt ein schö­nes Beet. Ich bin schon gespannt auf die Bil­der näch­stes Jahr! Ich bin auch eine Herbst­pflan­ze­rin.. außer bei Grä­sern und im Herbst blü­hen­den Stau­den. Die kom­men dann eben im Früh­jahr in die Erde.
    Lie­be Grüße!

  2. So ein schö­ner Blog. Tol­ler Gar­ten, schö­ne Ideen und tol­les Haus. Die Idee mit den Löf­feln ist ganz rei­zend und ihr habt so vie­le schö­ne Sitz­plät­ze im Gar­ten und die wun­der­schö­nen Rosen erst… Gefällt mir gut bei euch. Wer­de mich erst mal noch in Ruhe umse­hen müs­sen.
    herz­li­che Grü­ße
    Patri­cia

    1. Lie­be Patri­cia,
      es freut mich, dass der Blog Dir gefällt. Viel Spaß beim Stöbern.

      Vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  3. Hal­lo Loret­ta,
    das wird ein schö­nes Beet, bin schon auf Fotos dann im näch­sten Jahr gespannt! Bis­her muss­te ich die Herbstane­mo­nen noch nicht ein­sper­ren, bin glück­lich, das sie etwas üppi­ger gewor­den sind. Aber für die Fol­ge­jah­re mer­ke ich mir den Zink­wan­nen­tip ger­ne. Übers Win­ter­halb­jahr wer­de ich beim Trö­deln auf pas­sen­de Zink­wan­nen ach­ten, ger­ne schon löch­rig, das macht sie erschwing­lich. Kön­nen ja auch für ande­re Wuche­rer nütz­lich sein. Die erwähn­te Camas­sia habe ich gera­de nach­be­stellt, sowohl in weiß als auch die blaue Vari­an­te und dann noch Camas­sia qua­mash zusätz­lich, auch in blau, etwa nied­ri­ger. Einer­seits möch­te ich im Son­nen­beet wel­che nach­set­zen, ande­rer­seits bin ich west­lich vom Haus gera­de dabei, schma­le Bee­te zu roden und neu zu bepflan­zen. Mein Plan ist, erst im Früh­jahr Stau­den zu set­zen und jetzt nur die Zwie­beln zu ver­sen­ken. Bis­her habe ich hier mit der Früh­jahrs­be­pflan­zung bes­se­re Ergeb­nis­se erzielt.
    Lie­be Grü­ße von Karen

    1. Lie­be Karen,
      ich freue mich, dass mein neu­es Beet auf Dein Inter­es­se gesto­ßen ist. Mit der Zink­wan­ne mache ich das auch zum ersten Mal. Man sagt, dass man der Natur ihre Frei­heit geben soll, aber ich mag es nicht, wenn sich man­che Pflan­zen end­los ver­brei­tern.
      Auf das Ergeb­nis bin ich selbst neu­gie­rig.
      Vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

    2. Lie­be Karen,
      ich freue mich, dass mein neu­es Beet auf Dein Inter­es­se gesto­ßen ist. Mit der Zink­wan­ne mache ich das auch zum ersten Mal. Man sagt, dass man der Natur ihre Frei­heit geben soll, aber ich mag es nicht, wenn sich man­che Pflan­zen end­los ver­brei­tern.
      Auf das Ergeb­nis bin ich selbst neu­gie­rig.
      Vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

  4. Wow, Respekt, dass du dir schon vor­stel­len kannst, wie es ein­mal aus­se­hen wird. Das faellt mir noch schwer und daher pflan­ze ich oft im Frueh­ling. Aber du hast Recht, dass die Pflan­zen dann im ersten Jahr oft noch nicht so rich­tig auf­blue­hen koen­nen.
    Dei­ne Zeich­nung gefa­ellt mir auch sehr gut. Was fuer schoe­ne Doku­men­ta­tio­nen zum Ver­gleich im Fruehling 🙂

    1. Lie­be Madita,
      ja, ich ver­such­te mir vor­zu­stel­len, wie das klei­ne Beet im kom­men­den Jahr aus­se­hen wird, bevor ich die Stau­den gepflanzt habe. Ein biss­chen Erfah­rung habe ich schon gesam­melt in all den Jah­ren, in den ich unse­ren Gar­ten gestall­te. Ich muss zuge­ben, dass ein neue ange­leg­tes Beet für mich jedes­mal eine Über­ra­schung ist. Das ist das Span­nend­ste und das aller Schön­ste am Gärt­nern für mich! Es ist so krea­tiv.
      Dan­ke, dass Du uns besucht hast. Ich habe mich in dei­nem Blog auch umge­schaut. Es ist sehr inter­es­sant, wie Du dei­nen Gar­ten anlegst. Ich sehe genau so wie Du: Das schö­ne am Blog­gen ist der Rück­blick in die Zeit.
      Vie­le lie­be Grü­ße
      Loret­ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.